24 Unveränderbare Fakten über die Geburtenkontrolle

24 Unveränderbare Fakten über die Geburtenkontrolle

Geburtenkontrolle kann ein kontroverses Thema sein. Kirchen lehnen es ab, Regierungen versuchen es einzuschränken, Eltern und Kinder fühlen sich unbehaglich darüber. Aber Geburtenkontrolle leistet wichtige Arbeit: Sie verhindert ungewollte Schwangerschaften, gibt Familien und Einzelpersonen mehr Kontrolle bei der Planung ihres Lebens und kann dazu beitragen, eine Vielzahl von Gesundheitsproblemen zu regulieren. Versuchen Sie zu entscheiden, ob die Geburtenkontrolle für Sie richtig ist? Hier sind 24 unbezwingbare Fakten über die Geburtenkontrolle.


24. (Fast) Jeder benutzt es

Mehr als 57% aller Frauen im gebärfähigen Alter wollen eine Form der Geburtenkontrolle. In den Vereinigten Staaten verwenden 62% der Frauen eine Form der Geburtenkontrolle, und 98% der amerikanischen Frauen geben an, dass sie irgendwann einmal eine Form der Geburtenkontrolle angewendet haben.

Redbook

23. Geburtenkontrolle und die sich entwickelnde Welt

Ab 2012 nutzten 645 Millionen Frauen in den Entwicklungsländern eine Form der modernen Geburtenkontrolle, aber es gibt immer noch Menschen mit unerfüllten Geburtenkontrolle. Die Deckung der bestehenden Nachfrage wäre kostspielig, würde aber 21 Millionen ungeplante Geburten, 16 Millionen unsichere Abtreibungen und 7 Millionen Fehlgeburten verhindern.

Johnyfit

22. Kondome

Einige Archäologen behaupten, dass die früheste Form der Geburtenkontrolle das Kondom ist und dass das Kondom seit der Antike in Gebrauch ist. Einige der frühesten waren aus Tierbälgen.

JSTOR Daily

21. Das Pessar

Nicht alle Archäologen stimmen jedoch zu; Sie argumentieren, dass die Empfängnisverhütung in den meisten alten Kulturen allgemein als die Verantwortung der Frau angesehen wurde und Kondome erst viel später allgemein verwendet wurden. In alten Zeiten konnten Frauen auf das Pessar zurückgreifen, ein eingebautes Barriere-Verhütungsmittel. Pessare wurden manchmal aus Krokodilmist hergestellt (der als Alkali stark als Spermizid wirkt).

a6falAdvertisement

20. Die Schmiede-Lösung

Andere Methoden waren weniger effektiv. Ein alter griechischer Gynäkologe riet Frauen, das Wasser zu trinken, das Schmiede benutzt hatten, um ihre Werke zu kühlen.

Buzz Feed

19. Gartenarbeit

Im Laufe der Jahre verwendeten Frauen eine Vielzahl von Kräutern und Pflanzen, die kontrazeptive oder abortive Eigenschaften aufwiesen. Dazu gehörten Pennyroyal und Wild Karotte. Eine Wurzel, Silphium, im antiken Rom so beliebt, dass sie aufgrund von Überernte ausgestorben ist.

D Kräuter

18. Wenn das Leben Zitronen gibt ...

Frauen im 18. Jahrhundert würden manchmal Zitronen als Diaphragma benutzen. Die Zitronensäure war ein wirksames Spermizid, konnte aber auch das Vaginalgewebe schädigen.

Tagesgesundheitsliste

17. Stillen

Stillen kann eine ebenso effektive Form der Geburtenkontrolle sein wie die Pille, aber es muss richtig gemacht werden. Laut Planned Parenthood, wenn Sie ausschließlich stillen (dh alle 4 Stunden am Tag und alle 6 Stunden am Abend), haben Sie natürlich keinen Eisprung - und kein Eisprung bedeutet keine Schwangerschaft.

All4Women

16. Geburtenkontrolle und die Kirche

Seit Jahrhunderten hat sich die christliche Kirche gegen aktive Verhütungsmittel gewandt. Dies führte natürlich zu einem Tabu der Geburtenkontrolle, das bis heute anhält. Noch 1997 wiederholte die katholische Kirche die Meinung, Verhütungsmittel "schädigen wahre Liebe und leugnen die souveräne Rolle Gottes bei der Übertragung menschlichen Lebens."

The Texas Tribune

15. Unterbrochen

Anstelle der aktiven Kontrazeption hat die Kirche coitus interruptus empfohlen, d. H. Vor der Ejakulation abzuziehen. Moderne Studien zeigen, dass dies nur 73% effektiv ist.

Nótaí ImillAdvertisement

14. Tun Sie es einfach nicht

Andere haben gedrängt, dass die einzige 100% effektive Verhütungsmethode Abstinenz ist. Trotz der nachgewiesenen Unwirksamkeit des Abstinenzkonzepts sind 26 Staaten gesetzlich verpflichtet, die Abstinenz zu betonen.

The Southwestern College Sun

13. Ungewollte Schwangerschaften

82% der 750.000 Teenager-Schwangerschaften in den Vereinigten Staaten sind jedes Jahr nicht beabsichtigt. Diese Zahl ist tendenziell am höchsten bei Schülern, die nur eine Abstinenz-Sexualerziehung erhalten.

MomJunction

12. Margaret Sanger

Die erste Geburtenkontrollklinik in den Vereinigten Staaten wurde von Margaret Sanger, einer Krankenschwester und Aktivistin, eröffnet. Sanger hatte den Wert der Familienplanung aus erster Hand erfahren: Ihre Mutter hatte in 22 Jahren 18 Schwangerschaften erlitten, bevor sie im jungen Alter von 49 Jahren starb.

Das tägliche Signal

11. Die Comstock-Gesetze

Sangers Arbeit geriet häufig in Konflikt mit dem Comstock Act - einer Gruppe von Gesetzen, die die Verbreitung von Pornographie, Sexspielzeug, Empfängnisverhütung und sogar persönliche Briefe mit sexuellem Inhalt verboten. Aufgrund der häufigen Anfechtungen in Redefreiheit konnte Sanger bis 1936, als die Verhütungsmittel verboten wurden, langsam auf die Comstock-Gesetze verzichten.

ADSL.Kirov.Ru

10. Die Pille

Die erste Antibabypille, Enovid, wurde zuerst 1957 von der FDA zugelassen, um Menstruationsbeschwerden zu behandeln, und 1960 dann als bewusstes Verhütungsmittel. Es wurde zu einem der "sieben Weltwunder der modernen Welt" erklärt, um die sexuelle Revolution auszulösen und Frauen eine größere Rolle in der Belegschaft zu ermöglichen.

Einfaches Wissen

9. Pille des Jahres

Im Jahr 1967 erschien die Antibabypille auf dem Cover der Zeitschrift Time in Anerkennung ihrer enormen Auswirkungen auf die Gesellschaft.

| FactinateAdvertisement

8. Die Ein-Kind-Politik

Chinas "Ein-Kind-Politik", die 1979 in Kraft trat, stellt sicher, dass Geburtenkontrolle für alle Familien kostenlos ist. Die Politik verhinderte zwischen 1979 und ihrer Deaktivierung im Jahr 2016 geschätzte 400 Millionen Geburten, führte jedoch zu einer alternden Bevölkerung mit einem verzerrten Geschlechterverhältnis.

Huffington Post

7. Riechen und Schmecken

Die Pille kann nicht nur ungewollte Schwangerschaften verhindern, sondern auch Menstruationsbeschwerden und Hormonschwankungen abschwächen. Aber die Antibabypille kann auch den Geschmack des Mannes beeinflussen. Studien haben gezeigt, dass Frauen auf der Pille den Duft von Männern bevorzugen, deren Haupthistokompatibilitätskomplex- (MHC-) Gene ihren eigenen ähnlich sind; Normalerweise bevorzugen Frauen Männer, deren MHC-Gene unterschiedlich sind.

YouTube

6. Falsche Nachrichten

Der Aufstieg der Pille wurde mit einer Vielzahl von städtischen Legenden, Gerüchten und absichtlichen Versuchen, Fehlinformationen zu verbreiten, getroffen. Es wurde gesagt, dass die Pille das Risiko einer Fehlgeburt einer Frau erhöhen und sogar dauerhafte Unfruchtbarkeit verursachen kann. Das ist nicht nur falsch, auch die Pille hat nachweislich das Risiko für Gebärmutter- und Eierstockkrebs gesenkt.

Pinterest

5. Das IUP

Eine Alternative zur Pille, das IUP, gewinnt an Popularität. Ein kleines Implantat, das IUP ist bequemer und konsistenter als eine tägliche Pille. Zwischen 2002 und 2011 hat sich der IUP-Verbrauch verdreifacht, und jetzt haben mehr als 10% aller Verhütungsmittel-konsumierenden amerikanischen Frauen eine.

Sofra-Infoseite

4. Safe Sex

Andere Faktoren haben die Geburtenkontrolle zu einem weniger tabuisierten Thema gemacht. Als Reaktion auf die AIDS-Krise wuchs beispielsweise der Absatz von Kondomen in den USA.

Centar za zdravlje mladih

3. Condomania

Condomania, das erste kontrazeptive Fachgeschäft der USA, wurde 1991 eröffnet. Das New Yorker Emporium bietet mehr als 100 verschiedene Kondome aus der ganzen Welt und spielt eine aktive Rolle bei der Verbreitung von Safer Sex. Sie haben Vorträge für Strippergewerkschaften und das Zentrum für Seuchenkontrolle gehalten.

JW Web MagazineWerbung

2. Familienplanung

Es ist wichtig, die Vorstellung zu zerstreuen, dass die Geburtenkontrolle nur für junge Menschen oder Menschen, die keine festen Beziehungen haben, ist. 45% der verheirateten Paare verwenden weltweit irgendeine Form der Empfängnisverhütung.

Konzeptions-Kit

1. Seien Sie konsequent

Wenn Sie das erste Mal Sex hatten, ist es sehr wahrscheinlich, dass Sie die Empfängnisverhütung nicht angewendet haben. Bis zu einem Viertel der Amerikaner verwenden die Geburtenkontrolle nicht zum ersten Mal. Außerdem verwenden viele Menschen die Verhütungsmethoden nicht richtig. Um das Beste aus Ihren Methoden zu machen, sollten Sie konsistent sein. Von den Paaren, die die Empfängnisverhütung anwenden, aber eine ungewollte Schwangerschaft erleben, verwendeten 95% ein Verhütungsmittel falsch oder uneinheitlich.

Weltoffen

Lassen Sie Ihren Kommentar