30 Erschreckende Fakten über Monsters Inc.

30 Erschreckende Fakten über Monsters Inc.

"Roz, meine zarte, nässende Blüte, du siehst heute fabelhaft aus. Ist das ein neuer Haarschnitt? "- Monsters Inc.

Es ist Zeit, dein bestes gruseliges Gesicht anzuziehen, lehn dich zurück und genieße diese boo -tastischen Fakten über einen von Pixars Größen, Monster Inc.


30. Was war in diesem Sandwich?

Anscheinend entwarfen die genialen Pixar-Autoren die Grundideen für Monsters Inc. , A Bug's Life , Findet Nemo und Wall-E ALL während eines Mittagessens im Jahr 1994. Was haben diese Leute gegessen?

29. Die Rechnung fallen lassen

Bill Murray wurde ursprünglich die Rolle von James Sullivan (Sully) angeboten und sogar dafür getestet. Leider konnten die Produzenten nach dem Test nicht mit dem Schauspieler in Kontakt treten und die Rolle wurde John Goodman gegeben.

28. Wir gehen weit zurück

Dies ist der vierte Film, den John Goodman und Steve Buscemi zusammen gemacht haben, aber nur der erste Film, an dem die beiden mitgewirkt haben, der nicht von den Coen Brothers geleitet oder produziert wurde.

27. Monster in Hogwarts

Das animierte Feature hatte einen speziellen Trailer, der vor Harry Potter und der Stein der Weisen gezeigt wurde. Mike und Sulley spielten Scharaden mit der Antwort "Harry Potter".

Werbung

26. Boo!

Boo war ursprünglich als Sechsjährige geplant, wurde aber in ein Kleinkind verwandelt, um sicher zu stellen, dass sie Sulley folgen würde.

25. Beteiligung von Muppets

Frank Oz, bekannt für seine Arbeit als Muppet-Puppenspieler und Stimme von Yoda, hatte den Namen für eine der Hauptfiguren des Films - Mike Wazowski.

24 . Der Barbershop des Regisseurs

Pete's Barber Shop in Monsters Inc. ist nach Pete Docter, dem Regisseur des Films, benannt.

23. Alles in den Details

Pixar-Animatoren schneiden keine Ecken. Sulleys üppiges Fell enthält genau 2.230.413 einzelne Haarsträhnen, so dass sie offensichtlich auch keine Haare schneiden. Es sei denn, du gehst zu Pete.

22. Rom wurde nicht an einem Tag gebaut

Da Sulley so viele Haare hatte und jeder Strang animiert werden musste, dauerte es ungefähr 12 Stunden, um einen einzelnen Rahmen mit dem darin enthaltenen Zeichen zu rendern.

21. Oscar Aufmerksamkeit

Nach 16 Nominierungen gewann Randy Newman schließlich einen Oscar für den Monsters Inc. Song "Wenn ich dich nicht hatte".

Werbung

20. In die Unendlichkeit und darüber hinaus!

Es gibt mehrere Anspielungen auf Toy Story in Monsters Inc. , wie die Spielzeuge, die über Boos Zimmer verteilt sind, und, wenn Randall Tarnung übt Bilder, die ihm gegeben wurden, sind die Tapete aus Andys Zimmer.

19. Boo wer?

Wir haben uns wahrscheinlich alle in den Namen Boo verliebt, aber der wirkliche Name der Figur ist eigentlich Mary. Sie ist nach der Schauspielerin benannt, die sie spielte, Mary Gibbs.

18. Nicht alle

Der Song Boo singt, während er im Waschraum ist, ist komplett erfunden. Die Filmemacher wollten keine Copyright-Probleme haben, also sagten sie zu Gibbs, sie sollten das Lied in Kauderwelsch zusammenstellen und sie tat es.

17. Hoppla

Dies war der letzte Pixar-Film, der im Abspann eine Blooperrolle hatte.

16. Wenn man sie nicht schlagen kann ...

Mary Gibbs, die Boo spielte, war sehr jung während der Dreharbeiten und es war schwierig, im Tonstudio stehen zu bleiben. Also, die Crew folgte ihr mit einem Mikrofon und zeichnete auf, was sie sagte, später fügte sie alles für den Film zusammen.

15. Kann nicht zu vorsichtig sein

Der Abspann von Monsters Inc. besagt, dass bei der Entstehung des Films keine Monster geschädigt wurden.

Anzeige

14. Weil Menschen leicht abgelenkt werden können

Zunächst überlegten die Animateure die Idee, Sulley Tentakeln zu geben. Sie entschieden sich dagegen, weil sie nicht wollten, dass sich das Publikum auf die wackligen Teile statt auf das Gesicht der Figur konzentrierte.

13. Los geht's

Monsters Inc. war Pixars erfolgreichster Animationsfilm, aber der Titel gehört jetzt zu Frozen .

12. Wer dann?

Im Originalentwurf des Drehbuchs war Sulley ein Hausmeister und Mikes Charakter existierte gar nicht.

11. Teamarbeit

John Goodman und Billy Crystal haben in einem ungewöhnlichen Schritt für animierte Features ihre Linien zusammen aufgenommen. Meistens zeichnen Schauspieler ihre Linien alleine auf.

10. Vorteile

Die Namen auf der Anzeigetafel für den erschreckenden Wettbewerb gehören eigentlich Pixar Mitarbeitern.

9. Wachstumsschub

Als Sulley sich von Boo verabschiedet und die Schranktür schließt, springt sie aus dem Bett und als sie die Tür erreicht, ist sie 7% größer - das wurde von Animatoren gemacht, weil Boo sonst zu kurz wäre .

Werbung

8. Neue Perspektiven

Dies war das erste Pixar-Projekt, das nicht von John Lasseter geleitet wurde.

7. Ich habe einen Riesenfehler gemacht

Die Szene, in der Sulley denkt, dass Boo von einem Müllverdichter zerquetscht wird, ist ein direkter Hinweis auf Chuck Jones 'kurze Feed the Kitty .

6. Roz

Bob Peterson, der Story-Supervisor des Films, leihte vorübergehend seine Stimme für Roz (die träge Sekretärin), bis sie einen Ersatz finden konnten. Seine Leistung wurde so gut angenommen, dass es im letzten Schnitt des Films gemacht wurde.

5. Es ist die Wars

Ein Nachrichtenleck enthüllte, dass der Teaser für Star Wars: Episode II vor den Monsters Inc. in den Kinos gespielt wird, also Hunderte von Fans Ich habe Tickets für die Pixar-Funktion gekauft, nur um den Trailer zu sehen - viele, die gleich nachher aufbrechen.

4. Komfort ist unbezahlbar

Sulleys Sessel in seiner Wohnung hat ein Loch im Rücken, damit er seinen Schwanz nicht zerquetscht.

3. Boomhauer

Boo spricht für den ganzen Film in absolutem Kauderwelsch, aber sie kann "Mike Wazowki" perfekt aussprechen.

2. Sollte in Ordnung sein

Die Zutatenliste auf dem Getreide Sulley Feeds zu Boo enthält die folgenden: Tentakeln (einschließlich Saugnäpfe), Zuckerschoten, Gelatine, künstliche Geschmack, künstliche Farbe (Gelb 53 & 54, Rot 400, Blau 21, Plaid 16 , Puce 30), Salz, Meerwasser, natürlich vorkommendes Quecksilber, Barium, Schwefelsäure, Blei, Galle, Blut, Schweiß, Tränen, Zinkoxid, Vitamine D & F, Anemonen, Salinenkrebse, Korallen, Plankton, tödlicher Kugelfisch, abgereichertes Uran (um Frische zu bewahren).

1. Wir wissen, wer für die Rolle

Monsters Inc. perfekt wäre. Regisseur Pete Docter enthüllt, dass die ursprüngliche Idee ein älterer Mann war, der von Monstern verfolgt wird, die er als Kind gezeichnet hat. Jedes Monster würde eine andere Angst darstellen, die der Hauptcharakter nicht als Erwachsener behandelt hat. Als er sich diesen Ängsten und Bindungen mit den Monstern stellt, verschwinden sie. Der endgültige Film weicht deutlich von dieser Idee ab.

Lassen Sie Ihren Kommentar