25 Seltsam, aber wahr Tatsachen über den Vorsitzenden Mao

25 Seltsam, aber wahr Tatsachen über den Vorsitzenden Mao

Einige nennen den Vorsitzenden Mao Zedong einen großen Führer, während andere ihn als rücksichtslosen Diktator bezeichnen. Ungeachtet dessen, was Sie glauben, es ist nicht zu leugnen, dass der Vorsitzende Mao ein interessantes und manchmal seltsames Leben führte. Hier sind 25 seltsame, aber wahre Fakten über den Vorsitzenden Mao.


25. Undenkbare Todeszahl

Mao Zedongs Vermächtnis ist eines, über das heute noch debattiert wird. Ihm wird zugeschrieben, China zu stabilisieren und sowohl die Lebenserwartung als auch die Gesamtbevölkerung seiner Bürger stark zu erhöhen. Aber bei all seinen Erfolgen führte sein Handeln, das von der Verfolgung politischer Feinde bis zu seiner Agrarrevolution, die die Große Chinesische Hungersnot verursachte, dazu führte, dass zwischen 40 und 70 Millionen Menschen starben, was die größte Todesrate ist, die von einer einzigen Person verursacht wird in der Menschheitsgeschichte.

Getty Images

24. Ich mag sie zu jung

Der Vorsitzende Mao hatte eine sexuelle Beziehung mit Chen Luwen, einer selbsternannten "kaiserlichen Konkubine". Sie war damals 14 Jahre alt und er war 68 Jahre alt. Die Beziehung dauerte fast ein Jahrzehnt, von 1962 bis 1971.

Blog Jackjia

23. Der Dynastie beraubt

Laut Dr. Li, dem persönlichen Arzt des Vorsitzenden Mao, war der Herrscher trotz der beobachteten Schwangerschaft mindestens einer seiner jungen Geliebten unfruchtbar.

Getty Images

22. Ein Vermächtnis

Trotz dieser Unfruchtbarkeit hatte der Vorsitzende Mao vier Frauen, die 10 Kinder zur Welt brachten. Der Vorsitzende war auch der Großvater von 12 Enkelkindern. Etwas ... zählt hier nicht zusammen.

Beste China NachrichtenWerbung

21. Süß und herzhaft

Das Lieblingsessen des Vorsitzenden Mao war hong shao rou- geschmorte Schweinebauchwürfel mit karamellisiertem Zucker und Shaoxing-Reiswein. Die Provinz Hunan, in der der Vorsitzende Mao geboren wurde, standardisierte das Gericht zu Ehren des Helden der Heimatstadt und verfügte, dass das Gericht nur mit seltenen Schweinen zubereitet werden kann.

Kevin Is Cooking

20. Aussteiger

Im Alter von 13 Jahren musste der Vorsitzende Mao die Schule verlassen und nach Hause zurückkehren, um auf dem Bauernhof der Familie zu helfen.

Getty Images

19. Mouth Full of Horror

Der Vorsitzende Mao putzte sich nicht die Zähne. Stattdessen spülte er seinen Mund mit Tee und kaute dann die Blätter. Dies hinterließ den Chairman mit grünen, wurzelnden Zähnen und Zahnfleisch, aus denen die Muschis quollen. Wenn er von seinem Arzt ermutigt wurde, zu bürsten, antwortete der Vorsitzende Mao: "Putzt ein Tiger seine Zähne?"

Unglaubliche Fakten

18. Schmutzig und würdig

Mao hielt das Baden auch für eine "Zeitverschwendung". Er schwamm und erhielt stattdessen Abreibungen mit heißen Handtüchern.

Getty Images

17. Infektiös und krank

Mao Zedong war Träger einer parasitären STD. Er lehnte die Behandlung für die Infektion ab, wahrscheinlich die STD zu mehreren weiblichen Partnern zu verbreiten.

Das tägliche Tier

16. Mangofieber

Mangos wurden unter der Herrschaft des Vorsitzenden Mao als Opfer für die Arbeiterklasse verwendet. Der Vorsitzende vergibt Mangos, die eine pakistanische Delegation an die Fabrikarbeiter in Peking gebracht hat, als Verpflichtung gegenüber Chinas Arbeiterklasse. Die Fabrikarbeiter wurden so geehrt, dass der Vorsitzende seine persönlichen Mangos für sie opfern würde, dass sie versuchten, die Früchte zu bewahren. Wenn eine Mango verrottete, wurde sie in eine Gemeinschaftsbrühe verwandelt. Wachs Mangos wurden auch als Geschenke gegeben, und Paraden wurden auf der Straße gehalten, um die Mango zu ehren - und natürlich, Vorsitzender Mao.

EskifyAdvertisement

15. Raus hier!

Drei Jahre vor seinem Tod bot der Vorsitzende Mao an, 10 Millionen Frauen in die Vereinigten Staaten zu schicken. Der Vorsitzende hielt sein Land für zu arm, um seiner Ansicht nach übermäßig viele Frauen zu ernähren.

Getty Images

14. Insomniac

Mao litt an einer so schweren Schlaflosigkeit, dass er bis zu zehnmal so viel Schlafmittel einnehmen würde wie normal. Insomnie führte auch dazu, dass der Vorsitzende mit Barbituraten und Chloralhydrat Suchtkrankheiten erleiden musste.

Getty Images

13. Ich sehe tote Menschen

Als er starb, wurde der Körper des Vorsitzenden Mao einbalsamiert und in einem Kristallsarg ausgestellt. Besucher können seine erhaltene Leiche immer noch im Mausoleum von Mao Zedong auf dem Platz des Himmlischen Friedens in Peking sehen.

Getty Images

12. Ein echter Wortschmied

Poesie floss aus der Feder des Vorsitzenden Mao wie der Xiang durch die Provinz Hunan. Er verbrachte seine frühen Jahre bis zu dem Zeitpunkt, als er Vorsitzender der Kommunistischen Partei Chinas wurde und Gedichte schrieb, mit vielen Gedichten, die die Kämpfe der Roten Armee aufzeichneten.

Katzenkarten

11. Rache wird am besten serviert Hot

Bei einem Besuch in Russland, nachdem er die Kontrolle über China übernommen hatte, fühlte sich der Vorsitzende Mao von Josef Stalin beleidigt, der ihn wie einen gewöhnlichen Gast behandelte. Um sich zu rächen, brachte Mao Nikita Chruschtschow später in einem feuchten Sommer in Peking in ein Zimmer ohne Klimaanlage. Zusätzlich zur Verlegenheit ordnete der Vorsitzende an, dass das Treffen zwischen ihm und Chruschtschow in einem Freibad stattfinden solle. Das einzige Problem? Chruschtschow konnte nicht schwimmen.

Getty Images

10. Schwimmen in Propaganda

Im Alter von 73 Jahren stürzte sich der Vorsitzende Mao in den Yangtze-Fluss und schwamm 15 Kilometer in 65 Minuten - laut der chinesischen Zentralregierung. Das würde bedeuten, dass der Vorsitzende Mao in weniger als 8 Minuten eine Meile schwamm, als der Rekord damals eine Meile in 20 Minuten betrug.

South China Morning PostWerbung

9. Rückkehr zur Erde

Während des Bürgerkriegs unter Vorsitz des Vorsitzenden Mao weigerte er sich, eine Toilette zu benutzen. Stattdessen würde er seine Leibwächter zusammenziehen, auf die Felder gehen, ein Loch graben und seine Eingeweide entleeren.

8. Up in Smoke

Als sein Arzt ihn vor den schädlichen Auswirkungen des Rauchens warnte, antwortete Mao: "Rauchen ist auch eine tiefatmende Übung, meinst du nicht?" Ja, der Vorsitzende war ein bekannter Kettenraucher Neben Nahrung und Unterkunft versprach er seinen Militärangehörigen Zigaretten.

7. Eine gründliche Untersuchung

Laut einem ehemaligen sowjetischen Agenten forderte Stalin, dass der Stuhl Mao's Stuhl zur Analyse in ein geheimes Labor geschickt werden sollte. Der Führer der Sowjetunion wollte sehen, welche Chemikalien und Verbindungen im Kot des Vorsitzenden vorhanden waren, um ein besseres psychologisches Profil bei ihm zu entwickeln. Warum hat dieser Artikel so viel Kot?

Euskal Sute Iraultzailea

6. Klassizismus

Mao verteilte das Land an die Bauernklasse und landlose Arbeiter, indem er die Hinrichtung der wohlhabenderen Grundherren anordnete. Geschätzte Todesgebühren führen zu einem Ergebnis des Mandats des Vorsitzenden in Millionenhöhe.

Getty Images

5. Ein Karriereschüler

Bevor sich Mao zum Revolutionär und Staatsmann machte, probierte er verschiedene Karrierewege aus. Er schrieb sich in Polizeischule, Rechtsschule und Wirtschaftsschule ein.

Nationaler Posten

4. Der Krieg gegen Drogen

Unter der Regierung von Mao hörte China auf, Opium zu produzieren und zu konsumieren. Die Regierung des Vorsitzenden zwang 10 Millionen Nutzer zur Pflichtbehandlung, während Händler hingerichtet und Opium produzierende Felder neu bepflanzt wurden.

Business Insider Advertisement

3. Ein Pest-Problem

Der Vorsitzende Mao ordnete an, dass Ratten, Fliegen, Moskitos und Spatzen eliminiert werden sollten, um Chinas Hygiene und Gesundheit zu verbessern. Bürger wurden belohnt, wenn sie (mit den toten Tierkörpern, natch) beweisen konnten, dass sie an der Ausscheidungskampagne teilgenommen haben. Die Sperlingsbevölkerung wurde am schlimmsten getroffen, und ihre rückläufige Bevölkerung trug zu einem ökologischen Ungleichgewicht im ganzen Land bei.

Procaffe Nation

2. Ein Kapitalist im Herzen

Während der Kulturrevolution verfolgte der Vorsitzende Mao chinesische Schriftsteller und ordnete das Verbrennen von Büchern und Gedichten an. Er selbst veröffentlichte jedoch seine Schriften für die chinesische Bevölkerung, so dass er Millionen Yuan an Buchgebühren verdienen konnte, während er praktisch keinen Wettbewerb auf dem Markt hatte. Seine bekannteste Publikation, bekannt als das Little Red Book, sammelt noch heute Tantiemen für das Mao-Anwesen.

Chinoiresie

1. Ein leerer Herrscher

Der Vorsitzende Mao litt sein ganzes Leben lang an schwerer Verstopfung, und seine Frau hatte die widerliche Aufgabe, sie zu entlasten, indem sie ihre Finger dazu benutzte, seinen Darm manuell zu entleeren. Schließlich lernte sie, wie man Einläufe vornimmt und begann, diese zu verabreichen, zweifellos das kleinere Übel.

GB CRI

Lassen Sie Ihren Kommentar