43 Hard-Hitting Fakten über Floyd Mayweather Jr.

43 Hard-Hitting Fakten über Floyd Mayweather Jr.

Floyd Mayweather Jr. ist ein professioneller Boxer, der für seine gesamte Karriere ungeschlagen ist. Er ist auch einer der bestbezahlten Athleten in der Geschichte. Geboren zu bescheidenen Anfängen, arbeitete Floyd hart, um zur Spitze seines Spiels hochzusteigen.

" Weiß nie, wen du vielleicht triffst, oder nur weil eine Person vielleicht nicht ganz schick gekleidet ist, nicht ' Ich meine, sie sind keine wichtige Person. Du weißt einfach nicht, wen du im Leben treffen wirst. Deshalb sehe ich jeden als gleich an. Kann nicht nur urteilen. Ich behandle jeden mit Respekt. Jeder Mann. "


43. The Origin Story

Am 24. Februar 1977 wurde Floyd Mayweather in Grand Rapids, Michigan, geboren.

42. The Boxer Bloodline

Floyds Vater und zwei seiner Onkel waren alle Boxer. Sein Onkel Roger gewann den Titel im Federgewicht der Welt mehrmals in den 1980er und frühen 90er Jahren.

41. Ein hartes Baby

Als Floyd Mayweather ein winziges, ein Jahr altes Baby war, war sein Vater Floyd Mayweather Sr. am Verkauf von Drogen beteiligt. Er geriet in einen Streit mit einem der anderen Dealer, so dass der andere Dealer zum Haus auftauchte und eine Pistole auf Floyd Sr.'s Kopf richtete. Er hob Baby Floyd Jr. auf und benutzte ihn als Schutzschild, um nicht erschossen zu werden.

40. Daddy Issues

1993 wurde Floyds Vater wegen Besitzes und Handels mit Kokain verhaftet. Seine Mutter hatte auch Suchtprobleme, daher war sein Familienleben nicht gerade einfach.

Anzeige

39. Jersey Strong

Während seine Mutter versuchte, ihn alleine zu erziehen, zogen sie für eine gewisse Zeit in seiner Kindheit nach New Jersey. Er beschrieb 7 Personen, die in eine Ein-Zimmer-Wohnung gedrängt wurden. Es gab Zeiten, in denen niemand Geld für die Stromrechnung hatte, und diese 7 Leute würden ohne sie leben müssen, bis sie bezahlen konnten, um die Lichter wieder anzuzünden.

38. To Hell and Back

Floyds Tante starb an AIDS, das sie durch das Teilen von Heroin-Nadeln erwischte. Wenn er von der Schule nach Hause kam, waren Nadeln über den Rasen verteilt.

37. Zählen von Dollars anstelle von Schafen

Schon als kleines Kind träumte Floyd Mayweather von Dollarzeichen. "Ich würde im Bett liegen, und ich war neun Jahre alt und sagte mir: Ich möchte der reichste Mann der Welt sein." Ich bin von dort weit gekommen. "

36. Starting Young

Als Floyds Vater erst 10 Jahre alt war, nahm er ihn zum Abendessen mit, um Steak zu essen, damit er etwas Protein für die Vorbereitung auf ein Junior-Boxturnier bekam. Als er gewonnen hat, war er so glücklich darüber, er hat zwei Wochen lang seine Trophäe umarmt.

35. The Big Leagues

Floyd hatte sein ganzes Leben lang boxen. Mit 22 Jahren begann er schließlich professionell zu kämpfen. Sofort gewann er 15 von 16 Spielen.

34. Tu, was du liebst

Floyd Mayweather: "Ich glaube, ich habe bereits bewiesen, dass ich nicht nur um das Geld kämpfe, weil ich als Amateur gekämpft habe. Ich habe 90 Kämpfe umsonst gekämpft. "

Werbung

33. Die einzige Option

Während Floyd Jr. im Gefängnis waren, ließen Floyd Sr. ihn wissen, wann Floyd Jr. die ganze Zeit feiern und die Boxübungen auslassen würde. Er reagierte mit Telefonanrufen direkt aus dem Gefängnis und sagte seinem Sohn, dass, wenn er das Boxen nicht ernst nehme, es keine andere Möglichkeit für seine Zukunft geben könne, als Drogen zu verkaufen. Entschlossen, nicht wie sein Vater zu enden, nahm Floyd Jr. diesen Rat eindeutig zu Herzen.

32. Nicht das Gesicht!

In seinen jüngeren Jahren nannten ihn seine Boxerkameraden immer "Pretty Boy", weil sein Gesicht nur sehr wenige Narben oder Schäden davon hat, Schläge ins Gesicht zu bekommen. Der einzige Grund, warum er mehrfach gebrochene Nasen vermeiden konnte, ist, weil sein Vater ihm defensive Techniken beibrachte.

31. Ein neues Blatt umdrehen

Als sein Vater aus dem Gefängnis kam, beschloss er, sein kriminelles Leben hinter sich zu lassen und begann, Floyd im Boxen zu coachen. Er war sowohl sein Manager als auch sein Trainer.

30. Mischen Sie niemals Familie mit Geschäft

Im Jahr 2000 wurde Familien-Drama zu viel für Floyd zu ertragen. Er feuerte seinen Vater als seinen Manager, behielt ihn aber als Boxtrainer. Selbst dann argumentierten sie zu sehr, um gut zusammenzuarbeiten. Also mussten sie getrennte Wege gehen. Floyd engagierte seinen Onkel Roger, um ihn stattdessen zu trainieren.

29. Vergib und vergiss

Im Jahr 2013 begann Floyds Onkel Roger, schlecht zu sehen, was es unmöglich machte, sein Trainer zu sein. Floyd und sein Vater hatten das schlechte Blut zwischen ihnen schon vor Jahren überstanden und begannen 2013 wieder zusammen zu trainieren. Er sagte, dass er möchte, dass seine Kinder eine Beziehung mit ihrem Großvater haben, und das war ihm wichtig dass sie versuchen könnten, die Familie zu reparieren.

28. Inspiration

Floyd Mayweather ist befreundet mit Mike Tyson. Sie trainierten zusammen im selben Fitnessstudio. Mayweather schreibt Tyson zu, dass er seine Motivation zum Erfolg ist, weil er in einem Rolls-Royce fahren und Diamantuhren tragen würde. Nachdem er gesehen hat, wie wohlhabend ein Boxer werden kann, hat er Mayweather nur dazu gebracht, härter zu arbeiten.

Werbung

27. Bad Temper

Floyd hält seine Kämpfe nicht immer im Ring. Im Jahr 2002 wurde er mehr als einmal wegen Gewaltanwendung verhaftet. Bei fünf dieser Festnahmen handelte es sich um Gewalt gegen Frauen. Als er nach seinem Ruf gefragt wurde, antwortete er: "Du musst einen Bösewicht haben und sie werden mich immer zum Bösewicht machen. Ich bin daran gewöhnt - es macht mich härter arbeiten und es macht mich härter kämpfen. "

26. Die Entschuldigung

In einem Interview mit Katie Couric hat sich Floyd Mayweather gegen die Behauptungen verteidigt, dass er Frauen schlägt. Er behauptete, dass er Josie Harris zurückhalte, weil sie drogenabhängig sei und selbst heftig agierte.

25. Focus

Trotz der Tatsache, dass er sich der Gewalt und dem Missbrauch schuldig bekannt hat, behauptet er, keine Wut in den Ring zu bringen, da dies sein Urteilsvermögen verdunkeln würde. "Wenn du wütend kämpfst, machst du viele Fehler, und wenn du gegen einen scharfen, geistreichen Kämpfer wie mich kämpfst, kannst du keine Fehler machen."

24. Team USA

Er gewann eine olympische Bronzemedaille im Boxen im Jahr 1996. Er war Teil der "Federgewicht" -Division Nach dem Verlust im Halbfinale verlor er nie wieder

23. The Classics

Floyd Mayweather hört gern Old-School-Rapper wie Biggie Smalls und Tupac.

22. Papa

Er hat insgesamt 4 Kinder von zwei verschiedenen Ex-Freundinnen. Seine Söhne heißen Koraun und Zion. Er hat auch zwei Töchter namens Jirah und Iyanna. Melissa Brim ist die Mutter von Iyanna, während Josie Harris die Mutter der anderen drei Kinder ist. Er liebt es, seine Kinder zu verwöhnen, gibt ihnen verschwenderische Sweet 16-Partys und kauft ihnen 400.000 Dollar Autos, wenn sie das Fahren lernen.

Anzeige

21. Kämpfe kämpfen?

Im Jahr 2008 kämpfte Floyd Mayweather in der WWE gegen The Big Show. Trotz eines geringen Größenunterschieds war Floyd siegreich. Das ist besonders beeindruckend, wenn man bedenkt, dass "echte" Dinge in den WWE-Ring gelangen können ...

20. Bereit für alles

Er behauptet, niemals Videos von den Männern zu sehen, gegen die er kämpfen wird. Er möchte nicht erwarten, was während des Trainings kommt.

19. Paso Doble

Dancing with the Stars bat ihn 2009, zu sehen, wie leicht er außerhalb des Ringes auf den Beinen war. Er machte den Zweischritt, gewann aber keine ernsthaften Tanzwettbewerbe.

18. Money Talks

Im Jahr 2010 machte er 60 Millionen Dollar. Dies machte ihn zum dritthöchsten bezahlten Sportler in den Vereinigten Staaten. Mit der Zeit stieg die Geldsumme, die er pro Kampf verdient hat. Im Jahr 2015 machte er 150 Millionen Dollar für einen einzigen Kampf.

17. Bling

Er hat den Ruf, sein Geld für extravagante Einkäufe auszugeben und regelmäßig sein Vermögen zu zeigen. Dies scheint eine Möglichkeit zu sein, seine Vergangenheit hinter sich zu lassen. Er sagte: "Wenn die Leute sehen, was ich jetzt habe, haben sie keine Ahnung, woher ich komme und wie ich nichts aufwachsen lassen habe."

16. Hinter Bars

Josie Harris ist die Mutter von drei seiner Kinder. Während eines Kampfes zog er ihre Haare und verdrehte ihre Arme und schlug sie. Zwei ihrer Kinder wurden Zeuge des Missbrauchs. 2011 verbrachte er 90 Tage im Gefängnis, nachdem er sich wegen Belästigung und Missbrauch wegen häuslicher Gewalt für schuldig erklärt hatte.

15. Zweite Chance

Nach all den Problemen mit Josie verlobte er sich mit einer Schauspielerin namens Shantel Jackson. Er schlug ihr per SMS vor, zusammen mit einem Vorschlag, ihr zu helfen, Verträge zu bekommen, im Gegenzug dafür, dass sie "ja" sagte. Ihre Verlobung wurde abgebrochen, und Gerichtsdokumente enthüllten später, dass Floyd sie mit vorgehaltener Waffe festgehalten hatte. Sie drohte, dampfende nackte Fotos von ihr im Bett auszusetzen und sagte ihr: "Du bist nicht ohne mich."

14. Berechtigter Bachelor

Floyd Mayweather war nie verheiratet. Im Jahr 2016 soll er mit einer Frau ausgegangen sein, die er getroffen hat, weil sie seine persönliche Masseurin war. Es scheint, als genieße er einfach das Einzelleben und die Vorteile, die damit einhergehen.

13. Ich gehe zuerst hinaus ...

Floyd Mayweather hat mehrere Sicherheitswachen, und das sind alles riesige Typen, die fast jeden umbringen könnten. Gerüchten zufolge bittet Mayweather sie, auf einer anderen Ebene als ihm zu fliegen, weil er Höhenangst hat. Er denkt, dass all das zusätzliche Gewicht das Flugzeug zum Absturz bringen könnte.

12. Dolla Dolla Bill

Sein Nettovermögen wird auf rund 610 Millionen Dollar geschätzt. Er hält $ 125 Millionen in seinem Girokonto für Einkäufe.

11. Der Spieler

Er schaut sich gerne andere Sportveranstaltungen an und setzt viel Geld auf das Ergebnis. Auf Instagram prahlte er damit, an einem einzigen Wochenende $ 850.000 zu gewinnen, nachdem er $ 350.000 über mehrere Spiele verteilt hatte - und alle gewannen.

10. Boxer oder Briefs?

Mayweather wirft anscheinend seine Unterwäsche aus, nachdem er sie einmal getragen hat, anstatt sie zu waschen. Er gibt angeblich $ 6.500 pro Jahr aus, um neue Unterwäsche zu kaufen.

9. Boxen mit Biebs

Floyd Mayweather ist Justin Biebers Boxtrainer. Bieber sieht sich oft mit dem Rest von Mayweathers Gefolge herumhängen und hat während seiner Kämpfe immer Sitzplätze am Ring.

8. Self-Care

Berichten zufolge verbringt er am Morgen zwei Stunden damit, seinen ganzen Körper zu rasieren und kümmert sich in der Regel sehr gut um sich selbst. Er bekommt regelmäßig Maniküren, Pediküren und Massagen.

7. Wie spät ist es?

Mayweather hat auffälligen Geschmack und besitzt eine Sammlung von Diamanten inkrustierten Uhren. Er hat auch viele Goldketten mit Diamanten.

6. Vroom Vroom

Er hat eine riesige Sammlung von Luxusautos auf seinem Grundstück, die er gerne Reportern und Instagram zeigt.

5. Filthy Rich

Mayweather hat keine Angst, bei jeder Gelegenheit sein Geld zu zeigen. Sein Instagram-Konto ist gefüllt mit Fotos, die seinen Reichtum zeigen, wie in einem Privatjet mit Stapeln von $ 100-Dollar-Scheinen auf dem Tisch vor ihm.

4. Nur weil.

Mayweather hat viele Preise für seine Kämpfe erhalten. Spike TV verlieh ihm 2015 die Auszeichnung "Best Ever".

3. Vorausplanung

Floyd Mayweather sagte, dass er beschloss, sich aus dem Boxsport zurückzuziehen, als er noch jung und körperlich fit genug war, um nicht am Ende so verletzt zu werden, dass er aufgeben musste. Am 16. April 2016 gab er seinen Rücktritt auf Twitter bekannt. "Ich habe mich entschieden, jung in Rente zu gehen. Danke für den Käse. Fang später an. "

2. Der Herausforderer

Im Jahr 2017 wurde er zitiert: "Ich komme aus dem Ruhestand, nur um Conor McGregor zu bekämpfen." McGregor ist ein UFC-Kämpfer, also ist er kein traditioneller Boxer. Beide haben ungefähr $ 100 Millionen für den Kampf verdient. Niemand kann sicher wissen, was Mayweather motiviert hat, da er bereits viel Geld hat. Vielleicht war es die Herausforderung, jemanden aus einer anderen Disziplin zu bekämpfen.

1. Ein letztes Mal

Floyd Mayweather besiegte Conor McGregor am 26. August 2017 in der zehnten Runde von TKO ... Unmittelbar danach ging er wieder in den Ruhestand.

Lassen Sie Ihren Kommentar