Live aus New York, es sind 42 Fakten über Saturday Night Live!

Live aus New York, es sind 42 Fakten über Saturday Night Live!

Die Worte "Live From New York ..." läuteten in den Samstagnächten für 42 urkomische Jahre. Die klassische NBC-Sketch-Show debütierte 1975 mit einer mittlerweile legendären Besetzung, darunter Dan Aykroyd, John Belushi, Gilda Radner und Chevy Chase. Die Serie hat die Karrieren von Comedians wie Tina Fey, Eddie Murphy, Amy Poehler, Chris Rock, Mike Myers und viele mehr gestartet. Zu Ehren von 42 Jahren gibt es 42 Seiten spalten Fakten über Saturday Night Live !


42. Erste Äußerung

Chevy Chase war die erste Person, die aussprach, was eine sehr berühmte Linie werden würde. Am 11. Oktober 1975 debütierte eine neue TV-Serie mit einer Skizze, in der ein englischer Lehrer und sein osteuropäischer Einwanderungsstudent über Dachsen und Vielfraße redeten, bevor sie scheinbar ohne Grund tot umfielen. Dann betrat Chase, verkleidet als Bühnenleiter, den Rahmen, starrte in die Kamera und erklärte: "Lebe aus New York, es ist Samstag Nacht!"

grantland

41. First Flub

Wenn man von berühmten SNL Premieren spricht, hat die Live-Show eine lange Geschichte von Schauspielern, die die Linien durcheinander bringen. Die erste Person, die jemals ihre Lieferung vermasselt hat, war niemand geringerer als der legendäre SNL Sprecher Don Pardo in der allerersten Folge. Er sollte die Besetzung der Show ankündigen, die dann "Nicht-bereit-für-Prime-Time-Spieler" genannt wurde, aber seine Worte durcheinanderbrachte und sie als "Nicht-bereit-Prime-Time-Spieler" bezeichnete.

theverge

40. Er ist oft genug ...

Im Gegensatz zu dem, was viele denken mögen, war Steve Martin nie ein Darsteller bei Saturday Night Live . Das Missverständnis ist verständlich - Martin hat im Laufe der Jahre sicherlich genug Auftritte in der Show gemacht. Zusätzlich zu seinen zahlreichen Gastauftritten war er 15-mal Gast (einmal in einer Saison dreimal) und ist die einzige Person, die eine Staffelpremiere, ein Staffelfinale und eine Weihnachtsshow veranstaltet.

babbletop

39. A Select Group

In nur 42 Jahren haben nur drei Personen den Löwenanteil von SNL Episoden geleitet: Dave Wilson (335 Episoden zwischen 1975-1995), Beth McCarthy-Miller (218 Episoden zwischen 1995 und 1995) -2006) und Don Roy King (215 Episoden zwischen 2006-2017). Show hat jedoch einige ziemlich berühmte Gastdirektoren, einschließlich Christopher Gast, Jonathan Demme, Mike Richter, Bruce McCulloch und Eric Idle.

collegianAdvertisement

38. Ausdauer ist der Schlüssel zum Erfolg

Eddie Murphy würde kein "Nein" für eine Antwort auf seiner Suche nach der Show akzeptieren und seine Ausdauer zahlte sich aus. Er rief Neil Levy, den SNL -Talentkoordinator, jeden Tag für eine Woche an und bat um eine Aufnahme, um in der Show zu erscheinen. Levy gab nach und brachte Murphy als Extra, aber als Levy Murphys Bildschirmtest sah, war er überwältigt und bekam ihn als Darsteller angestellt.

nbc

37. Eine reale Person

Saturday Night Live Schriftsteller Jack Handey ist vielleicht am berühmtesten für seine Tiefe Gedanken Segmente, die in der Show von 1991-1998 lief. Die verrückten Aphorismen wurden über New-Age-Musik gelesen und Handey selbst zugeschrieben, aber weil sie mit den Skizzen der Show vermischt waren, nahmen die meisten Leute an, dass "Jack Handey" ein erfundener Name war. Handey hat seitdem fünf Bücher von Deep Thoughts sowie eine erfolgreiche Sammlung von Kurzgeschichten und einem Roman veröffentlicht, und hat oft Stücke im New Yorker veröffentlicht.

pinterest

36. Ein gut verdienter Urlaub

Laut Saturday Night Live kann die Show Johnny Carson für seine Herkunft danken. Der Tonight Show -Host wollte damit aufhören, Wiederholungen seiner Show an den Wochenenden zu senden und sie an Wochentagen in der Luft zu speichern, damit er einen Urlaub machen konnte. Etwas Neues wurde benötigt, um den Wochenend-Slot zu nutzen, und Saturday Night Live wurde erstellt, um die Zeit zu füllen.

pensandpatron

35. Top-Hund

Alec Baldwin hat den Rekord für das Hosting Saturday Night Live . Er hat die Show 17 Mal veranstaltet.

nbcsnl

34. Stranger Than Fiction

SNL Produzent Dick Ebersol hat vielleicht ein Gefühl von gespürtd éjà vu wenn er eine bestimmte Episode von Seinfeld beobachtete, in der George nach dem Ende des vorherigen Arbeitstages in sein Büro zurückkehrt, in der Hoffnung, dass es niemand bemerken würde. Der Autor der Episode, Larry David, riss den Handlungsstrang direkt aus dem realen Leben - in den 1980er Jahren, als er als Autor bei SNL arbeitete, war er verärgert darüber, dass zu wenige seiner Skizzen es ans Licht brachten. Fünf Minuten bevor die Show ausgestrahlt wurde, sagte er Ebersol: »Ich hatte es. Ich höre auf! "Am folgenden Montag bereute er den Ausbruch und kehrte zur Arbeit zurück, als wäre nichts geschehen, und arbeitete dort für den Rest der Saison.

uproxx

33. Unwahrscheinlicher Held

Nicht jeder SNL Charakter ist ein offensichtlicher Erfolg: als Mike Myers die Autoren ignorierte, die dachten, dass sein neuer Charakter, Wayne Campbell, nicht funktionieren würde, sagte der Schriftsteller Conan O'Brien: "Dieser arme das Kind wird es auf die harte Tour lernen müssen. "Der Charakter schaffte es in die Show, aber gerade noch, in den unpopulären finalen Slot. Zusammen mit seinem Kumpel Garth Algar (gespielt von Dana Carvey) wurde Wayne ein Hit und brachte sogar zwei Blockbuster-Spin-offs hervor: Wayne's World ( 1992) und Wayne's World 2 ( 1993).

playbuzzWerbung

32. Dump Andy

Comedian Andy Kaufman war der erste Darsteller, der offiziell von der Show verbannt wurde. Seine Auftritte, obwohl von einigen geliebt, könnten widersprüchlich und unberechenbar sein, und nach einem Run-in mit Produzent Dick Ebersol im Jahr 1982 schlug Kaufman vor, seine Zukunft in der Show zur Abstimmung zu stellen und das Publikum entscheiden zu lassen. Eine Telefonwahl ergab 195.544 Stimmen zu "Dump Andy" gegen nur 169.186 zu "Keep Andy", und er kehrte nie wieder zu der Show zurück, abgesehen von einem zuvor aufgenommenen Abschnitt in der folgenden Woche, der den fast 170.000 Wählern dankte ihm. Zu seinen Gunsten hatte Kaufman die Unterstützung vieler Darsteller, und Don Pardo selbst schloss Kaufmans letzte Episode mit den Worten "Das ist Don Pardo, der sagt:, Ich habe für Andy Kaufman gestimmt. '"

Biographie

31. Iconoclast

Saturday Night Live hat sich kontrovers diskutiert, aber wenige Momente heben sich ab wie Sinead O'Connors schockierende Aufführung im Jahr 1992, in der sie live ein Bild von Papst Johannes Paul II. In die Luft riss. Nach ihrem Auftritt ließ der Regisseur das "Applaus" -Zeichen ab, ließ O'Connor in Dunkelheit und Stille zurück, und Gastgeber Tim Robbins konnte ihr am Ende der Episode nicht danken.

Die Show schien den Vorfall im Scherz zu nehmen : In der folgenden Woche riss Joe Pesci ein Foto von O'Connor vor der Kamera auf, und in einem späteren Monolog scherzte Alec Baldwin: "Sinead O'Conner hat ein Bild von [Adam Sandlers viel verleumderter SNL gemacht Charakter] Canteen Boy zu ohrenbetäubendem Jubel im Londoner Wembley-Stadion. "Sogar Lorne Michaels sprach freundlich von ihr später:" Ich denke, es war das Mutigste, was sie tun konnte. Sie war eine Nonne gewesen. Für sie symbolisierte die Kirche alles, was schlecht war, weil sie in Irland aufgewachsen war, und so machte sie eine starke politische Aussage. "

nydailynews

30. Es tut mir leid

Im Jahr 1986 übernahm das World Series-Spiel zwischen den New York Mets und den Boston Red Sox die Äther, und Saturday Night Live wurde zugunsten der Sendung abgesagt. Die Mets gewannen, dank eines jetzt berüchtigten Fehlers von Red Sox First Baseman Bill Buckner. Mets Pitcher Ron Darling erschien in der folgenden Woche bei SNL und entschuldigte sich bei den Fans für die verpasste Show.

NBC

29. Ist es wirklich live?

Seit seiner Gründung wurde Saturday Night Live in der Tat in den Zeitzonen Eastern und Central live übertragen (mit Ausnahme von besonderen Anlässen). Die Show hat sich gelegentlich für eine Verzögerung von sieben Sekunden entschieden unvorhersehbare Gastgeber wie Richard Pryor und Andrew Dice Clay). Eine aufgezeichnete Version der Show wurde in den Zeitzonen Mountain und Pacific ausgestrahlt, um den Zeitunterschied auszugleichen. Doch beginnend mit den letzten vier Episoden der 42. Staffel wurde die Show zum ersten Mal in ihrer Geschichte in allen vier Zeitzonen live übertragen und die gesamte kommende 43. Staffel wird den Trend fortsetzen.

indiewire

28. Erster Eindruck

Der neue Darsteller Jenny Slate machte in ihrer allerersten Episode im Jahr 2009 einen ersten Eindruck, als sie versehentlich während einer Skizze mit dem Titel "Biker Chick Chat" eine F-Bombe fallen ließ. Sie wurde am Ende der Staffel entlassen , hat aber in Bob's Burgers und Girls Rollen gespielt und im Film Obvious Child mitgespielt.

27. Nude Beach

Apropos umstrittene Sprache, die Show zog den Zorn der FCC- und NBC-Führungskräfte auf sich, als sie 1988 eine Skizze machte, die mehr sagte als sie hätte. Moderator Matthew Broderick spielte neben Kevin Nealon, Jon Lovitz und Dana Carvey in einer Skizze, in der mehrere Freunde einen FKK-Strand besuchen. Die Skizze lief angeblich schief, weil Conan O'Brien, der Verfasser der Skizze, eine Wette mit den Darstellern machte, um zu sehen, wie oft sie das Wort "Penis" in der Fünf-Minuten-Skizze verwenden konnten. Die Antwort? 43 mal.

nbcAdvertisement

26. First Hired

Die erste Darstellerin, die 1975 in der ersten Staffel angestellt wurde, war Gilda Radner. Radner hatte sich am Broadway einen Namen gemacht und viele der Charaktere gespielt, die sie später zu Saturday Night Live brachte.

Parade

25. Geschichte machen

wurde Tina Fey die erste weibliche Autorin für Saturday Night Live .

google plus

24. Breaking Barriers

Kate McKinnon gewann die Auszeichnung als erste offen lesbische SNL Darstellerin, als sie 2012 der Show beitrat (obwohl Terry Sweeney, aus der Saison 1985-86 der Show, der erste Schwuler der Serie war) Darsteller). Sie war auch einer der Breakout-Stars der Saison: McKinnon wurde für einen Auftritt bei der Show im Jahr 2014 nominiert und spielte in dem erfolgreichen, komplett weiblichen Remake von Ghostbusters mit einem anderen SNL Alumna Kristin Wiig und Leslie Jones.

sfgate

23. Mainstay

Darryl Hammond war der am längsten dienende Darsteller auf Saturday Night Live , bevor Kenan Thompson die Ehre 2014 übernahm. Während seiner 14-jährigen Amtszeit als regelmäßiger Darsteller gab er 107 verschiedene Impressionen auf 208 Shows, und lieferte die Show-Signatur kalt offen, "Live aus New York, es ist Samstag Nacht!" Über 70 mal.

towntoyotacenter

22. Hohes Gehalt

Die Saturday Night Live Darsteller erhielten ursprünglich $ 750 pro Woche, obwohl sie aufgrund der Popularität der Show bis zur vierten Staffel auf $ 4000 pro Woche anstiegen. Will Ferrell schrieb 2001 Geschichte und wurde zum bestbezahlten Darsteller, als er einen Vertrag über $ 350.000 pro Saison unterzeichnete.

ktvb

21. Einen Stand nehmen

1990 setzte sich die Darstellerin Nora Dunn für das ein, woran sie glaubte, indem sie eine Episode von Andrew Dice Clay boykottierte, wegen der groben Misogynie in der Stand-Up-Routine des umstrittenen Stars. Sie wurde danach von Netzwerk-Führungskräften als "schwierig" angesehen. "< Saturday Night Live " deshalb habe ich einen Namen ", sagte Dunn in einem Interview mit der Chicago Tribune ," aber es hat auch sein eigenes Gepäck. "

pinterestWerbung

20. Vorhersage der Zukunft

Parodien-Werbespots sind seit der Vorstellung der Serie im Jahr 1975 eine gängige Skizzenidee, und mehr als eine von ihnen ist entstanden: Die allererste Parodie-Werbung war für den "Dreifach-Trak", einen Dreiblatt-Rasierer - Und 23 Jahre später debütierte Gillette mit dem Rasiermesser Mach3 mit drei Klingen. Wir hoffen, dass die dreibeinigen Jeans von SNL niemals zu einer echten Sache werden.

19. Zweimal gebissen

Chris Parnell ist der einzige Darsteller, der zweimal von Saturday Night Live gefeuert wurde. Er wurde 2001 wegen seines mangelnden Selbstvertrauens zum ersten Mal entlassen, kehrte aber in der folgenden Saison zurück. Er wurde 2006 zum zweiten Mal während einer Budgetkürzung von 10 Millionen Dollar gestrichen, zusammen mit den anderen Stars Horatio Sanz und Rachel Dratch.

tripshock

18. Was haben sie erwartet?

Die Rap-Gruppe Cypress Hill wurde nach einem Auftritt als musikalischer Gast 2003 von SNL verbannt, als sie auf der Bühne den Pot rauchten. DJ Muggs verkündete: "Sie sagten, ich könnte meinen Joint nicht anzünden, weißt du, was ich sage? Nun, wir gehen nicht so raus! "Sie leuchteten auf und waren seitdem nicht mehr zurück.

kulturehub

17. Radio Radio

Der britische Rocker Elvis Costello wurde von SNL ebenfalls verbannt, nachdem er 1977 in einer Episode Gauner wurde. Er wollte sein Lied "Radio Radio" spielen, wurde aber von NBC "Nein" gesagt. Sie wollten keinen Song veröffentlichen, der der Kommerzialisierung von Musik in ihrem Netzwerk so kritisch gegenüberstand. In seinem zweiten Auftritt, dreißig Sekunden in seinem zweiten Lied, hörte seine Band auf und begann "Radio Radio" zu spielen, führender Produzent Lorne Michaels verbot ihn für 12 Jahre, bis er 1988 wieder eingeladen wurde. Costello parodierte sich im Samstag Night Life 25th Anniversary Show und unterbrach die Beastie Boys, die sich ihm dann in einer Version von "Radio Radio" anschlossen.

openculture

16. Spin-Off Erfolg

In den 42 Jahren von Saturday Night Live hat die Show 11 Spin-Off-Filme mit unterschiedlichem Erfolg gestartet. Einige wurden vergessen - Eine Nacht im Roxbury (1998) und Stuart rettet seine Familie (1995) sind nicht gerade Kult-Favoriten. Allerdings hatte das Franchise große Erfolge mit The Blues Brothers (1980) und Wayne's World (1992). Man könnte für das Original Austin Powers als SNL -Ausführung argumentieren, da viele der Witze des Films direkt aus der Serie stammen. Und die ehemalige NBC-Sitcom des ehemaligen Headwriters Tina Fey, 30 Rock , war zwar kein Spin-Off, aber sie war eindeutig von ihrer Zeit bei der Arbeit inspiriert.

Entscheider

15. The Biggest Flop

Der mit Abstand am wenigsten erfolgreiche SNL -Abkopienfilm war Es ist Pat (1994), mit Julia Sweeney als zweideutiger, aber gut gemeinter Pat weinerlicher Job-hüpfender Außenseiter, der vielleicht ärgerlicher als charmant war. Trotz eines Auftritts der Band Ween war der Film ein großer Flop und brachte nur $ 60.822.

Queerty

14. Never Made

Im Interview mit Der AV Club langjährige SNL Autor und Produzent Robert Smigel gab zu, eine Handvoll Filmadaptionen geschrieben zu haben, die es nie auf die große Leinwand geschafft haben. Er sagte, er habe einen abendfüllenden "Superfans" -Film geschrieben - eine Skizze, in der Sportfans mit dicken Chicago-Akzenten "Da Bears" und "Da Bulls" diskutieren. Im Jahr 2010 Smigel, Bob Odenkirk, George Wendt und ehemalige Bären Tight End Mike Ditka inszenierte eine Live-Lesung des Drehbuchs für das Chicago Just For Laughs Festival.

screencrush

13. Practical Joke

LA-basierte Schriftsteller Justin Becker versucht, Hollywood mit einem "Mr. Peepers "Filmadaptation. Er schrieb ein falsches Skript für Chris Kattans seltsame, trägertragende Affenfigur, die unschuldig "C. L. Kattan "und begann, sie in Buchläden in Kalifornien zu lassen. Leider hat niemand den Film jemals realisiert, obwohl das Skript im Internet viral wurde.

12. Jünger als die Show

Als der 25-jährige Kenan Thompson 2003 zu der SNL Besetzung kam, wurde er der erste Darsteller, der nach der Premiere der Show geboren wurde. Thompson wurde 1978 geboren, drei Jahre nach der Premiere der Show im Jahr 1975.

thelaughbutton

11. Die zweite Generation

SNL hatte ihren angemessenen Anteil an berühmten Autoren, wie Conan O'Brien und Larry David, aber Sie könnten nicht alle berühmten Kinder, die für die Show geschrieben haben, kennen. Kristin Gore (Tochter des ehemaligen Vizepräsidenten Al Gore), J.J. Philbin (Tochter von Talkshow-Gastgeber Regis Philbin) und Max Brooks (Sohn der Comedy-Legende Mel Brooks) haben alle für die Show geschrieben. Im Jahr 2008 wurde Abby Elliott das erste Kind eines ehemaligen Ensemblemitglieds, das sich selbstständig macht - sie ist die Tochter von Chris Elliott, der von 1994-1995 SNL war.

NBC

10. Ein überzeugender Eindruck

Im Jahr 2013, als der langjährige SNL Sprecher Don Pardo mit einer Laryngitis litt, trat Darryl Hammond mit seinem besten Pardo-Eindruck auf. Pardo sagte in einem Interview, Hammond habe es genagelt: "Er hat so einen Job gemacht, dass meine Schwägerin in Newport, Rhode Island, am folgenden Sonntagmorgen anrief ... und sagte:" Du gehst zurück in deine Schauspielertage! Du hast großartig geklungen! " Als Pardo 2014 verstarb, erhielt Hammond den Job in Vollzeit und wurde als offizieller Ersatz von Pardo bezeichnet.

huffingtonpost

9. Nicht synchron

Ashlee Simpson machte 2004 Schlagzeilen für eine der schlechtesten musikalischen Aufführungen in der SNL Geschichte. Während ihrer zweiten Aufführung der Nacht, als sie ihren Song "Autobiography" spielen sollte, begann der Track für ihre Single "Pieces of Me" zu spielen, Gesang und alles, obwohl Simpsons Mikrofon nicht in ihrer Nähe war. Sie versuchte es mit etwas zu überspielen, das sie als "Hoedown" bezeichnen würde, aber es war für jeden offensichtlich, dass sie eine Lippensynchronisation geplant hatte. Sie versuchte am Ende der Show ihr Gesicht zu wahren, indem sie ihre Bandkollegen beschuldigte, sie hätten angefangen, das falsche Lied zu spielen. Niemand glaubte ihr und ihre Karriere erholte sich nie wirklich von dem Debakel.

Billboard

8. Banned For Life

Es ist nicht die einzige Möglichkeit, sich vor der Kamera zu verbannen, wenn man Saturday Night Live verbannt hat. Executive Producer Lorne Michaels hat den Ruf, niemanden zu tolerieren, der mit dem Drehbuch fertig wird oder mit dem es zu schwierig ist, mit ihm zu arbeiten. Frank Zappa wurde 1978 verboten, nachdem er dem Publikum zugegeben hatte, dass er seinen Monolog vor Stichwörtern las. Martin Lawrence wurde 1994 nach einer Off-Script-Gerüchte über Frauenhygiene verboten, die sogar als anstößig galt, und Steven Seagal wurde verboten 1991 als der "schlechteste Gastgeber aller Zeiten", nachdem er der Besetzung und Crew gegenüber unhöflich war.

iloveoldschoolmusic

7. Hits & Misses

Das Redaktionsteam Saturday Night Live schreibt jede Woche eine neue 90-Minuten-Show und denkt gelegentlich nicht so sehr an bestimmte Skizzen. Die Show hat Feuer gefangen für Skizzen, die Blinde, Taube, Opfer von häuslicher Gewalt und andere Gefühllosigkeit verspotten. Einer der skurrilsten Vorfälle ereignete sich jedoch im Jahr 2003, als Moderator Adrien Brody eine Einführung in den musikalischen Gast Sean Paul veröffentlichte, während er falsche Dreadlocks trug und 45 Sekunden lang in einem falschen jamaikanischen Dialekt sprach. Er wurde von der Show verbannt und Lorne Michaels selbst zögerte nicht, Brodys Performance rassistisch zu nennen. Respeck mah hals!

screenprism

6. Definitive Rankings

Im Jahr 2015 hat das Rolling Stone Magazine bisher alle 141 Darsteller bewertet. John Belushi führte die Liste auf Platz 1 an. Eddie Murphy, Tina Fey, Mike Myers und Dan Aykroyd komplettierten die Top Fünf. Am anderen Ende der Skala rangiert Robert Downey, Jr. (der von 1985-1986 in der Show war) auf # 141, sogar niedriger als Jim Hensons unpopuläre Pre- Muppet Show Puppen aus der ersten Staffel der Serie .

5. Cracking Up

Bill Hader hatte einen Ruf für "breaking", d. H. Er lachte während er in Charakter war, als Stefon in den "Weekend Update" -Segmenten. Es war vielleicht nicht seine ganze Schuld: Co-Autor John Mulaney änderte oft Haders Karten, fügte Witze hinzu, so dass Hader Zeilen vor der Kamera las, die er vorher nicht gesehen hatte. Um dem Witz beizutragen, würde Darsteller Andy Samberg aus der Sicht des Betrachters neben der Kamera stehen und den Kopf schüttelnd auf Haders Gerede drücken. Das Gebiss funktionierte: Neben der Komik von Stefons Witzen wurde Haders Gelächter zu einem beliebten Teil des geliebten Charakters.

ifc

4. Politisches Spiel

Saturday Night Live ist eine kulturelle Institution, und Politiker versuchen immer, in jede Show zu kommen, die die Aufmerksamkeit der Zuschauer auf sich zieht. Der Bürgermeister von New York, Ed Koch, war der erste Politiker, der 1978 in der Show auftrat. 1983 und 1984 war er dreimal Gastgeber. Der Bürgermeister von New York City, Rudy Giuliani, wurde 1997 von Ralph Nader, Jesse, eingeladen Jackson, John McCain, Gerald Ford, George W. Bush und viele andere. Da SNL die Darsteller oft die Eindrücke von namhaften Politikern aufführen, ist es ein beliebter Gag für die Politik selbst, hinter dem Darsteller auf der Bühne zu stehen und zu beweisen, dass sie ein guter Sport sind. Vor kurzem erschienen Sarah Palin und Hilary Rodham Clinton beide in der Show neben Tina Fey und Kate McKinnon, während Barack Obama sich selbst in einer Skizze spielte.

hollywoodreporter

3. Senator Funnyman

Senator Al Franken ist der einzige ehemalige Saturday Night Live Darsteller, der eine Karriere in der Politik beginnt. Nachdem er in den Siebzigern, Achtzigern und Neunzigern als Autor und Gelegenheitsspieler an der Show gearbeitet hatte, ging er 1995 endgültig in die USA und schrieb Bücher über amerikanische Politik. Im Jahr 2009 wurde er in den Senat der Vereinigten Staaten für den Bundesstaat Minnesota gewählt, obwohl seine Gegner oft darauf hinwiesen, seine Zeit für die Show zu schreiben, und in letzter Zeit hat er wahrscheinlich das Ende seiner politischen Karriere aufgrund von Vorwürfen gesehen von sexuellem Fehlverhalten.

youtube

2. Kann keinen Witz nehmen

Im Jahr 2015, inmitten seiner Kampagne für die US-Präsidentschaft, erschien Donald Trump als Gast auf Saturday Night Live . Trotz massiver Proteste und Petitionen gegen seinen Auftritt und Trumps abfällige Bemerkungen über die Besetzung und das Schreiben von Mitarbeitern vor der Show, erschien er am 7. November 2015. Die Gruppe DeportRacism.com hatte jedem Publikumsmitglied, das Trump beschimpfte und ihn "rassistisch" nannte, 5000 Dollar angeboten . "Larry David endete tatsächlich damit, aber es war alles Teil eines Gags. Er schrie die Anschuldigung von der Menge und sagte dann: "Ich habe gehört, wenn ich schrie, dass ich $ 5000 bekomme", worauf Trump antwortete: "Als Geschäftsmann kann ich das respektieren." Trump endete für 12 Minuten und die Show war kritisch gepannt, aber es schaffte es, 9,3 Millionen Menschen zu erreichen, die höchsten Bewertungen in vier Jahren.

politico

1. Kampf!

Chevy Chase wurde vom Rest der Show gehasst. Einmal, kurz bevor er live ging, geriet er in einen wilden Faustkampf mit Bill Murray, weil Chase selbstzufrieden darüber war, wie beliebt er war und Murray hatte die Nase voll. Während der ersten Spielzeit von SNL war Chase der unbestreitbare Star der Show. Er war so beliebt, dass er nach nur einer einzigen Saison das Wasser in Hollywood verließ. Amerika liebte ihn, aber hinter den Kulissen hatte er den Ruf, unhöflich und beleidigend zu sein, und nur wenige der Darsteller der Serie waren traurig, ihn gehen zu sehen. Im Jahr 1978, als er zum Gastgeber zurückkehrte, ratterte er weiterhin Federn. Das war der Moment, als Murray und Chase hineinkamen, nur wenige Augenblicke bevor Chase auf die Bühne treten sollte, um die Show zu beginnen, und sie von ihrem Mit-Darsteller Dan Aykroyd auseinander gerissen werden mussten. Offenbar wies Murray darauf hin, wie sehr Chase alle hasste und Chase reagierte darauf, indem er sagte, dass Murrays Akne wie die vom Krater bedeckte Oberfläche des Mondes aussah. Dinge eskalierten, und der Rest ist Geschichte. Seit diesem Ereignis hat Chase keine gute Beziehung zu der Show und wurde von Lorne Michaels aufgrund seines fortwährend abscheulichen Verhaltens verboten.

Sorte

Lassen Sie Ihren Kommentar