27 Kriminelle Fakten über Al Capone

27 Kriminelle Fakten über Al Capone

"Mit einem freundlichen Wort und einer Waffe kannst du viel weiter kommen als mit einem freundlichen Wort allein."

Al Capone, auch "Scarface" genannt, "War der Sohn italienischer Einwanderer und war eines von neun Kindern. Er wurde 1899 in Brooklyn, New York geboren und starb 1947 in Palm Island, Florida. Er war einer der berühmtesten amerikanischen Gangster in der Geschichte, wenn nicht der berühmteste, und er dominierte das organisierte Verbrechen in Chicago zwischen 1925-1931. Unten sind 27 kriminelle Tatsachen über den berühmten Gangster.


27. Kultivierung seines Bildes

Capone wusste, wie wichtig es ist, ein positives Medienimage aufrechtzuerhalten, und er stellte einen Pressesprecher ein, um ihm dabei zu helfen, sein Image zu kontrollieren. Er erschien sogar am 24. März 1930 auf dem Umschlag von Time m agazin.

26. Polizei in seiner Tasche

Während des Gerichtsverfahrens von Al Capone im Jahr 1931 behauptete der Polizeichef von Chicago, dass Capone mindestens 60% der Polizeikräfte auf seiner Gehaltsliste hatte, und viele Beamte waren entweder direkt an der Schmuggelei beteiligt oder arbeiteten daran, andere Verbrechen zu vertuschen .

nydailynews

25. Kidnapped Performance

Ein Jahr nach seinem Geburtstag hatte Al Capone Lust auf den berühmten Jazzmusiker Fats Waller. Was hat er getan? Ihn natürlich gekidnappt. Waller hatte zunächst Angst, entspannte sich jedoch, als er merkte, dass der Mafia-Boss ein Fan war; Er verließ die Party Tage später, ziemlich betrunken und mit Tausenden von Dollar in Trinkgeld.

jaquo

24. Odd Job Al

Nachdem er die Schule abgebrochen hatte, arbeitete Capone eine Reihe von Gelegenheitsjobs, um seine Familie zu unterstützen, darunter eine in einer Munitionsfabrik, eine auf einer Bowlingbahn und eine für eine Buchbinderei. Im Alter von 18 Jahren traf er Gangster Johhny Torrio, der ihn anstellte, um als Türsteher in der Bar seines Freundes zu arbeiten. Dort begann seine kriminelle Erziehung.

youtubeWerbung

23. Scarface

Also, wie nennen wir ihn "Scarface"? Im Jahr 1917 war Capone im Harvard Inn mit dem Bruder einer Patronin, die er beleidigt hatte, in einen Streit verwickelt. Der Mann schlug ihm mit einem Messer oder einem Rasiermesser über die linke Wange und hinterließ ihn mit dem Spitznamen Scarface.

npr

22. Milk Man

Als das Verbot zu Ende ging, suchte Capone nach einem legitimen Geschäft, um seinen Lebensstil zu unterstützen. Müde von der Gefahr, die mit dem organisierten Verbrechen einherging, stieg er in die Milchwirtschaft ein (manche sagen, dass dies auch durch die Krankheit eines Verwandten angespornt wurde, nachdem sie durch das Trinken abgelaufener Milch krank geworden waren). Zu dieser Zeit gab es nur wenige Vorschriften für Milchproduktionen, und Capone setzte sich mit dem Chicagoer Stadtrat für ein Gesetz ein, das Ablauffristen oder Verkaufsdaten auf Milchflaschen zu kennzeichnen, damit Kinder nicht krank werden.

Verbraucherberichte

21. Robin Hood

Capone wurde auch für seine wohltätigen Aktivitäten bewundert, was einige Leute dazu brachte, ihn als einen modernen Robin Hood zu sehen. In den 1930er Jahren finanzierte er eine Suppenküche mit Geld, das er durch Schmuggel generiert hatte. Die Küche servierte Mahlzeiten an über 120.000 Menschen und bot die einzigen Mahlzeiten, die einige arbeitslose Amerikaner während der großen Depression hatten.

rarehistoricalphotos

20. Millionen machen

Es wird geschätzt, dass im Jahr 1929 die verschiedenen Teile von Capones Unternehmen etwa 105.000 Dollar einbrachten. Der größte Anteil kam vom Schwarzhandel, gefolgt von Glücksspiel, Prostitution, Erpressung und anderen Aktivitäten. Inflationsbereinigt sind das heute 1.521.990,35 Dollar.

Perlenprofundität

19. Reiten in seinem Cadillac

Sein geliebtestes Auto war eine 1928 V-8 Town Sedan. Das Auto war auf seine Bedürfnisse zugeschnitten und wurde von 3.000 Pfund Stahlpanzer geschützt und mit kugelsicheren Fenstern ausgestattet.

interamik

18. Bloody Valentine

Am 14. Februar 1929 wurden sieben Männer, die mit der George "Bugs" Moran Bande verbunden waren, erschossen. Das Verbrechen wurde bekannt als das Valentinstags-Massaker, und es wurde allgemein angenommen, dass es von Al Capone organisiert wurde. Da Capone jedoch zur Zeit der Morde in Florida war, konnte er nie offiziell an den Fall gebunden werden und wurde nie angeklagt.

stvalentinessacreAdvertisement

17. Eine ganze Menge Nichts Als Fernsehproduzenten 1986 von einer abgetrennten unterirdischen Kammer in Capones altem Wohnhaus erfuhren, schlugen sie eine Live-Übertragung des Abrisses der Mauer vor, falls menschliche Überreste oder Geld gefunden wurden . Als die Mauer fiel, fanden die Bagger schließlich nichts. Alles, was da war, war ein Dreckhaufen und ein paar leere Flaschen, und das Ganze endete mit einer riesigen Enttäuschung. Während im Allgemeinen von den Medien panning, gelang es der Sendung, phänomenale Bewertungen einzuziehen, und übertraf populäre Sitcoms

Die Cosby Show und Familienbande . 16. Heavy on the Whiskey

Es sollte niemanden überraschen, dass Capone oft selbst ein Getränk genossen hat. Capone's Getränk der Wahl war ein Templeton Rye Whiskey. Zu Ehren des OG kreierte der Brooklyn Barkeeper John Bush ein Getränk namens "Al Capone". Das Getränk mischt Campari, Whiskey und Wermut, geht aber schwer mit dem Whisky.

pinterest

15. Whack a Teacher

Als Capone in der Schule war, benutzten die Lehrer oft körperliche Gewalt als Mittel der Disziplin. Capone hatte immer Probleme mit der Autorität und mit 14 Jahren verlor er die Beherrschung und begann einen Faustkampf mit einem Lehrer. Der Lehrer schlug ihn zurück, und er wurde vertrieben. Er ging nie zurück.

dekanchronik

14. Verbrechenszar

Nachdem Capones Chef Torrio sich nach Italien zurückgezogen hatte, wurde Capone der Zar von Chicago. Er erweiterte schnell das Reich (in der Regel mit Gewalt), und führte Glücksspiele, Prostitution und Schmuggelschläger.

fineartamerica

13. Die Unbestechlichen

Elliot Ness war ein Prohibitionsagent, und er und ein kleines Team von Männern überfielen illegale Brauereien und andere Orte, die mit Capone's Schwarzhandel in Chicago zusammenhingen. Wegen ihrer vermeintlichen Weigerung, Bestechungsgelder anzunehmen, wurden sie als "Unberührbare" bezeichnet. Ness 'Arbeit würde schließlich dazu beitragen, Capone zu stürzen, obwohl sich die Regierung darauf konzentrierte, Capone wegen Steuerhinterziehung strafrechtlich zu verfolgen, und es waren diese Anklagen, die ihn ins Gefängnis schickten. Zahlen Sie Ihre Steuern, Leute!

Bücherwurm

12. A Sentimental Ditty

Capones Lieblingslied war Berichten zufolge eine britische Kriegsballade aus dem Jahr 1916 über eine Frau, die darauf wartete, dass ihr Liebling aus dem Krieg zurückkehrte. Laut dem Pianisten Jack Woodward war es das Lied Capone, das zuerst gefragt wurde, wann er "nur ein Niemand" war, und es war das Lied, das er Jahre später forderte, als er Chicagos berühmtester Gangster war. In Woodwards Memoiren schreibt er: "Ich könnte ... Songs auf 9.000 verschiedene Arten improvisieren. Orchestriert, übergreifend, cis-Moll. Aber vor allem mochte er immer und immer wieder das Gleiche - »Roses of Picardy.« »

rtl Advertisement

11. Ironie

Capones Bruder James war sieben Jahre älter als er und wurde schließlich ein Prohibitionsagent. Nach dem Umzug nach Homer, Nebraska, änderte James Capone seinen Namen in Richard Hart und wurde während der Prohibition Bundesbefürworter.

10. Caponeville

Capones Einfluss über Chicago in den 1920er und 1930er Jahren war so groß, dass der Vorort Forest View, in dem er seinen Sitz hatte, als "Caponeville" bekannt wurde.

amazon

9. Lebendig leben

Vor seiner Gefangenschaft in Alcatraz gelang es Capone, einen Weg zu finden, großzügig zu leben, während er eingesperrt war. Er hatte Teppichboden und Möbel in seiner Zelle und hatte sogar ein Radio. Mehr noch, seine Freunde und seine Familie wohnten in einem nahe gelegenen Hotel.

8. Resident of the Rock

Im Jahr 1934 wurde Capone nach Alcatraz geschickt. Im berühmten Gefängnis erhielt der Mafiaboss keine Sonderbehandlung. Er verbrachte 4,5 Jahre auf der Insel und war während dieser Zeit gezwungen, den gleichen Regeln wie die anderen Häftlinge zu folgen, und erhielt keine besonderen Rechte.

alcatrazhistory

7. Der Verstand eines Kindes

Capone wurde schließlich mit Neurosyphilis und Gonorrhoe diagnostiziert, die er sich während seiner Arbeit als Türsteher in einem Bordell zugezogen hatte. Die Neurosyphilis verursachte einen rapiden Rückgang seiner geistigen Fähigkeiten, und als er starb, schlossen seine Ärzte, dass er die geistige Kapazität eines 12-Jährigen hatte.

nydailynews

6. Riches zu Rags

Obwohl Capone auf dem Höhepunkt seiner Herrschaft 40 Millionen Dollar verdient hatte, war er pleite. Als Capone aus dem Gefängnis entlassen wurde, gab ihm das Outfit $ 600 pro Woche, was kaum genug war, um seine Familie, sein Haus und sein Personal zu unterstützen.

viceAdvertisement

5. Nicht sehr Musical

Im Gefängnis kaufte Capone ein Banjo, um sich dem Gefängnisorchester anschließen zu können. Unglücklicherweise für den Gangster war er nicht sehr musikalisch, und er wurde gezwungen, alleine und weg vom Hauptorchester zu spielen.

info.sk

4. Wetten auf die Löcher

Ein Weg, auf dem Capone sich entspannen konnte, war das Golfspielen auf seinem Lieblingsplatz, Burnham Woods. Mehrmals in der Woche traf er sich mit Freunden für eine Runde, wo er Alkohol trank und auf jedes Loch spielte.

3. Erstochen mit der Schere

Capone wurde in Alcatraz eingesperrt und von einem anderen Insassen angegriffen und verwundet. Der Angreifer, James Lucas, hatte es irgendwie geschafft, eine Schere zu bekommen, und als beide Männer in der Duschkabine waren, benutzte er sie, um Capone zu erstechen. Zum Glück für Capone waren die Wunden oberflächlich und als er gefragt wurde, warum er es getan hatte, behauptete Lucas, dass Capone versucht hatte, ihn zu töten.

2. Nenne ihn nicht, dass

Wann immer er fotografiert wurde, versuchte Capone, die vernarbte Seite seines Gesichts zu beschützen, und obwohl er nie beim Militär diente, versuchte er, die Wunden als Kampfnarben zu beanspruchen. Capone mochte den Spitznamen Scarface nicht, und kriminelle Mitarbeiter nannten ihn stattdessen "Big Fellow". Freunde, die ihn gut kannten, nannten ihn "Snorky", was ein Umgangssprache für "spiffy" war.

taringa

1. In dieser Zeit erschoss er sich selbst.

Erstaunlicherweise wurde Al Capone nur ein einziges Mal zu Lebzeiten erschossen, und zwar von seiner eigenen Hand. Im September 1928, nachdem er den Golfplatz verlassen hatte, stieg Capone ins Auto, als seine Pistole versehentlich in seiner rechten Tasche verschwand. Der Schuss schickte eine Kugel durch sein Bein und seine Leistengegend. Er wurde unter dem falschen Namen "Geary" ins Krankenhaus eingeliefert, und er mietete die fünf Zimmer für seine Leibwächter, um ihn vor rivalisierenden Gangs zu schützen, während er sich erholte.

insideocal

Lassen Sie Ihren Kommentar