24 Verschwiegene Fakten über den Orden des Phönix

24 Verschwiegene Fakten über den Orden des Phönix

"Die Zeit ist kurz, und wenn die wenigen von uns, die die Wahrheit kennen, einig sind, gibt es für uns keine Hoffnung." - Albus Dumbledore

Jeder Krieg braucht seinen Widerstand gegen die Bösen, und in der Welt von Harry Potter, in beiden großen Zauberkriegen, ging das auf den Orden des Phönix über. Diese Gruppe von Zauberern und Hexen und ihren Verbündeten war in einem Ziel vereint - Voldemort und seinen Todessern zu trotzen und zu stoppen. Lies weiter für 24 Fakten über diese heroische Gruppe von magischen Kriegern.


24. Dieser Widerstand der 70er Jahre

Der Orden des Phönix existiert seit den 1970er Jahren, als Voldemort erstmals von seinen Reisen um die Welt zurückkehrte und versuchte, das Zaubereiministerium zu übernehmen.

Rebloggy

23. Ursprünglicher Gründer

Es war kein anderer als Albus Dumbledore, der die Organisation schuf, um Voldemort zu bekämpfen. Es scheint passend zu sein, dass er den Orden gegründet hat, da er auch einen anderen mächtigen mächtigen bösen Zauberer, seinen einstigen Freund Gellert Grindelwald, getötet hat. Hoffen wir, dass die kommende Fantastic Beasts Fortsetzung diese Geschichte erhellt!

22. Andere bemerkenswerte Anführer

Während Dumbledore den Orden bis zu seinem Tod leitete, gibt es zwei weitere Anführer, die erwähnenswert sind: Alastor "Mad-Eye" Moody führte eine Zeit lang, während Kingsley Shacklebolt die Herrschaft nach Moodys Tod übernahm.

Youtube

21. Ursprünge des Namens

Dumbledore nannte den Orden des Phönix, ohne Zweifel, weil sein eigener Patronus die Form eines Phönix nahm, und weil er einen Haustier-Phönix namens Fawkes hatte. Zufällig (oder nicht?) Spielte Fawkes tatsächlich eine extrem wichtige Rolle in dem Konflikt. Er erschien nicht nur in mindestens zwei kritischen Momenten, sondern ein Teil von ihm war mit den Meistern beider Seiten im Krieg: Phönixe geben nicht oft Federn auf, um in Zauberstäben benutzt zu werden, und Fawkes gab nur bis zwei. Einer dieser Zauberstäbe wählte Voldemort als seinen Besitzer aus, während der andere Harry Potter selbst auswählte.

Harry Potter WikiaAdvertisement

20. HQ

Was wäre eine geheime Gesellschaft ohne ein cooles Versteck, um geheime Treffen abzuhalten? Im Jahr 1995 begann der Orden, das Haus der Schwarzen, Grimmauld Place 12, als ihr Hauptquartier zu nutzen. Nachdem sie von Snape betrogen worden waren, zogen sie in ein neues Zuhause, das Snape nicht bewusst war: der Fuchsbau, Heimat der Weasleys. Ein weiterer bemerkenswerter Ort, der vom Orden beschützt wurde, war das Cottage von Bill und Fleur, Shell Cottage.

Planet Minecraft

19. Prophezeiung

Gegen Ende des Ersten Zaubererkriegs erhielt der bis dahin ausschließlich auf den Kampf gegen Voldemort konzentrierte Orden eine neue Priorität: Sybil Trelawney sprach eine Prophezeiung über einen Jungen, der Ende Juli geboren wurde würde letztendlich Voldemort besiegen. Voldemort glaubte, dass Harry die Bedrohung war und entschied sich dafür, ihn anzugreifen, um beide Schicksale zu besiegeln. Als Snape das erfuhr, kam er zu Dumbledore, der um Hilfe flehte. Er wusste, dass Voldemort Lily Potter töten würde, die er seit seiner Kindheit geliebt hatte und versuchte, zu Harry zu kommen. Von diesem Zeitpunkt an widmete sich ein Großteil des Ordens dem Schutz von Harry, ihrer größten Chance, Voldemort zu besiegen.

Playbuzz

18. Den Orden wiederbeleben

Nachdem Cedric Diggory während des Trimagischen Turniers ermordet wurde, glaubte Dumbledore Harrys Behauptungen, dass Voldemort in der Tat zur vollen Macht zurückgekehrt sei. So wurde der Orden des Phönix mit einigen neuen und ursprünglichen Mitgliedern wiedergeboren. Die Leser erfuhren viel über diese Hexen und Zauberer im passend benannten fünften Buch.

Harry Potter Wikia

17. Hogwarts-Anteil

Mit Dumbledore und einigen anderen Ordensmitgliedern, die in Hogwarts unterrichten, konnten sie das Geschehen in der Schule beobachten. Zum Beispiel als Dumbledore verdächtigt wurde, dass Draco Malfoy ein Todesser geworden war, befahl Dumbledore Snape, ihm zu folgen und ihn zu beraten, um herauszufinden, was er wirklich vorhatte. Du kannst auch nicht all diese Schutzmaßnahmen vergessen, die sich um den Stein der Weisen befinden, um Voldemort daran zu hindern, es zu bekommen.

Voolas

16. Disdemanded

Nachdem Voldemort angeblich das erste Mal getötet wurde und der Erste Zaubererkrieg endete, wurde der Orden aufgelöst. Ihre Mitglieder waren meist mächtige Hexen und Zauberer, die viel zu tun hatten und von denen nicht erwartet werden konnte, dass sie ihre Mitgliedschaft aufrechterhalten konnten. Bestimmte Mitglieder des Ordens wurden jedoch für bestimmte Aufgaben gehalten, wie zum Beispiel den jungen Harry Potter im Auge zu behalten.

Harry Potter Wikia

15. Opfergaben

Beide Zauberkriege wurden zum großen Teil durch die heroischen Bemühungen des Ordens des Phönix gewonnen, aber nicht ohne schreckliche Kosten. Etwa 44% ihrer Mitglieder wurden während des ersten Konflikts und 26% während des zweiten Konflikts getötet.

Pinterest Werbung

14. Feind des Ministeriums

Der Orden und vor allem Dumbledore funktionierte nicht gut mit dem Zaubereiministerium, und die beiden Organisationen waren oft uneins. Der ehemalige Minister für Magie Cornelius Fudge weigerte sich zu glauben, dass Voldemort zurückgekommen war und machte Dumbledore aus, um wie ein alter Mann auszusehen, der seine Meinung verlor. Es gab sogar eine Schmierkampagne gegen ihn und Harry Potter im Tagespropheten. Rufus Scrimgeour, der nach seinem Rücktritt Nachfolger von Fudge wurde, war nicht viel besser. Scrimgeour verbrachte die meiste Zeit damit, Harry zu überzeugen, die Regierung zu unterstützen, anstatt mit dem Orden zusammenzuarbeiten, um gegen Voldemort zu helfen.

Youtube

13. Kleine Gruppe

Du würdest es für eine so edle Sache halten, als würde der Kampf gegen Voldemort viele Mitglieder und Unterstützung für den Orden anziehen, aber das war nicht der Fall. Die Todesser waren in beiden Kriegen tatsächlich weit überlegen.

Fanpop

12. Promi-Status

So wie Harry "Der Junge, der lebte" wurde, bekamen die ursprünglichen Mitglieder auch nach dem Krieg ihre eigene Berühmtheit. Sie waren in der gesamten Zauberergemeinde für ihre Bemühungen bekannt und respektiert, obwohl es nicht schadete, dass sie dazu neigten, mächtige und wichtige Hexen und Zauberer in ihren eigenen Rechten zu sein.

Pinterest

11. Grangers Idee

Obwohl es Harry war, der Dumbledores Armee anführte und seinen Kommilitonen defensive Magie beibrachte, war es alles Hermines Idee. Als sich Dolores Umbridge und das Ministerium weigerten, in Harry's fünftem Jahr in Hogwarts richtig gegen die Dunklen Künste zu unterrichten, war es Hermine, die ihn dazu überredete, die Rolle als Lehrer zu übernehmen, um die Schüler besser gegen Voldemort vorzubereiten. Harry war anfangs sehr zurückhaltend, aber die Armee spielte eine entscheidende Rolle in Voldemorts Fall.

Harry Potter Wikia

10. Inspiration für seine Schöpfung

Als Rowling den Orden gründete, konnte sie sich von der Fabian Society inspirieren lassen, einer britischen sozialistischen Gruppe, die seit mehr als einem Jahrhundert versucht, den demokratischen Sozialismus voranzutreiben. Mehrere Mitglieder des Ordens des Phönix teilen Namen, die denen der Fabian Society ähnlich sind.

Wand-Alphacoder

9. The Ol 'Switcheroo

In JK Rowlings frühen Entwürfen wurde die Gruppe der Hexen und Zauberer, die Voldemort im Ersten Zaubererkrieg bekämpften, fast Dumbledores Armee genannt, während die Gruppe, die Harry im Raum der Wünsche ausbildete, fast Orden genannt wurde der Phoenix.

Das QuizAdvertisement

8. Mission Statement

Das Hauptziel von Dumbledores geheimer Gesellschaft war letztendlich, sowohl die Zauberer- als auch die Muggelwelten vor Voldemort und seinen Todessern zu schützen. Sie kümmerten sich nicht nur um ihre eigenen, sondern auch um diejenigen von uns, die nicht einmal wissen, dass ihre Welt existiert.

Lesen. Atmen. Entspann dich.

7. Gut gemacht

Es war Harry Potter, der dem Zweiten Zaubererkrieg endlich ein Ende setzte, indem er Voldemort in der Schlacht von Hogwarts besiegte. Danach half der neue Minister für Magie, Kingsley Shacklebolt, Todesser aufzuräumen, der Orden wurde nicht mehr benötigt. Die meisten Mitglieder gingen getrennte Wege und die Zaubererwelt hatte endlich dauerhaften Frieden.

Schurken Wikia

6. Ernsthafte Risiken

Ein Teil des Ordens oder Dumbledores Armee zu sein, war nicht ohne echte Gefahren. Nevilles Eltern wurden aufgrund ihrer Zugehörigkeit bis zum Wahnsinn gefoltert und fast die Hälfte ihrer Mitglieder wurde in den Zauberkriegen getötet. Die Studenten hatten auch ihren eigenen Preis, wie bei den Veranstaltungen von Die Heiligtümer des Todes, Neville und Mitglieder der Staatsanwaltschaft wurden in Hogwarts brutal bestraft, weil sie Snape und den Carrows, Voldemorts brutalen Schergen und zeitweiligen Lehrern an der Schule, den Kampf angesagt hatten.

Screen Rant

5. Loyalität und Glaube

Als die Todesser und Snape Hogwarts übernahmen und Harry, Ron und Hermine auf der Jagd nach Horkruxen waren, lag es an Neville Longbottom, Dumbledores Armee am Leben zu erhalten. In dem Glauben, dass Harry noch in der Nähe war, schlich Neville sich raus und sprühte "Dumbledores Army Still Recruiting" auf die Schulwände und verursachte Snape und Co. in der Regel Ärger und widersetzte sie öffentlich. Die Gruppe wurde gezwungen, in den Raum der Wünsche zu fliehen, wo sie den Kampf am Leben hielten, indem sie eine Radiosendung namens Potterwatch ausstrahlten.

Harry Potter Wikia

4. Dumbledores Verteidigungsteam, zusammen!

Da die Harry Potter Bücher in so viele verschiedene Sprachen auf der ganzen Welt übersetzt wurden, ändern sich einige Namen. Einige der interessanteren Übersetzungen für Dumbledores Armee sind "Albus 'Guard" auf Finnisch, "Fighters of Dumbledore" auf Niederländisch, "The Dumbledore Legion" auf Norwegisch und "Dumbledores Defense Team" auf Isländisch.

Caro the Movie Critic

3. Eine Mutter zuerst

Viele Leute denken, dass Molly Weasley ein Teil des ursprünglichen Ordens des Phönix war, aber das ist nicht der Fall. Obwohl ihre Brüder Mitglieder des ersten Ordens waren, war Molly nicht, vielleicht weil sie bereits fünf Kinder zu Hause hatte, um die sie sich kümmern musste. Sie war natürlich ein prominentes Mitglied des zweiten Ordens und lieferte zufällig die bemerkenswerteste Zeile der Serie während der Schlacht von Hogwarts ab (Sie kennen die, von der ich spreche).

Cate YoungAdvertisement

2. Doppelagent

Von allen Mitgliedern des Ordens hatte Severus Snape den härtesten Job-geheimen Doppelagenten. Einmal ein Todesser, sobald Voldemort vorhatte, nach seiner geliebten Lily Potter und ihrem Sohn zu gehen, floh er nach Dumbledore und bat um Hilfe, um sie zu retten. Im Gegenzug würde er weiterhin die Rolle des treuen Gefolgsmanns Voldemort spielen und wichtige Informationen für den Orden sammeln. Nachdem Lily gestorben war, wachte er weiter über Harry auf Dumbledores Befehl und setzte sich in eine enorme Gefahr, sollte er jemals entdeckt werden. Um zu verhindern, dass seine Tarnung platzte, wussten nur er und Dumbledore von ihrem Arrangement, das den gesamten Orden einst zu der Annahme verleitete, er sei ein Verräter. Sein Job musste umso schwieriger sein, denn jedes Mal, wenn er Harry sah, wurde er nicht nur an Lily erinnert, die er liebte, sondern auch an James, den Schulhof-Tyrann, den Lily über ihn ausgesucht hatte.

The-Leaky -Cauldron

1. Rauch und Spiegel

In den Filmen, wenn Harry und Freunde in der Mysteriumsabteilung sind, werden sie vom Orden gerettet. In einer der visuell auffallendsten und aufregendsten Szenen der Serie befinden sich der Orden und die Todesser in einem wilden Kampf, in dem Sirius Black von seiner Cousine Bellatrix Lestrange getötet wird. Im Film fliegen die Kämpfer um das Schlachtfeld herum, wobei die Todesser schwarzen Rauch hinter sich herziehen und der Orden weiß hinter sich herzieht. Diese Art von Magie existiert nicht wirklich in den Büchern - sie wurde im Film als eine klare Art verwendet, gut gegen böse darzustellen. Plus es sieht super aus.

Voolas

Lassen Sie Ihren Kommentar