25 Mächtige Fakten über Sauron

25 Mächtige Fakten über Sauron

Sauron ist einer der berühmtesten Schurken der modernen Literatur und Popkultur. Er wurde in Büchern, Filmen und endlosen Illustrationen zu Deviantart porträtiert. Er wurde diskutiert, seziert und parodiert, aber wer ist er wirklich? J. R. R. Tolkien hat viel mehr über Sauron erklärt, als die meisten Leute wahrscheinlich wissen, also hier sind 25 Fakten, die Sie vielleicht nicht über Sauron gewusst haben.


25. Nur ein bescheidener Diener

Sauron wird von den Charakteren Herr der Ringe oft als Dunkler Lord bezeichnet. Aber für diejenigen, die die Bücher lesen, werden sie wissen, dass der Zauberer Gandalf einmal bemerkt, dass Sauron "nur ein Diener oder Abgesandter" des Bösen ist. In Tolkiens The Silmarillion wird dies wörtlich genommen, wo Sauron ein Diener von Morgoth ist, dem wahren Dunklen Lord von Mittelerde. Später, nach Morgoths Niederlage, gründete Sauron sogar eine Religion um Morgoths Erbe.

snowonthedesert

24. Unbeholfene Beziehungen

Tolkien brachte echte Gedanken in sein Welt-Bauen, als er Das Silmarillion schrieb. Morgoth ist einer der Halbgötter der Welt, den Tolkien die Valar nannte. Sauron ist in der Klasse der Wesen direkt darunter, genannt der Maiar. Wer sonst zählt als Maia, die Sie fragen könnten? Die Balrogs und das Monster Ungoliant (am wahrscheinlichsten) sind auch Maiar, zusammen mit den Fünf Zauberern, die nach Mittelerde geschickt wurden, um Sauron zu besiegen. Zu diesen fünf Zauberern gehören Gandalf und Saruman, die in Herr der Ringe beide wichtige Rollen spielen.

lotr.wikia

23. Typischer Perfektionist

Tolkien machte in seinen Schriften deutlich, dass Sauron ein Beispiel für das totale Böse sein sollte, aber er begann nicht so. Sein Verlangen nach Ordnung und Vollkommenheit ließ ihn erkennen, dass dies erreicht werden konnte, während er Morgoth diente. Leider führte ihn das auf den Pfad der Korruption, der ihn dazu brachte, das Böse mit offenen Armen anzunehmen.

wallpapersfan

22. Ein unwürdiger Lehrling

Obwohl er normalerweise mit Morgoth in Verbindung gebracht wird, war Sauron ursprünglich ein Schüler von Aulë. Aulë war der Schmied Valar, mit Handwerk verbunden, auch die Person, die die ersten Zwerge schuf. Dieses Praktikum bei Aulë würde sich einige Jahrtausende als nützlich erweisen, wenn er dazu kam, der Herr der Ringe zu werden.

shadowofwarAdvertisement

21. Ruf mich einfach an ...

Tolkien Fans werden wissen, dass Sauron mehr Namen und Titel durchläuft als Daenerys Targaryen. Bevor er beschloss, sich mit Morgoth an die dunkle Seite zu wenden, war er als Mairon bekannt. Später, als er entschied, gut zu sein, wurde er Sauron genannt. Er wurde auch Gorthaur der Grausame, der Nekromant und der Herr der Wölfe genannt. Er nannte sich auch eine Weile Annatar, aber dieser Name blieb nicht bestehen. Zur Zeit von Herr der Ringe verbietet Sauron eigentlich jedem in seinem Dienst, seinen Namen zu benutzen, vermutlich weil er die endlose Verwirrung über seine Namen so sehr satt hatte.

imgur

20. Was ist in einem Namen?

Schon der Name "Sauron" wurde ihm von seinen schlimmsten Feinden als Beleidigung gegeben. Sein ursprünglicher Name, Mairon, bedeutete "das Bewundernswerte" und er war dafür bekannt, dass er in allem Perfektion suchte. Nachdem er und Morgoth aus den Noldorelfen Feinde gemacht hatten, nannten sie ihn "Sauron", was "abscheulich" bedeutet und von seinem ursprünglichen Namen abspielt. Zweifellos schätzte er den schneidenden Humor, als ihm jemand davon erzählte.

fraghero

19. Nützliche Talente

Während der Zeit von Das Silmarillion führten die Elfen in Morgoth in Mittelerde Krieg gegen die Silmaril-Juwelen (es ist kompliziert). Sauron erwies sich während der Kriege als Morgoths bester Leutnant. Das lag zum Teil daran, dass er ein Gestaltwandler, ein Zauberer war und die Kontrolle über gefährliche Bestien wie Werwölfe und Vampire hatte. Aber was ihn so gefährlich machte, war seine Fähigkeit, Menschen zu täuschen und schwache Geister dazu zu bringen, ihm zu vertrauen. Besonders der One Ring enthält dieses Geschenk zur Manipulation.

atolkienistperspektive

atolkienistperspektive

18. Heiße Hände

In einem seiner vielen Briefe beschrieb Tolkien ein anderes Talent, das Sauron hatte. Angeblich gab sein Körper Wärme ab, so dass die hitzeempfindlichen Markierungen auf dem Ring sichtbar waren, als Sauron sie trug. Nicht nur das, er ließ den Elfenkönig Gil-Galad buchstäblich in Flammen aufgehen, indem er ihn in ihrem letzten Kampf angriff.

Filmvorführung

17. Schrecklich mit Versprechen

Noch bevor Sauron der Dunkle Lord wurde, wollte Tolkien, dass wir verstehen, wie verabscheuungswürdig er war. Während der Ereignisse von Das Silmarillion jagt Sauron einen Rebellenführer namens Barahir, und er verspricht einem Mann namens Gorlim, Gorlim mit seiner längst verlorenen Frau wieder zu vereinen, falls Gorlim Barahirs Aufenthaltsort aufgibt. Als Gorlim Barahir verrät, enthüllt Sauron, dass seine Frau schon seit einiger Zeit tot ist, aber er wird sein Wort halten, indem er Gorlim tötet.

varionesAdvertisement

16. Sag, dass es dir leid tut

Viel später, als Morgoth von den anderen Valar besiegt wurde, trat Sauron an eine andere Maia namens Eönwe heran, um um Vergebung für seine Taten zu bitten. Es ist fraglich, ob er es wirklich meinte. Wir werden nie sicher wissen können, denn als Eonwë Sauron sagte, dass er zum Urteil in die Valar gehen musste, entschied sich Sauron, stattdessen zu fliehen.

youtube

15. Summer Homes

Sauron hatte zeit seines Lebens eine Reihe von Basen. Unter Morgoth leitete er die dunkle Festung von Angband. Später im Ersten Zeitalter eroberte Sauron die Insel Tol Sirion und benannte sie in Tol-in-Gaurhoth um. Später zog er nach Mordor, aber er hatte auch einen Rückzug im Süden des Düsterwaldes namens Dol Guldur, der später in der Hobbit -Trilogie dargestellt wurde.

jonathanguzi

14. Wie einen neuen Anzug anziehen

Nachdem Sauron Hunderte von Jahren untergegangen war, tauchte er wieder in einer schönen Form auf und versuchte sich mit den Elfen von Eregion anzufreunden. Er behauptete, ein Freund von Aulë zu sein, und während viele der Elfen, die in Mittelerde lebten, dem neuen Mann misstrauten, konnten andere sein Wissen über Magie und Handwerk nicht ignorieren. Sie beschlossen, mit ihm an einem neuen Projekt zu arbeiten.

quora

13. Kunst und Handwerk

Zusammen mit dem Elfen-Celebrimbor (Tolkien liebte es, Dinge zu benennen) schuf Sauron die Ringe der Macht, die in Der Herr der Ringe enthalten sind. Sauron war daran beteiligt, die sieben Zwergenringe und die Neun Männerringe zu schmieden, obwohl die Elfenringe ohne ihn hergestellt wurden. Währenddessen hat Sauron heimlich den Einen Ring erschaffen, so dass er sie alle beherrschen würde.

BessererLebensdauerdurchKopf

12. Eine schlechte Arbeitsbeziehung

Endlich merkte Celebrimbor, dass Sauron nicht das war, was er zu sein schien, etwa zur selben Zeit, als Sauron verlangte, dass er alle Ringe der Macht bekommen sollte. Die Elben sagten voraussagend nein, was zu einem vernichtenden Krieg führte, während dessen Sauron Mittelerde beinahe eroberte. Was Celebrimbor angeht, hat er die Elfenringe versteckt, bevor sie von Sauron gefangen genommen wurden. Sauron fand nie heraus, wo die fehlenden Ringe waren, also folterte er Celebrimbor zu Tode und benutzte seinen Körper als Kriegsfahne. Denken Sie daran, wenn jemand jemals bezweifelt, dass Sauron wirklich so schlecht von einem Kerl war.

theverge

11. Das Geschenkpferd hat verfaulte Zähne

Sauron gelang es, die anderen Ringe zu bekommen, und er gab sie den sieben Zwergenfürsten und neun mächtigen Königen. Wenig wussten sie, dass die Ringe verflucht waren. Die neun Könige wurden später die berühmten Nazghul oder Schwarzen Reiter, die in Der Herr der Ringe nach dem Einen Ring jagten. Die Zwerge bezahlten dafür, indem sie ihre Schätze plünderten und verloren, während ihr Verlangen nach Gold zunahm. Diese Schatzsucht führte dazu, dass die Zwerge von Moria zu tief graben und sich selbst verderben.

lotr.wikiaAdvertisement

10. A Near Miss

Wie bei den Ringkriegen war Sauron tatsächlich nahe daran, ganz Mittelerde zu erobern, bis das Inselreich Númenor eintrat. König Tar-Minastir schickte eine Flotte und eine Armee zum Festland, um mitzumachen die Anstrengung, Sauron aufzuhalten. Ihre Bemühungen wirkten, Sauron wurde besiegt und verbrachte mehrere Jahrhunderte damit, tief zu liegen und Rache zu schwören. Leider war er in Mordor allein gelassen worden, um seine Macht wieder aufzubauen (ein fortlaufendes Muster dummer Entscheidung, dass die Freien Völker nicht lange brach).

reddit

aminoapps

9. Billige Knockoffs

Genau wie sein Master, Morgoth, benutzte Sauron böse Männer, Orks und Trolle. Die Orks sind verzogene Versionen von Elfen, wie in den Filmen erwähnt, aber die Bücher gehen weiter und weisen darauf hin, dass Trolle tatsächlich in Spott der Ents gemacht wurden. Gut zu sagen, dass Sauron besser Ringe machte als Diener.

thelandofshadow

8. Ein fairer Kampf

In der Verfilmung von Der Herr der Ringe wird gezeigt, dass Sauron nur besiegt wurde, als Isildur den Ring aus seiner Hand schnitt, um seinen Vater Elendil zu rächen. In den Büchern war es jedoch ein Drei-gegen-Eins-Duell zwischen Sauron, Isildur, Elendil und Gil-Galad. Dies beendete eine Belagerung von Barad-Dur, die sieben Jahre gedauert hatte!

tolkienfacts

7. Sneak Attack

Der Herr der Ringe bietet einige epische Kämpfe gegen Saurons riesige Armeen, aber Buchleser und Spieler werden gleichermaßen wissen, dass Sauron tatsächlich eine ganz andere Strategie geplant hatte, um Mittelerde zu erobern. Er schickte eine riesige Armee nach Norden, um nach Eriador zu fegen und sie zu erobern, während alle nicht hinsahen. Das hätte bedeutet, dass das Auenland, Bruchtal und der ganze Rest dieser Region vernichtet worden wären. Warum ist das nicht passiert? Die Zwerge von Erebor und die Männer von Dale, die in der Hobbit Serie zu sehen waren, konnten diese Armee besiegen, bis Sauron zerstört wurde.

cimsec

6. Surprise Cameo

Eigentlich sollte Sauron am Ende der Filmversion von Die Rückkehr des Königs in physischer Form erscheinen. Er sollte Aragorn bekämpfen, kurz bevor der Eine Ring zerstört wurde. Letztendlich entschieden die Filmemacher, dass es zu ablenkend sein würde, dass Sauron selbst auftauchen würde, also hatten sie den Kampf stattdessen in letzter Minute mit einem gepanzerten Troll geführt.

lotr.wikiaAdvertisement

5. Er hätte ihn "Whiskers" nennen sollen.

Ursprünglich hatte Tolkien eine ganz andere Idee für Sauron. In Originalversionen von Middle Earth und seinen Büchern sollte Sauron Tevildo heißen. Er würde als der Prinz der Katzen bekannt sein und zumindest für einen Teil der Geschichte eine Katzenform annehmen. Alles, was von diesen Ursprüngen übrig bleibt, ist die kurze Beschreibung, die Tolkien von dem Großen Auge gibt, das so "gelb wie eine Katze" ist, wenn Frodo es sieht.

tl

4. Antike Rivalität

Der Grund für Saurons Katzenherkunft liegt in einem Kapitel in Das Silmarillion , in dem Sauron einen großen Auftritt hat. Irgendwann wird er in einen epischen Kampf mit einem legendären Hund namens Huan gezwungen. Das Szenario "Katzen gegen Hunde", das Tolkien sich ausgedacht hatte, wurde schließlich auf Wölfe konzentriert, und so verwandelt sich Sauron in einen riesigen Werwolf, um seinen Kampf gegen Huan zu gewinnen. Der Kampf geht so schlecht für Huan, dass er weglaufen und sich verstecken muss.

akdivan

3. Heil dem (echten) König

Schließlich begann Sauron sich selbst wieder als König der Welt zu bezeichnen, aber leider hatte der jüngste König von Númenor, Ar-Pharazôn, ein noch größeres Ego als Sauron. Er startete die größte Flotte, die jemals in Mittelerde gesehen wurde, nach Mordor, so sehr, dass Saurons Anhänger einen Wettkampf hatten, um zu sehen, wer ihn am schnellsten verlassen konnte. Sauron trat nach vorne und beugte sich vor Ar-Pharazôn, der ihn als Geisel nach Númenor zurückbrachte.

ivanalekseich

2. Guter Rat?

In einem anderen Beispiel, in dem Menschen dumm waren, wurde Sauron auf Númenor am Leben erhalten und wurde tatsächlich zu einem der königlichen Berater befördert. Ar-Pharazôn liebte die Macht und hasste die Tatsache, dass er ein sterblicher Mann war. Sauron gelang es, ihn zu überreden, in die Elven Undying Lands, bekannt als Valinor, einzudringen, um die Unsterblichkeit zu erlangen. Dies führte dazu, dass die Götter von Mittelerde (rollen damit) die gesamte Insel Númenor zerstörten. Sauron gelang es zu überleben und nach Mordor zurückzukehren, aber er wurde für den Rest seiner Tage zu einer abscheulichen Form verflucht.

aminoapps

1. Long Live Sauron

Die meisten Fans denken, dass Sauron starb, als der Ring zerstört wurde, aber die Wahrheit ist viel dunkler. In Tolkiens Worten in Die Rückkehr der Kin g führte die Zerstörung des Rings dazu, dass Sauron so tief fiel, dass "niemand sein Auftauchen jemals wieder vorhersehen kann. Denn er wird den besten Teil seiner Kraft verlieren, der ihm ursprünglich zu eigen war, und alles, was mit dieser Macht gemacht oder begonnen wurde, wird zerfallen, und er wird für immer verstümmelt werden und ein böser Geist der Bosheit werden, der sich in der Wüste nagt Schatten, aber kann nicht wieder wachsen oder Form annehmen. "

Coub

Lassen Sie Ihren Kommentar