30 Declassified Fakten über die Jason Bourne Filme.

30 Declassified Fakten über die Jason Bourne Filme.

"Wer hat einen Safe voller Geld und sechs Pässe und eine Pistole? Wer hat eine Bankkontonummer in ihrer Hüfte? Ich komme hier herein, und das erste, was ich mache, ist, dass ich die Sichtlinien abfange und nach einem Ausgang suche. "- Bourne Identity

Hier sind einige interessante Fakten über die Bourne Filme!


30. Was ist in einem Namen?

Der Name Jason Bourne wurde von Ansel Bourne entlehnt - einer der ersten dokumentierten Fälle von dissoziativer Fuge. Ansel wachte eines Tages in seinem Haus auf Rhode Island auf, ohne zu wissen, wer er ist. Er zog nach Pennsylvania und machte sich als Schreibwarenhändler unter dem Namen A.J. Braun. Einige Monate später wachte er wieder auf und erinnerte sich daran, dass er tatsächlich Ansel Bourne war, ohne sich an sein Leben als Mr. Brown zu erinnern. Er nahm diese Vorfälle auf und wurde von der Society of Psychical Research untersucht.

29. Zu neuen Höhen für Filmrechte

Doug Liman, Direktor von Die Bourne-Identität , flog buchstäblich ins Haus von Robert Ludlum - Autor der Bourne Romane - im Glacier National Park um die Rechte für die Filmserie zu bekommen. Es war das erste Mal, dass Liman alleine einen Cross-Country-Flug steuerte.

28. Nitty-gritty feel

Um Supremacy ein gruseliges Gefühl zu geben, verwendete Regisseur Paul Greengrass hauptsächlich Handkameras und gedämpfte Farbpaletten - mit minimaler CGI-Unterstützung.

27. Original-Bücher

Die Bourne-Identität ist der einzige Film in der ursprünglichen Trilogie, der eine Ähnlichkeit mit den Büchern aufweist. Alle anderen liehen einfach die Namen der Romane, waren aber originale Drehbücher.

Werbung

26. Die Erkennungsmarken

Die Erkennungsmarken in Ultimatum mit der ursprünglichen Identität von Jason Bourne lauten: WEBB DAVID 829 63 1204 O NEG CATHOLIC

25. Oscar alert

Das Bourne Ultimatum ist der einzige Film aus der Trilogie, der nominiert wurde und einen Oscar gewann - er gewann alle drei, für die er nominiert wurde.

24. Arbeiten in umgekehrter Reihenfolge

Die meisten Dreharbeiten zu Supremacy wurden umgekehrt gemacht, also wurden die Szenen in Moskau zuerst gemacht und die Szenen in Goa waren die letzten.

23. Nicht ein glücklicher Kerl

Jason Bourne lächelt nie im Ultimatum , außer im Rückblick.

22. Der 9/11 Einfluss

Das Ende von Die Bourne Identität wurde fast verändert, weil das Studio befürchtete, es würde antiamerikanisch wirken. Ein alternatives Ende wurde erstellt, um die Geschichte als Rückblende zu gestalten, aber nachdem Testpublikum positiv auf das Original reagiert hatte, wurde das alternative Ende verschrottet.

21. Die rote Tasche

Die rote Tasche, die Bourne in Identität benutzt, ist jetzt Eigentum von Adam Savage von Mythbusters , komplett mit allen Gegenständen, die Jason auf seinem Schreibtisch in seinem Pariser Haus deponiert hat .

Werbung

20. Hut fährt zu einem russischen Auto

Das Taxi Bourne fährt während seiner Verfolgungsjagd in Supremacy ist die russische Wolga 3110.

19. Alternative Bournes

Bevor Matt Damon in der Rolle des Jason Bourne spielte, wurden andere Schauspieler wie Brad Pitt, Sylvester Stallone und Russell Crowe betrachtet.

18. Das Endergebnis nicht sehen

Der Autor der Bücher Robert Ludlum starb, als der erste Film in der Postproduktion war, so dass er nie den endgültigen Schnitt sehen konnte.

17. Das nicht finale finale Ende

Wenn Supremacy gemacht wurde, gab es keine Absicht für ein weiteres Sequel. Das Ende zielte also darauf ab, Bourne zu schließen und lockere Ziele zu erreichen. Wenn Ultimatum ein Go-Go war, mussten Autoren dieses ganze "Schließungsgeschäft" bearbeiten, um eine neue Geschichte zu erstellen.

16. Von Moskau nach Berlin

Der Anfang von Ultimatum findet direkt nach Supremacy statt, aber die Produktionslücke war mehrere Monate, also war es schon Januar in Moskau und zu kalt um zu filmen. So mussten die Szenen in Berlin "gefälscht" werden, wobei das Set mit Kunstschnee aus Papier und Schaumstoff überzogen wurde.

15. Rationale Explosionen

Es gibt nur eine Explosion in jedem Film innerhalb der ursprünglichen Bourne -Trilogie. In Identität Es ist der Propantank in der Kabine. In Supremacy ist es die Gasexplosion. In Ultimatum ist es der Scooter (der Bourne beinahe getötet hätte).

Werbung

14. Eine Waffe ist gewöhnungsbedürftig

Matt Damon hat sich durch Tausende Stunden Pistolentraining gut fotografieren lassen.

13. Damals war Prag Zürich

Die Bourne Identity Szenen, die in Zürich gedreht wurden, wurden tatsächlich in Prag gedreht (dasselbe, oder?). Das Problem war, dass Matt Damons Garderobe in Paris entworfen wurde und ihn nicht auf die winterlichen Bedingungen der Tschechischen Republik vorbereitete, so dass der Schauspieler während der Dreharbeiten bei Temperaturen unter Null zittern würde. In einigen seiner Szenen würde Damon seine Linien verbiegen, weil er so kalt war, und sie mussten später wieder aufgenommen werden.

12. Das Fluchthema

Obwohl das Franchise eine actionreiche Achterbahnfahrt ist, hat es ein sehr "familienfreundliches" Vokabular beibehalten. Das F-Wort wird in der ursprünglichen Trilogie nur zweimal verwendet - einmal in Identität und einmal in Supremacy .

11. Die Bank-Botschaft

Die US-Botschaft in Die Bourne-Identität war eigentlich eine verlassene Bank in Prag, die neu gestaltet wurde, um wie das Konsulat in Zürich auszusehen. Aber warte, da ist mehr! Einige der Wächter der Botschaft in dem Film waren echte US-Marine-Sicherheitsgarden in Deutschland stationiert.

10. Kampfhaltung

Der von Bourne in den Filmen verwendete Kampfkunststil wird Kali genannt, der die Energie eines Gegners gegen sie einsetzt. Bourne-Identität Regisseur Liman hielt ihn für den besten Charakter.

9. Bourne wieder

Diese Franchise ist nicht die erste Adaption von Jason Bourne. Die Bücher wurden ursprünglich in ein vierstündiges Fernsehspecial umgewandelt, das 1988 auf ABC ausgestrahlt wurde. Die Show war mehr der Geschichte der Bücher als den Filmen gewidmet.

Werbung

8. Nicht rauchen

Doug Liman erlaubte nicht, in die Bourne-Identität zu rauchen, um ein gutes Beispiel zu geben.

7. Illegale Schüsse

Für Die Bourne-Identität schlich sich Liman oft mit Matt Damon an, um illegale Aufnahmen für den Film zu machen (wie bei Aufnahmen vor Ort ohne Genehmigung). Das Paar konnte nur jeweils für 60 Sekunden schießen, bevor die Polizei auftauchte.

6. Nicht-so-glatte Operatoren

Liman ließ die Operatoren die Proben für Die Bourne-Identität nicht sehen, so dass sie keine Ahnung hatten, welcher Charakter als nächstes sprechen würde. Liman wollte, dass die Operatoren ein wenig langsam sind, um dem Film eine "Kante" zu geben.

Ich stelle mir vor, dass dieser Typ wenigstens einen Kopf bekommen hat ...

5. Die Schlacht von Waterloo

Der Bourne Ultimatum Direktor Paul Greengrass hatte alle notwendigen Genehmigungen, um in Waterloo-Bahnhof zu schießen, aber er konnte den Platz nicht schließen. So wurde die gesamte Produktion von Tausenden von Zuschauern beobachtet, die ständig in die Aufnahmen von Greengrass einstiegen. Um dieses Problem zu umgehen, entwickelte der Regisseur einen Plan, um die Zuschauer mit einer falschen Produktionsszene auf der einen Seite der Station abzulenken, während er am anderen Ende heimlich und leise filmte. Als seine Jiggle oben war, würde er sich neu arrangieren und eine weitere falsche Szene machen, um zu schießen, damit er sich wieder mit Matt Damon wegschleichen konnte.

4. Wiederkehrende Charaktere

Außer Matt Damon ist Julia Stiles die einzige andere Person, die in allen Filmen der Bourne-Trilogie erscheint.

3. Broken Nose

Matt Damon hatte ein kleines Missgeschick von Die Bourne Supremacy . Er hat Tim Griffins (der CIA-Vernehmer John Nevins spielte) die Nase gebrochen, weil sie während der Dreharbeiten einer Kampfszene in einem kleineren Raum waren als sie geprobt hatten. Obwohl sie drei Tage geprobt hatten, mischte sich der kleinere Raum mit dem Timing des Aktionssequenz, und eine Sache führte zu einer anderen ...

2. Änderungen in letzter Minute

Am Anfang war niemand glücklich mit dem Ende von Supremacy , also wurde es geändert - zwei Wochen vor der Veröffentlichung! Matt Damon musste nach Europa geflogen werden, um ihn zu filmen, obwohl er in der Hitze war, Ocean's 12 zu machen, und weitere $ 200.000 mussten ausgegeben werden. Das Endergebnis hat sich total gelohnt, da das neue Ende bei den Testpersonen 10 Punkte höher war.

1. Die Verfolgungsjagd

Die große Verfolgungsjagd-Szene in Die Bourne Identität wurde tatsächlich vom Direktor der Sekundareinheit Alexander Witt gefilmt, da Liman in einem anderen Stadtteil war und andere Szenen drehte.

Lassen Sie Ihren Kommentar