56 Historische Fakten über den amerikanischen Bürgerkrieg.

56 Historische Fakten über den amerikanischen Bürgerkrieg.

Zwischen 1861 und 1865 waren die Vereinigten Staaten geteilt und kämpften in dem, was der blutigste Krieg in seiner Geschichte werden sollte.

Hier sind einige seltsame Fakten über den Bürgerkrieg.


56. Nellie

General Lee erhielt 1862 von einem Bauern aus Virginia eine Hühnerherde. Die Soldaten aßen bis auf eines der Hühner, die die Aufmerksamkeit des Generals auf sich gezogen hatten. Dieses Huhn wurde sein Haustier, wurde Nellie genannt und legte jeden Tag Eier unter Lees Bettchen

55. Engelsglühen

Soldaten von beiden Seiten berichteten nach der Schlacht von Shiloh im Jahre 1862 von glühenden Wunden. Von fast 16.000 Verletzten schienen diejenigen mit glühenden Wunden schneller zu heilen. Spätere Untersuchungen ergaben, dass das Gebiet wahrscheinlich ein Nährboden für P war. luminescens , ein lumineszierendes Bakterium, das eine natürliche antibiotische Wirkung entfaltet.

Künstlerische Darstellung der Schlacht von Shiloh.

54. Not-So-Nice Abe

Vor und während des Bürgerkrieges versuchte Abraham Lincoln, befreite Sklaven ins Ausland zu schicken.

Die als Kolonisation bezeichnete Politik drängte darauf, befreite Schwarze nach Mittelamerika zu deportieren, und forderte eine Verfassungsänderung, die den Kongress autorisierte für Kolonisation bezahlen. Lincoln sammelte nie erfolgreich Unterstützung für die Politik, und nachdem er die Emanzipations-Proklamation unterzeichnet hatte, erwähnte er sie nie wieder öffentlich.

53. Danke, Robert

Robert E. Lees Anwesen in Virginia, Arlington House genannt, wurde von der Union konfisziert und während des Krieges in einen Friedhof umgewandelt. Die Idee - unterstützt von Lincoln - war, dass, wenn Lee jemals zurückkehren sollte, er "diese Gräber betrachten und das Gemetzel sehen müsste, das er geschaffen hatte."

Im Jahr 1877 verklagte George Washington Custis Lee die Bundesregierung wegen Konfiszierung Arlington illegal, und der Oberste Gerichtshof gab ihm das Anwesen zurück. Was machte Roberts Sohn mit einem von Leichen übersäten Gut? Er verkaufte es für $ 150.000 an die Bundesregierung zurück.

51. Hypochondrischer

Der konföderierte General Stonewall Jackson aß keinen Pfeffer, weil er spürte, dass er sein Bein schwach machte. Er stellte sicher, dass er immer aufrecht stand und dachte, dass es ihm half, seine Organe "natürlich" auszurichten. Er würde einen Arm heben, wenn er unter Feuer stand, so dass Blut seinen Körper hinunterfließen und sein Gleichgewicht wiederherstellen würde.

Robert E. Lee (links) und Stonewall Jackson (rechts).

50. Lucky Lincoln

Lincoln wurde fast zwei Jahre vor seiner Ermordung getötet. Am späten Augustabend 1863 ritt Lincoln allein mit dem Pferd zur Sommerresidenz seiner Familie. Ein Privatmann am Tor hörte einen Schuss und wenige Augenblicke später raste ein barhäuptiger Lincoln, der sich an seinem Pferd festklammerte, in den Hof.

Lincoln erklärte, dass Schüsse am Fuß des Hügels sein Pferd in einen wilden Galopp geschleudert hätten so schnell, dass es seinen Hut abwarf. Zwei Soldaten holten Lincolns Hut, in dem sich ein Einschussloch befand. Lincoln bat die Wärter, den Vorfall ruhig zu halten, weil er sich nicht um seine Frau sorgen wollte. .

49. Unterzahl

Zu ​​Beginn des Bürgerkriegs lebten 22 Millionen Menschen im Norden und 9 Millionen im Süden. Obwohl die Vereinigten Staaten mehr Nahrungsmittel, Fabriken, Pferde und Eisenbahnen hatten, setzten die hoch qualifizierten Konföderierten starke Verteidigungsmaßnahmen ein.

Schlacht von Antietam.

48. Wendepunkt

Im Sommer 1863 startete der konföderierte General Robert E. Lee eine riskante Invasion im Norden in der Nähe von Gettysburg, Pennsylvania. Die Armee des Potomac von Generalmajor George Meade besiegte Angriffe der Armee des Konföderierten Generals Robert E. Lee von Nord-Virginia und beendete damit Lees Versuch, in den Norden einzufallen.

Es war die blutigste Schlacht des Bürgerkriegs mit fast 52.000 Toten

47. Gefängniszeit

Nach dem Krieg waren 2 von 3 Männern, die im Norden ins Gefängnis kamen, Bürgerkriegsveteranen.

Anzeige

46. Prime Kandidat

Ulysses S. Grant, Rutherford B. Hayes, William McKinley, James Garfield, Benjamin, Chester A. Arthur und Andrew Johnson wurden alle zukünftige US-Präsidenten nach dem Dienst im Bürgerkrieg.

Ulysses S. Grant.

45. Age Gap

Der jüngste aktive Soldat im Bürgerkrieg war ein 11-jähriger Junge aus Mississippi. Ein 80-jähriger Mann aus Iowa war der Älteste.

45. Alle Hände an Deck

Im Bürgerkrieg kämpften über 10 000 Soldaten, die noch nicht 18 Jahre alt waren.

44. Fairer Lohn oder kein Lohn!

Schwarze Gewerkschaftssoldaten verweigerten 18 Monate lang ihre Gehälter, um gegen niedrigere Löhne zu protestieren, als weiße Soldaten. Alles in allem verdiente der höchstbezahlte schwarze Soldat etwa die Hälfte des niedrigsten Lohns für weiße Soldaten. Der Druck von Regierungsbeamten und Militärangehörigen, die den Mut schwarzer Unionssoldaten ankündigten, zwang die Regierung schließlich dazu, das Lohngefälle anzugehen.

43. Freiheit

Harriet Tubman führte während des Bürgerkrieges einen Überfall auf Sklaven. Im Jahr 1863 stürmten Tubman und Union Colonel James Montgomery mit 300 schwarzen Union-Soldaten in das Innere der Konföderierten. Sie fegten durch nahe gelegene Plantagen und verbrannten Häuser und Scheunen. Sklavenmänner, Frauen und Kinder strömten vom Land, und mehr als 720 Sklaven wurden in die Freiheit transportiert.

Dies war der erste Überfall, der von einer Frau während des Bürgerkriegs geführt wurde, und Tubman befreite die zehnfache Anzahl ihrer Sklaven befreit in 10 Jahren auf der Untergrundbahn.

42. Eine für alle

Ein Drittel der Soldaten, die in der Unionsarmee kämpften, waren Einwanderer, und fast jeder zehnte war Afroamerikaner.

Anzeige

41. Ich kann es nicht ertragen

In den 20 Jahren nach dem Bürgerkrieg stieg die nationale Scheidungsrate in Amerika um 150%.

Bürgerkriegs-Hochzeit.

40. Wahnsinnig in der Membrane

William Tecumseh Sherman wurde wegen seines Wahnsinns degradiert, bevor er ein großer Unionsgeneral wurde. Im Oktober 1861 informierte Sherman den amerikanischen Kriegsminister Cameron, dass er 60.000 Mann brauchte, um sein Territorium zu verteidigen, und 200.000, um in die Offensive zu gehen. Cameron nannte Shermans Bitte "wahnsinnig" und entfernte ihn vom Kommando.

In einem Brief an seinen Bruder schrieb Sherman: "Ich glaube, ich hätte Selbstmord begehen sollen, wenn meine Kinder nicht wären. Ich glaube nicht, dass ich wieder mit Befehlen vertraut werden kann. "

Im Februar 1862 wurde Sherman unter Ulysses S. Grant neu zugewiesen, der Kompetenz in dem in Ungnade gefallenen General sah. Später im Krieg wurde Grant von einem Zivilisten geschlagen, und Sherman eilte zu Grants Verteidigung. "General Grant ist ein großartiger General. Er stand bei mir, wenn ich verrückt war, und ich stand bei ihm, wenn er betrunken war; und jetzt, Herr, wir stehen immer beieinander. "

39. Blut an deinen Händen

General Ulysses S. Grant wurde wegen der schrecklichen Verluste seiner Truppen während der Overland Campaign 1864 als "Metzger" bezeichnet - doppelt so viele Opfer wie Lees Armee. Wenn Opfer jedoch proportional gezählt werden, hat Lees Armee während des Krieges am meisten gelitten.

38. Fluke

Der General der Union und der Präsident der Konföderation hatten beide den gleichen Namen: Jefferson Davis.

Jefferson Davis ... Konföderierter Präsident.

37. Sie logen nicht

Eine Nacht während der Schlacht von Chickamauga im Jahr 1863 näherte sich eine nicht identifizierte Gruppe von Männern einem Unionslager. Auf die Frage "Welche Truppen sind Sie?" Von einem Unionssoldaten antworteten die schattenhaften Gestalten "Jeff Davis 'Truppen". Das stimmte, aber die Konföderierten kämpften für die gegnerische Streitmacht.

Künstlerische Darstellung der Schlacht von Chickamauga.

36. Anklage!

Privatleute waren während des Bürgerkriegs keine Kanonenfutter - Generäle waren. Viele hochrangige Offiziere führten ihre Truppen buchstäblich in die Schlacht, was in modernen Kriegen sehr selten vorkommt. Generäle sterben 50% häufiger im Kampf als Privates.

Anzeige

35. Im Sternum beigetreten.

Zwei Siam-Eingeborene, Chang und Eng Bunker, waren Zwillinge, die sich am Brustbein zusammengeschlossen hatten. Im Jahr 1839 kauften sie 110 Hektar in den Blue Ridge Mountains von North Carolina und ließen sich nieder.

Im Jahr 1865 überfiel Gewerkschaftsgeneral George Stoneman North Carolina und entwarf Einheimische mit einer Lotterie. Engs Name wurde gezeichnet. Unglücklicherweise für Stoneman wurde Changs Name nicht geschrieben, und es gab wenig, was General Stoneman tun konnte: Die Brüder waren nicht nur am Sternum verbunden, ihre Lebern waren verschmolzen. Kein Zwilling diente im Krieg.

Künstlerische Darstellung von Chang und Eng Bunker.

34. Sichere das Paket

Im Jahr 2009 betrat eine Frau das Museum der Konföderation in Richmond, Virginia. Sie hatte ein eichelförmiges Objekt in der Hand, das aus Messing bestand und keine Inschriften oder Markierungen aufwies. Sie sagte, dass eine ihrer konföderierten Soldaten-Vorfahren das Gerät benutzte, um geheime Nachrichten zu schmuggeln, die es in seinem Hinterteil versteckten, bis er sein Ziel erreichte.

33. In feierlicher Erinnerung

Die Kriegskonvention verfügte, dass eine Frau den Tod ihres Kindes für ein Jahr, den Tod eines Bruders für sechs Monate und den Tod eines Mannes für zweieinhalb Jahre betrauern sollte.

Flora Stuart, die Witwe des konföderierten Generals JEB Stuart, trauerte 59 Jahre nach dem Tod ihres Mannes 1864. Sie trug Schwarz bis zu dem Tag, an dem sie 1923 starb.

Trauerkleidung aus dem 19. Jahrhundert.

32. Zu reich zum Kämpfen

Wenn Sie während des Amerikanischen Bürgerkriegs eingezogen wurden, könnten Sie 300 $ zahlen, um an Ihrer Stelle zu kämpfen.

31. Nice Sideburns, Sir.

Koteletten sind nach einem amerikanischen Bürgerkrieg General: General Burnside benannt.

30. Schießen der Poop

Ein Ehrenkodex des Amerikanischen Bürgerkriegs verbot Soldaten, auf Männer zu schießen, während sie kacken.

29. Cross-Dressed Soldiers

Mehr als 600 Frauen, die als Männer im amerikanischen Bürgerkrieg kämpfen.

28. Brothers at Arms

Thomas und George Crittenden waren Brüder, die während des amerikanischen Bürgerkrieges Generäle waren. Ein Bruder kämpfte für den Norden und der andere für den Süden.

John J. Crittenden, Vater von Thomas und George Crittenden.

27. Hin und wieder

Heute sind mehr schwarze Männer im Gefängnis als schwarze Sklaven vor dem amerikanischen Bürgerkrieg.

26. Die Chancen

Die Chance, den Bürgerkrieg für Soldaten zu überleben, lag bei 1 zu 4.

25. Gedenktag

Im Jahr 1865, nach dem Bürgerkrieg, hielten befreite Sklaven eine Beerdigung für die Unionssoldaten ab, die zur Befreiung der Soldaten beitrugen. Dies markierte den ersten Memorial Day.

24. Peep Show

Zwei Aussichtstürme wurden in der Nähe eines Gefangenenlagers aus dem Bürgerkrieg namens Elmira errichtet. Den Bürgern wurden 15 Cent in Rechnung gestellt, um Häftlinge mit verfügbaren Konzessionen, die Limonade, Kuchen und Erdnüsse anboten, zu besuchen.

Elmira Prison Camp.

23. Was ist das für ein Geruch?

Die 1 Million Pferde, die im Bürgerkrieg verwendet wurden, würden an einem Tag genug Urin produzieren, um mehr als 12 Schwimmbecken in Standardgröße zu füllen.

22. Tierkrankenhaus

Die durchschnittliche Lebenserwartung von Pferden und anderen Tieren während des Bürgerkrieges betrug etwa 7 Monate.

21. Das ist Crappy

Durchfall war die tödlichste Krankheit, um Soldaten des Bürgerkriegs zu plagen. Mehr Soldaten starben an Durchfall als im Kampf, wobei etwa 1 von 40 Fällen tödlich verliefen.

20. Wäschereitag

Da während des Krieges Kleidung knapp war, trugen Soldaten beider Seiten häufig feindliche Farben und wurden versehentlich beschossen.

19. Wertlos

Die Inflation ist im Norden während der vierjährigen Kriegsperiode um 100% gestiegen. Im Süden stieg die Inflation im Jahresvergleich um 100%. Zu der Zeit, als der Krieg endete, brauchte es 1 200 Dollar der Konföderierten, um 1 US-Dollar zu kaufen.

18. Fälschung

Die Union kopierte Konföderationswährung in großen Mengen und verteilte sie im Süden, um eine Masseninflation zu schaffen.

Luftkriegsaufklärung des Bürgerkriegs ... wahrscheinlich angesichts der Inflation ziemlich teuer.

17. Oh Kanada

Schätzungsweise 85.000 Union Männer sind nach Kanada geflohen. Ungefähr 76.000 von ihnen wurden gefangen und in den Dienst zurückgebracht.

16. Für eine Ursache

Mehr als die Hälfte der 200.000 Afroamerikaner, die sich in der Unionsarmee engagierten, waren entlaufene Sklaven. Es gab mehr Afroamerikaner in der Unionsarmee als die gesamte Konföderiertenarmee zusammen durch die letzten Monate des Krieges.

15. Unbewegliches Objekt

Konföderierter General Thomas J. "Stonewall" Jackson erhielt seinen Spitznamen während der ersten Schlacht von Bull Run. Soldaten behaupteten, er stehe mitten in der Schlacht "wie eine Steinmauer". Er wurde versehentlich von seinen eigenen Männern erschossen.

14. Alles gesehen

Albert Woolson, der letzte lebende Bürgerkriegsveteran, erlebte den Beginn der Bürgerrechtsbewegung. Er starb 1956.

Begräbnis von Albert Woolson.

13. Ich nehme das

Ein Sklave bestieg 1821 ein konföderiertes Schiff und brachte es dann in die Union. Er wurde dann das Schiff zum Befehl gegeben.

12. Alma Mater

Die Universität von Mississippi sah fast ihre gesamte Studentenbevölkerung der Konföderierten Armee beitreten. Sie erlitten eine Rate von 100%.

Die Universität von Mississippi, Gegenwart.

11. Runde 1, Kampf!

Es gab einen Moment während einer Bürgerkriegsschlacht, bei der beide Armeen den Kampf einstellten, um einen Faustkampf zwischen zwei gegnerischen Soldaten zu beobachten.

10. Alles, was ich für Weihnachten will

Es war erforderlich, dass Soldaten entgegengesetzte Vorderzähne hatten, damit sie Schießpulverbeutel öffnen konnten. Einige von ihnen, die in den Krieg gezogen wurden, entfernten ihre Vorderzähne, um den Dienst zu vermeiden.

Schießpulver-Beutel.

9. Und ... Schnitt.

Amputation war die häufigste Behandlung für gebrochene oder schwer verletzte Gliedmaßen. Es gab zu viele Verwundete für Ärzte, die zeitraubende Verfahren wie das Entfernen eines Teils eines gebrochenen Knochens oder das Reparieren von beschädigtem Fleisch durchführten. Mehr als die Hälfte der Beinamputationen am Oberschenkel oder Knie endete tödlich. 83% der Amputationen waren tödlich, wenn die Amputation am Hüftgelenk vorgenommen wurde.

8. Die Kugel beißen

Anästhesie war auf dem Schlachtfeld nicht verfügbar. Manchmal erhielten die Patienten Chloroform, aber oft mussten sie ihre Gliedmaßen nach einem Glas Whisky amputieren lassen, während sie auf eine Kugel beißen.

7. Schneefall

Armeen waren bekannt dafür, Schneeballschlachten nach starken Schneefällen zu haben. Der größte aufgezeichnete Kampf umfasste 10.000 Soldaten der Konföderation.

6. Weiterer Süden

Einige konföderierte Sympathisanten flohen und gründeten nach dem Bürgerkrieg Kolonien in Mexiko und Südamerika. In Brasilien wurden kleine Dörfer mit Namen wie "Americana" und "New Texas" errichtet.

Villa Americana, Mexiko.

5. Besser erkennen!

Die Konföderation wurde während des amerikanischen Bürgerkriegs von keinem fremden Land anerkannt.

4. Viele Männer

Im Bürgerkrieg gab es ungefähr 3 Millionen Soldaten. Von ihnen waren 1% reguläre Armee, 9% Wehrpflichtige und der Rest waren Freiwillige.

3. Hoffe, du hast Kopien

Die Originalkopie der Emanzipations-Proklamation wurde 1864 der Chicago Historical Society gestiftet. Leider wurde sie im Großen Brand von 1871 zerstört.

2. Nenne es, was du willst

Es gibt über 25 verschiedene Namen, unter denen der Bürgerkrieg bekannt war. Einige davon waren "Der Krieg für die Union", "Der Krieg der Brüder", "Der Krieg der Rebellion" und "Der Krieg, um die Arroganz der Yankees zu unterdrücken".

1. Kugelsicher

Ein Mann namens W.V Meadows wurde in der Schlacht von Vicksburg in die Augen geschossen. Er überlebte nicht nur, sondern 58 Jahre später hustete er die Kugel aus seinem Mund.

Für Faktenliebhaber, die Geschichte lieben, sehen Sie sich diese historischen Mythen an, die kaputt gemacht wurden:

Lassen Sie Ihren Kommentar