42 Erstaunliche Fakten über das Leben im alten Persien

42 Erstaunliche Fakten über das Leben im alten Persien

Wenn man bedenkt, dass es einst das größte Imperium der Welt war, wissen wir erstaunlich wenig über das alte Persien. Das Bild, das wir malen, ist eine bizarre Kombination aus aufgeklärter, toleranter imperialer Politik und brutaler Gewalt im Stile von Game of Thrones. In einer Gesellschaft, in der man jede Religion praktizieren konnte, die man wollte, aber man könnte lebendig gehäutet werden, wenn man Bestechungsgelder annahm, war das Leben im alten Persien selten langweilig. Hier sind 42 erstaunliche Fakten über das Leben im alten Persien.


42. Knacken Sie ein kaltes

Die Perser hatten eine Möglichkeit, ihr Essen in den heißen Sommern gekühlt zu halten. Sie bauten große unterirdische Kammern, genannt yakhchals , die mit hitzebeständigen Lehmziegeln isoliert und mit Eis und Wind gekühlt wurden.

wikipedia

41. Lektion gelernt

Ein persischer Richter erlitt ein grausames Schicksal, als er erwischt wurde, ein Bestechungsgeld anzunehmen. Der Richter wurde getötet und dann gehäutet, und seine Haut wurde verwendet, um einen neuen Richterstuhl zu polstern. Der schlimmste Teil? Der eigene Sohn des Richters ersetzte ihn und musste auf einem Stuhl der Haut seines Vaters sitzen.

muz4in

40. Nicht so festlich

Die alten Perser hielten einen grimmigen jährlichen Feiertag ab, der "Schlachtung der Könige" genannt wurde. Die Weisen waren eine Klasse von zoroastrischen Priestern, und als das Volk erkannte, dass einer von ihnen zu Unrecht den persischen Thron genommen hatte tötete ihn und all die anderen Magi, die sie finden konnten. An diesem Tag jedes Jahr erinnerten sie an das Massaker, indem sie alle Magier ermordeten, die sie draußen gefunden hatten.

Astrologie der Zorastria

39. Nicht viel zum Arbeiten

Neben den archäologischen Zeugnissen und gelegentlichen Inschriftenfragmenten haben uns die Alten Perser sehr wenig Informationen über ihr Leben hinterlassen. Wir verlassen uns fast ausschließlich auf die Berichte ihrer Feinde - besonders der Griechen -, um ihre Geschichte und Lebensweise zu rekonstruieren.

lalaSeaWerbung

38. Entourage

Perserkönige könnten ein furchtbar extravagantes Leben führen, und der Hof war ein wichtiger Arbeitgeber für alle möglichen Arbeiter. Als König Darius III. Gegen Alexander den Großen marschierte, brachte er unter anderem 300 Köche, 300 Musiker und 70 Weinfilter. Oh ja!

pinterest

37. Der Kyros-Zylinder

Die früheste bekannte Menschenrechts-Charta wurde 539 v. Chr. Auf Befehl von König Cyrus dem Großen in Persien erlassen. Die Charta schrieb auf einen Tonzylinder und garantierte Toleranz für alle Rassen, Sprachen und Religionen im Imperium.

cyrus cilinder tour

36. Dinge richtig stellen

König Cyrus predigt nicht nur religiöse Toleranz, er praktiziert es. Als Persien 539 v. Chr. Babylon eroberte, befreite Cyrus die jüdische Bevölkerung, die jahrzehntelang aus Juda verbannt worden war. Sie kehrten nach Juda zurück und errichteten unter persischer Herrschaft den zweiten Tempel in Jerusalem.

Brain Jet

35. Umfassende Vielfalt

Persische Themen im 5. Jahrhundert v. Chr. Waren unglaublich vielfältig. Das Reich erstreckte sich vom Norden Griechenlands im Westen bis nach Pakistan im Osten und umfasste Ägypten, Mesopotamien, Arabien und vieles mehr.

Volksmund

34. Auferweckung der Toten

Die Perser gehörten zu den frühesten Zivilisationen, die Nekromantie praktizierten - es war ihre häufigste Form der Weissagung.

Maiandros News

33. Kenne deinen Platz

Die antiker persische Gesellschaft folgte einem feudalen System, das auf strengen Hierarchien beruhte. Die drei Klassen waren Adlige, Leibeigene und Sklaven - obwohl technisch gesehen jeder ein Leibeigener des Königs war. Die Klassen unterschieden sich durch die Farben, die sie trugen.

pinterestAdvertisement

32. Bow Before Me

Die alten Perser zeigten einen sozialen Status durch Proskynese : die Übung, sich vor jemandem zu beugen, der ihr Vorgesetzter war. Alexander der Große erregte Empörung, als er versuchte, die Griechen nach der Eroberung Persiens zur Proskynese zu bringen.

uralte Ursprünge

31. Bleib in der Schule

Elite-Perser folgen einer strengen Erziehung, um sie zu militärischen Führern zu formen. Ein Junge wurde von seinem Vater genommen und von seiner Mutter und anderen weiblichen Verwandten bis zum Alter von fünf Jahren erzogen. Danach ging er vor Gericht, um seine militärische Erziehung zu beginnen, einschließlich, wie man "Pferde reitet, Bogen verwendet, und Wahrheit sagt."

Zehra Nur Çakmak

30. Passende Outfits

Es gab über 100.000 Soldaten in der nationalen Armee des Königs, und sie waren die erste Armee, die eine Standarduniform annahm. In dieser Armee gab es jedoch keine Tarnfarbe - sie bevorzugten helle Farben.

una historia curiosa

29. Ein menschlicher Panzer

Jeder, der fähig genug war, um ihn zu den Unsterblichen zu machen - ein Elitekorps der 10.000 besten Kämpfer der Armee - war als Ein-Mann-Killermaschine ausgerüstet. Zumindest trugen die Unsterblichen ein Schwert, einen Speer, einen Bogen, einen Pfeilköcher und einen Schild, und sie trugen glänzende Plattenrüstungen.

Kristina Dimovska | Beschreibe

28. Frauenarbeit

Frauen scheinen im alten Persien ein aktives öffentliches Leben geführt zu haben, und Dokumente zeigen, dass sie als Arbeiter neben Männern arbeiteten und sogar Besatzungen von Arbeitern anführten.

pinterest

27. Link zur Vergangenheit

Das persische Reich nahm im 6. Jahrhundert v. Chr. Den Zoroastrismus als Staatsreligion an. Eine der ältesten Religionen der Welt, der Zoroastrismus wird heute noch praktiziert.

pinterestWerbung

26. Semi-Slave 4 U

Im Gegensatz zu anderen Zivilisationen der Zeit waren die alten Perser nicht in hohem Maße von Sklaverei abhängig. Sie hielten Kriegsgefangene in einem Zustand der "Halbsklaverei", aber es gibt keine Anzeichen für den großflächigen Einsatz von Sklavenarbeit. Das Wort, das sie für Sklaven benutzten, war dasselbe wie das für Abhängige.

historie islamique

25. Kampf wie ein Mädchen

Einer der vertrauenswürdigsten Berater und besten Kämpfer von König Xerxes war eine Frau. Königin Artemisia von Halikarnassos, ein griechischer Staat unter persischer Herrschaft, kommandierte ihr eigenes Schiff in der Schlacht von Salamis und veranlasste Xerxes zu sagen: "Meine Männer sind Frauen geworden, und meine Frauen, Männer."

filemonia

24. Allgemeinkrankenhaus

Ancient Persia hatte das erste Lehrkrankenhaus, und ihnen wird zugeschrieben, das Krankenhaussystem, wie wir es kennen, zu erfinden.

Laphams vierteljährlich

23. Weder Schnee noch Regen noch Trübsinn der Nacht

Die Post der Perser erstreckte sich über 1.700 Meilen, eine Strecke, die ihre Kuriere in nur sieben Tagen zurücklegen konnten. Der griechische Historiker Herodot schrieb: "Nichts auf der Welt ist schneller als diese persischen Kuriere."

jw

22. Sprich nicht mit deinem Mund Voll

Die alten Perser waren bekannt für ihre extravaganten, mehrtägigen Feste, besonders zur Feier von Geburtstagen. Es war jedoch nicht immer eine Partystimmung: Während des Essens durfte nicht geredet werden.

anfrix

21. Job Description

Persische Könige hielten viele Eunuchen in ihrem Hof. Während Eunuchen nützliche Verwalter sein konnten und manchmal zu Positionen von beträchtlicher Macht aufstiegen, war das nicht ihre einzige Aufgabe. Als König Darius III. Gegen Alexander den Großen marschierte, brachte er Hunderte von Eunuchen und Konkubinen, um ihm Gesellschaft zu leisten.

cinabrio blogAdvertisement

20. Alte Wilderei

Die alten Perser glaubten, dass das Nashorn das Gift erkennen könne.

schnelle Gesellschaft

19. Richtig oder Falsch

Eine Lüge zu erzählen, war eine der schändlichsten Sachen, die man als Ancient Persian machen konnte. Der griechische Historiker Herodot erzählt uns, dass sie dachten, das Einzige, was schlimmer sei als Lügen, sei eine Schuld, weil "der Schuldner Lügen erzählen muss."

persische Dinge

18. Spaß und Spiele

Persische Eliten konnten sich amüsieren, indem sie eine frühe Version von Polo spielten - das war nicht nur Spaß, es war eine großartige Möglichkeit, Kavallerie zu trainieren.

Polo Museum

17. Betrunkene Gedanken

Als die alten Perser eine große Entscheidung zu treffen hatten, hatten sie einen Plan: Zuerst, betrink dich - denn das wird dich dazu bringen, die Wahrheit zu sagen. Treffen Sie Ihre Entscheidung, dann nüchtern und sehen Sie, ob es immer noch wie eine gute Idee scheint. Ich hasse es, es zu sagen, aber da ist etwas dran.

asiawe

16. In Vino Veritas

Die Perser wussten, dass Wein die Wahrheit sagt, aber sie suchten noch ein wenig zusätzliche Hilfe. Sie würden Drogen in Wein mischen, um Informationen von jemandem zu extrahieren.

wikipedia

15. Die Mutter aller Weine

Einige der weltweit ersten Weinanbauten fanden in Persien statt, und das persische Reich war für seine Weine bekannt. Einige glauben, obwohl es wenig Beweise gibt, dass die persische Shirazi Traube der Vorfahr des modernen Syrah / Shiraz ist.

kanalsim

14. Verwirre dich nicht mit ihnen

Es gibt eine uralte persische Form des Ringens - Varzesh-e-Bastani - die im Iran immer noch besteht. Es wird angenommen, dass dies der Grund dafür ist, dass der Iran im Wrestling und Gewichtheben international so erfolgreich ist.

Aestheticus Media

13. Vanity

Persische Adlige kümmerten sich sehr um ihr Aussehen. Sie waren dafür bekannt, Eyeliner zu tragen, ihre Haare zu kräuseln und mit duftenden Ölen zu salben.

Perserreich

12. Benennen Sie das Datum

Wenn Sie sich schwer erinnern können, welcher Tag es ist, könnten die alten Perser wahrscheinlich mitfühlen. Die Tage des Monats im Zoroastrischen Kalender hatten jeweils ihren eigenen Namen anstelle einer Nummer - und das tun sie immer noch. Ich kann mich nicht erinnern, ist es Arstat oder Asman von Ardwahisht heute?

Parsi-Kalender

11.Königskönig

Die alten Perser hätten nicht viel von ihrem Herrscher gesehen. Der König führte eine zentralisierte Regierung, die den Provinzgouverneuren, den Satrapen, die tägliche Verwaltung anvertraute. Das bedeutete, dass das Leben mehr oder weniger normal weiterging, wenn deine Nation erobert wurde, nur mit mehr Steuern.

wikipedia

10. Wolf an der Tür

Das Leben im Persischen Reich bedeutete manchmal hohe Steuern. Als das Imperium zu groß wurde, um es zu regeln, revoltierten die Untertanenstaaten gegen die persische Besteuerung. Als Alexander der Große einmarschierte, war das Reich in diese Art des Kampfes verstrickt, was seine Arbeit etwas einfacher machte.

| Machen Sie

9. Namensgeber

Die alten Perser liebten die Wahrheit so sehr, dass sie sie in ihre Namen aufnehmen. Auf einer Liste der gewöhnlichen Perser benutzten 72 von ihnen das Wort Wahrheit neben ihrem Namen, wie "Artakama, Liebhaber der Wahrheit" und "Artastuna, Säule der Wahrheit".

aljazeera

8. Klingt wie Kunstfehler

Altpersische Ärzte verabreichten Quecksilber als Salbe.

trage Mut

7. Party wie es ist 2408

Alte Perser feierten einen Neujahrsfeiertag, der noch heute gefeiert wird. Die Frühjahrsparty von Nowruz umfasste Festmahle, einen Austausch von Geschenken, Eiermalen und Lagerfeuer. Einige dieser Bräuche dauern bis heute an.

Iran Tourismus Nachrichten

6. Der schlimmste Weg zu gehen

Die Perser praktizierten eine der schrecklichsten Formen der Folter, die man sich vorstellen kann: den Skapismus. Sie stopften ein Opfer in einen Baumstamm und fütterten sie mit Milch und Honig, bis das Opfer Durchfall hatte. Sie würden dann Honig auf alle Öffnungen des Opfers schmieren und den Baumstamm auf einem See treiben lassen. Insekten würden das Fleisch des Opfers essen, sich in ihren Körper bohren und Eier in ihren Durchfall legen. Das Opfer wurde bis zu einer Woche am Leben erhalten, während Insekten das Fleisch direkt von ihren Knochen fraßen.

kurir

5. Jemand zu Hause?

Es gibt einen Grund, warum die alten Perser die Wahrheit so sehr schätzten: Ihre Version der Hölle war das Haus der Lügen. Wenn Sie Pech haben, werden Sie die Ewigkeit damit verbringen, Leichen, verdorbenes Essen und Körperflüssigkeiten zu essen. Das Haus der Lügen ist dunkel, und egal wie viele Leute dorthin gehen, du wirst denken, du bist für immer ganz allein.

lolwot

4. Familienbande

Die alten Perser praktizierten Inzest, obwohl nicht klar ist, in welchem ​​Ausmaß. Wir wissen, dass persische Könige Cousins, Halbgeschwister und Nichten heirateten. Griechisch erzählen uns, dass die Perser auch ihre eigenen Schwestern und Töchter heirateten, aber zum Glück ist dies nicht verifiziert.

behnaz justin

3. Was gibt's zum Nachtisch?

Wir hören viel von dem, was die Griechen von den Persern hielten, aber selten umgekehrt. Der griechische Historiker Herodot erzählt uns dies: Die Perser lachten über die Griechen, weil sie kein Dessert aßen. Für die Perser, wenn du dein Dessert nicht bekommen hast, bedeutete das hungrig den Tisch zu verlassen.

meine persischen Fakten

2. Das starke Zeug

Die alten Perser entsetzten ihre griechischen Nachbarn, indem sie ihren Wein ohne Wasser tranken. Die Griechen hielten ungemischten Wein für gefährlich und barbarisch, und sie dachten, er sei verrückt geworden. Wenig wussten sie, es verursacht tatsächlich Spaß.

gizmodo

1. Ashes to Ashes

Die Bibel erwähnt eine schreckliche Strafe, die von den alten Persern praktiziert wurde. Sie hatten einen 75 Fuß hohen Turm voller Asche nur für Hinrichtungen. Der Verbrecher würde hineingeworfen werden, und die Henker würden die Räder drehen, um die Asche aufzurühren. Der Kriminelle würde sich langsam und miserabel ersticken.

der Schnittlauch

Lassen Sie Ihren Kommentar