47 Herzförmige Fakten über Kurt Cobain

47 Herzförmige Fakten über Kurt Cobain

"Wenn du stirbst, bist du vollkommen glücklich und deine Seele lebt weiter. Ich habe keine Angst zu sterben. Totaler Friede nach dem Tod, jemand anders zu werden, ist die beste Hoffnung, die ich habe. "- Kurt Cobain

Kurt Cobain wurde am 20. Februar 1967 in Aberdeen, Washington geboren. 1988 gründete er Nirvana und veröffentlichte 1989 ihr Debütalbum Bleach. Das Album war nicht sehr erfolgreich, aber es signalisierte die Ankunft von Cobain als großes Talent. 1991 unterzeichnete die Band mit Geffen Records, und sie schnell schnell an die Spitze der Charts. Am 5. April 1994 entschied sich Kobain, nachdem er in seinem Privatleben mit Drogen und Unruhen zu kämpfen hatte, sein eigenes Leben zu beenden. Sein Vermächtnis lebt weiter und er inspiriert weiterhin seine Fans. Im Folgenden finden Sie 45 Fakten über Kurt Cobain.


47. Es macht dich traurig

Als Kurt Cobain 9 Jahre alt war, ließen sich seine Eltern scheiden. Im Juni dieses Jahres kritzelte er an seine Schlafzimmerwand: "Ich hasse Mom, ich hasse Papa, Papa hasst Mom, Mama hasst Dad, es lässt dich einfach traurig werden."

46. Beautiful, Nice and Pretty

Laut Kurt Cobain haben sie sich für ihre Band auf den Namen Nirvana festgelegt, weil er etwas wollte, das schön, nett und hübsch klang und nicht gemein, dreckig oder Punk Rock.

Nirvana

45. Frühe Ablehnung

Vor der Bildung von Nirvana spielte Cobain für eine Band namens Melvins, wurde aber abgelehnt.

Die Melvins

44. Seemann Rekruten Cobain (Fast)

Cobain spielte einst mit der Navy. Er traf sich sogar mit einem Rekrutierungsoffizier, um zu diskutieren, sich anzuschließen.

Werbung

43. Silent und Moody

Kurt Cobain wurde manchmal launisch und saß 45 Minuten lang in einer Ecke, ohne ein Wort zu sprechen.

42. Die Show ging

Stunden bevor er auf Saturday Night Live auftreten sollte, und eine Woche bevor Nevermind die Nummer eins in den Charts erreichte, nahm Cobain eine Überdosis an Drogen ein. Courtney Love fand ihn am nächsten Morgen und belebte ihn wieder, indem er ihm in den Bauch schlug und kaltes Wasser auf sein Gesicht spritzte. Im Juli 1993 überlebte er erneut eine Überdosis, konnte aber dennoch an einem ganzen Tag mit Presseinterviews teilnehmen und eine Live-Show geben.

41. Hyperaktiv

Kurt Cobain wurde als Kind vorübergehend mit Ritalin behandelt, um seine Hyperaktivität zu kontrollieren.

40. Ein Sofa mit Seinem Namen darauf

Als er ein Teenager war, verließ Cobain sein Zuhause und lebte monatelang in Häusern von Freunden und schlief auf ihren Sofas.

39. Erster Job

Einer von Cobains wenigen Jobs, bevor er in die Musikbranche einstieg, war das Unterrichten von Vorschulschwimmunterricht am YMCA in Aberdeen.

38. Eine interessante Kostümwahl

Ein Jahr hat Kurt Cobain eine Sexpuppe zerschnitten und zu Halloween getragen.

Anzeige

37. Immer eine weibliche Person

Cobain hat einmal gesagt, dass er beim Erwachsenwerden den Feminismus nicht kannte, aber dass er immer ein weiblicher Mensch war. Er fühlte sich eher geneigt, mit Mädchen abzuhängen, und bevorzugte weichere Popmusik bis zu seinen Teenagerjahren.

36. Nein Danke

Nachdem Nirvana berühmt wurde, bot Cobain an, beim International Pop Underground Festival in Olympia zu spielen, wurde aber von den Eventkoordinatoren abgelehnt. Cobain wurde durch ihre Ablehnung verletzt und fühlte sich von einer Szene, die ihm wirklich wichtig war, entfremdet.

35. Wir haben wirklich Nirvana graviert

Als Metallica in ihrem Aufstieg zum Ruhm erschien, schickte sie Nirvana ein Fax mit der Nachricht: "Wir graben wirklich Nirvana. Nevermind ist das beste Album des Jahres. Lass uns bald zusammen kommen, Metallica. PS, Lars hasst die Band. "

Metallica

34. Just Like 16

Auf eine Frage, wie es war, Nummer eins in Billboard zu sein, antwortete Cobain: "Es ist wie 16, nur noch mehr Leute küssen deinen Arsch."

25 Jahre später

33. Verachtung für sie Beide

Cobain hat einmal in einem Brief an seinen Vater geschrieben: "Ich habe nie Partei mit dir oder meiner Mutter genommen, weil ich während meiner Kindheit beide gleichermaßen verachtet habe."

32. Eines der Top

Rolling Stone Magazine und MTV wählten die Single "Smells Like Teen Spirit" zum drittbesten Song aller Zeiten.

Anzeige

31. Was er zurückließ

Laut Courtney Love hinterließ Cobain 109 unveröffentlichte, nicht aufgezeichnete Lieder, als er starb. Einige sind nur Fragmente von Liedern, einige "Musikcollagen", und einige sind akustische Zahlen, von denen Love glaubt, dass sie gut genug sind, um sie zu veröffentlichen.

30. Eine prophetische Szene

Cobain liebte es, Super-8-Filme zu machen, und eine Szene aus einem dieser Filme porträtierte seinen Selbstmord.

29. Basierend auf einem Buch

Das Lied 'Scentless Apprentice' basiert auf dem Buch Parfum von Patrick Suskind.

28. Chorknabe

Im Alter von vier Jahren sang Kurt Cobain im Chor der Baptistenkirche, der seine Familie angehörte.

27. Erste Gitarre

Kurt Cobain erhielt seine erste Gitarre im Alter von 14 Jahren als Geburtstagsgeschenk von seinem Onkel. Während er sich an das genaue Modell nicht erinnern konnte, erinnerte er sich "so besessen davon", sobald er es hatte.

26. Prise Possession

Eine signierte erste Ausgabe von William S. Burroughs 'Roman The Naked Lunch war einer von Cobains wertvollsten Besitztümern.

Werbung

25. Schießübungen

In seiner Freizeit kaufte Cobain große Brocken Fleisch aus dem Supermarkt und ging dann in den Wald und nutzte sie für Schießübungen.

24. Gitarre, Bass, Löffel und Koffer

Im Dezember 1982 nahm Kurt Cobain seine ersten Lieder bei Tante Mari auf. Die Instrumente beinhalteten eine Gitarre, einen Bass und Löffel gegen einen Koffer. Er nannte die Aufnahmen "Organized Confusion".

23. Famous Last Quote

In seinem Abschiedsbrief an seine Fans verweist Cobain auf einen von Neil Youngs Texten: "Ich danke euch allen von der Grube meines brennenden, ekelhaften Magens für eure Briefe der Sorge in den letzten Jahren. Ich habe die Leidenschaft nicht mehr und erinnere mich, es ist besser auszubrennen als zu verblassen. "

22. Aufgeändert

Cobain wechselte bei Live-Auftritten häufig die Wörter seiner Lieder oder die Reihenfolge seiner Verse. Er sang sie nur selten von Show zu Show.

21. Kein Fan

Kurt Cobain sagte mehrfach, dass er Pearl Jam nicht mochte, aber er und Eddie Vedder kamen sehr gut miteinander aus. Die beiden pflegten zu telefonieren, und als Cobains Leiche gefunden wurde, würdigte Vedder ihn bei einem Konzert am selben Tag.

Eddie Vedder

20. Pre-Show Jitters

Kurt Cobain litt unter Lampenfieber, und meistens musste er vor einer Show kotzen.

19. Zwei Tore

Cobain gab zu, dass sein Ziel beim Schreiben von Smells Like Teen Spirit war, die Pixies abzuzocken und eine riesige Platte zu machen. Als das Lied explodierte, hatte er genug davon und hasste es, es zu spielen.

18. Self-Drawn Tattoo

Kurt Cobain soll sich 1991 ein kleines Tattoo auf dem Unterarm gegeben haben. Es war ein kleines "K", in einem Schild. K records ist ein unabhängiges Musiklabel, dessen Motto "seit 1982 den jugendlichen Underground zu einer leidenschaftlichen Revolte gegen den Oger der Konzerne macht".

16. Anatomie kaufen

Kurt Cobain war fasziniert von der Anatomie, besonders von Föten und Vaginas, die oft in seiner Musik und Kunst vertreten waren. In einem Interview erzählte er von einem Sanitätshaus in der Mall of America, wo er eine Sammlung von Modellföten kaufte.

15. Avid Animal Lover

Kurt Cobain war ein Tierfreund und sprach sogar davon, einen Streichelzoo zu eröffnen. Er hatte auch eine Anzahl von Haustieren, darunter eine Ratte namens Kitty, eine Katze namens Melvin und Schildkröten.

13. Das Ende einer Ära

Mit Kurt Cobains Tod soll die Grunge-Ära offiziell beendet sein.

12. Ein toter Wecker

Cobains Tochter Frances Bean Cobain sieht genauso aus wie ihr berühmter Vater und hat seine ausgeprägten blauen Augen und Nase.

11. A Posthumous Grammy

Der einzige Grammy, den Nirvana jemals gewann, wurde für das Album "Nirvana: MTV Unplugged" verliehen, das nach Cobains Tod veröffentlicht wurde.

10. Fragile & Delicate

Carrie Montgomery, eine Freundin von Kurt Cobain, sagte einmal, dass er "Frauen dazu brachte, ihn zu schützen und zu ernähren". Sie bezeichnete ihn auch als ein Paradoxon, in dem er brutal und intensiv stark, aber auch zerbrechlich und zart war.

9. Lefty und Righty

Cobain spielte seine Gitarre mit der linken Hand, spielte aber Schlagzeug mit der rechten Hand.

8. Schichten

Laut einer von Kurt Cobains Ex-Freundinnen wurde Cobain in der Highschool wegen seiner Größe belächelt und begann, Schichten zu tragen, um seinen Rahmen zu bedecken. Als er älter wurde, trug er auch bei warmem Wetter noch Kleidung.

7. Wir wollen dein Geld nicht

Kurt Cobain war ein Unterstützer der sozialen Gleichheit. Er hatte keine Toleranz für Homophobie, und in einem Interview erklärte er mit Nachdruck, wenn jemand rassistisch, homophob oder frauenfeindlich sei, könnten sie davon absehen, ihre Alben zu kaufen oder an ihren Konzerten teilzunehmen, weil er ihr Geld oder irgendetwas damit nicht machen wollte .

6. Es war ein gutes Wort

Kurt Cobain hatte ein schwieriges Verhältnis zu den Medien und ging selten mit allem um, was über ihn abgedruckt war. Das eine Etikett, das ihm nichts auszumachen schien, war Grunge. Als er 1994 danach gefragt wurde, sagte er: "Wenn jemand nicht mit Grunge gekommen wäre, wäre es etwas anderes genannt worden. Ich denke, es beschrieb, welche Art von Gitarrenrock wir damals gut spielten, und es war ein gutes Wort. "

5. Kurt 'oder' Kurdt '?

Ein Artikel über Nirvana vor der Veröffentlichung ihres Debütalbums Bleach schrieb Kurt Cobains Namen als "Kurdt" Cobain falsch. Von diesem Zeitpunkt an schrieb Cobain oft seinen Namen Kurdt, und es wurde angenommen, dass er den Namen benutzte, um sein Alter Ego darzustellen, wenn er sich nicht wie er selbst fühlte.

4. Der 27 Club

Mit seinem Selbstmord im Alter von 27 Jahren schloss sich Kurt Cobain dem sogenannten 27-Club an - einer Gruppe prominenter Musiker, die im Alter von 27 Jahren verstarben. Weitere Mitglieder sind Jimmy Hendrix, Janis Joplin, Amy Winehouse und Doors Frontman Jim Morrison.

3. Ein letztes Aufwiedersehen

Am 10. April 1994, etwa fünf Tage nach seinem Tod, fand zu Ehren Cobains in einem Park in Seattle Center eine öffentliche Mahnwache statt. Fast 7000 Menschen nahmen teil und Courtney Love las Cobains Abschiedsbrief.

2. Lieber Boddah

Als Kind hatte Kurt Cobain einen imaginären Freund Boddah, den er als den bösen Teil seiner Psyche bezeichnete. Es war Boddah, an den er seinen Abschiedsbrief richtete. Obwohl viele Fans über den berühmten Abschiedsbrief wissen, wissen viele nicht, dass einige Ermittler glauben, dass das Ende der Notiz manipuliert wurde und es tatsächlich anders gelesen wurde. Der Hauptteil des Zettels ist über Kurts Beziehung zur Musik geschrieben, es ist nur der sehr kleine Teil des Zettels, die letzten vier Zeilen, der über seine Beziehung zu seiner Familie spricht, und speziell Courtney und ihre Tochter Frances. Dies zusammen mit einem handschriftlichen Praxisblatt in Courtneys Tasche (das Briefe enthielt, die im Abschiedsbrief verwendet wurden) haben Ermittler und Fans zu der Annahme geführt, dass vielleicht die letzten paar Zeilen hinzugefügt wurden, nachdem Cobain bereits tot war und der ganze Selbstmord inszeniert war.

1. My Hero

Dave Grohl, der ehemalige Schlagzeuger von Nirvana, gründete nach Cobains Tod die Band The Foo Fighters, und der Song "My Hero" aus dem Album The Color and the Shape von 1997 handelte von Cobain.

1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8,

Lassen Sie Ihren Kommentar