50% des Eigentums an Dominos Pizza wurde einst gegen einen gebrauchten Volkswagen Käfer getauscht

50% des Eigentums an Dominos Pizza wurde einst gegen einen gebrauchten Volkswagen Käfer getauscht

Heute habe ich herausgefunden, dass fünfzig Prozent des Eigentums an Dominos Pizza einst gegen einen gebrauchten Volkswagen Käfer getauscht wurden.

Das Jahr 1961 war knapp ein Jahr, nachdem die Brüder Tom und James Monaghan ein Pizzarestaurant, das DomiNick's, für 500 US-Dollar gekauft hatten. Nach acht Monaten, in denen das Unternehmen als Partnerschaft geführt wurde, kam James Monaghan auf die geniale Idee, seinen Anteil an seinem Bruder gegen einen gebrauchten VW-Käfer zu tauschen.

Der 38-jährige Tom Monaghan beschloss, sich zurückzuziehen und den Großteil seiner Anteile an dem Unternehmen zu verkaufen, das jetzt als Domino´s Pizza bekannt ist. Er bekam jedoch etwas mehr als den Preis eines gebrauchten Volkswagen Käfers. Im Einzelnen verkaufte er 93% seiner Anteile für eine Milliarde Dollar. Man kann sich nur die Unbeholfenheit bei den Familienfesten in Monaghan vorstellen. "Hey, wie läuft der Käfer?"

Dies ist nicht die einzige lustige Geschichte rund um dieses Unternehmen. In den 1980er Jahren veranstaltete Domino’s Pizza eine Werbekampagne mit einer Figur namens "The Noid", die Pizzas stahl, ähnlich wie McDonald’s Hamburglar. Der Slogan, der Dominos Kampagne begleitete, lautete "Vermeiden Sie die Noid". Warum ist das wichtig? Weil 1989 ein Typ namens Kenneth Lamar Noid überzeugt wurde, dass Domino sich auf ihn bezieht. Wütend über den wahrgenommenen persönlichen Angriff, hielt Mr. Noid zwei Angestellte von Domino Pizza in einem Atlanta Restaurant in Atlanta als Geisel. Während der fünfstündigen Tortur schadete er den Angestellten nicht, wurde jedoch hungrig und zwang sie, ihm Pizza zuzubereiten, die er ironischerweise genug gestohlen hatte. Schließlich ergab er sich der Polizei. Anscheinend sollte man eigentlich versuchen, die Pizza zu vermeiden, die Kenneth Noid stiehlt.

Bonus Fakten:

  • Domino’s Pizza hatte eine Garantie von dreißig Minuten für etwa dreißig Jahre. Dies hat sich seit etwas mehr als zwei Jahrzehnten hervorragend bewährt. Dominos Pizza wurde damit zu einer der am schnellsten wachsenden Franchise-Unternehmen in der Geschichte. Dies endete jedoch letztendlich gegen sie, als die Menschen merkten, dass sie bei einem Autounfall mit einem Lieferfahrer von Domino Domino verklagen könnten. Sie behaupteten, die Fahrer des Domino würden rücksichtslos fahren und versuchen, die 30-Minuten-Garantie zu erfüllen. Dies kann der Fall sein oder auch nicht war wahr Nach mehreren Klagen in den 90er Jahren, in denen Dominos rund 90 Millionen Dollar ausbezahlen mussten, gaben sie ihre 30-minütige Garantie ab.
  • Dominos Pizza ist sehr schnell gewachsen, nachdem Tom Monaghan als alleiniger Inhaber die Zügel übernommen hat. Sechs Jahre nach dem Kauf des ersten Geschäfts wurde das zweite Geschäft eröffnet. Rund 10 Jahre später gab es insgesamt 200 Domino-Pizzas. Nur fünf Jahre später gab es rund 1.000 Pizza-Restaurants von Domino. Heute, 50 Jahre nach der Eröffnung der ersten Domino´s Pizza, gibt es weltweit über 9.000 Domino´s Pizza Restaurants.
  • Die Punkte im Domino’s Pizza-Logo stehen für die ersten drei eröffneten Domino´s Pizza-Restaurants. Ursprünglich hatte Monaghan geplant, für jeden Laden, den er eröffnet hatte, einen Punkt hinzuzufügen. Das wurde schnell unpraktisch.
  • Der durchschnittliche Amerikaner isst ungefähr 34 Scheiben Pizza pro Jahr. Das ist eine Pizza-Verbrauchsrate von rund 350 Scheiben pro Sekunde in den Vereinigten Staaten von rund 70.000 Pizzerien.
  • Pizza ist nach Käse, Schokolade und Eis das vierthäufigste Essen der Amerikaner. Laut der American Dairy Association, die, wenn wir mal ehrlich sind, bei ihrer "zufälligen" Umfrage ein wenig voreingenommen gewesen wäre. 🙂
  • Weltweit ist Pizza eine Branche von 35 Milliarden Dollar pro Jahr.

Lassen Sie Ihren Kommentar