41 Verboten Fakten über das Verbot

41 Verboten Fakten über das Verbot

"Verbot treibt nur Trunkenheit hinter Türen und in dunkle Orte, und heilt es nicht oder verringert es sogar." - Mark Twain

Beginnend im Januar 1920, Die Prohibition dauerte den größten Teil von dem, was wir nur für sehr lange 13 Jahre halten können. Es brachte Amerikas Schmuggel, Speakeasies und dergleichen wie Al Capone. Es gibt tatsächlich eine Menge Missverständnisse über Prohibition, also haben wir diese und einige Fakten angepackt. Gib uns einfach das Passwort und wir lassen dich weiterlesen. Oh, in Ordnung, Sie brauchen kein Passwort. Scrollen Sie einfach für 41 verbietende Fakten über Prohibition!


41. The Noble Experiment

Die US-Regierung war der Ansicht, dass Alkohol eines der Hauptprobleme sei, die Armut, Kriminalität, Missbrauch und Gewalt gegenüber Frauen und insbesondere Kindern verursachten. Indem sie die Produktion und den Verkauf von Alkohol gezielt verhinderten, dachten sie, dass alles gelöst werden würde. Wir wissen jetzt, dass das nicht der Fall ist, und das haben sie schließlich auch herausgefunden. Präsident Herbert Hoover sagte von Prohibition, dass es "das große soziale und wirtschaftliche Experiment, edel im Motiv und weit reichend im Zweck" war.

Geschichte

40. Die kriminelle Wirkung

Anstatt die Kriminalitätsrate zu senken, eskalierten die Dinge während der Prohibition. Das organisierte Verbrechen wurde in dieser 13-jährigen Zeitspanne zu einer großen Sache und verlangsamte sich nicht, bis die Prohibition im Dezember 1933 zu Ende ging. Die organisierten Banden begannen in ihren eigenen Gebieten zu arbeiten, begannen aber schließlich mit anderen Banden zu arbeiten und gingen weit über den Verkauf von illegalem Alkohol hinaus. Dinge wie Prostitution, Drogen, Glücksspiel und Erpressung waren andere Unternehmungen, an denen sie beteiligt waren.

loksatta

39. Trinker trinken

M.I.T. und Boston University führte in den 1990er Jahren eine Studie durch, um die Zahlen hinter Prohibition zu untersuchen. Die Studie zeigte, dass der Alkoholkonsum in den frühen 20er Jahren tatsächlich um bis zu 70 Prozent gesunken ist. Als die zweite Hälfte der 20er Jahre entstand, nahm der Konsum zu, da die Unterstützung für die Prohibition zurückging, obwohl die Anzahl der Trinker nach der Prohibition noch niedriger war als vor der Prohibition.

The Atlantic

38. Rezept, bitte

Als das Verbot eingeführt wurde, konnte Alkohol nur für medizinische und religiöse Zwecke gekauft werden. Patienten, die das Getränk wirklich brauchten, konnten es in der Apotheke oder direkt bei ihrem Arzt kaufen.

Entdecken Sie SGAdvertisement

37. Take Three Shots, dreimal täglich

"Medicinal Whiskey" wurde für fast alles verschrieben, wirklich. Ärzte würden es verwenden, um Dinge wie Zahnschmerzen und Grippe zu behandeln, und mit einem Rezept konnte ein Patient legal alle 10 Tage bis zu einem Liter Schnaps kaufen.

TripAdvisor

36. Der Mann hinter dem Gesetz

Andrew Volstead, Mississippis Vorsitzender des House Judiciary Committee, unterstützte das National Prohibition Act, das Richtlinien für Staaten vorgab, die für die Durchsetzung des Bundes folgen sollten. Das Gesetz wurde am 28. Oktober 1919 verabschiedet, aber 33 der 48 Staaten waren bereits trocken.

gvshp.org

35. Tun Sie, wie wir sagen

Der 18. Zusatzartikel, zusammen mit dem Volstead-Gesetz, arbeitete zusammen, um Prohibition zu behalten. Jedem Staat wurde auch gesagt, dass er das Verbot mit seiner eigenen Verteidigung regieren und finanzieren müsse. Viele Gouverneure waren kein Fan dieser Idee. Sie versäumten oft, Geld zur Durchsetzung anzubieten.

Blattly

34. Große Reputation

Maryland hatte kein Interesse daran, die Prohibition durchzusetzen, bis zu dem Punkt, an dem sie als der am stärksten gegen die Prohibition gerichtete Staat bekannt wurden. "Die nationale Prohibition trat vor sechs Jahren in Kraft", sagte der Senator von Maryland, William Cabell Bruce, gegenüber dem Kongress, "aber man kann wirklich sagen, dass er, außer in hoch qualifiziertem Ausmaß, nie in die Praxis umgesetzt wurde." New York war der zweite Staat, der in Marylands Fußstapfen trat, wenn es um halbherzige Durchsetzungsmaßnahmen ging, und viele andere taten dasselbe.

hu.wikipedia.org

33. Muss es irgendwo bekommen

Bootleggers wurden in den 20er Jahren ziemlich populär, weil sie diejenigen waren, die Alkohol in geheimen Brauereien produzierten. Sie benutzten auch gefälschte Rezepte und Lizenzen, um sie in die Hände zu bekommen. Eine Menge Alkohol wurde aus Kanada, Mexiko und den Westindischen Inseln geschmuggelt. Canadian Club, Don Julio oder Havana Club, irgendjemand?

amandamccelments

32. Starte das Boot!

Also, wie haben sie diesen Alkohol ins Land gebracht? Es gab einen Treffpunkt außerhalb der US-Gerichtsbarkeit in der Nähe von Atlantic City, NJ, wo Schiffe und Schwarzhändler sich trafen. Die Schwarzhändler würden den Alkohol auf schnelle Hochleistungsboote laden, die die US-Küstenwache leicht übertreffen könnten. Schließlich änderte die Küstenwache ihre Taktik und begann, Boote und Schiffe weiter weg von der Küste zu suchen, und begann, Schiffe zu benutzen, die viel schneller waren als das, was sie hatten.

dory-man.blogspotWerbung

31. Cruise to Nowhere

"Booze Cruises" wurde in dieser Zeit ebenfalls populär. Die Schiffe würden in internationale Gewässer fahren, wo sie legal Alkohol servieren und einfach im Kreis herumfahren konnten, bis es Zeit war, zurückzugehen. Kuba war auch ein beliebtes Ziel für Amerikaner, um ein oder zwei Drinks (oder fünf) zu genießen. Wenn Sie einen echten Mojito hatten, werden Sie verstehen, warum es schwer war, bei einem zu stoppen.

Pinterest

30. Laissez Les Bon Temps Rouler

Franklin D. Roosevelt hat sich aktiv für das Ende der Prohibition während der Präsidentschaftswahlen eingesetzt, was sehr wahrscheinlich der Grund war, warum er durch einen Erdrutsch gewann. Es dauerte ein Jahr von seiner Wahl zum Amt bis zur Ratifizierung dieses 21. Verfassungszusatzes durch die meisten Staaten. Es gab sogar 20 Minuten Kanonenfeuer in New Orleans, um an diesen Moment zu erinnern.

29. War es das wirklich wert?

Es wird geschätzt, dass Prohibition die amerikanische Regierung über 11 Milliarden Dollar an Steuereinnahmen kostete. Weitere 300 Millionen Dollar wurden ausgegeben, um sie durchzusetzen.

flair.be

28. Dieses Bier schmeckt wie Seife - oder nicht

"Badewanne Gin" wurde nicht wirklich in der Badewanne von Menschen gemacht - das wäre völlig eklig gewesen. Der Begriff wurde verwendet, weil der Spigot der Wanne einfacher über einen normalen Wasserhahn zu verwenden ist. Schmuggler verwendeten hübsche große Flaschen, um ihr Getränk zu machen, und Wasserhähne funktionierten einfach nicht, um das Wasser in ihnen zu bekommen.

Dayton City Paper

27. Booze Bribes

Ich bin mir sicher, dass du bereits denkst, dass die Behörden all das verstanden haben müssen. Nun, sie haben es wirklich getan. Sie wurden nur dafür bezahlt, dass das Bootleg-Geschäft boomte. Jeder von der Polizei, Richtern und Politikern wurde mit Bestechungsgeldern und Gefolgsleuten bezahlt, manchmal in Höhe von 300.000 $ pro Monat, nur um nicht weiser zu handeln!

en.publika.md

26. Problem gelöst

Einige Städte entschieden, dass Prohibition tatsächlich die Antwort für schlechtes Benehmen war und versuchten, ihre Gefängnisse zu verkaufen. Andere betrachteten verrückte Methoden der Bestrafung für diejenigen, die gegen die Prohibitionsgesetze verstossen, von denen einige Branding oder Tätowierungen beinhalteten oder sogar die Öffentlichkeit öffentlich beschämten oder verbot.

MashableAdvertisement

25. Green Means Go

Ah, die Flüsterkneipe. Diese illegalen Salons und Nachtclubs waren während der Prohibition angesagt. Sie mussten ein Codewort an der Tür flüstern, nur um hineinzukommen, und obwohl sie unter dem Vorwand betrieben, Kaffee und alkoholfreie Getränke zu verkaufen, konnten Sie ohne Probleme ein Getränk für Erwachsene bekommen. Speakeasies wurden oft durch grüne Türen markiert, und einige sind noch im Geschäft, wie die Green Door Taverne in Chicago.

twitter

24. Wo es Getränke gibt, gibt es Dance

Speakeasies waren sehr beliebt, einige servierten sogar Speisen und spielten Bands live. New York City war Heimat von etwa 100.000 von ihnen, und Chicago hatte etwa 7.000. Die Musik und der Tanz der Wahl damals? Jazz und Charleston.

Tag Magazin

23. Pharma-Booze

Speakeasies arbeiteten manchmal unter dem Vorwand, eine Apotheke zu sein, um mit ihrem Alkoholverkauf zu helfen. Einige der legitimeren Orte gediehen, darunter Walgreens. Während der Prohibition gingen sie von 20 auf über 500!

Chicago Loop Alliance

22. Das ist ein Weg, es zu tun

Es gibt auch den Begriff "blindes Schwein" zu berücksichtigen. Das waren im Allgemeinen Spelunken, die eine lebende Tier- oder Floor-Show einführten und die Leute aufforderten, sie zu sehen. Das Eintrittsgeld ist natürlich auch ein Trinkgeld.

Reddit

21. Alkohol, Eis - es ist alles gleich, oder?

Obwohl es einige Brennereien und Brauereien gab, die weiterhin im Verborgenen betrieben wurden, gab es andere, die entweder schlossen oder entschieden, ihre Fabriken für andere Dinge zu benutzen. Yuengling und Anheuser Busch nutzten beide ihre Eisproduktion und Coors Keramik und Keramik. Ich liebe Eis, und ich liebe Töpferei, aber ich liebe Bier vielleicht mehr.

Honeycombers Singapore

20. Wo ein Wille ist, gibt es einen Weg

Eine andere Sache, die die Brauereien versuchten? Erstellen von "Beinahe-Bier" -Rechtsentwürfen, die weniger als 0,5 Prozent Alkohol enthielten. Maltsirup wurde mit Wasser und Hefe vermischt, dann fermentiert und würde dann im wesentlichen zu einem Bier werden. Winzer sind sogar mit "Weinziegeln" auf den Zug aufgesprungen, bei denen es sich nur um Traubenkonzentrat handelte. Danke, aber nein danke.

antena3Werbung

19. Kingsport Eistee - nicht ganz derselbe Ring

Wo denken Sie, dass Long Island Eistee zuerst hergestellt wurde? Nun, es war nicht New York, und da dachte ich bestimmt. Nein, es war tatsächlich in einem Ort namens Kingsport in Tennessee. Ein Schmuggler hatte eine geniale Idee, Whiskey, Rum, Tequila und Gin zu mischen und nannte es Eistee.

Tastessence

18. Geburt eines Gangsters

Einer der größten Namen aus der Prohibitionszeit war Al Capone. Allein im Jahr 1927, sagt man, hat er allein durch den Verkauf von Alkohol jährlich 60 Millionen Dollar verdient.

theguardian

17. Leg dich nicht mit den Gangs of Chicago

In Chicago im Jahr 1929, eine Anzahl von Männern geglaubt, um mit Capone als Polizisten verkleidet zu sein und erschossen Männer, die Mitglieder einer rivalisierenden Bande waren, in der so genannten St. Valentinstag Massaker.

Barbarapicci

16. Gehirne der Operation

Es gab viele andere berühmte Schmuggler während der Prohibition. Einer der anderen nennenswerten Namen war Arnold "The Brain" Rothstein. Sein Vater war ein erfolgreicher Geschäftsmann, aber Arnold selbst wurde ein bekannter Führer in der Prohibition Underground in New York. Er war auch einer der ersten, der Alkohol aus England zum illegalen Verkauf importierte.

Mob Museum

15. Kein Alkohol, kein Problem

Einige Staaten setzten die Prohibition fort, auch nachdem der 18. Zusatzartikel aufgehoben wurde. Kansas beendete das Verbot im Jahr 1948, Oklahoma im Jahr 1959 und Mississippi im Jahr 1966. Es gibt sogar 10 Staaten, die derzeit Grafschaften haben, die bis heute den Verkauf von Alkohol verbieten. Wir sind sicher, dass ihre Tourismusindustrie ... floriert.

Umgang mit der Kurve

14. Oh, die Orte, die du trinken wirst

Ein berühmter Name, der (irgendwie) aus dieser Zeit kam, war ein gewisser Dr. Seuss, obwohl er noch nicht Dr. Seuss war. Ein College-gehender Theodor Seuss Geisel war mit seinen Freunden, als sie erwischt wurden, Alkohol zu trinken und wurde gezwungen, von all seinen außerschulischen Aktivitäten in der Schule zurückzutreten. Als Ergebnis verwendete er den Namen Seuss, um für das Humormagazin des Colleges zu schreiben.

procaffenation

13. Aber es ist die Bibel?

Es gab ein kleines Extra, als die Befürworter der Prohibition die Bibel - ja, die Bibel - neu geschrieben haben wollten, um jegliche Hinweise auf Alkohol zu entfernen. Religiöse Gelehrte wurden sogar angeheuert, um bei diesem Prozess zu helfen.

Tes

12. Secret Agendas

Das Verbot hatte eine unwahrscheinliche Unterstützung vom Ku-Klux-Klan. Die KKK nutzte die Prohibition als eine Möglichkeit, ihre Ansichten über die Reinigung der Nation und die Säuberung der Gemeinden zu verbreiten, da das Alkoholverbot Bundesagenten, Protestanten und Progressive zusammenführte. Ein Teil des Prohibitionsbüros der Regierung zielte gezielt auf bestimmte Gruppen ab, die der KKK ebenfalls im Visier hatte, wie Afroamerikaner, die Armen und Immigranten.

Timeline

11. Menschen für das Verbot

Zu ​​den anderen Hauptverbündeten der Prohibition gehörte die Anti-Saloon-Liga, die sich 1893 etablierte; evangelische Protestanten, die Saloons glaubten, waren korrupt und gottlos; und Frauen, die Alkohol als eine zerstörerische Kraft sahen, die Familien und Ehen stürzte. Die Fabrikbesitzer stimmten auch der Prohibition zu, da dies weniger Unfälle auf Baustellen und nur eine allgemeine Steigerung der Effizienz der geleisteten Arbeit bedeutete.

PBS LearningMedia

10. Wenn die Wissenschaft sagt, es sei wahr ...

Auch die Christliche Toleranzunion der Frauen suchte die Prohibition. Sie wollten eine "nüchterne und reine Welt" schaffen, während sie die Wissenschaft nutzen, um den Menschen zu erklären, warum sie nicht trinken sollten. Sie glaubten, dass das Trinken von Bier Ödeme oder das Anschwellen von Organen verursacht, und sie verbreiten ihre Botschaft, um Prohibition zu ermutigen.

commons.wikimedia.org

9. Wenn Sie zuerst nicht erfolgreich sind ...

Ob Sie es glauben oder nicht, aber die 1920er Version war nicht das erste Mal, dass in den USA ein Verbot versucht wurde. In der Mitte des 19. Jahrhunderts verabschiedete der Bundesstaat Maine ein Gesetz, das den Verkauf von Alkohol im ganzen Bundesstaat verbot, etwa ein Dutzend andere Staaten folgten diesem Beispiel. Es gab eine ziemlich starke Opposition, und die Leute wüteten, so dass viele der Bundesstaaten das Verbot aufheben mussten.

YouTube

8. Versuchen Sie es erneut.

Die Idee, Alkohol zu verbieten, kam im ersten Weltkrieg wieder zurück mit dem Gedanken, dass Gerste, die bei der Herstellung von Alkohol verwendet wird, Brot für amerikanische Soldaten und vom Krieg betroffene Europäer machen könnte

legion.org

7. Was sonst haben sie getrunken?

Überraschenderweise geht die Prohibition weit zurück in die Xia-Dynastie in China, ungefähr zwischen 2070 v. Chr. Und 1600 v. Der erste Herrscher dieser Dynastie, Yu der Große, verbot Alkohol, aber nach seinem Tod erlaubte Yus Sohn Qi es erneut.

The Epoch Times

6. Weltweite Probleme

In anderen Ländern wurden auch eigene Versionen des Verbots eingeführt. Prince Edward Island verbot Alkohol zwischen 1907 und 1948, Russland und die Sowjetunion von 1914 bis 1925 und Finnland von 1919 bis 1932. Island hatte auch Verbot zwischen 1915 und 1933, und Bier war noch bis 1989 nicht erlaubt! Einige Länder wie Saudi-Arabien und Libyen verbieten Alkohol wegen religiöser Überzeugungen.

topsante

5. Trinke mit ihm

Als die Prohibition mit der Einführung des 21. Verfassungszusatzes endete, verkündete Präsident Franklin D. Roosevelt: "Was Amerika jetzt braucht, ist ein Getränk." Neben dem dreckigen Martini trank er, um zu feiern Englisch: www.mjfriendship.de/en/index.php?op...41&Itemid=32 Am Ende hatte er noch an diesem Tag Yuengling - Bier mit der Lastwagenladung ins Weiße Haus geliefert.

robreport

4. Tainted Love

Unglücklicherweise schwamm während dieser Zeit viel verdorbener Alkohol herum und schätzungsweise 10.000 Menschen starben während der Prohibition. Ja, damals könnte man an einem Kater sterben.

3. Verzweifelt nach einem Drink

Ansonsten bekannt als "Bath Gin" oder "Moonshine", schmeckte verdorbener Alkohol im Allgemeinen ziemlich ekelhaft, aber es gab diejenigen, die verzweifelt genug waren, um es zu trinken. Die Schwarzhändler, die diese tödlichen Mixturen herstellten, gebrauchten industrielle Alkoholsorten, die für Dinge wie Treibstoff und Medikamente verwendet werden sollten. Wenn Sie von diesen Alkoholen vergiftet werden, können Sie erblinden, und sie können Atemlähmung und dadurch den Tod verursachen. Kein guter Weg.

lindaseccaspina

2. Pour Me Another

Ob Sie es glauben oder nicht, während des gesamten Verbots war es eigentlich nicht illegal, Alkohol zu trinken. Wahre Geschichte! Die Prohibition umfasste buchstäblich nur die Herstellung, den Versand und den Verkauf des Getränks. Anstatt an legale Orte zu gehen, um ihre Nachmittags - und Abendfreuden zu kaufen, mussten die Menschen sie durch illegale Wege erwerben.

Weinberg

1. Aufbau eines Imperiums

Dean O'Banion, auch bekannt als Dion O'Banion, war Al Capones Hauptkonkurrent. Er kontrollierte eine gute Portion Chicago, hatte aber nicht nur mit Schwarzhandel zu tun. Er und seine Mannschaft waren auch geschickt in Gewalt, Diebstahl, Erpressung und dem Verkauf von Blumen. Ja, das hast du richtig gelesen. Obwohl dies zeigt, dass eine sanftere Seite-O'Banion es genossen hat, Blumen zu arrangieren, hat es auch eine makabre Seite: er lieferte Blumen für viele der Gangsterbeerdigungen, die stattfanden.

lacndb

Lassen Sie Ihren Kommentar