48 Rücksichtslose Fakten über Spartaner.

48 Rücksichtslose Fakten über Spartaner.

"Die Welt wird wissen, dass freie Männer gegen einen Tyrannen standen, dass wenige gegen viele standen und bevor dieser Kampf vorbei war, kann sogar ein Gottkönig bluten. "- Art Leonidas, 300; die Filmadaption der Schlacht von Thermopylae.

Spartaner waren sehr diszipliniert und trainiert, Krieger von einem jungen Alter zu sein, waren eine der am meisten gefürchteten militärischen Kräfte in der griechischen Welt und auf dem Höhepunkt von Spartas Macht zwischen den 6 und Jahrhunderte v. Chr. wurde allgemein anerkannt, dass "ein Spartaner mehrere Männer eines anderen Staates wert war." Hier sind einige Dinge, die Sie vielleicht nicht gewusst haben legendäre Krieger.

48. Die Kürze ist die Seele des Witzes


Im 4. Jahrhundert v. Chr. Kämpfte Philipp II. Von Makedonien gegen die griechischen Stadtstaaten. Nachdem er den größten Teil Südgriechenlands erobert hatte, sandte er eine Nachricht an Sparta, die lautete: "Es wird dir geraten, ohne weitere Verzögerung einzureisen, denn wenn ich meine Armee in dein Land bringe, werde ich deine Farmen vernichten, deine Leute töten und deine vernichten Stadt. "

Die Spartaner antworteten mit einem einzigen Wort:" If. ​​"Es genügt zu sagen, dass Philip Sparta nicht angegriffen hat.

47. Geburt einer Nation

Die ikonenhafte spartanische Armee war die Idee eines legendären Gesetzgebers namens Lykurg, der darauf hinwies, dass Sparta "eine Mauer aus Menschen anstelle von Ziegeln" habe.

46. Frühe Anmeldung

Von allen spartanischen Bürgern wurde erwartet, professionelle Soldaten zu sein, und Kinder wurden im Alter von sieben Jahren aus ihren Häusern entfernt, um mit dem Training zu beginnen.

45. Pumping Iron

Das Streben nach materiellem Reichtum wurde durch das spartanische Gesetz entmutigt, so dass die Münzen aus Eisen anstatt Gold oder Silber gemacht wurden. Dies machte das Stehlen schwierig, weil Eisen schwer ist. Viel Glück, dass du den Spartan überlebst, den du gerade ausgeraubt hast.

Anzeige

44. Schönheitsstandards

Spartanische Krieger sollten stark und fit sein, und alle zehn Tage mussten junge Männer nackt in der Öffentlichkeit stehen, damit ihre Körper inspiziert werden konnten. Diejenigen, die die Standards der körperlichen Fitness nicht erfüllten, wurden geschlagen und zensiert.

43. Ancient Fat Shaming?

Soldaten hatten strenge Diäten, weil sie sich darauf konzentrierten, körperlich fit zu bleiben, sowohl als ein Punkt des Stolzes als auch um Schläge zu vermeiden. Wer übergewichtig war, wurde öffentlich belächelt und zeitweise verbannt.

42. Kampf gegen Zahn und Nagel

Während der berühmten Schlacht von Thermopylen, deren Ereignisse in dem Film

300 dargestellt wurden, kämpften die spartanischen Soldaten trotz Verlust ihrer Waffen weiter und griffen auf Nägel und Zähne zurück versuchen, sich den Weg zum Sieg zu bahnen und zu kratzen. 41. Runaway Baby

Feiglinge wurden in Sparta nicht freundlich behandelt. Sie müßten ihre Sitze an Nicht-Feiglinge abgeben und würden oft keine Frau zum Heiraten finden.

40. Gerechtigkeit ist blind

Während des berühmten letzten Kampfes gegen die Perser in Thermopylen erlitt ein Spartaner namens Aristodemus eine Augenkrankheit und war zu krank zum Kämpfen. Als er nach Sparta zurückkehrte, wurde er als Feigling gebrandmarkt. Ein Jahr später kämpfte er in der Schlacht von Plataea und verriet die Marke von Feigling ... indem er schrecklich starb.

39. Die Bestrafung passt zum Verbrechen

Nach Plutarch war eine weitere Strafe für Feiglinge, dass sie "ungepflegt herumlaufen mussten, Mäntel mit Flecken aus gefärbtem Stoff trugen und mit einer Seite ihres Bartes rasiert waren." So wurden Feiglinge bestraft gezwungen, Hipster zu sein.

Werbung

38. Vorbereitung ist der Schlüssel zum Erfolg

Wie die Armeen in anderen griechischen Staaten war die spartanische Armee Infanterie-basiert und kämpfte mit der Phalanx-Formation. Sie haben der Formation keine wirklichen Neuerungen eingebracht, aber ihre ständige Ausbildung und Disziplin haben sie einfach besser gemacht.

37. Schilde hoch!

Schilde hatten eine sehr hohe Bedeutung, und ein Soldat, der seinen Schild verlor, wurde schwer bestraft. Dies lag daran, dass Schilde nicht nur als Schutz für das Individuum gesehen wurden, sondern als Schutz für die gesamte Armee.

36. Hide Your Delicates

Obwohl Spartaner in Filmen mit bloßen Truhen in den Kampf zogen, trugen sie in Wirklichkeit oft Ganzkörperpanzer, weil sie keine Filmstars waren, die ihre Bauchmuskeln zeigen wollten. Allerdings hatte Gerard Butler außergewöhnliche abs.

35. Es verbindet das Outfit zusammen

Die Rüstung, die sie trugen, war die gleiche Hoplitenausrüstung, die von ihren griechischen Nachbarn benutzt wurde. Der einzige Unterschied war die karminrote Tunika und der Mantel.

Achilles, dargestellt von Brad Pitt in Troja.

34. Stolz und Freude

Die karminrote Farbe ihrer Roben symbolisierte den Stolz, den sie auf die Frauen ihrer Gemeinschaft hatten. Es sollte auch Terror in ihren Feinden verursachen.

33. Dumme Hippies

Spartaner waren auch dafür bekannt, lange Haare zu haben. Für die Spartaner waren lange Haare das Symbol eines freien Mannes. Für die anderen Griechen bedeutete langes Haar im 5. bis 9. Jahrhundert natürlich, dass sie pro-spartanische Sympathien hatten.

Anzeige 32. Dory finden ... In Deinem Gesicht Die Hauptwaffe des Spartaners war der 7 bis 9 Fuß lange Dory-Speer mit einem Holzgriff, einer eisernen Speerspitze und einem bronzenen Butt-Spike als Gegengewicht.

31. Butt Was?

Der bronzene Butt-Spike, auch bekannt als "Eidechsen-Killer", war da, um dem Spartaner zu erlauben, den Speer hochzuhalten und auch als Sekundärwaffe benutzt zu werden, wenn sein Speer brach. Zusätzlich könnte es verwendet werden, um ihre gefallenen Feinde vertikal zu erstechen, wenn sie an ihnen vorbeimarschieren.

30. Der Tod zuerst!

Ähnlich wie bei den Samurai wurde von den Spartanern erwartet, dass sie sich selbst umbrachten, anstatt sich zu ergeben oder sich der größten Schande auszusetzen.

29. Massenselbstmord war keine Option?

Die Spartaner ergaben sich tatsächlich während der Schlacht von Pylos während eines besonders katastrophalen Kampfes, in dem viele Spartaner von den Athenern als Geiseln genommen wurden. Dieses Ereignis erschütterte die griechische Welt, wie allgemein angenommen wurde, dass Spartaner sich nie ergeben würden.

28. Wenn Sie als erstes nicht erfolgreich sind

Wenn eine verheiratete Spartanerin kinderlos wäre, könnte die Regierung ihr befehlen, etwas Schreckliches zu tun. Sie könnten sie zwingen zu sehen, ob ein anderer Mann sie besser imprägnieren könnte. Frauen hatten kaum eine Wahl, da das spartanische Gesetz streng darauf abzielte, neue Kinder zu ermutigen, da sie die Bevölkerung, die sie in Kriegen immer wieder schickten, wieder auffüllen mussten.

27. Nicht über dem Gesetz

Obwohl die Könige von Sparta aus königlichen Linien stammten, wurden sie immer noch als Zivilisten gewertet und nach den gleichen Gesetzen der Gemeinschaft gehalten.

Anzeige

26. Eine Hauptidee

Diese schnellen und knappen Antworten, für die die Spartaner berühmt waren, sind eigentlich der Ursprung des Wortes "lakonisch", das aus Lakonien, der Verwaltungshauptstadt von Sparta, stammt. Für diejenigen wie mich, die Google "lakonisch" waren, bedeutet es "mit sehr wenigen Worten."

Die Ruinen des Theaters in der alten Hauptstadt von Sparta.

25. Ein Sklave nach irgendeinem anderen Namen

Spartaner hatten Sklaven, die als "Heloten" bekannt waren und als Farmer, Diener und generell jede andere Pflicht dienten, die Spartaner von ihren militärischen Pflichten abbringen würde. Heloten waren in der Regel eroberte Griechen und mit jeder neuen Eroberung, Spartans würde mehr Heloten gewinnen.

24. Aber wer ist der Sklave, der die Polizei kontrolliert?

Die Spartaner hatten eine Geheimpolizei, die als Krypteia bekannt war und dafür verantwortlich war, Heloten in Schach zu halten. Sie würden jeden Heloten töten, der in der Nacht auf dem Land gefunden wurde, und jeden Heloten, der tagsüber zu stark und fit aussah. Vervollkommnen Sie für den Heloten, der gern früh zu Bett geht und Übung hasst.

23. Das gefährlichste Spiel

Die Spartaner würden auch ihre Heloten als Teil ihres Trainings jagen.

Es gibt nichts Schrecklicheres, als von einem Spartaner gejagt zu werden.

22. Trust Issues

Spartaner hatten spezielle Schlösser an ihren Türen, weil sie den Heloten nicht wirklich vertrauten, was seltsam ist, denn wenn du einem Volk, das du erobert hast, nicht trauen würdest und für Sport morden würdest, wem kannst du dann vertrauen? ?

21. Classy

Während Heloten in erster Linie für die Landwirtschaft verantwortlich waren, kümmerten sich Unterschichtbürger, die keine Soldaten waren, um die Herstellung von Arbeitskräften und andere Handelsjobs.

20. Schlimmster ... Salat ... Ever

Athen wurde einst von Sparta erobert und im Laufe des nächsten Jahres mussten über 1.500 Athener Schierling essen, was nicht zu einer ausgewogenen und gesunden Ernährung gehört.

19. Zwei Könige, um sie alle zu regieren

Sparta hatte zwei Könige aus zwei verschiedenen Herrscherdynastien. Ihre Erklärung war, dass in der fünften Generation nach dem Gott Herakles, von dem die Legende behauptete, dass alle spartanischen Könige abstammen, Zwillingssöhne geboren würden, die die Blutlinie für die beiden Königshäuser Agiad und Eurypontid bildeten.

18. Chore Wheel

Die Pflichten der Könige waren begrenzt, aber man reiste mit den Soldaten in den Kampf, während der andere von zu Hause aus herrschte. Ich frage mich, ob sie mit einem temperamentvollen Spiel von "Rock, Paper, Scissors" entschieden haben, welches das war.

17. Er war bereit für seine Nahaufnahme

Während des Perserkrieges waren die beiden spartanischen Könige Leonidas und Leotychidas.

16. Große Regierung

Die Ephoren waren ein Zweig der spartanischen Regierung ohne griechisches Äquivalent. Die Rolle des Ephors, die aus ihrer männlichen Bevölkerung gewählt wurde, sollte die Rolle des Königs ausbalancieren. Wenn also der König Präsident wäre, wären die Ephoren der Senat, das Haus und der Oberste Gerichtshof in einem.

15. Geschlechtsrollen

Frauen in Sparta hatten im Vergleich zu Griechenland viel mehr Freiheit. Frauen würden sich neben den Männern körperlich fortbilden, obwohl sie sich in ihrem Fall auf den Krieg vorbereiten sollten, der Geburt ist.

14. Einen Kopf bekommen

Die einzigen Spartaner, die nach der Beerdigung Grabsteine ​​erhielten, waren Soldaten, die im Kampf starben, und Frauen, die bei der Geburt starben.

13. Eine gesunde Ehe

Spartanische Männer konnten nach dem 20. Lebensjahr heiraten, mussten aber bis zum 30. Lebensjahr in Militärwohnheimen leben, also musste jeder, der heiratete, für einige Jahre getrennt von ihren Ehefrauen leben, was ehrlich nicht klingt so schlecht ...

12. Qualitätskontrolle

Säuglinge wurden gründlich untersucht und wenn Defekte festgestellt wurden, wurden sie sterben gelassen.

11. Inspiriert von

König Nabis von Sparta benutzte ein Eisenmädchen wie Foltergerät, das aus einer Form seiner Frau gemacht wurde, um Gehorsam gegen diejenigen zu erzwingen, die nicht bereit waren, seine Befehle zu befolgen.

10. Cool Whip

Spartanische Jungs wurden einen ganzen Tag lang mit Peitschen ausgepeitscht und konkurrierten miteinander, um zu sehen, wer in der Lage war, der höchsten Anzahl von Wimpern zu widerstehen.

9. Ups, ich habe es wieder getan

Obwohl diese Auspeitschen-Sitzungen (relativ gesehen) harmlos sein sollten. Manchmal haben sie zum Tod geführt.

8. Überlebender

Im Alter von zwölf Jahren wurde von Spartanern erwartet, dass sie in der Wildnis mit nichts überleben konnten. Wie, kein Internet oder so.

7. Das Überleben der hinterhältigsten

Obwohl die Jungs ermutigt wurden zu stehlen, um am Leben zu bleiben, wurden sie geschlagen, wenn sie gefangen wurden.

6. Fight Puppets, Fight!

Auch Kinder wurden ermutigt, in jungen Jahren zu kämpfen, und ältere Männer und Lehrer würden bewusst Konflikte zwischen den Jungen schaffen, um Kämpfe zu fördern, ähnlich einer Reality-TV-Show.

5. Aber vergiss nicht zu lernen

Kinder wurden auch beim Lesen und Schreiben trainiert, und sie mussten Kampflieder lernen, die bei spartanischen Militärkampagnen gesungen wurden. Sie wurden auch ermutigt, in verschiedenen Sportarten gegeneinander anzutreten (ähnlich wie in Hogwarts). Sie mussten auch in den Bereichen Leichtathletik, Tanz und Musik Wettbewerbsvorführungen geben.

4. Liebe oder Verbannung

Beziehungen zwischen erwachsenen Männern und jugendlichen Jungen waren häufig und bildeten sich häufig zwischen Mentoren und Mentees. Wenn jedoch eine Beziehung rein physisch war, konnten beide Männer verbannt werden.

3. Ein Glas am Tag

Wein war im alten Sparta beliebt, mochte aber niemals übermüdet werden. Die Spartaner würden Wein mit oder nach den meisten Mahlzeiten trinken, obwohl sie den Wein normalerweise tränkten. Kinder wurden gewarnt, nüchtern zu bleiben und über die Gefahren von Alkohol nachzudenken. In der Tat wären die Heloten gezwungen, sich zu betrinken, um die negativen Auswirkungen des Alkohols zu demonstrieren.

2. Meine gutaussehende Frau

Spartanische Frauen rasierten sich am Hochzeitstag die Köpfe und zogen sich in Männerkleidung und Sandalen. Dann warten die zukünftigen Bräute allein auf einer Palette im Dunkeln und warten darauf, dass ihre Pfleger kommen und sie in der Nacht stehlen. Der Bräutigam schlich sich dann ins Zimmer, vollzog die Ehe und eskortierte sie im Haus ihrer Eltern. Erledigt. Verheiratet.

1. Schönheit ist aber ein Lichtwechsel Weg

Wegen der Natur dieser Vollendungen wurden viele Spartaner Väter, bevor sie ihre Frauen bei Tageslicht sahen.

Lassen Sie Ihren Kommentar