42 Futuristische Fakten über Science-Fiction Filme

42 Futuristische Fakten über Science-Fiction Filme

Raum, die letzte Grenze - und Heimat vieler unserer Lieblingsfilme. Kein Genre fordert unsere Vorstellungen wie Science-Fiction heraus. Egal, ob es sich um eine Geschichte handelt, die in nicht allzu ferner Zukunft oder in den Weiten des Weltraums spielt, Science Fiction zwingt uns, das Leben unter nicht verwirklichten, aber nicht unmöglichen Bedingungen zu betrachten, und im weiteren Sinne das Leben hier und jetzt. Hier sind 42 futuristische Fakten über Science-Fiction-Filme.


42. Der Mann auf dem Mond

Der erste Science-Fiction-Film war 1902 Eine Reise zum Mond , eine Dramatisierung von Jules Vernes Von der Erde zum Mond . Der Film wurde von Star Georges Méliès, einem Spezialeffekte-Pionier und wörtlichen Magier, geschrieben, inszeniert, produziert, gestaltet, redigiert und beworben.

in Film

41. Zeichnungsunterscheidung

Neben der Handfärbung (die an sich für ihre Zeit äußerst innovativ war) wurde das letzte Segment von Eine Reise zum Mond animiert. So war nicht nur Eine Reise zum Mond der erste Science-Fiction-Streifen, sondern auch einer der ersten Animationsfilme.

pinterest

40. One Step Beyond

Der dänische Regisseur Holger-Madsen ging 1918 weiter, um Himmelskibet, einen Film über Astronauten zum Mars zu machen. Himmelskibet (auf Deutsch A) Trip To Mars ) läuft 97 Minuten und ist damit der erste Sci-Fi-Film der Welt. Diese Errungenschaft freigespielt, die Dänen würden bis zum 1962 Kultklassiker Reptilticus.

filmpodium

39 keinen weiteren Science-Fiction-Film machen. Alle Dinge für alle Menschen?

Fritz Langs 1927er Dystopie Metropolis war der erste Film, der von der UNESCO im Rahmen seines "Memory of the World-Registers" ausgezeichnet wurde und zu den 45 gehört die besten Filme, die jemals vom Vatikan gemacht wurden. Obwohl der Film wegen seiner "marxistischen Politik" aus dem deutschen Theater entfernt wurde (und Lang die Nazis verachtete), war es ein Lieblingsfilm von Adolf Hitler.

die rote ListeWerbung

38. Ein Expertenmeinung

Nicht alle mochten Metropolis. HG Wells, Autor von Der Krieg der Welten und Die Zeitmaschine , nannte es "ziemlich düsterste" Film. "

Quarz

37. Die Arbeit

Dreharbeiten Metropolis war ein gewaltiges Unterfangen. Es dauerte mehr als ein Jahr, um zu schießen, beschäftigte mehr als 37.000 Extras, und sein Budget - heute geschätzt auf 200 Millionen Dollar - fast bankrott sein Studio, UFA.

imgur

36. Es ist ein Vogel, es ist ein Flugzeug

Metropolis war ein Lieblingsfilm von zwei jungen Science-Fiction-Fans, Jerry Siegel und Joe Shuster; Sie mochten es so sehr, dass sie den Namen für die fiktive Stadt verwendeten, in der ihre Comic-Kreation Superman lebte.

new yorker

35. Familienähnlichkeit

Der "Machine Man" von Metropolis (gespielt von Brigitte Helm und entworfen von Walter Schulze-Mittendorf) inspirierte das Design eines anderen ikonischen Roboters, von dem Sie vielleicht schon mal gehört haben: ein gewisser Protokolldroide von der Name von C-3PO.

graben Star Wars

34. Bright Eyes

Für Metropolis, Für seine Darsteller benötigte Lang eine Möglichkeit, mit den Miniatursets zu interagieren, Sets, die im Vergleich massiv und monumental aussehen sollten. Er und Kameramann Eugen Schüfftan erfanden einen Prozess, bei dem die Schauspieler mit abgewinkelten Spiegeln auf das Set "projiziert" werden konnten. Der "Schüfftan-Prozess" wurde später in Blade Runner verwendet, um die leuchtenden Augen der Replikanten zu erzeugen.

cinema1544

33. Killer Bs

Während frühe Science-Fiction-Filme oft große Budget-Spektakel waren, um Durchbrüche bei Spezialeffekten zu zeigen, brachten die 1940er und 50er Jahre viele schnell gemachte, Low-Budget-Science-Fiction-Filme. B-Filme wie Kreatur aus der Schwarzen Lagune , Sie und Invasion der Körperfresser wurden Kultklassiker.

Anzeige

32. Rocket Man

Ironischerweise waren diese Low-Budget-B-Filme oft politisch aufgeladener und wissenschaftlich genauer als die Space-Epen der früheren Generation. So war Wernher von Braun, einer der führenden Physiker des US-Weltraumprogramms, als Berater und Raumschiffdesigner für den Science-Fiction-Film Eroberung des Weltraums der 50er Jahre tätig.

Alabama heute

31. Befolgen Sie die Regeln

Als Interstellar wurde, nahm Christopher Nolan die Hilfe von Dr. Kip Thorne, dem Physik-Nobelpreisträger, dessen Arbeit den Film informierte, in Anspruch. Thorne erklärte sich einverstanden, Nolan zu zwei Bedingungen zu beraten: nichts im Film konnte die Gesetze der Physik verletzen, und alle spekulativen Aspekte müssen in der Wissenschaft basieren. Partypooper.

maxxi

30. Frühe Unheimlichkeit

Ein Science-Fiction-Film aus den 1950er Jahren, der seine B-Film-Erwartungen übertraf, war Der Tag, an dem die Erde stillstand , ein gesellschaftlich aufgeladener Film über ein Alien, das die Menschen vor der Erde warnt Torheit der Atomwaffen. Es war einer der ersten Filme, der ein Theremin in seinem Soundtrack verwendete und den Standard für Sci-Fi-SpOoOokiness etablierte.

deejay

29. Phone Home

George Lucas hat seine Sci-Fi-Chops als Autor und Regisseur von THX 1138 verfeinert, bevor er sich mit einem viel größeren Projekt beschäftigt, ein Film über zwei Menschen, die sich gegen ihre totalitäre Dystopie auflehnen. Der Titel wurde aus der Telefonnummer von Lucas zu der Zeit, 849-1138 genommen.

Lucas Film

28. Snatched!

Don Siegel inszenierte die 1956 erschienene Invasion of the Body Snatchers . Als der Film 20 Jahre später wieder gedreht wurde, erhielt er eine Cameo-Rolle als Taxifahrer. Hauptdarsteller Kevin McCarthy (Kevin McCarthy) war auch gegeben Cameo in Remake.

Filmforen

27. Nude Scene

Während McCarthy seine Szene probierte, wurde er von einem zufälligen nackten Mann angesprochen, der ihm sagte, dass er das Original besser fand. Ich nehme an, du nimmst Komplimente, wo immer du sie bekommen kannst.

cinemaAdvertisement

26. Es war einmal im Westen

Obwohl das Setting die Grenzen zwischen dem Futur und dem Alten Westen überbrückt, wäre das Original Westworld von 1973 vielleicht einer der progressivsten und fortschrittlichsten Science-Fiction-Filme von ein Tag, der seinen Sci-Fi-Referenzen voll gerecht wird. Es war auch der erste Film, der computerisierte Grafiken verwendete.

Indie-Draht

25. Painstapping Pixels

Die digitalisierte Technik wurde verwendet, um die Perspektive für Yul Brenners Gunslinger-Charakter zu erstellen. Es dauerte acht Stunden, um nur zehn Sekunden Filmmaterial zu erstellen.

tägliche Bewegung

24. Set's Same

Das Westworld Set wurde im folgenden Jahr in einem anderen, etwas anderen Film verwendet: Mel Brooks 'Western-Parodie Blazing Saddles .

imgur

23. Der Gute, der Schlechte und der Hässliche

John Carpenter meistert selbst die Musik für seine Filme, aber für Das Ding griff er den legendären Komponisten Ennio Morricone an, berühmt für seine Spaghetti-Western-Soundtracks. Die Entscheidung ging jedoch zurück: Morricones Partitur wurde für einen Razzie Award nominiert.

Der Mac Guffin

22. Gute Praxis

Einer von Carpenters ersten Filmen, Dark Star , war ebenfalls ein Science-Fiction-Film. In dieser schwarzen Komödie treiben vier Astronauten die Zeit durch den Weltraum, zerstören Planeten und versuchen, einen eindringenden Alien einzufangen. Der Autor Dan O'Bannon würde in einem anderen Film einige der Themen von Dark Star noch einmal aufgreifen. Vielleicht hast du davon gehört, es heißt Alien.

pinsdaddy

21. Hilfe von den Nachbarn

Für die Eierkammerszene wollte Regisseur Ridley Scott ein unheimliches blaues Leuchten, hatte aber keine Ausrüstung, die den Effekt erzeugen konnte, also mussten die Jungs nebenan zur Rettung kommen. Die Rockband The Who probte auf einer benachbarten Soundbühne und hatte zufällig ein paar Ersatzlaser dabei.

film kultAdvertisement

20. Replikanten

Einige der Computerbild- und Toneffekte vom Raumschiff in Alien (die Nostromo) wurden für Blade Runner wiederverwendet, wie auch einige ungenutzte Aufnahmen von The Shining und einige Modelle von Star Wars: Eine neue Hoffnung . Wie wäre es, wenn Sie selbst arbeiten, Blade Runner ?

thibault isabel

19. No Trons Allowed

Obwohl die Akademie heute als bahnbrechender Film für den Einsatz von Computereffekten gilt, betrachtete die Akademie computerisierte Spezialeffekte als "Betrug" und verneinte Tron eine Nominierung für die besten visuellen Effekte.

pinterest

18. Die richtige Zielgruppe zu finden

Tron erwies sich als ein kleiner Flop. Das Videospiel Tron wurde jedoch zu einem Riesenerfolg in den Spielhallen und hat letztendlich mehr Geld verdient als der Film selbst.

youtube

17. Vor den Augen seiner Kritiker

Jeff Goldblum hätte die Rolle von Seth Brundle in dem 1986er Remake von The Fly aus einem ungewöhnlichen Grund fast verpasst: Der Maskenbildner fühlte sich mit seinem Gesicht schwer zu arbeiten. Goldblum trug bis zu fünf Pfund Prothesen für den Film.

Film fone

16. Der Handschuh passte nicht

Der Terminator machte einen Megastar von Arnold Schwarzenegger, aber er verlor die Rolle fast an einen unwahrscheinlichen Kandidaten - OJ Simpson. Die Casting-Regisseure wollten, dass der ehemalige Running-Leader die Führung übernimmt, aber er entschied, dass er als Mörder nicht glaubwürdig sei. Jahre später entschied eine Jury etwas Ähnliches ...

Feuer fein fyrer

15. Lost in Translation

In Polen wurde Der Terminator unter dem Titel The Electric Murder veröffentlicht. Denn auf Polnisch gibt es ein Wort, das genauso geschrieben ist wie das englische Wort "terminator", aber was "Lehrling" bedeutet. Nicht ganz so aufregend wie ein Titel.

Hollywood-Reporter

14. Blueprint Blues

Da sie diese zweite Staffel nie bekommen hatten, hatten Fans der TV-Serie Firefly sich mit Serenity begnügen müssen. Set-Designer hatten jedoch ein Problem: Die Pläne für das Raumschiff "Serenity" waren alle verloren oder zerstört worden, als die Show abgesagt wurde.

obsev

13. Sein eigener größter Fan

Zum Glück konnte Star Nathan Fillion zur Rettung kommen. Fillion war selbst ein Fan der Show und hatte Fotos von allen Vorserienmaterialien einschließlich der Pläne und Pläne des Schiffes gemacht. Die Fotos waren gut genug, dass er sie zu den Set-Designern schicken konnte und sie nutzten sie, um die Sets für den Film neu zu erstellen.

Film täglich

12. Wie Vater, wie Sohn

Im Jahr 1976 spielte David Bowie in dem Film Der Mann, der zur Erde fiel , über einen Weltraum-Alien, der ein reicher Tech-Mogul wird. Im Jahr 2009, Bowies Sohn, Duncan Jones, stieg in das Science-Fiction-Spiel für sich selbst, Regie der von Kritikern gefeierten Film Mond .

Filmgesellschaft Lincoln Center

11. Das ist ungerade

Moon hat mit seinem spärlichen Set-Design und präzisen Darstellungen des Lebens in Space-Age-Isolation unmittelbare Vergleiche zu 2001: A Space Odyssey gezogen. Eine Generation zuvor hatte Kubricks Film Bowie veranlasst, seinen ersten großen Hit "Space Oddity" zu schreiben.

Der Hauptdame

10. Im Raum kann Ihnen niemand Auszeichnungen geben

2001: Eine Odyssee im Weltraum wurde als bester Film aller Zeiten bezeichnet. Die Star Wars Filme bilden eine Milliarden-Dollar-Franchise, die von rabiaten, obsessiven Fans angetrieben wird. Selbst der erfolgreichste Film aller Zeiten, Avatar, ist ein Science-Fiction-Film. Doch trotz des häufigen Beifalls und der Fangemeinde, die Science-Fiction-Filme anziehen, hat noch kein Science-Fiction-Film den Oscar als Bester Film gewonnen. Vielleicht in nicht so ferner Zukunft ...

9. Sehen Sie, was ich meine?

Die Oscars neigen dazu, auf Sci-Fi-Filmen im Allgemeinen härter zu sein. Zum Beispiel gewann der Soundtrack für Independence Day 1996 den Grammy als Bester Score. Er wurde bei den Academy Awards nicht einmal in dieser Kategorie nominiert.

dicas de filmes

8. Better Safe Than Sorry

Für 2001: Eine Odyssee im Weltraum war Stanley Kubrick besorgt, dass Menschen tatsächlich außerirdisches Leben finden könnten, bevor sein Film herauskam, mehr oder weniger ruiniert der FilmMystik. Er war so besorgt darüber, dass er tatsächlich versuchte, seinen Film zu versichern, falls der Kontakt mit Außerirdischen hergestellt wurde, bevor er veröffentlicht wurde. Lloyds of London lehnte ab.

Wissenschaft

7. Die Tatsachen kennenlernen

Kubrick war charakteristisch gründlich mit 2001, sogar mit Carl Sagan darüber beraten, wie man außerirdische Lebensformen darstellen kann, die nie im Film selbst auftauchen. Es bleibt (nach Popular Mechanics ) der wissenschaftlich genaueste Science - Fiction - Film.

time out

6. Der Kalte Krieg

Kritiker haben Ähnlichkeiten zwischen 2001 und dem sowjetischen Regisseur Andrei Tartovsky Solaris (1972) festgestellt. Tartovsky hatte 2001 noch nicht gesehen, bevor er Solaris, machte und war davon nicht beeindruckt, als er es schließlich tat. Für das, was es wert ist, ist Solaris Tarkovskys seltenster seiner eigenen Filme.

A la rencontre du Septième Art

5. Wie?

Blade Runner basiert auf Philip K. Dicks Roman Do Androids Dream of Electric Sheep . Regisseur Ridley Scott hatte den Roman nicht einmal gelesen, bevor er Blade Runner machte, und auch David Webb Peoples, der das Drehbuch schrieb, hatte er nicht.

behance

4. Lucky Guess

Dick ist gestorben, bevor der ganze Film fertig war, aber er hat ungefähr 20 Minuten Filmmaterial gesehen. Obwohl Scott und Peoples mit dem Roman nicht vertraut waren, war Dick von ihrer Arbeit beeindruckt und sagte: "Sie haben es perfekt verstanden."

livres hebdo

3. Gruselige Schmuggelware

HR Gigers ursprüngliche Entwürfe für den Titular Alien waren so beängstigend, dass er beim Zoll aufgehalten wurde. Arbeiter in LAX warteten, bis O'Bannon kam, um zu erklären, dass sie nur Skizzen für einen Film waren.

scribol

2. A Gross Thing

John Carpenters The Thing (1982er Remake des Klassikers Das Ding aus einer anderen Welt ) ist für Rob Bottins bahnbrechende praktische Effekte in Erinnerung geblieben. Bottin schuf ein unglaublich lebensechtes Alien-Blut, indem er echte tote Tierteile benutzte. Der Großteil der Besetzung und Crew wurde von den Effekten zurückgeschlagen, aber nicht Wilfred Brimley, der ein Rancher und eifriger Jäger war.

Bildrate

1. Nicht umherwandern

Der Andromeda-Stamm ist ein weiterer Science-Fiction-Film, der wegen seiner wissenschaftlichen Genauigkeit gelobt wurde, aber sie hätten diese Verpflichtung zur Genauigkeit vielleicht etwas zu weit getrieben. Für eine Szene, in der ein Affe in einem Labor getötet wird, ersticken die Filmemacher tatsächlich einen echten Affen. Vertreter der ASPCA waren vor Ort und haben den Primaten schnell wiederbelebt. Immer noch nicht cool.

die nächste Rolle

Lassen Sie Ihren Kommentar