Dieser Tag in der Geschichte: 13. Februar - Der Vorstandsvorsitzende

Dieser Tag in der Geschichte: 13. Februar - Der Vorstandsvorsitzende

Dieser Tag in der Geschichte: 13. Februar 1961

Am 13. Februar 1961 enthüllte der legendäre Sänger Frank Sinatra sein Plattenlabel Reprise. Unzufrieden mit den Einschränkungen, die Capital Records seiner Kreativität angetan hatte, hatte "Ol’ Blue Eyes "die Mittel und die Schlagkraft des Unternehmens, um auf eigene Faust durchzukommen, und das Ergebnis war eine der besten Musik seiner Karriere.

Francis Albert „Frank“ Sinatra wurde 1915 in Hoboken, New Jersey, geboren und wusste, dass er nach dem Auftritt von Bing Crosby Sänger werden wollte. In den 1940er Jahren begann er mit Big Bands, zuerst mit Harry James und dann mit einem sehr erfolgreichen zweijährigen Stint bei Tommy Dorsey. Als Sinatra solo ging, erzeugte er eine Sensation, und schon bald schwankten die "Bobby-Soxers" in jeder Note. Er begann auch eine sehr erfolgreiche Schauspielkarriere und gewann einen Oscar für seine Rolle in „From Here to Eternity“. (Viel später in seiner Karriere wurde ihm sogar einmal die Hauptrolle in angeboten Stirb langsam, den er ablehnte, wobei die Rolle letztendlich an Bruce Willis ging.)

In den fünfziger Jahren hatte Sinatra einen gewissen Einbruch erlebt und als er wieder auftauchte, tat er es als Hip-Swinger mit jazzigerem Gesang, etwas raffinierter als das seidige jugendliche Idol der vergangenen Tage. Die Mütze mit dem Hut und die gelöste Krawatte, Finger-Snappin, doch das weltmüde Sinatra war geboren.

Einer der ersten Songs, die Frank Sinatra für sein neues Label Reprise aufgenommen hatte, hieß "I Remember Tommy", eine Hommage an den großen Tommy Dorsey. Eine sehr Dorsey-artige Version von "Getting Sentimental Over You" war auch eine Anspielung auf Franks alten Chef.

In den 1960er Jahren verdrängte Rock and Roll den Pop und alle anderen Arten von Musik. Sinatra verneigte sich nie vor populären Trends, konnte aber trotzdem sein Publikum begeistern. Es ist wahr, er hatte von 1958 bis 1966 nie eine Top-Ten-Single, ABER er hat es geschafft, 27 Top-Ten-Alben im selben Zeitraum aufzustocken.

Obwohl Sinatra kein Rock-Fan war, veröffentlichte Reprise Platten der Kinks, Jimi Hendrix und der Beach Boys. Warner Brothers, die zusammen mit Sinatra auf das Label eingegangen waren, kauften es schließlich komplett auf, und Frank war von anderen Labels begeistert.

Lassen Sie Ihren Kommentar