42 Rhapsodische Fakten über Hamilton: Ein amerikanisches Musical

42 Rhapsodische Fakten über Hamilton: Ein amerikanisches Musical

"Ich bin wie mein Land - ich bin jung, rauf und hungrig, und ich werfe meinen Schuss nicht weg."

Seit ihrem ersten Auftritt im Jahr 2015 ist Lin-Manuel Mirandas Hamilton: Ein amerikanisches Musical zu einem wichtigen Phänomen der Popkultur geworden. Das Hip-Hop-Musical über den amerikanischen Gründervater Alexander Hamilton hat Publikum und aufstrebende Zuschauer gleichermaßen begeistert. Während Tickets für diese Show schwer zu bekommen sind, sind diese 42 interessanten Fakten nur eine Schriftrolle entfernt.


42. Collegiate Start

Hamilton wurde erstmals 2013 als Workshop-Produktion im Powerhouse Theatre auf dem Campus des Vassar College in Poughkeepsie, New York, aufgeführt. Bemerkenswerte Darsteller der Workshop-Aufführungen waren ua Utkarsh Ambudkar als Aaron Burr und Anika Noni Rose als Angelica Schuyler.

Theaterstück

41. Geschichte durch die Linse der Gegenwart betrachtet

Eine der großen Errungenschaften von Hamilton macht die Geschichte der Gründung der Vereinigten Staaten für die Geschichte der Vereinigten Staaten von heute relevant. Eine Möglichkeit, die Miranda erreicht hat, war, absichtlich nicht-kaukasische Schauspieler in die Rollen von kaukasischen historischen Figuren zu werfen. Er erklärte: "Unser Ziel war: Das ist eine Geschichte über Amerika, die jetzt von Amerika erzählt wird, und wir wollen jede Entfernung eliminieren - unsere Geschichte sollte so aussehen, wie unser Land aussieht."

Hektik

40. The Room (s) Wo es geschah

Das Musical wurde im Januar 2015 im The Theatre am Off-Broadway uraufgeführt. Im Juli 2015 erfolgte der Umzug in den "The Great White Way", der im Richards Rodgers Theatre uraufgeführt wurde spielt noch immer. Hamilton wird derzeit auch im CIBC Theatre in Chicago und im Victoria Palace Theatre im Londoner West End aufgeführt.

trevor boffone

39. No Dialogue

Das Musical enthält keinen Dialog und wird vollständig durchgesungen, oder genauer gesungen und durchgeschnitten. Über den zwei Akten der Produktionen gibt es 47 Musiknummern. Andere voll gesungene Musicals sind Cats, Evita, und Rent.

die Odyssee Advertisement

38. Wordy and Speedy

Laut einem Artikel über FiveThirtyEight hat das schnelle rhythmische Hip-Hop-Tempo von Hamilton unglaubliche und beispiellose 20.520 Wörter und wird in einem schwindelerregenden Tempo von 144 Wörtern geliefert pro Minute. Wenn Hamilton im Tempo einer typischen Broadway-Show aufgeführt würde, wäre es etwa vier bis sechs Stunden lang. Teilweise dank Lafayettes ultraschnellen Rap-Versen (gespielt von Daveed Diggs in der Originalbesetzung), ist der schnellste Song in der Show "Guns and Ships". Diese Rap-Verse betragen durchschnittlich 6,3 Wörter pro Sekunde. FiveThirtyEight fand nur einen vergleichbaren Vers aus einem anderen Broadway-Musical - den Zusammenbruch in "Not Getting Married Today" von Stephen Sondheims Company , der durchschnittlich 6,2 Wörter pro Sekunde ergibt.

beginnt um Mitternacht

37. Lazy Sunday

Überraschenderweise ist Hamilton nicht das erste Mal, dass Alexander Hamilton in Rap-Form referenziert wurde. Im Jahr 2005 veröffentlichten Saturday Night Live ihren ersten digitalen Kurzfilm "Lazy Sunday". Der Song, geschrieben und produziert von The Lonely Island und gespielt von Lonely Island Mitglied Andy Samberg und Chris Parnell, dreht sich um die verschiedenen Besorgungen das Duo muss vor dem Film Chronicles of Narnia auftreten. Den ganzen Tag verbringen die beiden mit der Ausgabe von 10-Dollar-Scheinen, die das Gesicht von Hamilton zeigen. Darauf wird in den Texten verwiesen: "Ich werde in meine Tasche greifen, / Mädchen, als ob sie nie eine Zehn vor der Tür sehen würde" / "Es geht nur um die Hamiltons, Baby!" Und "Roll up to the theatre; Ticketkauf, was wir handhabt / Ihr könnt uns Aaron Burr nennen, weil wir Hamiltons fallen lassen. "

Buzzfeed

36. Erste Aufführung im Weißen Haus

Im Jahr 2009 wurde Miranda eingeladen, am Abend des Weißen Hauses für Poesie, Musik und gesprochenes Wort aufzutreten. Obwohl er ursprünglich Material aus seinem ersten Musical aufführen sollteIn den Heights führte er stattdessen eine frühe Version von "Alexander Hamilton" durch - was dann die Eröffnungsnummer von Hamilton sein würde. Begleitet von Alex Lacamoire am Piano erhielt Mirandas temperamentvolle Darstellung des Songs als Aaron Burr stehende Ovationen von einem Publikum, das Präsident Barack Obama und First Lady Michelle Obama umfasste.

Die Aha-Gesellschaft

35. Tony Award Records

Im Jahr 2016 stellte Hamilton den Rekord für die meisten Tony-Nominierungen für ein Musical mit 16 ein. Er würde 11 Auszeichnungen gewinnen - darunter Best Musical - nur einen Rekord von 12 Die Produzenten. Die Besetzung von Hamilton spielte ein Medley aus "Geschichte hat die Augen auf dich" und "Yorktown (Die Welt drehte sich auf") und schloss die Preisverleihung mit einem Leistung der "Schuyler Sisters".

Hektik

34. Sein "Shot" nicht zum Shoutout von Rap Legends

Das Lied "My Shot" aus dem ersten Akt des Musicals enthält zwei Verweise auf die klassischen New Yorker Rap-Songs der 90er Jahre. Zuerst interpoliert der Song die Zeile "Ich bin 19, aber mein Verstand ist alt" aus "Shook Ones Part 2" von Mobb Deep. Außerdem enthält der Song eine Zeile, in der Hamilton seinen Vornamen Alexander auf die gleiche Weise rhythmisch buchstabiert Das Notorische BIG buchstabiert Notorious in "Zurück zu Cali."

pinterest

33. Königin B ist ein Fan von König G

Während des ersten Laufs mit seiner Originalbesetzung war es üblich, dass Prominente sich hinter der Bühne mit den Darstellern trafen. Ein solcher Promi Hamilton Fan, der nach der Show bei der Bühne war, war Beyoncé. Sie beglückwünschte den Schauspieler Jonathan Groff, der die Rolle König Georgs III. Spielte, auf seinem speziellen königlichen Eingangsweg und erklärte, dass sie sich darauf freute, den Gang in ihre eigenen Aufführungen zu integrieren.

new now Advertisement

32. Burr oder Hamilton?

Als Mann hinter der Musik und dem Text von Hamilton hatte Miranda die Möglichkeit, sich entweder als Titular-Hamilton oder als Aaron Burr zu bezeichnen. Er schien zwischen den beiden zu schwanken. Zum Beispiel spielte er bei der Uraufführung von "Alexander Hamilton" im Weißen Haus die Rolle von Burr. Er entschied sich schließlich, Hamilton zu spielen. Miranda erklärte, dass er von der Titelrolle angezogen wurde: "Ich werde impulsiver, als ich wirklich bin - es nimmt dir zweieinhalb Stunden lang die Zügel von deiner ID ab."

huffington post

31. Eine Show vor der Show

Das Sichern eines Tickets für Hamilton ist keine leichte Aufgabe. Wie die meisten Broadway-Shows, hatte Hamilton in den ersten Monaten der Produktion kurz vor der Show eine Lotterie für ein paar Tickets. Bevor die Lotterie stattfand, unterhielten die Darsteller aus der Produktion die Massen, die darauf erpicht waren, auf einem dieser wertvollen Tickets die Hände zu lassen. Ham4Ham genannt, wurden diese kurzen Shows vor der Show zu einer Sensation und präsentierten Darsteller und spezielle Gäste in unbeschwerten Aufführungen. Ein Höhepunkt waren die drei Schauspieler, die King George III (Jonathan Groff, Andrew Rannells und Brian d'Arcy James) mit der Lippensynchronisation von "The Schuyler Sisters" aus der Show spielten. Wegen der überwältigenden Nachfrage nach Tickets und der Überfüllung des Theaters ist die Lotterie jetzt webbasiert und Ham4Ham Shows sind viel seltener.

res ipsa loquitor

30. Ein Zeitfalten

In einem Großteil des Disneyfilms von 2018 A Wrinkle in Time wird die Figur Mrs. Who in weisen Zitaten zitiert, die berühmten Persönlichkeiten zugeschrieben werden. Die Zitate reichen von Buddha über Rumi bis Shakespeare. Ihr letztes Zitat in dem Film "Morgen, es wird mehr von uns geben" wird Miranda zugeschrieben, wie im Schöpfer von Hamilton . John Laurens äußert die Linie im Musical kurz vor seinem Tod.

29. Die Rise von Hamilton

Hamilton wurde in der Serienpremiere der NBC-Show 2018 Rise referenziert. Die Episode enthält Charaktere, die zu "Alexander Hamilton" singen und wird sogar von der Hauptfigur in der Show zitiert, die der neu installierte High School Theaterdirektor ist. Einer der Produzenten von Steh auf, Jeffrey Verkäufer, war auch ein Produzent auf Hamilton .

im Fernsehen heute

28. Eine "hypnotisierende" Referenz

Von allen Verweisen auf den zeitgenössischen Rap in Hamilton sticht die schlaue Kopfnote zu Beginn der 2000er Jahre, Ja Rule in "Helpless", am meisten hervor. Der Song ahmt die Rap / R & B-Duos nach, an denen Ja Rule mit Ashanti und Jennifer Lopez zusammengearbeitet hat. Wie auf der Original-Aufnahme zu hören ist, nehmen die letzten Zeilen in Hamiltons Rap-Vers sogar Ja Rights Markenzeichen-Schmuddeligkeit und Growling-Kadenz an. Passenderweise übertrugen Ja Rule und Ashanti "Helpless" auf das Hamilton Mixtape .

ny mal

27. Parodie der Parodien

Es gibt vielleicht keine größere Errungenschaft in der amerikanischen Popmusik als eine Parodie des legendären Weird Al Yankovic. Hamilton erhielt diese Auszeichnung im Jahr 2018, als Weird Al sein Polka-Medley aus verschiedenen Liedern fallen ließ von der Show. Das Medley war Teil der Hamildrop-Serie, die aus Songs bestand, die vom Musical inspiriert waren. Andere Künstler in der Serie zu sehen sein gehören The Decemberists, Nas und Ben Platt.

nbc los angelesAdvertisement

26. Ein sehr gelungener Soundtrack

Sehr zur Freude aller, die kein Ticket für die Show bekommen konnten, erschien im Herbst 2015 das Original-Broadway-Castalbum. Das Album wurde von der Rap-Gruppe The Roots aus Philadelphia produziert und würde gehen wird das erste Cast-Album sein, das die Billboard's Top Rap Album Charts anführt. Es wäre auch das fünfthäufigste Album von 2016 und wurde 2017 als Triple Platin zertifiziert.

mentale Zahnseide

25. Zurück zum Original-Mixtape Plänen

Die Hamilton Mixtape wurde Ende 2016 und verfügt über Coverversionen von Songs aus dem Musical aufgenommen von vielen beliebten Künstlern veröffentlicht. Zu den Künstlern auf dem Album gehören: Alicia Keys, Usher, Kelly Clarkson und Chance the Rapper. Das Cover-Album wäre ein Erfolg für sich, da es die Billboard-Alben-Charts anführte - eine Leistung, die selbst das Original-Cast-Album nicht konnte.

24. Der Wildeste und Miesigste Hamilton Referenz Noch

Miranda hatte eine erweiterte Nebenrolle und spielte "sich selbst" in der neunten Staffel von Curb Your Enthusiasm . Während seines Laufs in der Show, Kopf Miranda und der Show-Star Larry David Köpfe in einer Reihe von unangenehmen Interaktionen. In der vorletzten Episode der Saison, nachdem er Medikamente genommen hatte, um den anhaltenden Schmerz von einem improvisierten Wrestling-Match mit Miranda zu lindern, schlief David auf der Schulter von Mirandas "Ehefrau" - gespielt von America Ferrera - während einer Aufführung von Hamilton . Dies würde unweigerlich zu einem Burr-Hamilton-esque Duell im Staffelfinale zwischen Miranda und David bei einem Paintball-Bereich führen.

unabhängig

23. Hamilton Auf die Straße treffend

Derzeit gibt es zwei US-Tourneeproduktionen von Hamilton . Die erste Tourneeproduktion startete Anfang 2017 in San Francisco, bevor sie später nach Los Angeles zog. Die zweite Tourneeproduktion startete Anfang 2018 in Seattle. Später im Jahr 2018 werden diese Produktionen auch Salt Lake City, Atlanta, Boston und Washington DC besuchen.

Der Matador

22. Eine Heimkehr-Performance

Wie in der Eröffnungsnummer der Show angegeben, wurde Alexander Hamilton in "einem vergessenen Ort in der Karibik" geboren, speziell auf der Insel Nevis. Hamilton das Musical wird sein Debüt geben die Karibik im nahegelegenen Puerto Rico Anfang 2019. Miranda, der Puerto Ricaner ist, wird seine Titelrolle in dieser Serie von Auftritten wieder aufnehmen. Die Show soll dem Inselgebiet helfen, sich von den jüngsten wirtschaftlichen Schwierigkeiten zu erholen, die durch den Hurrikan Maria von 2017 stark verschärft wurden.

us magazine

21. Der Erste Hamilton

Miranda Hamilton war nicht das erste Mal, wenn eine Produktion auf Basis von Alexander Hamilton wurde am Broadway inszeniert. Im Jahr 1917 erschien ein Stück mit dem Titel Hamilton auf dem Great White Way und mit der Rolle von George Arliss, der auch das Stück mit Mary Hamlin mit geschrieben hat. Eine Verfilmung des Stücks mit dem Titel Alexander Hamilton , wurde 1931 veröffentlicht und wieder mit Arliss.

playbillAdvertisement

20. Eine jüngere Generation von Theaterliebhabern anspornen

Anfang 2016 half Miranda beim Start des #EduHam-Programms, das Schülern mit hohem Einkommen aus einkommensschwachen Familien vergünstigte Tickets zur Verfügung stellte. Diese Studenten haben nicht nur die Möglichkeit, an einer interaktiven Matinee des Musicals teilzunehmen, sondern nehmen auch an einem einmonatigen In-Class-Programm teil, bei dem sie kreativ mit der Geschichte interagieren. Die Studierenden sind eingeladen, ihre kreativen Projekte vor den Matineenvorführungen zu teilen. Das #EduHam-Programm, das in New York City mit Unterstützung der Rockefeller Foundation und des Gilder Lehrman Institute begann, reist neben den Tourneeproduktionen durch die Vereinigten Staaten.

san diego union tribune

19. Die Niederlegung der Waffen

Die 70. Tony Awards, bei denen Hamilton für einen Rekord von 16 Preisen nominiert wurde, fanden weniger als 24 Stunden nach dem Dreh des Pulse Nachtclubs in Orlando, Florida, statt. Angesichts der Tragödie wurde die Live-Performance von Hamilton während der Preisverleihung ohne die Propeller-Musketen, die normalerweise Teil der Show sind, inszeniert.

my ajc

18. Durch Ihre Flitterwochen arbeiten

Flitterwochen sollten entspannende Angelegenheiten für die meisten Menschen sein. Aber für Miranda verbrachte er einen Teil seiner Flitterwochen 2010 mit seiner Frau Vanessa, die an dem Musical arbeitete, das ihn zu einem Star machte. Obwohl er keinen Zugang zu einem Klavier hatte, konnte er die Unterschrift von König George "Du bist zurück" auf einen Urlaub schreiben, der eigentlich ein erholsamer Urlaub sein sollte.

Theaterzettel

17. Das "Hamiltome"

Das Musical war das Thema des Buches Hamilton: The Revolution , veröffentlicht Anfang 2016. Das fast 300-seitige Buch, von seinen Fans "Hamiltome" genannt, enthält den Text von den Nummern des Musicals mit Anmerkungen von Miranda selbst, verschiedene Aufsätze des Theaterkritikers Jeremy McCarter über die Entwicklung und den frühen Lauf der Show, und seltene Fotografien hinter den Kulissen.

Kanonenkugel lesen

16. Eine ergreifende Eröffnungsnachtsparty

Die Afterparty für Hamilton 's Broadway Premiere fand in den Chelsea Piers auf der West Side von Manhattan statt. An einem Punkt während der Party wurden die Teilnehmer gebeten, sich am Rand des Piers 60 mit Blick auf den Hudson River zu versammeln. Sie wurden benachrichtigt, dass es nicht allzu weit von diesem Punkt war, dass Alexander Hamilton am 11. Juli 1804 von Manhattan über den Fluss nach Weehawken, New Jersey segelte, um sich mit Aaron Burr zu duellieren, was ihm schließlich das Leben nahm.

hamilton wiki

15. Hamilton auf dem kleinen Bildschirm

Das Musical war das Thema von Hamilton's America , einem Dokumentarfilm für PBS ' Great Performances . Die Dokumentation verfolgt den Prozess der Inszenierung der Show und folgt Original-Darstellern wie Miranda, Christopher Jackson und Leslie Odom Jr., während sie Wissen über die realen historischen Figuren, die sie darstellen, erwerben. Die historische Bedeutung des Musicals und seine zeitlosen Anliegen werden auch durch Interviews mit den Präsidenten Barack Obama und George W. Bush, Speaker Paul Ryan und Senatorin Elizabeth Warren angesprochen.

broadway

14. Box Office Glory

Hamilton war ein großer Kassenschlager. Der gesamte Off-Broadway-Lauf am Public Theatre war ausverkauft. Vor der Eröffnung des Broadways verkaufte das Unternehmen über 30 Millionen US-Dollar im Vorverkauf. Seit März 2018 hat sein Broadway-Lauf mehr als 330 Millionen Dollar eingespielt.

Die Odyssee

13. Unterbrechung der Pläne

Im Jahr 2015 hatte das US-Finanzministerium Pläne angekündigt, Alexander Hamilton von der 10-Dollar-Note durch eine bemerkenswerte amerikanische Frau zu ersetzen. Aufgrund des überwältigenden Erfolges des Musicals und des daraus resultierenden revitalisierten Interesses an Hamilton beschloss das Finanzministerium stattdessen, die 20-Dollar-Note zu ändern. Hamilton bleibt auf der 10-Dollar-Note, während Abolitionist Harriet Tubman Andrew Jackson am 20. ersetzen wird.

Die Odyssee

12. Piraterie Penzance

Viele Theaterfreunde haben Ähnlichkeiten zwischen den auf gefundenen Klängen festgestelltHamilton und die Pitter-Rhythmus-Rhythmen von Gilbert und Sullivan Der Pirat der Penzance . Miranda bezieht sich in seinem Lied "Right Hand Man" auf die berühmteste Nummer der Show "Ich bin das sehr Modell eines modernen Generalmajors". "Right Hand Man" zeigt die Zeilen, die George Washington anklopft: "Jetzt bin ich" Das Modell eines modernen Generalmajors / Der verehrte Virginia-Veteran, dessen Männer alle sind / Ausrichten, um mich auf ein Podest zu stellen. "Die" Männer sind alle "ist ein Verweis auf die Verwendung von" Mineral "von Gilbert und Sullivan, die Miranda fühlt, "war nicht der bestmögliche Reim."

pinterest

11. Schreiben in der Nähe von Zuhause

Miranda schrieb einige Teile seines Musical in der Morris-Jumel Mansion in Manhattan Manhattan. Die Villa wurde von George Washington, der während des Unabhängigkeitskrieges in Hamilton prominent vertreten ist, als Hauptquartier der Schlacht genutzt. Die Villa liegt südlich von Inwood, wo Miranda aufgewachsen ist und nördlich des Richard Rodgers Theaters in Midtown Manhattan liegt.

dreizehn

10. Das historische Emo-Musical, das Hamilton

Hamilton ist, war nicht das erste Broadway-Musical über eine wichtige amerikanische historische Figur, die ein zeitgenössisches musikalisches Genre verwendet. Fünf Jahre zuvor Hamiltons Broadway-Debüt im Jahr 2010, Bloody Bloody Andrew Jackson Premiere. Das Musikalische schildert kreativ das Leben des siebten Präsidenten der Vereinigten Staaten mit von Emo Rock inspirierter Musik.

Bühne und Kino

9. Arcs v. Straight Lines

Viel von Hamilton dreht sich um die Duell-Persönlichkeiten von Alexander Hamilton und Aaron Burr. Eine Art, wie das Musical dies erreicht, ist seine Choreographie. Choreograf Andy Blankenbühler hat Burr in geraden Linien und Hamilton in Bögen bewegen. Diese Unterscheidung symbolisiert die pragmatischen Tendenzen von Burr und die ehrgeizigeren Neigungen von Hamilton.

axios

8. Ein Nicken an die Briten

Das King George Solosong "You'll Be Back" ist eine deutliche Abkehr von den anderen Songs des Musicals. Während die meisten Songs von amerikanischem R & B und Rap beeinflusst sind, leiht sich die von einem britischen Monarchen gesungene Quasi-Breakup-Ballade passenderweise musikalische Hinweise von britischen Acts wie den Beatles. Musical Director für die Show Alex Lacmoire enthüllte in einem Interview mit Vulture , dass "You'll Be Back" Elemente aus Beatles-Songs wie "Penny Lane", "Mr. Kite, "und" Alles, was du brauchst, ist Liebe. "

giphy

7. Ein weiteres revolutionäres Musical

Vor Hamilton gab es ein weiteres erfolgreiches Musical über die Gründerväter der Vereinigten Staaten - 1776 . Das Musical von Sherman Edwards und Peter Stone wurde 1969 am Broadway uraufgeführt. Das Musical konzentriert sich speziell auf die Unterzeichnung der Unabhängigkeitserklärung.

pinterest

6. Ein Song pro Jahr

Es dauert offenbar lange, bis man ein Musical geschrieben hat. Es dauerte fast ein Jahr, bis er mit der Arbeit an Hamilton an der Aufführung von "Alexander Hamilton" im Weißen Haus im Jahr 2009 begann. Es dauerte ein ganzes Jahr, bis die zweite Nummer des Musicals "My Shot. "Miranda erklärte den Grund für den langen Zeitraum, denn" Jedes Couplet musste das beste Couplet sein, das ich je geschrieben habe. "Zum Glück hat Miranda für die anderen Songs nicht so lange gebraucht.

youtube

5. Produktiv im öffentlichen Verkehr sein

Auf der U-Bahnfahrt zur Geburtstagsparty eines Freundes tauchte in Mirandas Kopf eine Lyrik für das Lied "Wait For It" auf. Er schnappte sich schnell sein iPhone und zeichnete die Linie auf. Auf der U-Bahn-Fahrt von der Party nach Hause, vervollständigte er den Rest des Liedes.

die Odyssee

4. In Cast Recording nicht enthalten

Dem ursprünglichen Broadway-Castalbum von Hamilton fehlt ein Lied. Wie Miranda in einem Tumblr Post erklärte, erscheint "Tomorrow There Be More of Us" aus zwei Gründen nicht auf dem Album. Erstens betrachtet Miranda das Lied eher als eine Szene. Zweitens, und noch wichtiger, hielt er es für wichtig, diesen emotionalen Teil des Musicals, der den Tod von John Laurens aus dem Album miteinbezieht, zurückzuhalten, damit es ein Offenbarungserlebnis ist, sobald die Fans es auf der Bühne zum ersten Mal erlebt haben Zeit.

pinterest

3. Die Bedeutung von Flughafen-Buchhandlungen

Hamilton ist weitgehend von Ron Chernows Biografie Alexander Hamilton inspiriert. Lin-Manuel Miranda hatte das Buch nach Belieben am Flughafen abgeholt, um mit seiner zukünftigen Frau in Mexiko Urlaub zu machen. Der Urlaub war Mirandas erster seit der Eröffnung seines Debüt-Broadway-Musical In den Höhen .

Andrew Minion

2. Forschungsberater

Ron Chernow - der Autor des Buches, das das Musical inspiriert hat - diente als historischer Berater für Hamilton . Obwohl das Musical einige künstlerische Freiheit erfordert, war eine der Hauptaufgaben von Chernow, mit Miranda zusammenzuarbeiten, um sicherzustellen, dass der Geist von Hamilton im Musical eingefangen wurde, insbesondere seine getriebene und entschlossene Natur.

mashable

1. Concept Album Origin

Ursprünglich dachte Miranda an Hamilton als Konzeptalbum und nicht als Musical. Andrew Lloyd Webbers Jesus Christ Superstar und Evita wurden als Alben veröffentlicht, bevor sie auf die Bühne kamen. Miranda träumte sein Konzeptalbum, indem er einige seiner Lieblings-Hip-Hop-Acts der entsprechenden historischen Figur zuordnete. Miranda sah George Washington als Mischung zwischen Common und John Legend, Hercules Mulligan als Rapper Busta Rhymes und Hamilton selbst als Kreuzung zwischen seinen persönlichen Lieblings-Rhymern Rakim, Big Pun und Eminem.

vox

Lassen Sie Ihren Kommentar