Während das römische Kolosseum heute berühmter ist, könnte sein Vorgänger, der Circus Maximus, etwa drei- bis sechsmal mehr Menschen aufnehmen

Während das römische Kolosseum heute berühmter ist, könnte sein Vorgänger, der Circus Maximus, etwa drei- bis sechsmal mehr Menschen aufnehmen

Heute fand ich heraus, dass das Kolosseum in Rom erst 80 n. Chr. Fertiggestellt wurde. davor benutzten die Römer den Circus Maximus für Spiele.

Das Kolosseum ist eines der berühmtesten Wahrzeichen Roms und sehr beliebt bei Touristen. Filme würden Sie denken lassen, dass Wagenrennen, Gladiatorshows und Kampfsimulationen immer dort stattgefunden haben, aber das stimmt nicht. Das Kolosseum war vor kurzem relativ fertig, alles in allem. Vor seiner Fertigstellung war der Circus Maximus ein beliebter Treffpunkt für solche Dinge.

Der Circus Maximus war mit Sicherheit die größte Struktur im antiken Rom, mit einer Kapazität von 250.000 Plätzen (etwa einem Viertel der damaligen Bevölkerung Roms); einige Historiker glauben heute, dass die Zahl etwas geringer gewesen wäre als Plinius 150.000 statt 250.000. Aber auf jeden Fall war es wirklich sehr groß.)

Es wurde um die 6 herum gebautth Jahrhundert vor Christus - lange vor dem Kolosseum war sogar ein Gedanke. Der fünfte König von Rom, Tarquinius Priscus, schuf die Strecke, die später für Wagenrennen verwendet werden sollte, und positionierte sie zwischen den Palatinen und den Aventinhügeln.

Historisch ist das Gebiet als möglicher Ort der berühmten Vergewaltigung der Sabinerinnen bekannt. Wenn Sie nicht vertraut sind, ist es eine römische Legende, dass Romulus, der Gründer von Rom, mit den Sabines, die in der Gegend lebten, verhandelt hat, um ihn und seine Anhänger (die überwiegend männlich waren) ihre Frauen heiraten zu lassen. Als sie sich weigerten, veranstaltete Romulus Wagenrennen, die die Männer ablenkten und den Römern erlaubten, die Sabinerinnen zu kidnappen. Der römische Historiker Livius versichert uns, dass keine sexuellen Übergriffe stattgefunden haben; Romulus argumentierte vielmehr mit den Frauen und bot ihnen die Staatsbürgerschaft und die Möglichkeit, freie Männer zur Welt zu bringen, wenn sie die römischen Männer heirateten.

Wo könnte man die Rennstrecke besser für nachfolgende Wagenrennen einrichten? Der Hauptzweck des Circus Maximus bestand darin, Wagenrennen abzuhalten und einen Ort für die Veranstaltung zu bieten Ludi Romanioder "Römische Spiele". Die Spiele wurden oft von reichen, mächtigen Römern gesponsert und wurden verwendet, um die Götter zu ehren.

Ludi Es können ganztägige oder halbtägige Veranstaltungen sein und alle Arten von Unterhaltung beinhalten. Von Wagenrennen, Gladiatorenvorführungen, Theaterstücken, Paraden, religiösen Zeremonien und Festen war im Circus Maximus für jeden etwas dabei.

Der Raum wurde auch verwendet, um Triumphe oder Erfolge auf dem Schlachtfeld zu feiern. Zum Beispiel feierte Tarquin der Stolze seinen Triumph als eine Art Hommage an den Gott Jupiter für seinen Sieg über die Pometia.

Der Circus wurde im Laufe der Jahrhunderte zahlreichen Verbesserungen unterzogen. Der erste etruskische König schuf eine erhöhte Holzplattform, um Roms Reiche und Berühmte zu beherbergen, während sein Enkel zusätzliche Sitzgelegenheiten für die Bürger hinzufügte. Um 50 v. Chr. Befahl Caesar, die Sitzplätze um die Strecke herum auszudehnen, was zu der größten Kapazität führte, die der Circus Maximus bisher gesehen hatte.

Es erwies sich jedoch als anfällig für Schäden. 31 v. Chr. Brannte ein Feuer durch das Stadion und zerstörte viele der Sitze, die Caesar soeben gebaut hatte. Es wurde wieder aufgebaut, aber ein weiteres Feuer während Kaiser Neros Zeit sah weitere Zerstörung. Außerdem war das Gebiet berüchtigt für Überschwemmungen, da ein Bach umgeleitet werden musste, um genügend Platz für den Bau des Zirkus zu schaffen. Es wurde gegen Ende des 1. Jahrhunderts n. Chr. Aus Stein wieder aufgebaut, um weitere Feuer- und Wasserschäden zu vermeiden.

Anfangs ist die Ludi wurden jährlich oder einige Male pro Jahr abgehalten. Rom expandierte jedoch ständig. Bald, Ludi wurde zu einem Statussymbol für die Gastgeber. Das Bedürfnis zu beeindrucken, zusammen mit der Popularität der Shows und Spiele, führte dazu, dass immer mehr Spiele abgehalten wurden. Bis zum zweiten Jahrhundert v. Chr. War die Anzahl der Spiele beträchtlich gestiegen - etwa 57 Tage waren dafür vorgesehen Ludioder mehr als eine Woche!

Die Kaiser von Rom wurden unter Druck gesetzt, spezielle Veranstaltungsorte für verschiedene Veranstaltungen gleichzeitig zu errichten. Der Zirkus blieb ein beliebter Ort für die Durchführung von Wagenrennen. Auf der anderen Seite haben viele der anderen Spiele ihren Standort verschoben. Der Bau des Kolosseums begann um 72 n. Chr. Unter der Herrschaft von Kaiser Vespasian. Es wurde ursprünglich das flavische Amphitheater genannt.

Das Kolosseum war gut gestaltet; in der Form einer Ellipse erlaubte es ringsum zu sitzen. Es hatte eine wesentlich geringere Kapazität als der Circus Maximus, der in der Lage war zu sitzen nur rund 55.000 Zuschauer.

Das Kolosseum ersetzte den Zirkus als Hauptraum für Gladiatorshows und inszenierte Tierjagden, genannt Venatio. Es gibt sogar Berichte darüber, dass dort simulierte Seeschlachten stattfanden, aber heute ist unklar, wie genau dies funktioniert hat.

Es erübrigt sich zu sagen, dass die Spiele über die Jahre hinweg äußerst beliebt waren. Das Kolosseum wurde tatsächlich bis zum 13. Jahrhundert in Betrieb gehalten, als ein Erdbeben einen Teil davon in Trümmern hinterließ. Der Stein, der gefallen war, wurde für andere Gebäude verwendet und eine religiöse Ordnung zog ein. Die Kirche hatte das Kolosseum bis weit in das 19. Jahrhundert hinein im Griff.

Der Circus Maximus wurde erst am 6. Augustth Jahrhundert nach Christus, seit über tausend Jahren in Gebrauch.Die Steine ​​in den Bauten wurden nach und nach weggenommen, um andere Gebäude zu verwenden, während die eigentliche Wagenbahn unter Wasser und Erde begraben wurde. Es wurde ab dem 19. Jahrhundert ausgegrabenth Jahrhundert. Heute ist der Zirkus ein Park, der für Versammlungen, Konzerte und Feierlichkeiten genutzt wird - eine moderne Variante eines alten Ortes.

Das Kolosseum ist natürlich eine beliebte Touristenattraktion, die jedes Jahr von Millionen Menschen besucht wird. Sie wurde in den letzten Jahren auch als Ort für römisch-katholische religiöse Zeremonien genutzt, obwohl große Brillen aufgrund des fragilen Zustands des Denkmals und der minimalen Bestuhlung keine Option mehr sind.

Bonus Fakten:

  • Der Bau derart großer Monumente erfordert viel Geld. Das Kolosseum wurde größtenteils durch Geld aus dem jüdischen Tempel bei der Belagerung von Jerusalem finanziert.
  • Die Stätte des Kolosseums war damals ziemlich dicht besiedelt. Als sich jedoch das berühmte Feuer aus dem Jahr 64 n.Chr. In der Stadt ausbreitete (man glaubt, die Leute im Circus Maximus), schnappte sich Kaiser Nero das zerstörte Land und errichtete den Domus Aurea, seinen grandiosen Palast, auf dem verkohlten Land. Sein Palast wurde jedoch später abgerissen.
  • Bei den Eröffnungsspielen im Kolosseum wurden über 9000 Tiere getötet.
  • Die Wagen, die im Circus Maximus gefahren sind, waren farblich gekennzeichnet und konnten von Teams gezogen werden, die aus 4 bis 12 Pferden bestanden. Die gewonnenen Pferde wurden in ganz Rom berühmt.
  • Die Wagenlenker sahen auch viel Ruhm - und Reichtum. Der berühmteste Wagenlenker seiner Zeit war Scorpus, der angeblich 2000 Rennen gewonnen hatte.

Lassen Sie Ihren Kommentar