43 Verführerische Fakten über historische Herrschaften

43 Verführerische Fakten über historische Herrschaften

Wie Benjamin Franklin einmal sagte: "Wo es eine Ehe ohne Liebe gibt, wird es Liebe ohne Ehe geben." Die meiste Zeit der Geschichte war die Ehe ein Geschäft. Sexuelle und emotionale Erfüllung könnten glückliche Zufälle sein, aber sie waren sicherlich keine Voraussetzung für die Eheschließung. Für solche Dinge musste ein Mann (und es waren meist Männer, Entschuldigung) aus der heiligen Ehe heraustreten. Und wenn die Partner hochkarätig waren, könnten solche außerehelichen riskanten Geschäfte das Gesicht der internationalen Politik und Kultur prägen.

Unten sind 43 scharfe und lustige Fakten über Frauen (und Männer) von der "falschen" Seite der Bettwäsche.


43. Vielleicht ist sie damit geboren, vielleicht ist es Goldvergiftung

Obwohl sie 20 Jahre älter ist, behielt Diane de Poitiers die Interessen von Henri II. Von Frankreich, solange der König lebte. Es wurde nur gemunkelt, dass Poitiers flüssiges Gold trank, um ihr legendäres Aussehen beizubehalten. Im Jahr 2009 untersuchten französische Wissenschaftler Poitiers 'Leiche und fanden heraus, dass ihre Haare Goldgehalte im 500-fachen des menschlichen Durchschnitts enthielten.

Deviant art

42. Die Herrinschwestern

Jahre bevor Heinrich VIII. Seine Frau heiratete zweite Königin, Anne Boleyn, führte er eine Affäre mit Annes Schwester Mary Boleyn. Es war dieser schwesterliche Aufenthalt, der die Grundlage für Henrys Annullierung aus seiner Ehe mit Anne 1536 bildete. Für seine neue Kirche machten seine früheren Beziehungen zu Maria seine Verbindung zu Anne inzestuös und damit ungültig. Aber keine Sorge - die Ehe war so gültig, dass er Anne immer noch wegen Ehebruchs anklagen und exekutieren konnte.

Movie web

41. Alles gut, dass Wells endet

H.G. Wells verfasste einige der berühmtesten Science-Fiction-Geschichten der englischen Literatur, von Krieg der Welten bis Der unsichtbare Mann . Er gründete auch zahlreiche Affären und hielt sich akribisch Notizen über sein Tagebuch. Seine Frau Jane hat nicht nur ein Auge zugedrückt - sie hat beide Ohren geliehen. Es wurde berichtet, dass Jane Gefühle hatte, die von neutral bis geradezu enthusiastisch waren, wenn es um die religiös erledigten Sexgeschichten ihres Mannes ging. Wells verlangte oft, dass Janes Segen sich verirrte, und an diesem Punkt würde Jane nichts härteres als ein lautes Kichern liefern. 40. Eine "Herrin" von irgendeinem anderen Namen

Der Titel "Herrin" war ursprünglich nicht mit Ehebruch verbunden. Tatsächlich bezogen sich die Menschen des 15., 16. und 17. Jahrhunderts ebenso auf eine Frau von hohem Ansehen und Autorität wie eine "Herrin", selbst wenn sie nicht in außereheliche Aktivitäten verwickelt war.

ArmitamoshaverAdvertisement

39. Ihre Sucht

Heinrichs VIII. Durst nach Söhnen machte ihn berühmt. Aber er hatte bereits einen Großteil seiner frühen Regierungszeit einen Sohn, alles dank seiner Geliebten, Bessie Blount. Henry Fitzroy war das einzige anerkannte uneheliche Kind von Henry VIII, obwohl der Junge im Alter von 17 Jahren starb. Blount würde immer noch mit dem Refrain "Bless ye, Bessie Blount" gegrüßt werden, weil er beweisen würde, dass Henry VIII männliche Babys hervorbringen konnte

Wikimedia

38. Pop (e) Goes the Baby

Bis heute ist die Hoffrau Giulia Farnese aus dem 15. Jahrhundert die einzige Frau, die während ihres Pontifikats ein uneheliches Kind mit einem Papst (öffentlich) bemuttert hat.

Fastfood essen

37. Eine Karriere kommt zu einem Kopf

Die meisten Menschen kennen Jeanne Bécu (besser bekannt als "Madame du Barry") als den letzten offiziellen

Maitresse en titre von Frankreichs ursprünglichem Experiment mit der Monarchie. Bécu überlebte ihre geliebte Louis XV, aber sie verlor trotzdem den Kopf, als die Französische Revolution dieses Experiment beendete. Paris Spiel

36. Ein Tauziehen Tauziehen

Charlotte de Sauve war eine französische Höfling, deren Liebhaber sowohl François, der Herzog von Alençon (Bruder von Henri III) und Henri von Navarra (der Schwager von Henri III) enthalten . Dieser Dreier wurde angeblich von König Henri III. Und seiner Mutter selbst geplant. Es war besser, dass seine männlichen Verwandten sich für Charlottes Zuneigung stritten, anstatt sich neben

zu streitennatürlich für Henris Krone. 35. Die Pioneer (andere) Frau Agnès Sorel gilt allgemein als die erste einflussreiche königliche Geliebte in der französischen Geschichte. Sie wurde auch prompt durch ihre jüngere Cousine, Antoinette de Maignelais, nach ihrem Tod durch eine Quecksilbervergiftung im Jahr 1450 ersetzt.

Wo in der Welt sind Bill und Mary

34.

Long Term

Eleanor de Guzmán war die lebenslange Geliebte von Alfons XI. Von Kastilien. Gemeinsam haben sie und Alfonso 10 Kinder und eine erfolgreiche Partnerschaft geteilt. Das heißt, bis der König ging, und seine Königin Eleanor innerhalb eines Jahres hingerichtet hatte. WikipediaAdvertisement

33. Ein amerikanisches Verbrechen

Ehebruch ist seit 2017 ein kriminelles Vergehen in 21 US-Bundesstaaten.

Das tägliche Biest

32. Geduld belohnt

Katherine Sywnford war vielleicht "nur" die Geliebte von John of Gaunt, dem vierten Sohn von Edward III. Nachdem er John durch zwei Ehen gesehen hatte, heiratete der Prinz Swynford offiziell im Jahr 1396. Dies legitimierte ihre Kinder, deren Nachkommen das königliche Haus von Tudor bilden würden - die uns ein weiteres Krafthaus der Herrscherproduktion, Heinrich VIII., Verschaffte

31. Bedenken Sie, was nicht gesagt wird

Bezüglich der Geliebten ihres Mannes, Madame de Pompadour, soll Königin Marie Leszczynska von Frankreich gesagt haben: "Wenn es eine Geliebte gibt, besser sie als jede andere." Es war schwach, aber warm empfangen Lob: Pompadour blieb der verwahrlosten Königin stets höflich und großzügig.

Chateau de Versailles

30. Neunundneunzig Probleme und eine Nonne ist eine

Im 17. Jahrhundert wagten mehrere Memoiren zu implizieren, dass die berühmte Schwarze Nonne von Moret-Louise Marie Thérèse ein heimliches Liebeskind zwischen Königin Maria Theresia von Frankreich und einem maurischen Höfling war. Natürlich behandeln Historiker diese Geschichte als unglaublich verdächtig. Einige dieser Memoiren wurden von den Geliebten des Königs verfasst, darunter Madame de Montespan (die selbst 7 Kinder vom Ehemann der Königin bemutterte).

29. Sie hat jeden Rubin verdient!

Als Edward III auf seinem Sterbebett lag, blieb seine junge Geliebte Alice Perrers bis zum Ende beim König. Hier, "The End" übersetzt "Lange genug, um die Ringe von seinen toten Fingern und G.T.F.O. Mit ihrem Swag. "

Nlcafe

28. Ein Seitenküken reicht nicht aus

Der Ehesegründungsgesetz von 1857 eröffnete eine schöne neue Welt für englische Ehefrauen, die endlich Ehebruch als Scheidungsgrund verwenden konnten. Allerdings mussten die Ehefrauen den Ehebruch

zusätzlich zu einer Reihe anderer Grausamkeiten (Gewalt, Vergewaltigung, Inzest etc.) beweisen, wenn sie ihre Trennung wollten.

Anzeige

27. Falsche Identität Als Nell Gwyn von einem antikatholischen Mob belagert wurde (der sie für die andere

Geliebte von Charles II, Louise de Kérouaille, hielt), versicherte sie fröhlich der Menge: "Betet gute Menschen Zivil sein, ich bin die

protestantische

Hure! " 26. Von Nanny zu New Wife Im späten Leben fiel der lüsternen Ludwig XIV. Von Frankreich in extreme Frömmigkeit und Liebe. Die fragliche Frau war die religiöse Madame de Maintenon, die Gouvernante für seine Kinder war. Louis machte schließlich eine "ehrliche Frau" von Maintenon. Ihre Ehe war ein offenes Geheimnis am Hof, aber Maintenon wurde nie formell vor dem Volk gekrönt. Es scheint, dass das Bett der Kinderpflegerin der Kinder weniger skandalös war, als sie zur Königin zu machen.

Partie Paris

25. Besser spät als nie? In Rumänien wurde der Ehebruch erst seit 2006 aus den Büchern entkriminalisiert. YouTube

24. Lassen Sie uns die Dinge abkühlen

Edward VII. Von England hat angeblich seine Geliebte, Lillie Langtry, fallen gelassen, weil sie scherzhaft ein Stück Eis über seinen Hemdrücken fallen ließ und sich dann weigerte, sich zu entschuldigen.

23. Ich würde eher sterben, als Sie diese Jeans herauszulassen!

In einem Präventivschlag vergiftete Marcia Demetrias das übliche Vorbadgetränk ihres Liebhabers, des römischen Kaisers Commodus. Sie hatte keine andere Wahl: Commodus plante, Marcia selbst zu beleidigen, weil sie seine Kleiderwahl beleidigt hatte.

Omega U-Bahn

22. Vom Boudoir bis zum Nonnenkloster (und der Druckerei)

Louise de La Vallière war eine der wichtigsten Geliebten Ludwigs XIV. Doch nach einer guten Freundin nahm sie bald ihren Platz im Herzen des Königs ein. Eine verwüstete La Vallière schloss sich im religiösen Exil, wurde Karmeliterin und schrieb zahlreiche moralische Schriften und Briefe, darunter

Réflexions sur la miséricorde de Dieu

und

Réflexions, lettres et prepons.

Mein Haustier KunstWerbung 21. Hollywood Love by the Numbers Elizabeth Taylor und Richard Burton verliebten sich am Set von Cleopatra

, während sie beide mit anderen Menschen verheiratet waren. Gemeinsam machten das Power-Paar elf Filme, mehrere Oscar-Nominierungen und scheiden sich

zweimal

zweimal aus - einmal 1974 und noch einmal 1976. Harpersbazar 20. Enthauptung mit einer Kirsche an der Spitze Als Dyveke Sigbritsdatter - die Geliebte von König Christian II. Von Dänemark - plötzlich starb, verbreiteten sich am Hof ​​Gerüchte über vergiftete Kirschen. Eine förmliche Untersuchung Kaiser Maximilians I. gelang es nicht, einen Schuldigen oder gar eine Bestätigung des Foulspiels vorzulegen. Natürlich hinderte Christian Christian daran, einen Adligen namens Torben Oxe für Dyvekes Tod zu töten. Skeel

19. Seine Sorgen ertrinken

Agnes Bernauer war eine Geliebte des 15. Jahrhunderts für Albert III., Den späteren Herzog von Bayern. Diese Gefühle waren nicht erblich, da Alberts Vater Agnes absolut hasste. Bedroht durch ihren großen Einfluss ertränkte der Herzog Sr. Agnes in der Donau. Befürchtungen eines Bürgerkriegs zwischen Vater und Sohn traten nie auf, denn Alfred bestieg bald den Thron. Im "Straubinger Karmelitenkloster" veranstaltete er im Gedenken an Agnes und ihr Leben vor dem Wasser eine jährliche Gedenkfeier.

Agnes bernauer Festspiele

18. Große Liebe: Internationale Ausgabe

Internationaler Pilot Charles Lindbergh hatte drei verschiedene Familien auf der ganzen Welt mit drei verschiedenen Frauen. Zwei der Mätressen, Bridget und Marietta, waren Schwestern.

Traditionelles Recht

17. Ist diese Gleichheit?

Frieda Khalo, die für ihre Bilder und ihre Augenbrauen berühmt ist, hatte eine zehnjährige Ehe mit Diego Rivera, die beide untreu war. Khalos persönliche Liste von Liebenden umfasste hochkarätige Namen wie den Revolutionär Leon Trotzki und die Malerin Georgia O'Keeffe.

Le figaro

16. Die Scarlet Reality

Nathaniel Hawthorne

Der Scharlachrote Brief


basierte auf etwas. Frühe Puritaner haben

die Ehebrecher wirklich dazu gebracht, ihre Schande mit genähten Buchstaben auf ihrer Kleidung zu tragen (sie benutzten auch das Auspeitschen, das mindestens genauso schlimm war).

Vudu 15. Ein überlebendes Lied Zum Zeitpunkt des Schreibens ist einer der letzten Liebhaber von Ägyptens letztem König, Faruk I, noch am Leben und wohlauf. Und natürlich auch die italienische Opernsängerin Irma Capece Minutolo. Getty Bilder 14. Nehmen Sie sie einfach zum nächsten Mal nach Disneyland?

Reisen Sie außerhalb von Los Angeles und Sie werden ein luxuriöses Schloss namens San Simeon finden, das 1919 als Rückzugsort für William Randolph Hearst und seine geliebte Ehefrau entworfen wurde. Marion Davies. Die Residenz, die auch als "Hearst Castle" bekannt war, beherbergte Hollywood-Stars und Millionäre. Sie können sie heute als öffentliches Wahrzeichen besuchen.

13. Kiss and Tell

Harriette Wilson war eine pensionierte Geliebte mit einem Backup-Plan. Als sich Ex-Liebhaber weigerten, ihr eine Rente zu zahlen, veröffentlichte Wilson ihre

Memoiren

. Ihr Schreiben gab jedes anzügliche Detail ihrer heißen Angelegenheiten mit Eliten der britischen Regency-Ära. Das Buch war sowohl ein historischer Sexskandal als auch eine historische Lektion, um Ihre finanziellen Versprechen einzuhalten.

12. Royal Connection des Premierministers Queen Victorias Sohn, der zukünftige Edward VII, war für seine außerehelichen Partner bekannt. Eine dieser Damen soll Lady Randolph Churchill gewesen sein, die Mutter von Premierminister Winston Churchill. 11. Großer Rat von Honest Ben

Benjamin Franklin war der Autor vieler weisen Worte. Er war auch der Stift hinter einem berühmten Brief mit dem Titel "Beratung eines jungen Mannes über die Wahl einer Herrin." Der Gründervater singt das Lob einer älteren Frau als Ihre Liebste. Ältere Frauen werden Sie pflegen, wenn Sie krank sind, sie sind sauber, sie sind schwerer zu imprägnieren, und (seine Worte) gibt es schließlich wenig Unterschied zwischen ihnen und einer jüngeren Dame in der sexy Deckung der Dunkelheit.

Epikdash

10. Setzen Sie einen Bogen auf die Oberseite

In der frühen japanischen Kunst wird die Kurtisane durch ihren spezifischen Code der Kleidung identifiziert: super-hohe Clogs, Schichten von Roben, fantasievolles Haar und (am wichtigsten) eine Schärpe mit einem großen Bogen, der an gebunden wird vor.

Imgur

9. Das "Ew" in "Hugo" setzen

Der französische Schriftsteller Victor Hugo war ein notorischer Schürzenjäger - aber er war auch ein Vater, der sein Bestes gab. Diese beiden Rollen kamen zusammen, als die Partnerin seines Sohnes, die Schauspielerin Alice Ozy, begann, andere Männer zu sehen. Als Antwort schlief Hugo mit Alice selbst und dachte, dass die peinliche Angelegenheit seinen Sohn "rächen" und aufheitern würde. Der Junge war schockierend undankbar gegenüber Hugos Bemühungen.

Gavroche 60

8. Partner in Holy Mischief

Hortense Mancini war nicht nur ein führender Liebhaber von Charles II. Als junge Frau führte Mancini eine Affäre mit einem Mädchen namens Sidonie de Courcelles. Um ihre "Sünde" zu unterdrücken, schickte Mancinis misshandelnder Ehemann beiden Damen ein Kloster. Schocker: Sein Plan ging nach hinten los, als Mancini und Courcelles die meiste Zeit damit verbrachten, Streiche auf die Nonnen zu ziehen, bevor sie entkamen, indem sie einen Schornstein hinaufkletterten.

Vechnost7

7. Bibliographische Freunde mit Vorteilen

Als der Dichter Percy Bysshe Shelley begann, sich mit

Frankenstein

Autor, Mary Godwin, zu verbinden, war er nicht gerade losgebunden. Tatsächlich war Shelley verheiratet. Shelley und Godwin schlossen schließlich den Knoten - etwa drei Wochen nachdem Shelleys sehr schwangere Frau in einem Fluss sehr ertrunken gefunden wurde.

Bars

6. Das ist ein Weg, sich warm zu halten Katharina die Große von Russland hat höchstwahrscheinlich ihre langjährige Beziehung zu Grigory Potemkin in der Keller-Sauna des Winterpalais vollzogen. Kozepsuli

5. Eat Your Heart Out, Dad!

Der zukünftige König Peter I. von Portugal war sehr verliebt in Inês de Castro, bis zu dem Punkt, wo er seine eigene Frau vernachlässigte und die internationale Allianz gefährdete. Wütend sandte Peters Vater drei Männer, um Inês zu enthaupten. Aus Rache fand Peter zwei ihrer Mörder und ließ ihre Herzen von ihren Körpern rissen. #Subtil.

Portugal Reiseführer

4. Der Mayerling-Zwischenfall beendet eine Dekade, eine Affäre und eine königliche Blutlinie

1889 wurde die 17-jährige Baronin Marie Alexandrine von Vetsera zusammen mit ihrem Geliebten, dem verheirateten Prinzen Rudolph von Österreich, bei ihrem Mayerling erschossen erschossen Landhütte. Es war ein scheinbarer Mord-Selbstmord; Aber bis heute sind die Reihenfolge und die Kette der Ereignisse, die zu ihrem Tod führten, mehrdeutig. Obwohl einige annahmen, der Prinz habe seine Geliebte ermordet, entdeckten jüngst entblößte Briefe der Baronin an ihre Mutter, dass sie plane, sich neben dem Prinzen "aus Liebe" umzubringen.

3. Eine Präsidentschaft kommt zu einem Ende

Leider ist "Death Pump"

nicht

der Name einer rockigen Heavy-Metal-Band. Stattdessen ist es der grausame Spitzname, den die trauernde Geliebte des französischen Präsidenten Félix Faure trägt; Der 58-jährige Faure war mitten in einem Sexakt mit seinem 30-jährigen Liebhaber gestorben.

2. War er wirklich so schlecht?

Madame de Pompadour war die Hauptliebhaberin, politische Beraterin und beste Freundin von König Ludwig XV. Von Frankreich. Sie hörte auch auf, Sex mit dem König gerade fünf Jahre in ihrer fast 20-jährigen Beziehung zu haben. Der Grund: ihre schlechte Gesundheit und Abneigung gegen Sex im Allgemeinen. 1. Familienstand: Es ist kompliziert Elizabeth "Jane" Shore ist vor allem bekannt als Edward IV. Von Englands Geliebte und für ihren "Spaziergang der Schande". Der neue König Richard III. Zwang die Geliebte seines verstorbenen Bruders, sich durchzusetzen durch die Straßen in nichts als einer dünnen Nachtschicht, als "Buße" für ihre Promiskuität. An was du dich vielleicht nicht erinnerst: Shore

auch

hat mit Thomas Gray, dem ersten Marquess of Dorset, den Stiefsohn seines verstorbenen Königs / Liebhabers, der zufällig einer von Richards Feinden war, geschlafen. Shore's demütigender Spaziergang bildete die Grundlage für Cersei Lannisters eigenen Schamspaziergang in

Game of Thrones

. Während der Zeit von Shore würde diese Strafe Wanderer für den Rest ihres Lebens beschmutzen.

Lassen Sie Ihren Kommentar