Was verursacht Herzklopfen

Was verursacht Herzklopfen

Fast jeder hat sie irgendwann in ihrem Leben gespürt. Ärzte werden Ihnen im Allgemeinen sagen, dass sie nichts zu befürchten haben, bevor Sie mehrere Wochen einen Herzmonitor tragen. Was genau ist das Herzklopfen, und wenn Ihr Arzt sich nicht darum kümmert, warum führen sie all diese Tests durch? nur um sicher zugehen?

Obwohl sie sehr häufig sind, können sie auf verschiedene Arten erlebt werden. Die meisten Leute beschreiben sie als das Gefühl, als ob ihr Herz entweder Beats überspringt, pocht, flippt, flattert, zu schnell schlägt oder schlägt. Manchmal werden sie schnell eingeschaltet und bleiben für längere Zeit, während andere Zeiten genauso schnell verschwinden, wie sie begonnen haben.

Die meisten Herzklopfen sind harmlos, aber manche können auf ein schwerwiegendes Herzleiden oder ein anderes Problem im Körper hindeuten. Wenn sie sich nicht zu dem Zeitpunkt ereignen, zu dem Sie den Arzt sehen, kann es sehr schwierig sein, festzustellen, ob sie nichts zu befürchten haben oder etwas mehr Besorgnis erregendes.

Um besser zu verstehen, was genau sie verursacht, und den Unterschied zwischen gutartigem und ernstem Herzklopfen, ist es wichtig, genau zu wissen, wie das Herz arbeitet und wie es Blut pumpt.

Das Herz selbst ist eine zweiteilige Pumpe. Ein Teil mechanisch und ein Teil elektrisch. Die mechanische Funktion wird vom elektrischen System bestimmt. Das elektrische System erzeugt einen Impuls, der sich über das Herz ausbreitet, den Muskel schockiert und kontrahiert.

Dein Herz hat vier Kammern. Die oberen zwei werden Atrien genannt, die unteren zwei sind Ventrikel. Sie sind von oben nach unten durch Einwegeventile und von rechts nach links durch eine Wand, die als Septum bezeichnet wird, getrennt.

Der „Schock“, der dazu führt, dass sich der Muskel zusammendrückt, wird normalerweise von spezialisierten Zellen in Ihrem rechten Vorhof, Ihrem Sinoatrialknoten, erzeugt. Diese Zellen tauschen die Elektrolyte Natrium, Kalium und Kalzium über ihre jeweiligen Membranen aus, wodurch sich elektrische Ladung aufbaut. Wenn es einen bestimmten Punkt erreicht, entlüftet es sofort über die Vorhöfe. Das Signal wird in einem anderen Satz von Zellen, dem Atrioventrikulären Knoten, gehalten. Dies gibt Zeit, damit das Blut vom oberen Teil Ihres Herzens nach unten gedrückt wird. Der Impuls wird dann an den Rest der Ventrikel abgegeben und das Blut wird in den Körper und in die Lunge geschoben.

Bei normalem Betrieb ist diese geniale Methode des Blutpumpens fast nicht wahrnehmbar. Wenn ein Teil Ihres Herzens nicht mehr richtig funktioniert, wird die Wahrnehmung als Herzklopfen bezeichnet. Sie denken vielleicht, dass Ihr Herz ungewöhnlich funktioniert, scheint eine ziemlich große Sache zu sein. Warum sagt Ihr Arzt, sich keine Sorgen zu machen? Nun, da wir ein wenig über die Anatomie und Funktion des Herzens wissen, sprechen wir darüber, was passiert, wenn diese Teile und Teile Herzklopfen verursachen.

Eine der häufigsten Ursachen für Herzklopfen ist die vorzeitige ventrikuläre Kontraktion (PVC). Wie oben erwähnt, wird der Herzimpuls normalerweise im oberen rechten Vorhof erzeugt und dann in die Ventrikel übertragen. Es gibt auch unzählige Teile des Herzens, sogenannte ektopische Herde, die auch einen elektrischen Impuls erzeugen können. Wenn die Herde in Ihren Ventrikeln abfeuern, bevor sie dazu bestimmt sind, drücken sie die Ventrikel zur falschen Zeit. Das Ergebnis kann ein abnormaler Blutfluss durch das Herz sein, und ein Gefühl, als würde Ihr Herz einen Schlag auslassen.

Wenn dies beängstigend erscheint, fürchte dich niemals. Fast jeder Lebendige hat täglich unzählige PVCs. In der Tat denken die meisten Mediziner nicht einmal darüber nach, es sei denn, Sie haben mehr als 6 pro Minute. Diese anormale Durchblutung ist normalerweise gering und wir wissen nicht, dass es überhaupt passiert. Wenn es nicht viele äußere Reize gibt, z. B. wenn Sie entspannt sind oder kurz bevor Sie einschlafen, können Sie sie leichter wahrnehmen. Deshalb beklagen sich viele Menschen, dass ihr Herzklopfen nachts passiert.

Es gibt auch unzählige andere anormale elektrische Impulse, die das Symptom von Herzklopfen verursachen können. Der Impuls ist zu schnell oder zu langsam (Tachykardie und Bradykardie). Der Impuls, der stärker als normal ist und als Inotrop bezeichnet wird, kann das Gefühl haben, dass Ihr Herz klopft. Ektopische Herde außerhalb Ihrer Ventrikel können auch abnormale Kontraktionen und somit einen ungewöhnlichen Blutfluss verursachen.

Sie können sehen, dass fast jeder unregelmäßige elektrische Impuls Herzklopfen verursachen kann. Meistens sind sie kurzlebig und verursachen keine echten Probleme. Wenn sie chronischer werden, können sie Komplikationen verursachen, die Ihr Arzt möglicherweise behandeln möchte. Deshalb tragen sie mehrere Wochen lang einen Herzmonitor. Sie möchten genau sehen, was mit dem elektrischen System in Ihrem Herzen passiert, wann Sie Herzklopfen haben und wie oft sie auftreten.

Verschiedene Dinge können ein Risiko für ungewöhnliche elektrische Impulse darstellen, die Ihr Herzklopfen verursachen.

Ungleichgewichte Ihrer Elektrolyte sind an der Tagesordnung. Diese Ungleichgewichte können durch bestimmte Medikamente, Austrocknung, Bewegung, Fieber und Traumata durch Verbrennungen oder Knochenbrüche verursacht werden. Typisch sind auch Krankheiten wie Krebs, Diabetes, Anämie oder Erkrankungen der Schilddrüse.

Das elektrische System Ihres Herzens wird auch von Neurotransmittern aus dem Gehirn beeinflusst. Diese Neurotransmitter können unter anderem von Koffein, Alkohol und Nikotin beeinflusst werden. Angst, Stress, Panikattacken und Angst können auch das Herzklopfenrisiko erhöhen.

Herzklopfen, die durch unregelmäßige elektrische Impulse erzeugt werden, werden in der Regel durch Unterbrechen der Ursache behandelt, z. B. das Reduzieren von Koffein, Rauchen und Alkohol oder das Vermeiden von rezeptfreien Entstauungsmitteln, normales Essen und Trinken, ausreichend Schlaf und die Möglichkeit, sich bei Stress zu entspannen . Das Stoppen des illegalen Drogenkonsums ist auch über das Herzklopfen hinaus immer ein guter Rat.

Dies führt uns zu Herzklopfen, die durch das strukturelle oder mechanische System des Herzens verursacht werden. Diese sind in der Regel schwerer und werden von Ihrem Arzt ernsthafter behandelt.

Wenn die Einwegventile, die die Herzkammern trennen, defekt sind, kann das Blut in die falsche Richtung fließen. Da niemand wünscht, dass sein Blut zurückkehrt, wird Ihr Arzt versuchen, dies sofort als Ursache auszuschließen. Die Behandlung für dieses Problem dreht sich darum, wie viel Blut in die falsche Richtung am Ventil vorbeiströmt. Sie können entweder abwarten oder das Ventil komplett austauschen.

Zustände, die zu einer verminderten Durchblutung des Herzmuskels selbst führen, können auch Herzklopfen verursachen, wie z. B. Erkrankungen der Herzkranzgefäße, eine Folge von zu viel Plaque auf der Innenseite der Arterienwände oder zu niedriger Sauerstoffgehalt im Blut. Die Behandlung dieser Zustände hängt von der genauen Art des Problems und seiner Schwere ab.

Insgesamt ist das Herzklopfen in der Regel eine Folge eines anormalen Blutflusses, der schnell und gering ist. Einfach ein Teil des Lebens. Werfen Sie einfach einen Blick auf Channing Tatum oder Jessica Alba und sehen Sie, ob Ihr Herz nicht ein paar Beats überspringt. Wenn Ihr Herzklopfen andere Symptome wie Brustschmerzen, Atemnot, Schwindel oder Übelkeit verursacht, sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen. Sie werden Ihnen höchstwahrscheinlich sagen, dass es nichts ist, worüber Sie sich Sorgen machen müssen, aber in seltenen Fällen kann dies Ihr Leben retten.

Lassen Sie Ihren Kommentar