25 Fakten über dunkle Tiere.

25 Fakten über dunkle Tiere.

"Die Natur ist ein Spukhaus" -Emily Dickinson

Es gibt einige ziemlich verrückte Dinge in der Natur. Manche Tiere haben erstaunliche Fähigkeiten, von denen einige geradezu gruselig sind. Hier ist eine Liste von 25 realen Kreaturen, die tatsächlich in der Natur existieren.


25. Dracheneidechsen ( Draco volans )

Die Dracheneidechse, auch bekannt als der fliegende Drache, hat speziell angepasste Rippen, die sich zu Flügeln ausklappen lassen. Es kann nicht wirklich fliegen, aber es kann mehr als 100 Fuß von einem Baum zum anderen gleiten und muss nie auf den Boden gehen.

24. Schlangen, die durch die Luft fliegen ( Chrysopelea )

Fliegende oder gleitende Schlangen leben in Süd- und Südostasien. Sie können sich in der Luft auf die doppelte Breite ausbreiten, und obwohl sie technisch nicht fliegen können, können sie dennoch Hunderte von Fuß weit gleiten. Vielleicht seltsamer? Die Wissenschaftler wissen nicht, wie genau sie das schaffen.

23. Eine Wespe, die Taranteln gefressen hat ( Pepsis )

Der Tarantula-Falke ist eigentlich kein Vogel, sondern eine Wespe, die ausgerechnet riesige Taranteln erlegt. Die Wespe lähmt die Spinnen mit einem giftigen Stich und legt dann ein Ei auf ihren Körper. Wenn das Ei schlüpft, gräbt sich die Larve ein und verschlingt die noch lebende Riesenspinne. Darüber hinaus ist der Stich des Tarantula-Falken einer der schmerzhaftesten der Welt.

22. Echtes Seeungeheuer ( Mesonychoteuthis hamiltoni )

Die meisten Menschen haben schon einmal vom Riesenkalmar gehört, aber es ist nicht einmal der größte Tintenfisch da draußen. Der Kolossalkalmar nimmt diesen Preis; über diesen tiefen Wasserschrecken, der nur selten an die Oberfläche kommt, ist sehr wenig bekannt, aber wir wissen, dass er bis zu 45 Fuß lang werden kann.

Anzeige

21. Der Aal mit dem großen Mund ( Eurypharynx pelecanoides )

Der Gulperaal, eine weitere erschreckende Kreatur aus dem Ozean, ist ebenso bizarr wie erschreckend. Sein Mund ist viel größer als sein Körper und erlaubt ihm, Beute zu schlucken, die noch größer ist als er selbst.

20. Das Zeug der Alpträume ( Amblypygi )

Du könntest diese Spinnentiere aus Harry Potter und der Feuerkelch erkennen, aber wusstest du, dass sie real waren? Im Zusammenhang mit Spinnen und Skorpionen haben Peitschenspinnen (auch bekannt als Peitschenskorpione) acht lange, peitschenartige Beine und eine Reihe großer, bedrohlicher Zangen.

19. Eine 15-Fuß-Krabbe ( Macrocheira kaempferi )

Der Körper der japanischen Spinnenkrabbe hat zwar nur einen Durchmesser von 15 Zoll, aber seine Beine sind eine andere Geschichte. Sie können bis zu 15 Fuß umfassen! Das ist genug, um es zum weltweit größten Krebstier zu machen.

18. Dracula Deer ( Moschus leucogaster )

Der Himalayan Musk Deer saugt zwar nicht wie Dracula Blut, besitzt aber eine beeindruckende Fangzähne, die bis zu 10 Zentimeter lang werden kann

17. Ein Vogel, der Spinne isst ( Theraphosa blondii )

Der Goliath Birdeater ist die größte Spinne der Welt. Diese Tarantel kann bis zu 11 Zoll groß sein - so groß wie ein Teller! Sie fressen Vögel, Frösche, Eidechsen und große Insekten und sind, ob du es glaubst oder nicht, für den Menschen relativ harmlos.

16. Eine große Schlange ( Eunectes murinus )

Es gibt ein paar Arten von Boa constrictor, die als Monster betrachtet werden könnten, aber die Grüne Anakonda muss den Kuchen nehmen. Er kann bis zu 30 Fuß lang werden und über 500 Pfund wiegen!

Anzeige

15. Ein zwei Meter langer Salamander ( Andrias davidianus )

Der chinesische Riesensalamander ist die größte Amphibie der Welt. Sie lebt in Flüssen und Bächen in ganz China und wird bis zu 1,8 Meter lang.

14. Monster ... Grillen? ( Deinacrida )

Sie denken vielleicht nicht, dass Grillen sehr gruselig sind, aber denken Sie nochmal nach! Der Giant Weta, ein mit Grillen verwandtes Insekt, ist eines der schwersten Insekten der Welt. Es ist mit einer dicken Rüstung bedeckt und so schwer, dass es nicht springen kann.

13. Moderner Tag Dinosaurier ( Crocodylus porosus )

Krokodile sind alte Reptilien, die näher mit Dinosauriern als mit Eidechsen verwandt sind. Die größte Spezies, die heute lebt, ist das Salzwasserkrokodil. Es kann bis zu 23 Fuß lang werden und 2200 Pfund wiegen. Um es noch schlimmer zu machen, wird es von vielen als das Tier angesehen, das am ehesten einen Menschen isst.

12. Ein Geier, der nur Knochen isst ( Gypaetus barbatus )

Der Bartgeier, auch bekannt als Lammergeier, ist ein großer Raubvogel, der in den Alpen lebt. Wie die meisten Geier ist es ein Aasfresser und ernährt sich von den Kadavern toter Tiere. Aber der Lammergeier ist der einzige Vogel, dessen Ernährung fast ausschließlich (70-90%) Knochen ist. Seine Magensäure ist noch stärker als Batteriesäure und kann Knochen in weniger als einem Tag verdauen.

11. Flussmonster ( Pangasianodon gigas )

Einer der größten Süßwasserfische der Welt, der Mekong-Riesenwels, kann Längen von mehr als 10 Fuß erreichen und mehr als 650 Pfund wiegen. Sie sehen unheimlich aus, aber sie sind wirklich sanfte Riesen, die sich am Boden von Flüssen in Südostasien ausschließlich von Pflanzen und Algen ernähren.

10. Gigantische Fledermaus ( Acerodon jubatus )

Fledermäuse sind, wie die meisten fliegenden Tiere, eher klein. Nicht der Giant Golden-Crowned Flying Fox von den Philippinen: Er kann eine Flügelspannweite von fünf Fuß haben und bis zu 2,5 Pfund wiegen, was ihn zur größten Fledermaus der Welt macht. Zum Glück isst es Früchte, nicht Blut.

Anzeige

9. Lebende Gebäude ( Eciton burchellii )

Es gibt viele Arten von Armeeameisen, und einige Arten sind wirklich entsetzlich. Die Kolonien der Eciton burchellii können bis zu 2 Millionen Individuen haben und sind ständig in Bewegung. Weil sie so viel essen, können sie nicht lange an einem Ort bleiben. Anstatt dauerhafte Nester zu bauen, bilden sie Nester, die "Biwaks" genannt werden, wo Hunderttausende von Ameisen sich zu einer massiven, lebendigen Struktur verbinden.

8. Der schmerzhafteste Stich der Welt ( Paraponera clavata )

Die Kugelameise soll den schmerzhaftesten Stich aller Kreaturen auf der Erde haben. Das Gefühl, von jemandem gebissen worden zu sein, wurde als "Wellen von brennendem, pochendem, alles verzehrendem Schmerz beschrieben, der bis zu 24 Stunden lang unvermindert anhält." Es hat seinen Namen, weil die Leute sagten, sein Stachel sei wie erschossen.

7 . Der Zombie-Pilz ( Cordyceps )

Der Cordyceps-Pilz ist etwas aus Science-Fiction. Jede Art von Cordyceps parasitiert eine einzige Art von Insekt, infiziert ihr Gehirn, verändert ihr Verhalten und tötet schließlich den Wirt und wächst aus ihrem Körper.

6. Killerbienen ( Vespa mandarinia )

Regelmäßige alte Gelbjacken sind beängstigend genug, aber sie können der Asiatischen Riesenhornisse keine Kerze halten. Es ist die größte Wespe der Welt und wächst zwischen 2,7 und 4,5 Zentimeter lang. Eine einzige Riesenhornisse soll 40 Honigbienen in einer Minute zerreißen können.

5. Seeteufel ( Lophiiformes )

Sehr wenige Kreaturen sehen so monströs aus wie die Seeteufel. Diese schrecklichen Fische mit riesigen Zähnen haben einen lumineszierenden Köder, der vor ihrem offenen Mund hängt. Kleine Fische und Krustentiere werden vom Licht in der tiefen Schwärze des tiefen Ozeans angezogen, aber sobald sie zu nahe kommen, schnappt der Anglerfisch seine beängstigenden Kiefer um sich.

4. Nizza Birdy? ( Laniidae )

Shrikes oder Butcherbirds sehen vielen harmlosen Singvögeln, die wir kennen und lieben, sehr ähnlich. Aber Shrikes haben ein dunkles Geheimnis: Anders als alle anderen Singvögel sind Shrikes Fleischfresser. Sie jagen kleine Säugetiere, Reptilien und Amphibien, indem sie sie aufnehmen und auf Stacheln oder Dornen aufspießen und ihre Beute sterben lassen, bevor sie ihren Körper fressen.

Anzeige

3. Die Schildkröte aus der Hölle ( Chelus fimbriata )

Die Mata Mata ist eine Süßwasserschildkröte, die im Amazonas-Regenwald lebt. Seine unregelmäßige Form soll es in den Flüssen tarnen, wo es jagt. Sobald ein Fisch zu nahe kommt, saugt der Mata Mata den Fisch in seinen offenen Mund und verschluckt ihn ganz.

2. Keksausstecher Haifisch ( Isistius brasiliensis )

Jeder kennt den großen Weißen Hai, aber der weniger bekannte Ausstechformhai ist irgendwie erschreckender. Dieser kleine Hai hat einen seltsamen, runden Mund, der mit noch seltsameren Zähnen gefüllt ist, und er ernährt sich, indem er einen Keks-förmigen Kreis aus Fleisch in seine Beute schneidet. Seine Zähne wirken wie ein Dosenöffner und hinterlassen markante runde Wunden an ihren Opfern.

1. Oh, Australien (Bullockornis planei)

Die Leute behaupten heute ständig, dass "alles in Australien versucht, dich zu töten", aber sie wissen nicht, dass es vor 15 Millionen Jahren noch schlimmer war, als es eine Kreatur gab "Demon-Duck of Doom", das sogar 250 kg wiegt, doppelt so groß wie ein Strauß. Diese flugunfähigen Vögel waren wahrscheinlich mit heutigen Gänsen und Enten verwandt.

Es ist nicht klar, in welchem ​​Grad sie Fleischfresser waren, aber hier bei Factinate haben wir beschlossen, dass wir, wenn wir jemals Zeitreisen herausfinden und Millionen zurückbekommen Jahre ... wir werden uns von diesen Jungs fernhalten.

Lassen Sie Ihren Kommentar