Eine Schabe kann ohne ihren Kopf leben

Eine Schabe kann ohne ihren Kopf leben

Heute fand ich heraus, dass eine Kakerlake bis zu einer Woche ohne Kopf leben kann.

Während viele von ihnen gehört haben, dass Kakerlaken am wahrscheinlichsten einen Atomkrieg überleben, was übrigens nicht ganz genau ist, und sie sind bekanntermaßen unter den anpassungsfähigsten Kreaturen auf der Erde, ist dies dennoch eine Überraschung Jede Kreatur kann so lange ohne Kopf leben.

Der Physiologe und Biochemiker Joseph Kunkel von der University of Massachusetts Amherst, der sich mit der Entwicklung von Schaben beschäftigt, erklärt, wie dies möglich ist. Erstens haben Schaben keinen Blutdruck wie ein Säugetier. Sie haben ein offenes Kreislaufsystem. Daher besteht keine Chance für eine unkontrollierte Blutung, da der Hals einer Kakerlake nur durch die Blutgerinnung abdichtet. Das Herz einer Kakerlake ist eine einfache Röhre mit Ventilen, mit der Blut durch das Insekt hin und her gepumpt werden kann. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, die Herzfrequenz zu verlangsamen, und das Herz kann sogar einige Zeit anhalten, ohne Schaden zu nehmen.

Während der Mensch durch Mund oder Nase atmet und das Gehirn diese Funktion steuert, atmen Schaben durch kleine Löcher in jedem Körpersegment. Die Tracheaen der Insekten sind an den Spiralen befestigt, mit Ausnahme des Kopfes. Diese Spiracles leiten die Luft direkt durch eine Reihe von Schläuchen an das Gewebe, anstatt Blut durch den Körper zu transportieren. Kakerlaken sind also nicht auf den Mund und die Luftröhre angewiesen, um zu atmen.

Kakerlaken benötigen als kaltblütige Insekten viel weniger Nahrung als Menschen. Experimente haben gezeigt, dass Schaben mindestens einen Monat ohne Nahrung in einem versiegelten Glas ohne Nahrung leben können. Interessanterweise stirbt eine Kakerlake schließlich, weil sie ohne Mund kein Wasser trinken kann. Trotz des niedrigen Stoffwechsels und der kühlen Temperatur könnte die Schabe etwa einen Monat ohne Kopf aushalten.

Wenn sie also innerhalb dieses Monats kein Essen oder sonstiges brauchen, aber wie können sie ohne Gehirn weiter funktionieren? Die Agglomerationen des Nervengewebes des Insekts sind in jedem Körpersegment verteilt und sind in der Lage, die für die Reflexe verantwortlichen Grundfunktionen des Nervensystems auszuführen. So können Schabenkörper auch ohne das Gehirn problemlos stehen, auf Berührungen reagieren und sich bewegen. Selbst mit ihren Köpfen verbringen Schaben etwa 75 Prozent ihres Lebens in Ruhe, daher ist dieser kopflose, meist ruhende Zustand für sie nichts Neues.

Was ist noch schockierender, als dass ihre Körper einige Zeit ohne Kopf leben können? - Der einsame Kopf einer Kakerlake kann mehrere Stunden gedeihen, wenn er richtig mit Nahrung genährt wird.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, können Sie auch unseren neuen beliebten Podcast The BrainFood Show (iTunes, Spotify, Google Play Music, Feed) sowie:

  • Warum Mosquito beißt juckt
  • Legen Ohrwürmer wirklich Eier in die Ohren?
  • Honigbienen wissen, dass die Welt rund ist und Winkel berechnen kann
  • Hummelflug verstößt nicht gegen die Gesetze der Physik

Bonus Fakten:

  • Es gibt etwa 4.500 Arten von Schaben.
  • Die frühesten kakerlakenähnlichen Fossilien stammen aus der Karbonzeit vor 354–295 Millionen Jahren.
  • Eine Kakerlake kann fünfundvierzig Minuten den Atem anhalten. Sie können sogar überleben, wenn sie eine halbe Stunde vollständig unter Wasser liegen.
  • Bestimmte Arten von weiblichen Kakerlaken können sich einmal paaren und sind für den Rest ihres Lebens schwanger! Die Eier können sogar reifen, nachdem die Mutter bereits tot ist.
  • Es gibt einen berühmten Mythos, dass ein Huhn auch ohne Kopf leben kann. Dies ist nicht wahr, da die gesamte Bewegung, die das Huhn nach dem Abnehmen des Kopfes ausführt, von den Nerven abhängt, die nicht normal funktionieren, sondern die normale Funktion des Hühnerkörpers.
  • Bei den meisten Tieren kann der Kopf nicht lange ohne Körper leben. Normalerweise funktioniert das Gehirn noch etwa zwei Minuten, nachdem das Herz aufgehört hat. Es wurde jedoch weithin berichtet, dass es einem sowjetischen Wissenschaftler, Sergei Brukhonenko, in den späten 1920er Jahren gelang, den abgetrennten Kopf eines Hundes am Leben zu erhalten. Der Kopf des Hundes war mit einer primitiven Herz-Lungen-Maschine verbunden, die dem Kopf alles gibt, was er braucht, um das Leben für kurze Zeit aufrecht zu erhalten. Brukhonenko präsentierte ein ähnliches Experiment 1928 auf dem Dritten Kongress der Psysiologen der UdSSR. Um zu beweisen, dass der Kopf des Hundes tatsächlich lebte, leuchtet er in den Augen des Hundes und lässt ihn blinzeln. Wenn er mit einem Hammer auf den Tisch schlug, würde auch der Kopf des Hundes reagieren.
  • Wissenschaftlicher Amerikaner
  • Plötze Fakten
  • Wikipedia
  • Eine Schabe kann ohne Kopf leben

–Http: //www.scientificamerican.com/article.cfm? Id = Fakt-oder-Fiktions-Kakerlake-kann-leben-ohne-Kopf

Lassen Sie Ihren Kommentar