46 Star-Studded Facts Über die Oscar-Verleihung

46 Star-Studded Facts Über die Oscar-Verleihung

Es nähert sich dem Ende des Jahres, was bedeutet, dass jeder in Tinsel Town darüber schwärmt, wer für die 90. Oscar-Verleihung nominiert wird! Als eine der größten Ehrungen im Filmgeschäft werden die Preise von fast 7.000 Mitgliedern der Academy of Motion Picture Arts und Sciences gewählt und mit einer goldenen "Oscar" Statuette, einer der kultigsten der Welt, vergeben. Im Vorgriff darauf, dass Oscar im nächsten März 90 wird, sind hier 46 mit Stars gespickte Fakten über die Oscars!


46. Der Anfang

Die ersten Oscars wurden 1929 bei einem privaten Abendessen im Roosevelt Hotel mit nur 270 Teilnehmern abgehalten. Die erste Zeremonie dauerte nur 15 Minuten! Die Preise wurden erstmals 1930 live im Radio und 1953 im Fernsehen übertragen.

45. Die Auszeichnungen

Derzeit gibt es 24 Kategorien für künstlerische und technische Auszeichnungen, obwohl dies nicht immer der Fall war. Im Laufe der Jahre hat die Akademie Preise für Kategorien wie beste Regieassistenz, beste Tanzrichtung, beste einzigartige und künstlerische Darstellung und beste Titelschrift vergeben, obwohl diese Kategorien eingestellt wurden. Kategorien für die beste Besetzung, die beste Stuntkoordination und das beste Titeldesign wurden in den letzten Jahren vorgeschlagen, wurden aber abgelehnt.

44. First Talkie

Das Musical The Broadway Melody (1929) war der erste Film mit Sound, der das beste Bild gewann. Der Film spielt Charles King, Anita Page und Bessie Love und war eines der ersten Musicals mit einer Technicolor-Sequenz. Leider ist diese Technicolor-Sequenz verloren gegangen, und nur eine Schwarz-Weiß-Kopie überlebt heute.

43. Wer ist Oscar?

Die "Oscar" -Statuette wurde vom Bildhauer George Stanley geschaffen, der dem mexikanischen Schauspieler Emilio "El Indio" Fernández nachempfunden sein soll. Die Ursprünge des Spitznamens "Oscar" sind umstritten: Bette Davis, die als Präsidentin der Akademie fungierte, behauptet, die Statuette nach ihrem Ehemann, Bandleader Harmon Oscar Nelson, benannt zu haben. Academy Executive Sekretärin Margaret Herrick behauptet, den Spitznamen im Jahr 1931 geprägt zu haben, als sie bemerkte, dass die Statue sie an ihren "Onkel Oscar" erinnerte. Walt Disney wurde zitiert, als er der Akademie für seinen "Oscar" 1932 dankte - der erste berichtete Gebrauch-und Der Spitzname wurde 1939 offiziell von der Akademie übernommen.

Anzeige

42. Inside Oscar

Die Oscar-Statuetten wurden ursprünglich aus vergoldeter, massiver Bronze gefertigt, doch die Akademie verwendete Britannia-Metall, eine zinnartige Legierung, die anschließend in Kupfer, Neusilber und schließlich in 24 Karat Gold plattiert wurde. Während des Zweiten Weltkriegs wurden die Oscar-Statuen aufgrund von Metallknappheit aus bemaltem Gips hergestellt!

41. Verbal Gaffe

Bei den 2014 Awards verkündete ein verlegen aussehender John Travolta den bevorstehenden Musical-Act mit den Worten: "Bitte begrüßt die sündhaft talentierte, einzige Adele Dazeem", bevor Frozen Star Idina Menzel die Bühne betrat um ihren Hit "Let It Go" zu performen. Travolta hat sich bei Twitter für die falsche Aussprache des Namens der Sängerin ausgesprochen geärgert, aber Menzel hat sich rächen lassen: Im folgenden Jahr hat sie gemeinsam mit ihrem "lieben Freund Glom Gazingo" einen Award verliehen sich selbst.

40. Underdog

Der erste Film, der die fünf Hauptkategorien, nämlich Bester Film, Regisseur, Schauspieler, Schauspielerin und Drehbuch, durchstreift, war Es geschah eine Nacht (1934). Columbia Pictures hielt den Film nicht für einen Spitzenreiter, und keiner seiner Stars, Claudette Colbert oder Clark Gable, war furchtbar aufgeregt. Nur zwei andere Filme, Einer flog über den Kuckucks Nes t (1975) und Das Schweigen der Lämmer (1991), haben die "Big Five" erhalten.

39. Ein Tauchgang

Jennifer Lawrence ist berühmt dafür, dass sie auf roten Teppichen umfiel, aber ihr erster berühmter Fall fand zu einer sehr unpassenden Zeit statt: als sie die Treppe hinaufstieg, um einen Preis für die beste Schauspielerin der Academy Awards 2013 zu erhalten. Lawrence musste auf den Saum ihres voluminösen Dior-Ballkleides getreten sein. Sie zeigte Anmut und Humor in ihrer Dankesrede und scherzte "Sie stehen alle nur, weil ich gefallen bin und Sie fühlen sich schlecht", bei den Standing Ovations, die sie vom Publikum erhielt. Wir können nur annehmen, dass das Fallen auf der Treppe ein kleiner Ärger war, verglichen mit der unglaublichen Ehre, den Preis zu gewinnen!

38. Not-So-Brotherly Love

Angelina Jolie sorgte im Jahr 2000 für Aufsehen, als sie ihren älteren Bruder James Haven als ihr Oscar-Date mitbrachte. Nachdem sie ihn auf dem roten Teppich geküsst hatte, der die Augenbrauen hob und die Finger wackelte, erklärte sie in ihrer Dankesrede für Girl, Interrupted : "Ich bin so verliebt in meinen Bruder jetzt sofort. Er hielt mich einfach fest und sagte, dass er mich liebt. "Später rief sie den Medienaufruhr um den Geschwisterskandal herum" erbärmlich. "

37. Vielfalt

Hattie McDaniel schrieb Geschichte, als sie 1939 die Beste Nebendarstellerin für Gone With The Wind wurde und damit als erste Afroamerikanerin einen Oscar gewann. Die 2008er Slumdog Millionaire war die erste komplett nicht-weiße Besetzung, die das beste Bild gewann. , und 2016 Moonligh t war der erste Film mit einer rein schwarzen Besetzung Bestes Bild.

flackernde myth Werbung

36. #OscarsSoWhite

Die Nominierungen für die 2015 gedrehten Filme beinhalteten nur weiße Schauspieler und Schauspielerinnen in den vier wichtigsten Schauspielkategorien, was zu einem öffentlichen Aufschrei und dem Twitter Hashtag #OscarsSoWhite führte. Hollywood-Insider wie Spike Lee und Will Smith drohten, die Preise zu boykottieren. Die Akademie veröffentlichte eine Erklärung, in der sie sich verpflichtete, mehr Mitglieder der Farbe in das Wahlgremium der Akademie aufzunehmen.

35. Clueless

Chris Rock, Moderator der Academy Awards 2016, begrüßte die #OscarsSoWhite-Bewegung und machte in seiner Rede viele Anspielungen darauf, aber nicht alle seine Witze sind gelandet. Er brachte die Clueless Schauspielerin und ehemalige Fox News Kommentatorin Stacey Dash heraus und nannte sie den "neuen Direktor unseres Minority Outreach Programms" - vermutlich ein Witz, denn Dash hat die Auflösung von BET und Black History Month gefordert.

34. Ageless Talent

Der jüngste Kandidat für einen Schauspielpreis war der achtjährige Justin Henry, für 1979 Kramer gegen Kramer ; Der jüngste Gewinner war Tatum O'Neal, der mit 10 Jahren 1973 die beste Nebendarstellerin für Paper Moon wurde. Christopher Plummer, der als Bester Nebendarsteller ausgezeichnet wurde, gewann als Schauspieler Anfänger im reifen Alter von 82 Jahren.

33. Geheimhaltung

Die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PriceWaterhouseCoopers hat die Oscar-Wahlzettel seit 1934 zusammengezählt. Die ersten Oscar-Preisträger 1929 wurden drei Monate vor der Zeremonie bekannt gegeben, aber 1930 begann die Akademie, die Namen der Gewinner an die Zeitungen zu senden die Nacht der Auszeichnungen, bis zu einem Vorfall, als die Los Angeles Times die Gewinner frühzeitig bekannt gab. Seit 1941 verwendet die Akademie ein System verschlossener Umschläge, das bei der Verleihung auf der Bühne geöffnet wurde.

Scpr.org

32. Der Mixup

Seit der Einführung des versiegelten Briefumschlagsystems wissen nur zwei Accounting Executives bei PriceWaterhouseCoopers, wer die Preisträger sind. Zwei identische Sätze versiegelter Umschläge werden von den Führungskräften zur Preisverleihung gebracht, die die Umschläge dann übergeben, um von den Präsentatoren live auf der Bühne geöffnet zu werden. Dieses duplizierte System existiert, falls einem Executive oder einem Satz Umschläge etwas Schlimmes zustößt.

Dieses System verursachte 2016 eine Katastrophe, als der Duplikatumschlag des Preises "Beste Schauspielerin" an einen Moderator statt an Bester Film übergeben wurde - der Moderator, Schauspieler Warren Beatty, dann fälschlicherweise verkündet den besten Bildsieger als La La Land , wenn in der Tat Moonlight der wahre Gewinner war. Die Produzenten von La La Land hatten die Auszeichnung bereits angenommen und begannen ihre Reden, als der Fehler korrigiert wurde: eine riesige Enttäuschung für La La Land und eine Verlegenheit für PriceWaterhouseCoopers.

Zeitangabenindiatimes

31. Das Leben ist verspielt

Roberto Benigni stahl die Show , als er aufsprang und auf die Bühne ging, indem er zum Beispiel auf den Rückseiten der Tribüne Platz nahm und den Preis für den besten fremdsprachigen Film für Leben ist schön . Benignis Ernst und seine Freude, den Preis zu akzeptieren, passten zu einem Film, der winzige Momente selbst unter den schlimmsten Umständen magisch erscheinen ließ; Der Film zeigt einen Vater, der mit Humor und Willensstärke seinen Sohn während des Holocaust beschützt. Benignis Rede selbst war ebenso einprägsam wie unverständlich, als er erklärte: "Dies ist der Moment der Freude, und ich möchte jeden küssen, weil du der Hauptmann der Freude bist, und wer die Freude küsst, wie sie fliegt, lebt im ewigen Sonnenaufgang , sagen die Dichter. "

Springfisch.Werbung

30. Ein überfülltes Mantlepiece

Katharine Hepburn hält den Rekord für die meisten Oscars für eine Performance - sie hat vier gewonnen. Walt Disney war die am meisten verehrte Person in der Oscar-Geschichte, erhielt 59 Nominierungen und gewann 26 Preise während seiner Karriere. Meryl Streep, die drei der begehrten Statuetten mit nach Hause genommen hat, wurde 20 Mal für einen Darsteller nominiert.

Nachrichtensendung

29. Nein Danke

Nur bei der 5. Oscar-Verleihung sorgte der Drehbuchautor Dudley Nichols für eine frühe Kontroverse, als er die Auszeichnung, die er für The Informer gewonnen hatte, ablehnte. Zu dieser Zeit versuchten die Filmstudios aktiv, die gewerkschaftliche Organisierung zu verhindern und sowohl die Screen Actors Guild als auch die Writers Guild forderten Mitglieder auf, die Zeremonie zu boykottieren. Nichols hielt an dem Boykott fest und übersprang die Zeremonie. Sein prinzipientreuer Stand machte Eindruck: Er wurde wenige Jahre später zum Gildenleiter gewählt.

Anazahra

28. Aufstehen

Marlon Brando machte 1973 einen mutigen Schritt, indem er den indianischen Aktivisten Sacheen Littlefeder in seinen Platz schickte, um seinen Oscar für den Besten Schauspieler in Der Pate abzulehnen. "Er kann diese sehr großzügige Auszeichnung sehr bedauern," sagte Littlefeather. "Und die Gründe dafür sind die Behandlung der amerikanischen Indianer heute durch die Filmindustrie."

Der Stand hatte gemischte Ergebnisse: das Publikum buhte und jubelte, und der Schauspieler John Wayne war Berichten zufolge in den Flügeln warten, um Littlefeather abzuziehen Bühne (Wayne erschien in vielen Western, in denen Native Americans - und Indianer Schauspieler - schlecht und ohne Würde behandelt wurden.)

Reddit

27. Rated X

Viele Filme werden mit Blick auf die Bewertung bearbeitet - je eingeschränkter eine Bewertung, desto weniger Zuschauer können sie sehen und desto weniger Chancen haben sie, eine begehrte Oscar-Nominierung zu erhalten. Midnight Cowboy (1969), der die Geschichte eines texanischen Diswasher-Hustlers erzählt, war der erste und einzige X-bewertete Film, der den besten Film gewann.

Projectedperspectives

26. Wem gehört Oscar?

Die Statuetten sind das legale Eigentum der Gewinner, aber seit 1950 gibt es eine Bestimmung, dass, bevor die Gewinner oder ihre Erben die Statuen verkaufen können, sie der Akademie zu einem Preis von 1 Dollar angeboten werden müssen.

Im Jahr 2011 wurde die von Orson Welles 1941 für Citizen Kane (Bestes Originaldrehbuch) gewonnene Statue von seinen Erben zum Verkauf angeboten - die Akademie stritt den Verkauf ab, aber die Erben gewannen, nachdem sie das bestritten hatten Welles hatte nie etwas versprochen, das die Statue an die Akademie zurückbringen würde. Die Statue wurde für 861.542 $ versteigert!

Die Zeiten

25. Aufgeben

Der einzige lebende Empfänger, der einen Oscar verkauft hat, ist Harold Russell, der seinen Preis 1992 verkaufte, um Geld für die medizinischen Ausgaben seiner Frau zu sammeln. Weil er seine Auszeichnung vor 1950 erhalten hatte, hatte er sich nicht geeinigt, sie zurückzugeben. Er verteidigte den Verkauf seiner Auszeichnung und sagte: "Ich weiß nicht, warum irgendjemand kritisch sein würde. Die Gesundheit meiner Frau ist viel wichtiger als sentimentale Gründe. Der Film wird hier sein, auch wenn Oscar nicht ist. "Russell verkaufte seinen 1946 Oscar als Bester Nebendarsteller in Die besten Jahre unserer Leben an einen privaten Sammler für 60.500 Dollar.

HuffingtonpostAdvertisement

24. Ladies and Gentlemen, Your Host ...

Es gibt keinen Gig, der den Oscars entgegenkommt! Während einige es einfach aussehen lassen, gab es im Laufe der Jahre einen gerechten Anteil von Flops. Seth MacFarlane und das Duo von James Franco und Anne Hathaway beweisen, dass es mehr braucht, als nur aufzutauchen, um ein Publikum von Hollywoods besten und hellsten Zuschauern zu gewinnen. Die größten Gastgeber können erwarten, dass sie zurück eingeladen werden: Bob Hope hat die Academy Awards 18 Mal als Rekord geführt! Whoopi Goldberg war vier Mal Gastgeber und Billy Crystal war neun Mal Gastgeber. Sammy Davis Jr. war der erste schwarze Moderator, der 1972 die Bühne mit Helen Hayes, Alan King und Jack Lemmon teilte. Die erste weibliche Moderatorin war Agnes Moorehead, die 1948 Gastgeberin von Sänger Dick Powell war.

Nimbledivision

23. Oprah, Uma

Funnyman David Letterman wurde eingeladen, die Oscars 1995 zu veranstalten, aber er bezauberte nicht alle. Der spitzköpfige Komiker war vielleicht mehr an das nächtliche Publikum gewöhnt, und viele seiner Witze fielen flach, einschließlich eines ausgedehnten und wiederkehrenden Stücks, wo er Oprah Winfrey Uma Thurman vorstellte: er wiederholte "Oprah, Uma. Uma, Oprah "ad nauseam. Winfrey war Berichten zufolge nicht allzu erfreut, ihren Namen verspotten zu lassen: Sie würde für die nächsten 16 Jahre nicht als Gast in seiner Talkshow erscheinen!

Latimes

22. The Razzies

Am Vortag der Oscar-Verleihung findet eine weitere legendäre Preisverleihung statt: die Golden Raspberry Awards, mit denen die schlechtesten Leistungen eines Jahres geehrt werden. Es gibt einige wenige Hollywoodstars, die die Ehre haben, sowohl einen Oscar als auch eine Razzie (Laurence Olivier, Liza Minnelli und Kevin Costner, um nur einige zu nennen) zu gewinnen.

Sandra Bullock gewann jedoch eine Razzie und ein Oscar am selben Wochenende! Die Schauspielerin nahm ihre Razzie im Jahr 2010 für ihre Leistung in der Komödie All About Steve in der Nacht vor dem Gewinn des Oscar für die beste Schauspielerin in The Blind Side . Sie verließ eine Wohltätigkeitsveranstaltung, um ihre Auszeichnung persönlich abzuholen, und nahm die Bühne mit einem Wagen voller DVDs von ihrem Gewinnerfilm, einen für jede Person im Publikum. Nun, das ist Takt!

CinemaCao

21. Die Gans, die das Avantgarde-Ei legte

Die isländische Sängerin Bjork ist bekannt für ihre verrückten und wunderschönen Outfits, und sie zögerte nicht, ihr A-Game auf den roten Teppich zu bringen, als sie für das Lied "I 'nominiert wurde. Gesehen hat es alles "aus dem Jahr 2000 Dancer In The Dark , in dem sie auch mitspielte. Die Pixie-artige Sängerin erschien in ihrem mittlerweile berüchtigten" Swan Dress "auf dem roten Teppich und komplettierte das Ensemble von imitiert ein Ei auf den Teppich.

Nypost

20. Verurteilt & Feige

Roman Polanski nahm an der Zeremonie zur Verleihung seines Best Director Award für Der Pianist 2003 nicht teil: Polanski ist ein verurteilter Vergewaltiger, der vor seiner Verurteilung geflüchtet ist und seitdem im Ausland lebt. Polanski wurde 1977 für die Vergewaltigung eines 13-jährigen Mädchens verurteilt und lehnte es ab, an der Zeremonie teilzunehmen, weil er befürchtete, verhaftet zu werden. Dennoch erntete er Standing Ovations, obwohl andere wie Jack Nicholson (in dessen Haus Polanski die Vergewaltigung beging) sitzen blieben.

Vanityfair

19. Keine kleine Schauspielerin

Marlee Matlin, die 1986 für Kinder eines geringeren Gottes als beste Nebendarstellerin ausgezeichnet wurde, ist die einzige taube Darstellerin, die jemals einen Oscar gewonnen hat. Der Film, eine Adaption eines Broadway - Stückes, erzählt die Geschichte zweier Mitarbeiter einer Schule für Gehörlose, die in ihrer aufkeimenden Liebesbeziehung mit unterschiedlichen Vorstellungen von Sprache und Taubheit ringen.

Pinterest

18. Die längste Zeit

Der am längsten laufende Best Picture-Kandidat war Vom Winde verweht (1963) bei 224 Minuten. Der längste fiktionale Film, der jemals einen Oscar gewann, war Russlands Krieg und Frieden (1968) mit 431 Minuten, der als Bester fremdsprachiger Film ausgezeichnet wurde.

17. Posthumous Award

Heath Ledger verstarb am 22. Januar 2008 und am Jahrestag seines Todes 2009 wurde bekannt gegeben, dass er für seine Rolle als Joker in Der dunkle Ritter als Bester Nebendarsteller nominiert wurde . Ledger gewann, und seine Familie sammelte seinen Oscar als Bester Nebendarsteller.

Youtube

16. Ehemann & (Ex-) Frau

Kathryn Bigelows historischer Gewinn des besten Bildes und der beste Regisseur für Der Hurt Locker im Jahr 2009 muss besonders süß gewesen sein: Der Film war nicht nur der erste Film einer Regisseurin um beide Kategorien zu gewinnen, schlug sie auch ihren Ex-Mann James Cameron, der für Avatar nominiert war.

Nydailynews

15. Best Dressed?

Die wunderschönen Kleider auf dem roten Teppich zu sehen, ist möglicherweise genauso aufregend, wie herauszufinden, wer gewinnt, aber die meisten Kleider werden nur einmal getragen. Trey Parker und Matt Stone, die an den Oscars für ihren Film South Park: Größer Länger und Uncut,teilnahmen, zollen zwei Signature-Looks aus roten Teppichen Tribut. Parker trug eine Annäherung des grünen Versace Kleides, das von Jennifer Lopez am Grammy roten Teppich 2000 getragen wurde. Matt Stone erschien in einem Pastellrosa-Kleid, das Gwyneth Paltrows Oscar-Ensemble ähnelte. Sie gingen mit leeren Händen und machten nicht einmal die "am besten angezogene" Liste.

14. Überraschungskuss

Award-Moderatoren werden oft von glücklichen Gewinnern bedankt und umarmt, wenn sie ihre Preise annehmen, aber manchmal gehen die Gewinner zu weit. Als Adrien Brody 2003 für seine Darstellung in Der Pianist Bester Schauspieler wurde, nahm er seine Statuette von Moderatorin Halle Berry entgegen und zeigte seine Wertschätzung, indem er sie packte und einen Kuss auf ihren Mund pflanzte.

Spleynius

13. Rekordzeit

Charlie Chaplin, der in den 1950er Jahren von den "Hexenjagden" der McCarthy-Administration über den Kommunismus verfolgt worden war, war aus Amerika in die Schweiz geflohen und durfte nicht zurückkehren. Dem Schauspieler des stillen Films war es schließlich erlaubt, zurück zu kommen, um 1972 einen Ehrenpreis bei den Academy Awards entgegenzunehmen. Bevor er den Preis erhielt, erhielt Chaplin 12 Minuten stehende Ovationen!

Hollywood Reporter

12. Kontroverse

Michael Moore nahm 2003 die Bühne, um einen Oscar für seinen Dokumentarfilm Bowling for Columbine zu erhalten, und brachte alle seine Mitstreiter aus Dokumentarfilm "solidarisch" mit - aber nicht, weil sie es alle verdient hätten. Sie waren vielmehr solidarisch mit Moores Anti-Kriegs- und Anti-Bush-Statement, das die Akademie schockierte, ihm Buhrufe einbrachte und ihn so schnell von der Bühne aus spielen ließ, wie der Orchesterleiter seinen Kiefer vom Boden hob.

Oregister

11. Das Jahr ohne Oscar

Seit dem Beginn der Oscar-Verleihung war das einzige Jahr ohne Oscar-Verleihung 1933. Die Akademie änderte ihren Wahlkalender und begann mit der Verleihung von Filmen, die im Kalenderjahr 1. Januar bis 31. Dezember veröffentlicht wurden Als Ergebnis ehrte die Zeremonie von 1934 Filme, die in den letzten siebzehn Monaten entstanden waren.

Hollywood-Reporter

10. Write-In

Als die Oscars 1934 zurückkamen, wurden einige Änderungen an den Preisen selbst vorgenommen: Auszeichnungen für den besten Original Song, die beste Original-Partitur und den besten Film-Schnitt wurden hinzugefügt, sowie ein Platz für Schreib-Kandidaten . Der Schreibraum dauerte nur zwei Jahre, und 1936 wurde der Kameramann Hal Mohr der erste und einzige, der einen Oscar gewann, für den er offiziell nicht nominiert wurde, für seine Arbeit an Ein Sommernachtstraum .

Kante druckt

Kameramann Hal Mohr hat

9 verlassen. Ist das alles?

Funnyman Jerry Lewis war bereits zum dritten Mal Gastgeber der Oscars im Jahr 1959, als er auf eine kleine Improvisation zurückgreifen musste. Die Show endete früh und ließ Lewis 20 Minuten Sendezeit, um die Stars auf die Bühne zu bringen und zum Tanzen zu bringen.

Us-Magazin

8. Du magst sie!

Sally Fields Rede in Anerkennung der Auszeichnung "Beste Schauspielerin" für Orte im Herzen nahm 1985 einen Platz in Oscars Schande mit nur drei kleinen Worten ein: "Du magst mich!" Feldschlag Jessica Lange, Sissy Spacek und Vanessa Redgrave, um eine viel zitierte Rede zu halten: "Ich hatte keine orthodoxe Karriere und ich wollte mehr als alles andere, um Ihren Respekt zu haben", sagte sie. "Ich kann nicht leugnen, dass du mich magst. Im Moment magst du mich! "Weniger bekannt ist, dass dies Felds zweiter Sieg in dieser Kategorie war: 1980 gewann sie für ihre Rolle in Norma Rae . Anscheinend war sie überhaupt nicht gut!

Thecut

7. Surprise Appearance

Im Jahr 2008 veranstalteten Hugh Jackman und Beyoncé Knowles eine Hommage an die kinematografische Nummer und spielten mit den Stars von Mamma Mia und High School Musical . Auch ein Auftritt: Beyoncés linke Brustwarze, als Jackman sie auf die Bühne tauchte! Es war nicht die einzige nackte Nippel in Anwesenheit, wie früher auf dem roten Teppich erschien Sharon Stone in einem durchsichtigen Kleid ohne BH.

Elle

6. Bester lebhafter Gastgeber

1958 machte Donald Duck Oscar-Geschichte, indem er der erste nicht-menschliche Gastgeber der Oscars wurde. warte was? Das stimmt, Jahre bevor die CGI-Technologie verfügbar war, wurde Donald Duck, projiziert auf einen Bildschirm auf der Bühne, animiert, um mit den menschlichen Gastgebern zu interagieren. Obwohl die Oscars in der Regel eine schwarze Krawatte sind, trug Donald sein charakteristisches Matrosenhemd und keine Hosen.

Catawiki

5. Green Room Selfie

Als Ellen Degeneres 2014 die Oscars moderierte, brach sie fast unbeabsichtigt das Internet, indem sie ein Selfie mit den Hollywood-Stars Brad Pitt, Bradley Cooper, Jennifer Lawrence, Meryl Streep und anderen twitterte. Das Bit wurde vorprobiert (aber nur Streep sollte auf dem ursprünglich geplanten Foto sein), aber in letzter Minute griff Bradley Cooper zum Telefon und machte ein Gruppenfoto. Das Selfie wurde in den ersten 45 Minuten über 750.000 Mal retweetet und wurde zum retweetetsten Tweet aller Zeiten!

CNN Edition

4. Kein Tux für diesen Kerl!

Tux und schwarze Krawatte sind die Norm, aber 1974 nahm der Fotograf Robert Opel seine Mode von Donald Duck - also keine Hose. Und auch kein Hemd! Opel lief nackt über die Bühne, gerade als David Niven Elizabeth Taylor vorstellen wollte. Streaking kann bei Sportspielen üblich sein, aber es war zuerst ein Oscar (und glücklicherweise zuletzt). Niven blieb völlig cool, und Opel wurde weder rausgeschmissen noch verhaftet, und tatsächlich gab er eine Pressekonferenz nach der Show und sagte: "Die Leute sollten sich nicht dafür schämen, öffentlich nackt zu sein. Außerdem ist es eine höllische Art, Karriere zu machen. "

Insidecelebs

3. Tie Game

Krawatten im Oscar-Voting sind unglaublich selten, aber es passiert. Im Jahr 1969 wurde der Oscar für die beste Schauspielerin von Katharine Hepburn und Barbra Streisand geteilt, die für Der Löwe im Winter und Funny Girl gewonnen haben. Moderatorin Ingrid Bergman war sichtlich geschockt, als sie den Umschlag öffnete. Die Krawatte wurde durch die Tatsache, dass Hepburn, ein berüchtigter Einsiedler, die Show nicht besuchte, weniger unbeholfen gemacht, Streisand lassend, sich im Moment ihres ersten Oscar-Sieges zu sonnen.

Oscars

2. Nicht interessiert

Einen Academy Award abzulehnen ist eine große Aussage, aber nicht jeder nimmt den Oscar so ernst. Der Schauspieler George C. Scott äußerte sich über seine Verachtung für die schillernde Zeremonie: "Die Zeremonien sind eine zweistündige Fleischparade, eine öffentliche Aufführung, die aus wirtschaftlichen Gründen gespielte Spannung hat", sagte er der Los Angeles Times . Er wollte keinen Teil davon und würde nicht teilnehmen, wenn er nominiert würde.

Die Academy ehrte ihn 1970 für seine Rolle in Patton als bester Schauspieler. aber er machte sich nicht einmal die Mühe, aufzutreten . Frank McCarthy, der Patton produzierte, "akzeptierte" den Preis im Namen von Scott und dankte der Akademie dafür, Scott als einen guten Schauspieler anerkannt zu haben, ohne jedoch zu erwähnen, warum Scott abwesend war.

Spielen Sie es erneut dan

1. Beste Rede aller Zeiten!

Jack Palance machte Eindruck, als er 1992 seinen Oscar für den besten Nebendarsteller in City Slickers erhielt. Der 72-jährige Palance ließ keine Gelegenheit aus, ihn noch zu beweisen hatte es: nach ein paar Witzen und Dankeschöns, fiel er auf die Bühne und machte einen Satz einarmiger Liegestütze!

Instarix

Lassen Sie Ihren Kommentar