Bushu-Suru

Bushu-Suru

Wenn Sie den Job als Präsident der Vereinigten Staaten annehmen, wissen die Menschen auf der ganzen Welt genau, was Sie tun oder sagen, einschließlich gelegentlich, sich lächerlich zu machen. Der frühere Präsident George W. Bush verstand, dass er, als er während eines Fußballspiels an einer Brezel verschluckte, wußte, dass die ganze Welt herausfinden würde, dass er nach einem Ellbogengesicht während eines Basketballspiels Stiche brauchte. Der ehemalige Präsident George W. W. Bush hatte jedoch das unglückliche Glück, dass sein peinlicher Moment im nationalen Fernsehen in Japan ausgestrahlt wurde, was den Begriff "Bushu-suru" auslöste.

Also was ist passiert? Dann besuchte Präsident Bush am 8. Januar 1992 ein Abendessen im Haus des japanischen Premierministers Kiichi Miyazawa. Das Abendessen fand während einer Reise nach Asien statt, wo der Zwischenstopp in Japan stattfand, um die Beziehungen zwischen den beiden Ländern zu verbessern. Bush gab am nächsten Tag während eines Interviews mit Reportern zu, dass er sich vor dem Abendessen nicht gut gefühlt hatte.

An einem bestimmten Punkt des Abends sagte er später: „Ich wandte mich an den Premierminister und sagte:„ Entschuldigen Sie mich bitte? “Und ich stürzte in das Herrenzimmer. Und ich dachte, das hätte sich darum gekümmert. “

Während seiner Abwesenheit auf der Toilette soll er sich angeblich übergeben haben und laut einem Bericht von ABC News kurz nach der Veranstaltung auch verschmutzte Unterwäsche wechseln müssen.

Er kehrte rechtzeitig zurück, um an dem Abendessen teilzunehmen, das im japanischen und amerikanischen Fernsehen ausgestrahlt wurde. Gegen 20.20 Uhr begann sich Bush sehr krank zu fühlen. Er ließ sich auf seinen Stuhl fallen und zog dann, was als Bushu-Suru- erbrechen bezeichnet wurde, über sich selbst und an Premierminister Miyazawa.

Da lag er mit seinem Kopf auf Miyazawas Schoß, zunächst scheinbar bewusstlos, bevor Frau Bush und der Geheimdienst ihn auf den Boden halfen. Schließlich half ihm der Secret Service auf die Beine, woraufhin er sich bei Miyazawa entschuldigte und aus dem Gebäude entführt wurde. Der Pressesprecher des Weißen Hauses nannte den Vorfall einen Anfall von Darmgrippe.

Unglücklicherweise für Mr. Bush hatte die Fernsehkamera aufgenommen. Das Video, in dem der japanische Premierminister krank wurde, wurde in dieser Nacht immer wieder im japanischen Fernsehen abgespielt. Auch amerikanische Comedians nutzten den Vorfall aus. Dana Carvey parodierte bei "Saturday Night Live" den Vorfall, während er auch bei "The Simpsons" zu sehen war. In Japan wurde der Ausdruck "Bushu-suru" geprägt. Es heißt übersetzt "den Busch machen" und bedeutete im übertragenen Sinne, dass jemand in der Öffentlichkeit kotzt. Wie in den meisten Fällen von Slang ist der Begriff jedoch inzwischen nicht mehr verwendet worden.

Bonus Fakten:

  • Der berühmteste Fehltritt des ehemaligen Präsidenten Ronald Reagan bestand aus einer versehentlich durchgesickerten Audio-Aufnahme des Soundchecks vor einer Samstags-Radiosendung. Reagan erklärte: „Meine amerikanischen Mitbürger, ich bin erfreut, Ihnen mitzuteilen, dass ich ein Gesetz unterzeichnet habe, das Russland für immer verbieten wird. Die Bombenangriffe beginnen in fünf Minuten. “Dieser Fehler belastete die Beziehungen zwischen den Vereinigten Staaten und der Sowjetunion im Kalten Krieg weiter. (Siehe: Wie hat der Kalte Krieg angefangen und ist zu Ende gegangen)
  • Im Jahr 2008 wurde der ehemalige Präsident Bill Clinton in Harlem, New York, während eines Gedenkgottes für Dr. Martin Luther King jr. Aus einem Videoclip erwischt. Um das Ganze noch schlimmer zu machen, saß er zu dieser Zeit fast direkt hinter dem Sprecher alles zu sehen
  • Während an der Phillips Academy in Massachusetts, H.W. Bush war der Kapitän der Universitäts-Baseballmannschaft und der Universitätsfußballmannschaft. Später, in Yale, war er der Kapitän der Yale-Baseballmannschaft und spielte die erste Basis. Er spielte auch in den ersten beiden College World Series und lernte Babe Ruth während seines letzten Jahres kennen. Neben dem Sport spielte Bush in Yale eine Cheerleaderin.
  • Bush hat es geschafft, das College in 2 1/2 zu absolvieren, anstatt die üblichen vier.
  • Direkt vor seinem Besuch in Yale trat Bush dem Militär bei, um im Zweiten Weltkrieg zu kämpfen. Mit 18 Jahren wurde er der jüngste Marineflieger der US-Geschichte. Während eines Angriffs attackierte Bush eine japanische Installation, doch sein Flugzeug wurde getroffen und in Brand gesteckt. Trotzdem machte er seine Mission erfolgreich und warf Bomben auf das Ziel, bevor er zur See flog und ausstieß. Dann sprang er mit dem Fallschirm über das Wasser und setzte sich in ein Floß, bis er vom U-Boot USS Finback gerettet wurde. Sein Partner im Flugzeug hatte nicht so viel Glück, da sich sein Fallschirm nicht öffnete.

Lassen Sie Ihren Kommentar