Bowling und die alten Ägypter

Bowling und die alten Ägypter

Bowling hat eine ziemlich vage Geschichte, deren Form möglicherweise bis zu 5000 Jahre zurückreicht, bis zu den alten Ägyptern.

Diese Geschichte beginnt mit dem Archäologen der Jahrhundertwende William Matthews Flinders Petrie oder einfach mit Flinders Petrie. Bereits 1895 hatte er sich als führender Ägyptologe der Welt etabliert. 18 Jahre zuvor, im Alter von 24 Jahren, hatte Petrie seine Arbeit veröffentlicht Induktive Messtechnik; oder, Die Wiederherstellung alter Maßstäbe aus den Monumentenin dem er Messungen von Stonehenge ausführte. Mit diesen machte er Hypothesen darüber, wie, wann und warum die seltsame Struktur gebaut wurde. Es war eines der ersten Mal, dass ein Archäologe umfassende Messungen (mit geschätzten Kenntnissen über historische Sonnen- und Mondzyklen) versucht hatte, um Theorien über antike Strukturen zu etablieren.

1880 machte er sich auf den Weg nach Ägypten, wo er die Großen Pyramiden, Gräber und andere ägyptische Gebäude vermessene und triangulierte. Diese Berechnungen sind nach wie vor der Standard, den Historiker heute verwenden. Er war immer ein Mann für Details und begann, alte Keramikscherben zu sammeln, die auf dem Boden der Gräber gefunden wurden, die zuvor außer Acht gelassen worden waren. Er katalogisierte die genaue Position dieser Keramikstücke, zeichnete jedes kleine Detail auf und begann, die Geschichte der alten Ägypter anhand dieser Artefakte zusammenzusetzen. Tatsächlich waren die Einheimischen von Petries Keramikwissen so beeindruckt, dass sie ihm den arabischen Namen "Abu Bagousheh" gaben, übersetzt in "Vater der Töpfe".

Er wurde bald vom Egypt Exploration Fund (EEF) eingestellt, aber diese Ehe dauerte nur zwei Jahre, da Petries kontrollierende Persönlichkeit und Kritik an der Arbeit, die ihm bevorstand, kritisiert wurden. Sagte Petrie,

Mit einem einheitlichen oder regelmäßigen Plan scheint nichts getan zu werden, die Arbeit wird begonnen und bleibt unvollendet; zukünftige Erfordernisse der Exploration werden nicht berücksichtigt, und es werden keine zivilisierten oder arbeitssparenden Geräte verwendet. Es ist ärgerlich zu sehen, wie schnell alles zerstört wird und wie wenig Wert auf die Erhaltung gelegt wird.

Für die nächsten zehn Jahre grub er mit seiner eigenen und privaten Finanzierung in ganz Ägypten und (damals genannt) Palästina aus. Während der "Feldsaison" von 1895 (nicht in den 1930er Jahren, wie Sie oft lesen werden) begann Petrie auf einem Friedhof in Naqada, einer Stadt am Westufer des Nils. Er grub fast dreitausend Gräber aus, die alle bis zum Rand mit Gegenständen gefüllt waren, die der Verstorbene ins Jenseits bringen konnte. Viele von ihnen waren Kindergräber, in denen es verschiedene „Spielzeuge und Spiele“ gab.

Petrie war bekannt dafür, dass er äußerst detaillierte Aufzeichnungen darüber hielt, was er fand. Wie in seinem Notizbuch beschrieben,

In einem großen Grab eines Kindes wurde eine Gruppe von Steinkugeln usw. gefunden, die in VII gezeigt ist… Ihre ursprüngliche Anordnung ist ziemlich unbekannt, da sie lose auf der Erde gefunden wurden… Die neun vasenförmigen Steine, von denen wir dachten, dass sie zu einer Halskette gehörten zuerst; Sie sind in Alabaster- und Adernbrekzien geschnitten. Keiner von ihnen ist zum Aufhängen durchbohrt, und sie können nur auf ihren runden flachen Enden stehen… Dies lässt vermuten, dass die neun vasenförmigen Teile am Ende stehen und mit den gerade geeigneten Bällen gespielt werden sollten in Größe und Gewicht für einen solchen Zweck.

Abbildung VII zeigt neun Stifte, ähnlich wie Bowling-Stifte, und vier Kugeln mit Marmorgröße. Ja, es sieht sehr nach dem heutigen Bowling aus. Also, der Fall ist abgeschlossen, die alten Ägypter haben Bowling erfunden, richtig? Na ja, vielleicht auch nicht.

Wie der Archäologe Tucson ExPat und das International Bowling Museum darauf hinwiesen, handelte es sich bei den Notizen und Zahlen tatsächlich um Petries Interpretation dessen, was er gefunden zu haben glaubte. Zum einen wurden alle diese Gegenstände, wie von Petrie zugegeben, getrennt voneinander gefunden. Sie befanden sich möglicherweise im selben Grab, bedeuten aber nicht, dass sie in irgendeiner Weise miteinander verbunden waren, außer zur selben verstorbenen Person zu gehören.

Am Ende, aufgrund des Mangels an Beweisen für den Sport an anderer Stelle im alten Ägypten, abgesehen von den Gegenständen in diesem Grab und einigen anderen Fällen schwerer Porzellankugeln (die vermutlich zum Rollen verwendet wurden, anstatt zu werfen, aufgrund ihres Gewichts) hätte es sein können, dass Petrie zusammen mit vielen anderen in England und den Vereinigten Staaten zu dieser Zeit nur das Gehirn gekegelt hatte. Im selben Jahr wurde am 9. September 1895 in New York City die erste nationale Bowling-Organisation, der American Bowling Congress, aufgrund der wachsenden Beliebtheit des Spiels gegründet.

Wann tauchte ein besser dokumentiertes Bowling-ähnliches Spiel zum ersten Mal in der Geschichte auf? Viele weisen auf römische Soldaten hin, die Steinkugeln auf andere Steinkugeln warfen. Aber dieses Spiel scheint Bocce-Ball (oder „Rasen-Bowling“) viel näher zu sein als das heutige Bowling, obwohl es zumindest ein Ball-Rollenspiel war, bei dem das Ziel bestimmte Gegenstände schlagen sollte. Das Internationale Bowling-Museum und die PBA weisen beide darauf hin, dass das Spiel 300 n. Chr. In Deutschland existierte, als es im Rahmen einer religiösen Zeremonie eingesetzt wurde. Laut der PBA-Website „wurde gesagt, dass diejenigen, die die Pins niederschlagen konnten, guten Charakter hatten. Diejenigen, die vermisst haben, mussten Buße tun. “

Wenn die Popularität von Bowling als Freizeitspiel nicht auf das alte Ägypten zurückging, ist es sicherlich mindestens siebenhundert Jahre zurück. Im Jahr 1366 verbot König Edward III. Das Spiel, weil seine Truppen zu beschäftigt waren zu spielen, anstatt sich in ihrem Bogenschießen zu üben. Im Jahr 1819 wurde Washington Irving Rip Van Winkle trinkt den Mondschein von Männern, die "9-Pin" spielen. 1841 verbot ein Gesetz von Connecticut, "Neun-Pin-Bahnen zu behalten", da es mit dem Glücksspiel verbunden ist. Wie bereits erwähnt, wurde 1895 eine nationale Organisation gegründet, um die Regeln zu standardisieren und nationale Wettbewerbe zu schaffen.

Lassen Sie Ihren Kommentar