Charles Osborne hatte 68 Jahre lang Schluckauf, von 1922 bis 1990

Charles Osborne hatte 68 Jahre lang Schluckauf, von 1922 bis 1990

Heute fand ich heraus, dass Charles Osborne (1894-1991) zwischen 1922 und dem 5. Juni 1990 rund 68 Jahre lang ununterbrochen Schluckauf hatte. Laut dem Guinness-Buch der Rekorde ist dies der längste jemals gemeldete Schluckauf.

Sein Schluckauf begann 1922, als er ein Schlachtschwein wiegte. Er sagt: „Ich habe ein 350-Pfund-Schwein zum Schlachten aufgehängt. Ich hob es auf und fiel dann hin. Ich spürte nichts, aber der Arzt sagte später, dass ich ein Blutgefäß von der Größe eines Stiftes in meinem Gehirn gesprengt habe. “Das Ergebnis war, dass er einen kleinen Teil seines Gehirns beschädigt hatte, der die Reaktion des Schluckaufs hemmt, so Dr. Terence Anthoney behandelte Osborne später im Leben.

Zu Beginn kam es bei Osborne im Durchschnitt zu einer Geschwindigkeit von 40 Mal pro Minute. Sein ganzes Leben lang verlangsamte sich dies allmählich auf etwa 20 Schluckaufe pro Minute, bis sie schließlich etwa ein Jahr vor seinem Tod 1991 auf mysteriöse Weise aufhörten. Es wird geschätzt, dass er in seinem Leben über 430 Millionen Mal geschluckt hat!

Schließlich lernte er, den größten Teil des Geräusches eines typischen Schluckaufs zu unterdrücken, indem er methodisch zwischen Schluckaufatmen atmete, eine Technik, die ihm die Ärzte der Mayo-Klinik beibrachten.

Die Tatsache, dass er seinen Verstand dadurch bewahrt hat, ist erstaunlich genug, aber anscheinend führt er ein ziemlich normales Leben. Er heiratete zweimal während seines langen Lebens (erlebte das reife Alter von 97) und die zweite Frau heiratete ihn trotz des Schluckaufs (er hatte den Schluckauf nicht, als er das erste Mal heiratete). Er zeugte auch acht Kinder. Später im Leben musste er jedoch anfangen, alle Lebensmittel zu mahlen, die er in einem Mixer gegessen hatte, da es für ihn schwer war, seinen Magen zwischen Schluckauf zu erreichen.

Wie durch ein Wunder, etwa ein Jahr vor dem Tod von Osborne, hörte sein Schluckauf auf. Die Gesamtzahl der Jahre seines Lebens, die er hatte, war ungefähr 68 Jahre alt; Die Gesamtzahl der Außensoldaten betrug etwa 29 Jahre, aufgeteilt in die ersten 28 Jahre seines Lebens und das letzte Jahr.

Bonus Fakten:

  • Ein weiterer dramatischer Fall des Schluckaufs ereignete sich 2006 mit einem Mann namens Christopher Sands, der im englischen Lincolnshire lebte. Sands 'Schluckauf hat ungefähr drei Jahre gedauert und hat ihn seiner Karriere als Musiker und Sänger beraubt. Sein Schluckauf war manchmal so schlimm, dass er nicht richtig atmen konnte und gelegentlich dabei ohnmächtig wurde. Er hatte auch erhebliche Schlafstörungen. Sands fand 2009 schließlich Beachtung in den Medien. Ärzte in den Vereinigten Staaten untersuchten dies und fanden heraus, dass er einen Tumor in seinem Hirnstamm hatte, der den Schluckauf verursachte. Nach dem Abnehmen ging der Schluckauf weg.
  • Im Jahr 2007 hat Jennifer Mee aus Florida etwa 35 Tage lang mehr als 50 Mal pro Minute geschluckt, bevor der Schluckauf losging. Das gleiche Mädchen wurde später wegen Mordes verhaftet, nachdem es an einem Raub teilgenommen hatte.
  • Das alte englische Wort für Schluckauf „ælfsogoða“ leitet sich von der Tatsache ab, dass es sich um einen Schluckauf handelt, der von Elfen verursacht wurde.
  • Das Wort „Schluckauf“ selbst ist eine Onomatopöe, die erstmals im 18. Jahrhundert auftauchte. Obwohl es bereits im 16. Jahrhundert als "Hickop" oder "Hicket" bezeichnet wurde.
  • Der technische Name für einen Schluckauf ist Synchrones Diaphragma (SDF) oder Singultus. Singultus leitet sich vom lateinischen "Singult" ab, was "den Akt des Atems beim Schluchzen" bedeutet.

Lassen Sie Ihren Kommentar