Dieser Tag in der Geschichte: 19. Februar

Dieser Tag in der Geschichte: 19. Februar

Heute in der Geschichte: 19. Februar 1934

Bob Hope und Dolores Reade heirateten 1934 an diesem Tag in einer der längsten Gewerkschaften Hollywoods, nur ein Jahr, nachdem sich Hope von seiner ersten Frau, Grace Troxell, scheiden ließ. Die Ehe von Hope und Reade dauerte fast 70 Jahre bis zum Tod von Hope 2003 im Alter von 100 Jahren. Dolores starb 2011, als sie 102 Jahre alt war.

Nach Angaben des Paares begann ihre sieben Jahrzehnte gemeinsame Liebe auf den ersten Blick. Als sie sich 1933 im Vogue Club in Manhattan trafen, in dem Dolores auftraten, erinnerte sich Bob daran, dass er sich in seine zukünftige Frau verliebt hatte, als er sie in ihrer „leisen, rauhen Stimme… weich und süß…“ singen hörte Haben Sie jemals einen Traumspaziergang gesehen? «Dolores ging nach Hause und sagte ihrer Mutter, dass sie ihren zukünftigen Ehemann an diesem Abend getroffen hatte.

Seit dieser Nacht war Bob jeden Abend im Vogue Club und wartete darauf, Dolores nach ihrem Auftritt nach Hause zu bringen. Bob vermutete, dass er Tausende von Dollar ausgegeben hatte, um die Türsteher in Dolores 'Haus zu kippen, damit er sein Auto abstellen und bei ihr sitzen konnte, solange sie wollten.

Hope erinnerte sich daran, was als nächstes geschah:

Es dauerte nicht lange, bis Dolores Mutter sie nach Florida brachte, um in Miami einen Nachtclub zu spielen. Während sie fort war, lebte ich von morgens bis abends auf großer Entfernung. Ich war verliebt. Dolores sagte auch, dass sie es tat. Sie muss es gemeint haben, weil sie ihren Florida-Vertrag gebrochen und nach New York zurückgekehrt ist. Wir saßen wieder vor ihrer Wohnung und machten Pläne zu heiraten. Wir haben Erie, Pennsylvania, für unsere Hochzeit ausgewählt. Ich kann mich nicht erinnern warum. Ich war sowieso in einem dichten rosa Nebel.

Drei Monate nach ihrem ersten Treffen heirateten Bob Hope und Dolores Reade am 19. Februar 1934 in Erie, Pennsylvania. Lucille Ball witzelte, dass dies "das Klügste war, was Bob Hope jemals getan hat".

Als Bob von "The Saturday Evening Post" an seinem 95. Geburtstag gefragt wurde, worauf er seine lange und erfolgreiche Ehe zurückführte, lautete seine Antwort:

Wir sind seit 63 Jahren verheiratet, aber ich war erst drei Wochen zu Hause.

Sowohl Bob als auch Dolores hatten im Laufe der Jahre bestätigt, dass ihre Ehe mit rauen Flecken besetzt war. Bob war ein berüchtigter Womanizer und hatte mehrere bekannte Angelegenheiten, von denen eine so lang und in Hollywood besprochen wurde, dass die fragliche Frau, Marilyn Maxwell, als „Mrs. Bob Hope. "

Diese Angelegenheiten waren Dolores bekannt, die sich bemühten, den Humor in der Öffentlichkeit aufrechtzuerhalten - „Es hat mich nie gestört, weil ich dachte, ich sehe besser aus als jeder andere.“ - privat, wie Sie vielleicht erwarten, tat es ihr zutiefst weh.

Trotzdem behielt das Paar eine immense Liebe und Respekt untereinander und die feste Entschlossenheit, die Ehe zum Laufen zu bringen. In Bobs Signatur "Danke für die Erinnerung" geht es tatsächlich um ein Paar, das eine Scheidung in Betracht zieht, die es sich noch einmal überlegt, nachdem sie an ihre gemeinsame Vergangenheit erinnert hat. Sehr passend für einen Mann, dessen Ehe gelegentlich an den Rand gedrängt wurde. Aber am Ende würde das Versprechen, das sie einander und die gemeinsamen Jahre gaben, sie immer zurückziehen.

Lassen Sie Ihren Kommentar