29 Gunslingin Fakten über Outlaws

29 Gunslingin Fakten über Outlaws

"Ein Outlaw kann als jemand definiert werden, der außerhalb des Gesetzes lebt, jenseits des Gesetzes und nicht notwendigerweise dagegen." - Hunter S. Thompson

Hier sind ein paar Fakten über Gesetzlose, die Sie vielleicht nicht gewusst haben.


29. Was ist los, Doc?

John Henry "Doc" Holliday war im 19. Jahrhundert ein gesetzloser Spieler, Revolverheld und Zahnarzt. Er war ein bekannter Partner von Wyatt Earp und war an der berühmten Schießerei am OK Corral beteiligt, der vielleicht berühmtesten Schießerei im amerikanischen Wilden Westen. Doc war zur Zeit der Schießerei eigentlich ein Gesetzeshüter, ging aber später in eine viel größere Konfrontation, die zu Mord- und Angriffsvorwürfen führte. Er starb schließlich im Alter von 36 Jahren an Tuberkulose.

28. Ein komplizierter Webb

John Joshua Webb war ein berühmter Gesetzeshüter, der sich für ein kriminelles Leben entschied und seine Verbindungen zu seinem Vorteil nutzte. Nach einer erfolglosen Gefängnispause wurde er wegen Mordes verurteilt. Dies führte ihn dazu, nach Texas zu fliehen und seinen Namen in Samuel King zu ändern. Er starb 1882 an Pocken.

27. Was passiert in Vegas ...

Hoodoo Brown, richtiger Name Hyman G. Neil, war der Anführer der Dodge City Gang, die von 1879 bis 1880 Las Vegas, New Mexico, terrorisierte. Er war ein hochrangiger Politiker, der seine Position als Deckung nutzte up seine Verbrechen. Schließlich wurden die Bürger von Las Vegas von seiner Korruption krank, stellten Bürgerwehren an und stürzten ihn.

26. Brüderliche Liebe

Cherokee Bill war ein schnell ausgelöster Outlaw, der Indian Territory für zwei Jahre terrorisierte, bevor er im zarten Alter von 20 Jahren gefangen und gehängt wurde. Seine Verbrechen begann, nachdem er einen Mann erschossen hatte, weil er seinen jüngeren Bruder verprügelt hatte. Zumindest war er ein guter Bruder.

Cherokee Bill (Mitte)

Anzeige

25. Das Familienunternehmen

Zip Wyatt, auch unter den Namen Wild Charlie und Dick Yeager bekannt, stammte aus einer Familie von Kriminellen. Sein Vater war als "Old Six-Shooter Bill" bekannt, während sein älterer Bruder Nim ein professioneller Spieler namens "Six Shooter Jack" war. Angesichts seiner Vorbilder war es nicht verwunderlich, dass Zip in einem kriminellen Leben endete .

24. Once You Go Black ...

Thomas Edward Ketchum, auch bekannt als "Black Jack", war ein berüchtigter Gesetzloser, der mit der Hole-in-the-Wall Gang Züge und Banken ausraubte. Er wurde 1901 nach einem missglückten Raubüberfall erhängt.

23. ... Du Go Post

Isaac "Ike" Black war ein Outlaw in Kansas und Oklahoma, der sein Vieh gestohlen hat. Nachdem er sich in den frühen 1890er Jahren mit dem gewalttätigen Zip Wyatt zusammengetan und eine Bande gegründet und ein bekanntes Postamt in Arapaho ausgeraubt hatte, erlangte er mehr Bekanntheit.

22. Zwei Seiten der Münze

John Selman leitete eine Gruppe von Bürgerwehren, bekannt als "Selman's Scouts", die Berichten zufolge ziemlich viel Plünderungen begangen haben sollen. Aufgrund der Konflikte und Gesetzlosigkeit der Zeit wurde er jedoch sowohl als Held als auch als Bösewicht gesehen. Er wurde in einer Schießerei über ein Kartenspiel erschossen.

21. Die Familie, die zusammen Robs ...

Thomas Coleman Younger war ein Mitglied der James-Younger-Bande zusammen mit seinen Geschwistern Jim, John und Bob und Jesse und Frank James. Sie raubten Postkutschen, Banken und Züge. Seine kriminelle Karriere endete 1876 nach einem verpfuschten Banküberfall, auf den er sich schuldig bekannte, um das Todesurteil zu vermeiden. Er wurde später paroliert, was besser ist als die meisten dieser Geschichten.

20. Miller der Killer

James Miller, auch bekannt als Deacon Jim, war ein scheinbar aufrechter Bürger, der regelmäßig die Methodisten besuchte und weder rauchte noch trank. Er war zufällig auch ein bezahlter Attentäter mit einer laufenden Rate von $ 1.500 - $ 2.000 pro Job. Er wurde schließlich von einem wütenden Mob gelyncht, weil er einen ehemaligen stellvertretenden US-Marschall getötet hatte. Vermutlich hat er den Teil in der Kirche übersprungen, wo sie sagten: "Du sollst nicht töten."

Anzeige

19. Beide Seiten spielen

Henry Newton Brown schwankte die meiste Zeit seines Lebens zwischen Gesetzeshüter und Gesetzloser. Er ritt mit Billy the Kid's rasselndem Rindervieh, wurde zu einem Hilfssheriff, wurde wegen Schlägereien mit Betrunkenen entlassen, als Hilfsmarschall angeheuert, räumte die Stadt von Verbrechern aus, kehrte dann aber schnell wieder zu seinen gesetzlosen Wegen zurück und wurde von einem wütenden gelyncht Mob im Jahr 1884.

18. Tod und Steuern

William "Curly Bill" Brocius bekam seinen Spitznamen wegen seines dicken lockigen Haares. Er führte in Tombstone, Arizona, eine Bande von Viehdiebstahlern. Während seiner Arbeit als Steuereintreiber tötete er versehentlich Marshal Fred White (so wie man es tut). Er wurde freigesprochen, und der Gesetzeshüter Wyatt Earp hat sogar für ihn ausgesagt, bevor er ihn später als Vergeltung für den Tod seines Bruders Morgan Earp erschossen hat.

17. Hab keine Kuh

Sam Bass war ein Zugräuber, der als ehrlicher Mann begann, vor einem missbrauchenden Onkel davonlief und in einem Sägewerk arbeitete, bevor er in Texas Cowboy wurde. Anstatt eine Rinderherde zu liefern, verkaufte er sie und behielt den Profit für sich. Er stieg dann in die Postkutsche und trainierte Raubüberfälle, bei denen er $ 60.000 aus dem Goldzug, dem größten Raubüberfall in der Geschichte der Union Pacific, einnahm.

16. Klassenkampf

James Averell war ein Militär, der sich einem Viehbaron, Albert J. Bothwell, widersetzte und dann ungerechterweise als Gesetzloser gebrandmarkt und gehängt wurde. Dies war einer der vielen Zwischenfälle, die zum Johnson County War führten, einem Konflikt zwischen rücksichtslosen Viehzüchtern und kleineren Viehzüchtern, der seitdem als einer der bekanntesten Reichskriege der amerikanischen Grenze mythologisiert wurde.

15. True Romance

Bonnie Elizabeth Parker und Clyde Champion Barrow, meist bekannt als Bonnie und Clyde, waren legendäre Gesetzlose, die dafür bekannt waren, schnell zu leben und jung zu sterben. Sie bildeten die Barrow-Bande und gingen in vier Staaten auf Raub und Amoklauf.

14. Lass die Sonne nicht auf mich niedergehen

Harry Alonzo Longabaugh, auch bekannt als The Sundance Kid, war ein Gesetzloser und Mitglied von Butch Cassidys Wild Bunch Gang, der eine der längsten Folgen erfolgreicher Zug- und Banküberfälle in der Geschichte begangen hat . Er bekam seinen Spitznamen, weil er in Sundance, Wyoming, beim Stehlen von Pferden ertappt wurde. Obwohl seine Familie es widerlegt, wurde er Berichten zufolge bei einer Schießerei in Bolivien getötet.

Anzeige

13. Espinosas

Felipe und Jose Espinosa waren Cousins, die 1863 eine Bande bildeten, die die Bewohner des Colorado-Territoriums terrorisierte. Sie kamen aus Mexiko, wo sie Zeuge der Ermordung von sechs ihrer Familienangehörigen wurden. Sie hatten auch das Gefühl, dass ihr Land-Zuschuss nicht geehrt wurde, weil weiße Siedler auf ihrem Grundstück hockten. Ihre Lösung: Mord an allen Weißen. Sie taten dies eine Zeit lang erfolgreich, bis sie schließlich von der US-Kavallerie aufgespürt und getötet wurden.

Felipe Espinosa

12. Schlumpfine des Zellblocks C

Pearl Hart war ein in Kanada geborener amerikanischer Gesetzloser mit einer kurzlebigen Karriere als Postkutschenräuber. Nachdem ihr missbrauchender Ehemann sie im spanisch-amerikanischen Krieg verlassen hatte, plante sie einen Raubüberfall, damit sie zu ihrer sterbenden Mutter in Kanada zurückkehren konnte. Sie wurde gefangen genommen, eingesperrt, schaffte es, ihren Weg in die Freiheit zu bezaubern, nur um wieder gefangen zu werden und in ein rein männliches Gefängnis geworfen zu werden. Sie wurde schließlich begnadigt, nachdem der Gouverneur erfahren hatte, dass sie schwanger war.

11. Wenn es nur eine Mauer gäbe

King Fisher war ein bekannter Viehtreiber und Bandit, der in Südtexas Popularität erlangte, weil er die meisten seiner Überfälle über die Grenze in Mexiko verübte. Er wurde in einem San Antonio Theater von einer Gruppe angegriffen, die Vergeltung gegen ihn suchte.

10. Ein Straight Shooter

Fred Waite war Teil der Regulatoren, der Bande von Billy the Kid. Er tötete mehrere Leute für die Bande, darunter mehrere Sheriffs, aber kündigte sein kriminelles Leben, um ein prominenter Politiker (offensichtliche Karrierewahl) unter den Chickasaw-Nation bis zu seinem Tod im Alter von 42 Jahren zu werden.

9. Und ein Stern ist geboren

Robert Leroy Parker, besser bekannt als Butch Cassidy, war der Anführer der Wild Bunch Gang. Sein Nachname, Cassidy, war eine Hommage an seinen Freund und Mentor Mike Cassidy, der ihm beibrachte, wie man schießt. Er und sein Partner The Sundance Kid wurden in dem treffend benannten Film Butch Cassidy und dem Sundance Kid verewigt.

8. Wenn Paris Hilton eine Waffe hatte

Myra Maybelle Shirley Reed Starr lebte das Leben eines privilegierten reichen Mädchens, bis der Kansas-Missouri-Krieg ausbrach und die Bewohner Partei ergreifen mussten. Sie heiratete Jim Reed und erhielt den Spitznamen "The Bandit Queen".

Werbung

7. Ein Methodist zu seinem Wahnsinn

John Wesley Hardin wurde nach dem Begründer der Methodistenkirche benannt und beging seinen ersten Mord im Alter von 14 Jahren. Er steckte einen Jungen ein, der ihn verhöhnte. Er verbrachte den größten Teil seines Lebens damit, vom Gesetz bis zu seiner Gefangennahme im Jahre 1878 vorzugehen. Er behauptete, 42 Männer getötet zu haben, aber die Zeitungen gaben ihm nur Kredit für 27. Darn diese Mainstream-liberalen Medien.

6. Es ist alles relativ

Emmanuel "Mannen" Clements war John Wesley Hardins Cousin und Jim "Killer" Millers Schwiegervater. Abgesehen von seiner kriminellen Familie, war er auch als Viehtreiber und Revolverheld bekannt, der ein Paar Brüder ermordete, weil sie seine Autorität auf einem Viehtrieb herausgefordert hatten. Er kandidierte für Sheriff und verlor diese Wahl, weil die Wähler offensichtlich "einen Mörder" als einen Hauptcharakterfehler ansahen.

5. Begrabe das Beil ... in deinem Schädel

Geronimo war der Anführer der Bedonkohe Apache. Sein Chiricahua-Name war "Einer, der gähnt." 1858 wurde sein Lager von mexikanischen Soldaten angegriffen und seine Mutter, Ehefrau und drei Kinder wurden getötet. Als Reaktion darauf wurde er ein Krieger und schloss sich den Chiricahua bei Angriffen entlang der Grenzen Nordmexikos und Südamerikas an. Jetzt ist er am besten bekannt als das, was die Leute schreien, bevor sie aus dem Flugzeug springen.

4. Et Tu Rob? Et Tu?

Jesse Woodson James war ein Promi-Verbrecher, beraubte Banken, Bühnenkutschen und Züge mit seiner Bande. Er wurde von seinem vertrauten Freund, Robert Ford, in den Hinterkopf geschossen (man kann den Typen namens Rob Ford nicht trauen), der angelockt hatte, Belohnungsgeld zu sammeln.

3. Battle of the Bands

Haskay-bay-nay-ntayl, auch Apache Kid genannt, galt als der wildeste Apache-Krieger nach Geronimo. Als Apache Scout wurde er von Siedlern angeworben, um gegen zahlreiche Apache Raidbands zu kämpfen, bevor er schließlich Schurken wurde.

2. Nur ein Scherz um

William H. Bonney AKA Henry Antrim AKA Billy der Kid ist möglicherweise der legendärste Outlaw in allem Wilden Westen. Sein Chef John Tunstall wurde als Viehwächter ermordet, und er und seine Kollegen in der Ranch wurden mit einer Gruppe namens "The Regulators" beauftragt, die Mörder aufzuspüren. Unglücklicherweise war der Gouverneur wegen der Korruption auf der Seite der Mörder, und er wurde zum Feind, der vor dem Gesetz stand, bis er von Sheriff Pat Garrett aufgespürt und getötet wurde. Seitdem wurde er in Filmen, Liedern und Büchern sensationalisiert.

1. Newtons Wiege voller Verbrecher

Willis, Doc, Joe und Hess Newton waren vier Söhne von Baumwollbauern aus dem Südwesten von Texas. Zusammen gründeten sie die Newton Gang und zogen mehr Überfälle als die Dalton Gang, Butch Cassidys Wild Bunch und die James-Younger Gang zusammen. Und sie taten es, ohne jemanden zu töten. Sie wurden schließlich erwischt, bedienten sich ihrer Zeit und lebten lange genug, um die Filmrechte zu verkaufen.

Lassen Sie Ihren Kommentar