24 Mad Fakten über das Russische Reich

24 Mad Fakten über das Russische Reich

"[Russland] ist ein Rätsel in einem Geheimnis in einem Rätsel gehüllt." -Winston Churchill

Das Russische Reich war der drittgrößte in der Geschichte, hatte ein weitreichender Einfluss auf die Welt und wurde nur von einer Handvoll Familien beherrscht. Hier sind einige interessante Fakten über seine Regel.


24. Tötung der Indigenen

Ähnlich wie die Spanier die Amerikas kolonisierten, gingen die Russen nach Sibirien und wischten die Aleutvölker mit unglaublicher Grausamkeit ab. Wie in Amerika erwies sich auch hier die Krankheit als die tödlichste Waffe, und Pocken waren die Hauptursache für die Verringerung des Großteils der Aleut-Population.

RBTH

23. Die Expansion eines Imperiums

Die Expansion eines Großteils des russischen Reiches nach Sibirien war dank mächtiger dynastischer Kaufmannsfamilien wie der Familie Stroganow möglich, die sich auf der Suche nach wertvollen Pelzwaren in die Wüste drängten. Kosakensöldner wurden oft als Agenten angeheuert, um die schmutzige Arbeit der Familie zu erledigen. Und jetzt kann ich nie wieder Stroganoff haben.

Archiv Asien

Graf Sergei Grigorjewitsch Stroganow

22. Dynastie Tales

Die 300-jährige Periode der Romanov Herrschaft begann 1613 (obwohl das Russische Reich technisch erst 1721 begann) nach Mikhail Romanov, ein Teenager zu der Zeit, wurde von einer Nationalversammlung gewählt, die verzweifelt war, das Land zu bekommen aus der Zeit der Unruhen, die von 1598 bis 1613 dauerte.

Getty Images

21. Ivan's Fits

Um ehrlich zu sein, konnten die Romanovs nur teilweise auf den Thron von Russland aufsteigen, zum Teil wegen der heftigen Wut von Iwan dem Schrecklichen, der seinen Sohn Iwan Iwanowitsch, den wahren Thronfolger, vor langer Zeit tötete 1581. Der jüngere Erbe des Iwan der Schreckliche war an der Stelle seines Bruders weitgehend unfähig, zu regieren.

WikipediaWerbung

20. Seine Heiligkeit

Michajels Thronbesteigung brachte seinen Vater, Fjodor Romanow, aus dem Exil. Der tote alte Vater schnappte sich dann die Zügel (und die Herrschaft) von seinem Sohn und wurde de facto Herrscher. Fjodor würde auch zu Filaret aufsteigen, was den Patriarchen von Moskau und ganz Russland bedeuten würde.

Wikipedia

19. Neue Gesetze

Mikhails Sohn Alexis wurde der zweite Romanov Zar und war als wohlwollender und sanfter Herrscher bekannt. Das war, bis er mit vielen Aufständen, angefangen mit den Salz-Unruhen von 1648, zu tun hatte. Das bedeutendste Ergebnis dieser Ausschreitungen war jedoch, dass ein neues Gesetzbuch namens die Versammlung des Landes geschrieben wurde, das Hunderte von Jahren dauern würde und Alexis brachte die erste Druckerpresse nach Russland, um die neuen Gesetze zu verbreiten.

Sputnik

18. Frau hinter dem Thron

Nach dem Volksaufstand von 1682 regierten Ivan V. und Peter I. in einer Art Unisono, obwohl sie beide Kinder waren und ihre Schwester Sophia Alekseyevna wirklich die höchste Macht innehatte. Ihr Einfluss vor Gericht war um so beeindruckender, als adelige Frauen zu dieser Zeit generell sehr von der Politik getrennt waren.

Münzen Home

17. Swing the Sword

Peter der Große war ein Herrscher, der an die große Familientradition von Stark glaubte: Der Mann, der den Satz besteht, sollte das Schwert schwingen. Getreu seinem Glauben führte Petrus selbst viele Hinrichtungen durch.

Russland Jenseits der Schlagzeilen

16. Russland modernisieren

Peter der Große war auch der Zar, der das russische Imperium zu einer europäischen Macht ausbaute, eine Kulturrevolution lancierte, in der er viele westeuropäische Ideen aus der Aufklärung aufnahm und die russische Politik und Kultur in die Moderne aktualisierte Welt.

Leben

15. Wie geht es deinem Zahn?

Obwohl Peter großartige Dinge für Russland getan hat, indem er die neuesten Fortschritte in Technologie und Wissenschaft in sein Heimatland gebracht hat, ging es nicht immer gut für seine Umgebung. Einmal entschied er sich, Zahnmedizin zu erlernen, und seine Adligen waren diejenigen, denen er seine Praxis erzwang.

Brasilianische ästhetische KlinikenWerbung

14. Der Tod einer Herrin

Mary Hamilton war die königliche Geliebte von Peter dem Großen und Dame, die auf Kaiserin Katharina I. wartete, als sie wegen des Diebstahls von Catherines Schmuck, der Abtreibung und der Tötung ihres eigenen Kindes hingerichtet wurde. Nachdem sie enthauptet wurde, hielt Peter ihren Kopf vor die Menge und gab, als der gelehrte Mann, eine Lehre über Anatomie, bevor er sie auf Wiedersehen küsste.

Russland Jenseits

13. Brückenprojekt

Die ersten St. Petersburger Brücken, die heute Teil des Charmes der Stadt sind, wurden im Auftrag von Katharina I. gebaut. Sie konnte jedoch ihre Produktion nicht überwachen, da sich ihr Gesundheitszustand verschlechterte.

КаякСПБ

12. Welche Geheimpolizei

Nikolaus I. war wie viele Zaren ziemlich paranoid. Obwohl er eine weitreichende Geheimpolizei hatte, war das nicht genug für seinen Geschmack. Er war dafür bekannt, dass er gelegentlich selbst durch das Land reiste, um die Bürger auszuspionieren. Nun, wenn du etwas richtig machen willst ...

Moia Russland

11. Spielzeugsoldaten

Obwohl Peter Peter III. Deutscher war, wurde er Zar von Russland. Er dauerte nur sechs Monate, bevor er getötet wurde, und seine Frau Katharina die Große beanspruchte den Thron für sich selbst und verwandelte so Russland erneut und leitete ein Goldenes Zeitalter ein. Peter konnte nicht nur Russisch sprechen, er war auch ein unreifer Erwachsener und spielte oft Spiele mit Spielzeugsoldaten.

Commons Wikimedia

10. Expansionsspiele

Als Russland Ende des 16. Jahrhunderts expandierte, verfolgte es eine Politik, verschiedene Völker zu absorbieren, indem es diesen Völkern erlaubte, ihre Sprache und Kultur zu bewahren und ihre Adligen an den Hof zu bringen. Ähnlich wie die mongolische Taktik Jahrhunderte zuvor, erlaubte dies Russland, große Landstriche zu übernehmen, da dies oft wie eine bessere Alternative zu einem, wie Sie, geschlachtet wurde.

Powell History Recommends

9. Babyzar

Ein Babyzar zu sein, kann ein gefährliches Geschäft sein. Als Iwan VI. Im Alter von zwei Monaten den Thron in seine pausbäckigen Finger nahm, wurde er nur ein Jahr später von seiner Cousine Elizabeth gestürzt und in Einzelhaft gesteckt. Er würde 20 Jahre lang in Haft bleiben, wo er keinen Kontakt und keine Fenster hatte und schließlich eine Geisteskrankheit entwickelte. Später trat Katharina die Große ein und gab ihm Freiheit ... indem er ihn ermordete.

Express to RussiaAdvertisement

8. Verkleiden

Elizabeth war bekannt dafür, dass sie sich beim Crossdressing amüsiert. Zugegeben, sie war nicht die einzige Cross-Dressing: sie würde die um sie herum als das andere Geschlecht verkleiden, um sie mit ihnen Spaß zu haben.

Sankt Petersburg

7. Für die Liebe der Waffen

Kaiserin Anna liebte ihre Feuerwaffen sehr. So lieb, dass oft wilde Kreaturen von Expeditionen zurückgebracht wurden, nur um sie zu schießen und als Trophäen zu haben. Sprechen Sie über verwöhnt.

Verlaufszeit

6. Bear Arms

Das russische Volk behielt während des Kaiserreichs das Recht, im ganzen Land Waffen zu tragen, und für lange Zeit konnte man einfach zum Jagdgeschäft hinunterspazieren und sich die Waffe holen, die zu Ihnen passt.

Mod DB

5. Passage the Water

Obwohl Russland als Hauptstadt des Wodkas angesehen wird, war es lange Zeit während des Kaiserreiches ein nüchternes Land aufgrund seiner religiösen Orthodoxie. Meine, wie sich die Dinge verändert haben.

Business Insider

4. Riechen Sie das Empire

Wenn Sie den frischen, verführerischen Duft von Chanel Nr. 5 einatmen, ist das erste, was Ihnen in den Sinn kommt ... das Russische Reich, richtig? Ach nein? Nun, es wurde in Wirklichkeit von dem Chemiker Ernest Beaux in Moskau erfunden.

Der Schnitt

3. Der Job einer Mutter

Ein Imperium zu führen ist schwer! Es wurde berichtet, dass, als Nicholas II. Als junger Erwachsener zum Kaiser gekrönt wurde, er oft auf wichtige Regierungsfragen mit dem Quip antworten würde: "Frag meine Mutter."

NY Daily NewsAdvertisement

2. Ein anderes Römisches Reich

Als Iwan IV. Die Herrschaft übernahm, war seine Krönungszeremonie sehr im Stil der Byzantiner, da er sein neues Reich als eine Erweiterung des römischen Erbes und Moskau als ein neues Rom sah.

Wikipedia

1. Abgetrennte Blutsbande

Als Peter der Große fand, dass seine Frau sexuelle Beziehungen zu einem anderen Mann hatte, ließ er ihren Liebhaber töten und zwang dann seine Frau, den Kopf des Mannes an ihrem Bett in einem Glas Alkohol zu halten. Trotz seiner beiden Verlobungen außerhalb der Ehe vertraute Petrus wirklich nur seiner Frau, und nachdem er gestorben war, stieg Katharina auf den Thron und warf die normalen Linien des Aufstiegs ab. Dies änderte den Lauf der russischen Geschichte, da es nicht länger notwendig war, ein erstgeborener Sohn zu sein oder königliches Blut über das Land zu haben.

RBTH

Lassen Sie Ihren Kommentar