45 Brainy Fakten über die intelligentesten Menschen der Welt

45 Brainy Fakten über die intelligentesten Menschen der Welt

"Jeder ist ein Genie. Aber wenn man einen Fisch nach seiner Fähigkeit beurteilt, einen Baum zu besteigen, wird er sein ganzes Leben lang glauben, dass er dumm ist. "- Albert Einstein

Wenn eine Person als klug bezeichnet wird, bedeutet das normalerweise, dass sie eine Kombination von Intelligenz, scharfen Witz, Schlauheit und Klugheit. Wenn Sie hohe SAT-Noten, gute Noten und das College-Studium in Betracht ziehen, wenn Sie an den Weg einer klugen Person denken, sind diese Wege nicht unbedingt für alle offen, noch sind sie nur Dinge, die eine Person ausmachen Clever. Was die klügsten Menschen der Welt gemeinsam haben, ist nicht ihre Ausbildung oder ihre Arbeit, sondern dass sie sich von der Masse abheben. Die klügsten Menschen der Welt haben die Fähigkeit, die richtigen Entscheidungen zu treffen, Chancen zu nutzen, offen für neue Ideen zu sein und vor allem lernen sie immer. Unten sind 45 kluge Tatsachen die klügsten Leute der Welt.


44. IQ

IQ steht für Intelligenzquotient. Der von dem Psychologen William Stern geprägte Begriff ist "Intelligenz-Quotient" in seiner ursprünglichen deutschen Sprache. Der Quotient basiert auf standardisierten Tests, und je höher die Punktzahl, desto höher die Intelligenz und Lernfähigkeit.

Marie France

43. Genius-Studie

Im Jahr 1928 an der Stanford University, schuf Louis Terman die geniale Studie. Mit dieser genetischen Studie des Genies hoffte er, junge Genies unter den 1.000 Teilnehmern zu identifizieren, die er als "Termiten" bezeichnete. Er entwickelte den Einsatz von IQ-Tests, um das Genie unter den Teilnehmern zu bestimmen und setzte die Messlatte auf 140 ( ein Promi, der tatsächlich den Standard für Genie erfüllt? Natalie Portman). Die meisten Teilnehmer sind nicht namentlich genannt worden, aber zwei Themen, die nicht bestanden haben, waren William Shockley und Luis Alvarez. Beide Männer gewannen Nobelpreise in der Physik.

Raj Ankur

42. Geschnitten und gewürfelt

Verständlicherweise wurde Albert Einsteins Gehirn der Wissenschaft geschenkt, und kurz nach seinem Tod sezierten Wissenschaftler es, in der Hoffnung, einige physische Merkmale des Organs zu finden, die erklären würden, was ihn so schlau gemacht hat. Sein Gehirn hat einige frühere Vorstellungen darüber verstärkt, was ein gesundes, intelligentes Gehirn ausmacht. Zum Beispiel das Vorhandensein von Falten, Schleifen und Graten. Sie fanden auch heraus, dass einige Teile seines Gehirns besser entwickelt waren als andere und dass er ein abnormal großes Corpus callosum hatte, ein Netzwerk von Nervenfasern, die die verschiedenen Teile des Gehirns miteinander verbinden. In der Tat waren die verschiedenen Bereiche seines Gehirns stärker mit dem Zentrum verbunden als in einem durchschnittlichen Gehirn, was vielleicht seine Kreativität und seinen hohen IQ erklären könnte.

Vix

41. Morning Jumpstart

Ist es ein Genie oder ist es nur eine Menge Java? Viele Menschen nutzen eine Tasse Kaffee als Mittel, um ihren Tag zu beginnen, aber der französische Autor Honoré de Balzac hat Berichten zufolge bis zu 50 Tassen pro Tag getrunken. Während er sein Meisterwerk La Comedie Humaine komponierte, eine Sammlung von Romanen und Novellen, schlief er kaum und füllte sich mit Kaffee. Und hier bekomme ich nur die Nervosität.

The Plaid ZebraAdvertisement

40. Worry Warts

Die Verbindung zwischen den Binsenwahrheiten "Mach dir keine Sorgen, sei glücklich" und "Ignoranz ist Glückseligkeit" könnte mehr Sinn ergeben, wenn du lernst, dass Menschen mit höheren Intelligenzleveln mehr Angst haben als ihre weniger intelligenten Kollegen.

Tumblr

39. Manche Leute lernen nie

Nachteule Nikola Tesla hielt einen strengen Zeitplan, wo er täglich von 3 Uhr morgens bis 11 Uhr abends arbeitete - ja, das sind 20 Stunden am Tag - was zum Zusammenbruch des Erfinders und Ingenieurs im Alter von 25 Jahren führte. Überraschenderweise für ein Genie, er erfuhr nichts von dieser Erfahrung und behielt über Jahrzehnte den gleichen verrückten Plan.

Business Insider UK

38. Unfair Bias

Eine Hauptkritik an IQ-Tests als Maß für Intelligenz ist ihre kulturelle und ethnische Voreingenommenheit. Die Tests weisen keine Sensibilität gegenüber verschiedenen Kulturen und Religionen auf, unterscheiden nicht zwischen verschiedenen Wissensbeständen und berücksichtigen nicht den Unterschied zwischen östlichen und westlichen Kulturen. Die Tests berücksichtigen auch nicht Lebensstil, Werte oder andere gemeinsame Merkmale.

Business Insider UK

37. Table, Mind, Mouth

Mensa wurde 1946 gegründet, um Menschen mit hohem IQ miteinander zu verbinden. Um für die Mitgliedschaft in dieser elitären internationalen Gesellschaft in Frage zu kommen, müssen Sie in einem standardisierten Test in der 98. Perzentile oder höher punkten. Für uns Nicht-Genies bedeutet das, dass Ihre Chancen im Grunde 2 von 100 sind. Der Ursprung des Namens Mensa ist Latein, wo er drei Definitionen hat: Tisch, Geist und Monat, was eine monatliche Begegnung der Gedanken impliziert.

Ihr lokaler Wächter

36. Aussperren der Welt

Ich glaube nicht, dass der Sauerstoffverlust das Gehirn beeinflusst, aber ich habe die Diskette nie erfunden. Erfinder Dr. Yoshiro Nakamatsu regt sein Gehirn an, indem er unter Wasser bleibt, bis er ertrinkt. Sein anderes Geheimnis für seine tausenden Erfindungen? Alleine Zeit denken in seinem 24k Gold Badezimmer. Er sagt, dass das Gold Radio- und Fernsehwellen blockiert.

Youtube

35. Geld kauft nicht alles

Entgegen der landläufigen Meinung ist der sozioökonomische Status nicht der beste Prädiktor für zukünftigen Erfolg. Intelligenzniveaus sind tatsächlich der genauere Weg, um den Erfolg vorherzusagen.

House of BotsAdvertisement

34. Salz in der Suppe

Thomas Edison verwendete einen einfachen Test, um festzustellen, wer in seinem Labor arbeiten konnte. Er stellte eine Schüssel Suppe vor sie und sah, ob sie der Suppe Salz hinzufügten, bevor sie es versuchten. Wenn sie Salz hinzufügten, wurden sie wegen zu vieler Annahmen entlassen.

Geschichte

33. Man of Science

Obwohl Stephen Hawking in jungen Jahren völlig gelähmt wurde, hat er unglaubliche Beiträge zur Wissenschaft und Kosmologie geleistet. Während Einstein die Relativitätstheorie formuliert haben mag, hat Hawking die Quantenmechanik benutzt, um die Theorie anzuwenden und die Kosmologie in die Welt einzuführen.

Thinking Minds

32. Zeige niemals deine Hand

Die klügsten Leute geben oft ihre Intelligenz nicht sofort preis und messen die Intelligenz der Leute, mit denen sie umgeben sind, im Hintergrund. Indem sie ein "Poker-Gesicht" aufsetzen, können sie kommunizieren, dass sie in einer effektiven Art und Weise sachkundig sind, während sie immer noch zuordenbar sind und sicherstellen, dass nichts über den Kopf geht.

Huffington Post

31. Genius Brain, Hausmeister Pay

War das die Inspiration für Good Will Hunting ? Ein 19-jähriger schwarzer Mann namens Vivien Thomas aus Nashville, Tennessee, wollte schon immer aufs College gehen, ein Traum, der von der Weltwirtschaftskrise unterbrochen wurde. Er arbeitete als Laborassistent an der Vanderbilt University, wo er Alfred Blalock bei der Entwicklung neuer Methoden zur Behandlung von Schock sowie Innovationen auf dem Gebiet der Herzchirurgie half. Trotz all dem, auf seinem Paystub, wurde seine Position als "Hausmeister" bezeichnet, auch wenn er im Wesentlichen Post-Graduate-Arbeit machte. 1976 wurden seine Beiträge mit einer Ehrendoktorwürde der Johns Hopkins ausgezeichnet.

Longform

30. Multiple Intelligenzen

Es wird allgemein angenommen, dass es mehr als eine Art von Intelligenz gibt. Zum Beispiel gibt es musikalische Intelligenz (Empfindlichkeit gegenüber Klängen, Rhythmen, Tönen und Musik), visuell-räumliche Intelligenz (räumliche Beurteilung), verbal-linguistisch (Fähigkeit für Wörter und Sprachen - JRR Tolkien ist ein Beispiel dafür), logisch-mathematisch (Hervorragend in Logik, Abstraktion, Argumentation, Zahlen) und körperlich-kinästhetisch (überlegene motorische Fähigkeiten). Und eines Tages, wenn sie Intelligenz erkennen, die von der Fähigkeit kommt, Watch The Office aufzupassen, werden meine Bemühungen endlich erkannt.

Stärke der Positivität

29. Ein Spritzer von Asperger's

Asperger-Syndrom ist nach Hans Asperger, einem österreichischen Kinderarzt, der die Entwicklungsstörung identifiziert. Es ist eine Form von Autismus, die sich durch ein ausgeprägtes Interesse an einer spezifischen und in der Regel kleinen Bandbreite von Themen oder Aktivitäten auszeichnet. Der Vorteil ist, dass es im Allgemeinen durch eine Verbindung zwischen dem Syndrom und dem mathematisch / wissenschaftlichen Genie gekennzeichnet ist. Der unglaubliche Fokus, den die von Asperger betroffenen Menschen haben können, bedeutet, dass sie in bestimmten Bereichen besonders begabt sein können. Asperger behauptete, dass "für den Erfolg in Wissenschaft und Kunst, eine Prise Autismus essentiell ist."

Meine Asperger Child Advertisement

28. Umarmen oder Nicht umarmen

Verständlicherweise haben verschiedene Mitglieder der Mensa eine Vielzahl von Meinungen, wenn es um die Interaktion mit anderen Mitgliedern geht, und in Mensa Kapiteln in den USA ist ein neues System entstanden, um sicherzustellen, dass keine unerwünschten Umarmungen oder Kontakte entstehen sind gelitten. Bei Meetings tragen die Mitglieder Punkte auf ihrem Namensschild, um den gewünschten physischen Kontakt anzuzeigen. Grün bedeutet Umarmung, Gelb bedeutet zuerst fragen, und Rot bedeutet keine Umarmung. Blaue Punkte sind relativ neu, und sie bedeuten single und schauend.

Mensa

27. Collins Kid

Die "Collins Kids" waren Kinder, die Schach vom Meister John W. Collins aus dem 20. Jahrhundert unterrichtet wurden. Bobby Fisher war einer seiner Schüler. Ein anderer, Robert Byrne, war Schach-Kolumnist für die New York Times von 1972 bis zu seiner Pensionierung im Jahr 2006 im Alter von 78 Jahren.

Themaven

26. Scale

Beim Messen von IQ gibt es mehrere verschiedene Ebenen. Zwischen 0-79 hat das Subjekt eine Metallbehinderung, die von schwer (unter 20) bis mild (70-79) reicht. 80-89 ist Dull, 90-109 ist durchschnittlich, und dann reicht 110-145 von hoher Intelligenz bis zu außergewöhnlichem Genie.

Psychology Spot

25. Flüssigkeits-IQ

Der IQ einer Person (Intelligenzquotient) bleibt nicht während ihres gesamten Lebens gleich. Genetik spielt sicherlich eine Rolle, aber andere Faktoren, die sich im Laufe des Lebens ändern, wie Bildung, Arbeit und Freizeitaktivitäten, werden sich auch auf Ihren IQ auswirken, wenn Sie älter werden.

YourDOST

24. Denken außerhalb des Buches

Während Sie Ihre Nase ständig in einem Buch haben, ist das sicher keine schlechte Angewohnheit. Die klügsten Menschen der Welt verlassen sich nicht ausschließlich auf Bücher oder traditionelle Lernmethoden wie Unterricht und Seminare, um sich selbst zu verbessern. Viele Menschen lernen durch Erfahrung, und wesentliche Fähigkeiten wie Kommunikation und Verkauf können nur durch praktische Erfahrung und Zeit auf dem Feld erworben werden.

University of Virginia

23. Intelligentester Mann in Amerika

Christopher Langan wurde vom Esquire -Magazin zum "intelligentesten Mann in Amerika" gekürt und hat einen IQ von 174 bis 210. Ein Autodidakt, hat Langan den größten Teil seines Lebens verbracht Entwicklung eines kognitiv-theoretischen Modells des Universums, das im Grunde eine Theorie von allem ist. Trotz seines hohen IQ arbeitet Langan nicht in der akademischen Welt und verbringt seine Zeit als Rausschmeißer, Barkeeper und Personal Trainer, um die Rechnungen zu bezahlen.

Den falschen Baum bellenWerbung

22. Ignoriere dich selbst

Die klügsten Menschen der Welt erkennen die Stimme von Selbstzweifeln im Hinterkopf, und sie lernen, sie zu akzeptieren und auszuschalten. Sie sind auch gut darin, mit sich selbst zu streiten und zu wissen, dass sie jede ernste Handlung überprüfen sollten, bevor sie es begehen, weil das Gehirn dazu neigt, leichtsinnige Fehler zu machen.

Scoop Whoop

21. Fragen Sie Marilyn

Mit einem Nachnamen wie "Savant" ist es nicht verwunderlich, dass Marilyn vos Savant IQ-Werte von 157 bis 228 erreicht hat. Nachdem er die Washington University verlassen hatte, investierte er in Aktien und Immobilien Schriftsteller und heiratet Robert Jarvik, der Erfinder des Jarvik Kunstherzens. Seit 1986 schreibt sie in Parade Magazine eine Kolumne "Ask Marilyn" und ist dafür bekannt, dass sie das "Monty Hall Problem" richtig gelöst hat - ein mathematisches Problem, das von der berühmten Spielshow "Let's Deal" inspiriert wurde. "Obwohl Tausende von Menschen im ganzen Land ihr sagten, dass sie falsch lag.

John Saddington

20. Testosteronverknüpft

Eine Theorie über Genie legt nahe, dass männliche Genies eine ungewöhnlich hohe Begeisterung für Risikobereitschaft haben, die besonders mit Testosteron in Verbindung gebracht wird.

Ufokontinuierlich

19. Mensa Toddler

Die jüngste Person, die jemals zu Mensa eingeladen wurde, ist Alexis Martin. Im Jahr 2014, als sie 3 Jahre alt war, stellte sich heraus, dass ihr IQ 60 über dem Weltdurchschnitt lag und auf Augenhöhe mit Albert Einsteins war. Mit 18 Monaten erzählte sie Gutenachtgeschichten, sie brachte sich selbst Spanisch bei und fing sogar an, sich Namen aus der Hauptstadt zu merken.

Gineers Now

18. Immer fragen

Kluge Menschen akzeptieren niemals einfach den Status quo. Sie hinterfragen Autorität, und sie gehen darüber hinaus, um den Status quo zu bewerten und zu bestimmen, welche Leerstellen gefüllt werden müssen und welche Änderungen vorgenommen werden müssen.

Playbuzz

17. Cluttered Desk, Organized Mind

Es ist ein weit verbreiteter Irrtum, dass intelligente Menschen auch gut organisiert sind, aber das ist oft nicht der Fall. Viele hochintelligente Menschen haben chaotische Schreibtische, die von manchen Leuten auf ein hohes Maß an Kreativität zurückgeführt werden. Einer der berühmtesten Genies, der einen unordentlichen Schreibtisch hatte, war Albert Einstein, der sich eindeutig auf andere Aufgaben als die Organisation konzentrierte.

Muss das Richtige tun

16. The Perfect Murder

Wunderkind Nathan Leopold hatte einen IQ von 210 und sprach seine ersten Worte mit 4 Monaten. 1924 tötete Leopold zusammen mit seinem Freund Richard Loeb einen 14-jährigen Jungen, als er versuchte, den "perfekten Mord" zu begehen. Leopold wurde verurteilt und 33 Jahre im Gefängnis verbracht. Er starb 1971 im Alter von 67 Jahren.

Chicago Tribune

15. Nicht alle Familienmitglieder sind gleich

Intelligenz variiert von Familienmitglied zu Familienmitglied, und es kann einen Unterschied von bis zu 12 IQ-Punkten zwischen ihnen geben. Umwelt und das Mischen von Genen führen dazu, dass sich Intelligenz von Eltern zu Kind unterscheidet.

Verstanden

14. Pi zum 518.

Ainan Cawley ist ein britisches Wunderkind mit IQ-Werten zwischen 263 und 349. Im Alter von 9 Jahren konnte Cawley Pi bis zur 518. Dezimalstelle rezitieren, und er schrieb sich im Alter von 8 Jahren am Polytechnikum in Singapur ein Im Alter von 6 Jahren hielt er auch einen Vortrag über Säure und Alkaloide.

Gineers Now

13. Stehendes Genie

Vielleicht ist diese ganze Stehtisch-Modeerscheinung doch keine so verrückte Idee! Einige berühmte Namen sind bekannt dafür, dass sie die meiste ihrer Schreibarbeit im Stehen machen, darunter Virginia Woolf, Lewis Carroll und Sören Kierkegaard. Woolf stellte sich oft an einem Rednerpult neben der Staffelei ihrer Schwester Vanessa auf, da sie glaubte, dass das Schreiben "Malen mit Worten" sei.

The Independent

12. Entdeckte Dunkle Materie

Während ich dir nicht sagen kann, was genau ist, kann ich dir sagen, wer sie entdeckt hat - das wäre ein Astronom namens Vera Rubin. Sie kämpfte für ihren Platz in der Welt der Wissenschaft und wurde von Lehrern entmutigt, darunter einer, der ihr sagte: "Solange du kein Naturwissenschaftler bist, geht es dir gut." Sie wischte die Hasser ab und studierte Astronomie in Vassar und war die erste Frau, die vom Palomar - Teleskop aus Beobachtungen machte.

Gehirn - Pickings

11. Ein Gehirn wie kein Anderer

Temple Grandin ist ein Tierverhaltensforscher und Wissenschaftler. Sie ist bekannt für ihre außergewöhnliche nonverbale Intelligenz, ihr räumliches Denken, ihre Sehschärfe und ihre Gabe für Rechtschreibung und Lesen. Sie ist eine der ersten Personen im Autismus-Spektrum, die ihre persönlichen Erfahrungen mit Autismus öffentlich teilt und auch einer der bekanntesten Sprecher für Autismus ist. Im Jahr 2012 untersuchte eine Gruppe von Neurowissenschaftlern das Gehirn von Grandin, und es stellte sich heraus, dass ihr Gehirn nicht wie das der meisten anderen Menschen funktioniert.

Amazon

10. Männer und Frauen sind gleich

Männer und Frauen zeigen kaum Unterschiede in ihren intellektuellen Fähigkeiten. Während es zwischen den Geschlechtern echte Unterschiede gibt, wenn es um emotionale und körperliche Intelligenz geht, gibt es keinen wissenschaftlichen Beweis dafür, dass Männer schlauer sind als Frauen (oder umgekehrt).

Der Populäre Mann

9. Allgemein bekannt

Wissen über ein Thema muss nicht unbedingt intelligent sein. Zum Beispiel können Sie mit 24 Jahren Anwalt werden, wissen aber immer noch nicht, wie man einen Milchkarton öffnet. Kluge Menschen verbringen eher Zeit damit, sich über eine Vielzahl von Themen zu informieren und können mit vielen verschiedenen Arten von Menschen über diese Themen sprechen.

Einblick in Living Canada

8. Glaube nicht an das Glück

Die klügsten Leute glauben, dass Glück ein Mythos ist und dass, wenn gute Dinge passieren, dies in der Regel das Ergebnis von harter Arbeit, strategischer Planung und Zufall ist. Sie bleiben bereit, gute Dinge zu erkennen und anzunehmen, aber auch rauszukommen und sich zu quälen. Auf diese Weise machen hochintelligente Menschen ihr Glück.

Dieses Land drücken

7. Eine begabte Linguistin

Nadia Camukova wurde 1976 in Moskau geboren und wurde vom Institut für Hirnforschung in Moskau für den höchsten IQ der Welt ausgezeichnet. Ihre Spezialität sind Sprachen, und sie spricht sieben. Es könnte tatsächlich als mehr als das gerechnet werden, da sie acht türkische Dialekte kennt. Es ist daher sinnvoll, dass sie als Professorin an der Bahçeşehir Universität in der Türkei arbeitet.

Mynet

6. Der perfekte Mensch

Der Druck auf Edith Stern war von dem Tag an, als sie geboren wurde, als ihr Vater eine Pressekonferenz hielt und verkündete, dass er seine Tochter in "den perfekten Menschen" verwandeln wollte. Stern hat sie gut erfüllt. Ihr Vater hatte ihr die gesamte Encyclopedia Britannica im Alter von 5 Jahren vorgelesen, und sie lehrte mit 15 Jahren Mathematik auf College-Niveau. Seit den siebziger Jahren arbeitete sie bei IBM und hat viele Beiträge in angewandter Mathematik geleistet.

Patch

5. Verbesserung des Gehirns

Forschung hat gezeigt, dass beliebte "Gehirnspiele" hilfreich sind, um Gedächtnis, Multitasking-Fähigkeiten und Aufmerksamkeit zu verbessern, aber wenn es darum geht, den IQ zu erhöhen, machen sie keinen Unterschied. Du sagst also, dass ich, obwohl ich in den letzten fünf Minuten von zehn verschiedenen Dingen abgelenkt wurde, immer noch ein Genie sein könnte?

TDS Business Blog

4. Radioaktive

Die in Polen geborene Physikerin und Chemikerin Marie Curie prägte den Begriff Radioaktivität und half, den Einsatz von Röntgenstrahlen in der Medizin zu entwickeln. Sie war nicht nur die erste Frau, die den Nobelpreis gewann, sondern auch die erste, die es zweimal gewann - einmal für Physik und einmal für Chemie. Sie war auch die erste Frau, die an der Sorbonne unterrichtete.

Pffamerica

3.Improvise

Hochintelligente Menschen sind talentiert, um zu improvisieren und sich anzupassen, wenn sie auf neue Probleme und Bedingungen stoßen. Das Ändern von Regeln und Aufgaben stört sie nicht und sie finden Wege um Einschränkungen herum. Sie sind auch eher locker, wenn sich Pläne ändern oder abgebrochen werden.

Big Think

2. Nie benutzt einen Schreibtisch

Die berühmte Schriftstellerin Agatha Christie schrieb nie an einem Schreibtisch oder hatte sogar ein Büro. Sie schrieb, wann immer sie Lust hatte und schrieb am Küchentisch oder sogar in ihrem Schlafzimmer. Sie würde anfangen zu schreiben, bevor sie sich eine Verschwörung ausgedacht hatte, und sie begann mit dem Mord und dem Aufbau des Geheimnisses.

Parade

1. Cola und Cigarettes

Sigmund Freud, der Psychologe, der den Begriff "Psychoanalyse" prägte und Neurowissenschaftler war, hatte ein paar Eigenheiten. Er fing an, jung zu rauchen und wurde schnell zum Kettenraucher. Er versuchte aufzuhören, nachdem ein enger Freund des Arztes ihn gewarnt hatte, dass die Zigarren eine gefährliche Herzrhythmusstörung verursachten, aber er litt an Depressionen. Selbst nach 33 Operationen an Mund und Kiefer konnte er sich nicht dazu überwinden, die Angewohnheit abzulegen. Frage mich, worauf diese orale Fixierung hingewiesen hat? Er war auch selbst mit hohen Dosen von Kokain. Die Kokain-Papiere waren das Produkt seiner Sucht, und es war ein "Loblied auf diese magische Substanz."

Madame Tussauds

Lassen Sie Ihren Kommentar