24 Fakten über Charles Ponzi

24 Fakten über Charles Ponzi

Was haben Bowler, Ponzi, Diesel, Boykott, Riesenrad, Pilates und Einmachglas gemeinsam? Sie sind alle nach einer echten Person benannt. Sie haben vielleicht gewusst, dass der Begriff Ponzi-Schema nach einer Person benannt wurde, aber vielleicht nicht viel mehr über den Mann selbst. Charles Ponzi, nach verschiedenen Berichten, war entweder ein kriminelles Mastermind (das immer noch erwischt wurde), oder ein einfacher Mann, der sich in seinem eigenen Lügengeflecht verfing, während er versuchte, schnell reich zu werden. Werfen Sie einen Blick auf diese 24 Fakten über die Ursprünge des Schneeballsystems und entscheiden Sie selbst.


24. Pro und Contra

Wenn wir an Schemata und Betrügereien denken, denken wir an Betrüger. "Con" ist in diesem Fall eine Abkürzung für "confidence", wie in "confidence man" oder "confidence trick". Diese Begriffe wurden durch das satirische Schreiben von Dr. James Houston populär, der auf diese Art und Weise sarkastisch einen unaufgeräumten Betrüger, Samuel Thompson, beschrieb, aber Houstons Leser missverstanden sein Schreiben, und Thompson erlangte den Ruf eines Meisterverbrechers!

wikipedia

23. Name läutet eine Glocke

Während Samuel Thompson vielleicht der erste Beschimpfte war, der als solcher beschrieben wurde, ist Carlo Pietro Giovanni Guglielmo Tebaldo Ponzi, der 33 Jahre nach der Prägung des Begriffs 1882 geboren wurde, vielleicht der berühmteste .

newenglandhistorische Gesellschaft

22. Beschämende (kriminelle) Anfänge

Ponzi wuchs in Italien auf, kam aber am 15. November 1903 in Boston an. Er lernte schnell Englisch, arbeitete in einem Restaurant und arbeitete sich bis nach Kellner, wo er für kurz wechselnde Kunden gefeuert wurde.Einmal ein Betrüger, immer ein Betrüger.

Maysbusiness

21. La Metropole

Nachdem er in den USA nicht viel Geld verdient hatte, zog Ponzi 1907 nach Montreal Ich habe Französisch gelernt und schon spreche ich Er konnte in der neu eröffneten Banco Zarossi, einer Bank, die in erster Linie italienischen Einwanderern in Montreal diente, einen Job bekommen. Allerdings benutzte der Besitzer das Geld von neu eröffneten Konten, um Schulden zu begleichen, und wurde schließlich aus der Stadt gerannt.

modeldecoiffureAdvertisement

20. Famiglia Abbononata e Mea Culpa

Nachdem sein Ex-Chef nach Mexiko geflohen war, zog Ponzi zu Zarossis verlassener Familie. Er versuchte, ihnen zu helfen, aber ein Mangel an Geldmitteln und sein eigener Wunsch, in die USA zurückzukehren, führten dazu, dass er einen Scheck fälschte, den er im leeren Büro eines früheren Zarossi-Kunden fand. Danach diente er drei Jahre im Strafvollzug von Saint-Vincent-de-Paul.

gedankenco

19. Zurück in der Kettenbande

Auf seinem Weg zurück in die USA geriet Ponzi in einen Immigrantenschmuggelplan und endete zwei Jahre in einem Gefängnis in Atlanta. Und zu denken, er hätte dort stehen bleiben können und Ponzi-Schema hätte eine ganz andere Sache bedeutet.

Äther

18. Gimme Some Skin

Nachdem Ponzi zum zweiten Mal aus dem Gefängnis entlassen wurde, bekam er einen Job als Krankenschwester in einem Bergarbeiterlager. Als ein Pflegebedürftiger schwere Verbrennungen erlitt, meldete sich Ponzi freiwillig, 220 Quadrat-Zoll seiner eigenen Haut zu spenden. Die nachfolgenden Operationen führten zu einer Pleuritis für Ponzi. Das ist ein ziemlich großes Opfer für einen Mann, der meistens von anderen nahm.

verbietet

17. Post-Marriage-Pläne

Ponzi traf seine Frau Rose Maria Gnecco nach seiner Rückkehr nach Boston, und die beiden heirateten 1918. Nach der Übernahme, aber nicht in der Lage, das Obstgeschäft seiner Frau wiederzubeleben, beschloss Ponzi, für sich selbst zu arbeiten. Er entwickelte verschiedene Ideen und schrieb an europäische Bekannte, um sie nach seinen Plänen zu verkaufen. Ein interessierter Korrespondent aus Spanien schickte einen IRC (International Reply Coupon) mit seiner Anfrage. Ponzi ging davon aus, dass das IRC (das für die Portokosten in seinem Heimatland gekauft wurde, aber für die Portokosten im neuen Land umtauschbar ist) potenziell dazu verwendet werden könnte, von den unterschiedlichen Postkosten zu profitieren. Die Portogebühren waren in Italien nach dem Ersten Weltkrieg stark gesunken, und Ponzi dachte sich, dass der Austausch eines italienischen IRC für amerikanisches Porto ihm einen geschätzten Gewinn von 400% bescheren könnte.

Neuenglandhistorische Gesellschaft

16. Ein System ist geboren

Leider hatte Ponzi nicht das nötige Startkapital, um die erste Bestellung der europäischen IRC zu kaufen. Also gründete er eine Aktiengesellschaft, die den Anlegern riesige Zinsen auf ihr Geld versprach. Im Januar 1920 begann Ponzi seine Wertpapierbörse. (Es ist kein Zufall, dass die US-amerikanische Securities and Exchange Commission, die 1934 gegründet wurde, um die Industrie zu regulieren und Investoren zu schützen, einen sehr ähnlichen Klang hat.)

15. (Multi-) Millionen-Dollar-Pyramide

Im Januar 1920, dem ersten Monat von Ponzis SEC, investierten 18 Personen 1.800 Dollar. Im Februar zahlte er seinen ursprünglichen Anlegern Geld von neuen Investoren zurück. Als sich diese große finanzielle Gelegenheit verbreitete, eskalierten die Dinge schnell. Wie, wirklich schnell. Bis zum Mai 1920 hatte Ponzi 420.000 Dollar oder etwa 5 Millionen Dollar inflationsbereinigt. Bis Juni hatten die Menschen 2,5 Millionen Dollar (30 Millionen Dollar mit Inflation) investiert. Bis Ende Juli nahm Ponzi täglich etwa eine Million Dollar (12 Millionen Dollar mit Inflation) auf.

Anzeige

14. Eine ganze Menge Porto

Während dieser ganzen "Investition" war Ponzi weitgehend in der Lage, frühere Investoren mit dem Geld zu bezahlen, das von neuen Investoren hereinkam. Erinnern Sie sich jedoch daran, dass der ursprüngliche Plan für Ponzis Geschäft darin bestand, ein Porto mit einem niedrigeren Wert für ein höherwertiges Porto zu tauschen. Während er das tun konnte, hatte Ponzi noch nicht herausgefunden, wie man das Porto gegen Bargeld eintauschen konnte. Er erkannte auch, dass es logistisch unmöglich war, die lächerlichen Mengen an IRC zu kaufen, zu transportieren und auszutauschen, die nötig wären, um die Millionen an Investitionen, die er akzeptiert hatte, auszuzahlen.

techzim

13. Schlechte Presse

Als Ponzis wahnsinniger finanzieller Aufstieg fortsetzte, entschied sich die Boston Post zu untersuchen. Sie interviewten einen Finanzjournalisten namens Clarence Barron, der bemerkte, dass Ponzi nicht mit sich selbst investiert hatte. Barron hat auch berechnet, dass zur Deckung der Investitionen in Ponzi's SEC rund 160 Millionen Post-Antwort-Coupons im Umlauf sein müssten. Die tatsächliche Anzahl der im Umlauf befindlichen Coupons betrug etwa 27.000. Sie waren furchtbare Folien für einander - während Ponzi später bekannt wurde für seinen Investment-Betrug, fuhr Clarence Barron fort, Präsident des Dow Jones zu sein und arbeitete bei The Wall Street Journal . Er gilt als Begründer des modernen Finanzjournalismus und hat ein nach ihm benanntes Finanzmagazin.

12. First Run

Das Post Stück sorgte für Panik unter den Anlegern, und Ponzi zahlte $ 3 Millionen für drei Tage an Menschenmassen vor seinem Büro. Er war jedoch weit davon entfernt, sich geschlagen geben zu können - er mischte sich unter die Menge, bot Kaffee und Donuts an, und einige in der Menge beschlossen, ihr Geld bei sich zu belassen.

massmoments

11. Zweiter Lauf

Ponzi entschied sich für einen Werbeagenten, William McMasters. Doch McMasters wurde Ponzi gegenüber misstrauisch und untersuchte seine Finanzen. Im August schrieb der illoyale Agent einen Artikel für den Post , der Ponzi für 4,5 Millionen Dollar erklärte. Dies löste bei besorgten Anlegern einen zweiten Ansturm auf die SEC aus, der sich Ponzi an einem Tag auszahlte.

täglich Westler

10. Räuber Peter zahlt Paul, und Kreditaufnahme von Hanover Trust

Nach dem zweiten Lauf fand eine Untersuchung von Joseph Allen, dem Beauftragten des Staates, heraus, dass Ponzi etwa 250.000 Dollar von Hanover Trust geliehen hatte - eine Bank, die Ponzi effektiv kontrollierte. Obwohl dies kein Grund für strafrechtliche Anklagen war, veranlasste Allen Allen, staatliche Prüfer für die Überwachung von Ponzis Konten einzusetzen. Die staatlichen Prüfer würden schließlich feststellen, dass Ponzi $ 7 Millionen Schulden hatte.

9. Ein schlechter Tag

Am 11. August 1920 führte die Post eine Geschichte über Ponzis Montreal Missgeschicke in korrupten Bank- und Scheckbetrug durch. Später am Tag beschlagnahmte Allen den Hanover Trust und vereitelte Ponzis Notfallplan, Geld aus dem Tresorraum der Bank zu leihen.

Anzeige

8. Kein besserer Tag

Am 12. August ergab sich Ponzi den Behörden und wurde wegen Mailbetrugs angeklagt. Nachdem er gegen Kaution freigelassen worden war, wurde er wegen Diebstahls erneut verhaftet.

techzim

7. Auch kein guter Tag für Investoren

Nach dem Zusammenbruch von Ponzi's SEC, Hanover Trust und fünf anderen Banken haben die Anleger weniger als 30 Cent pro investiertem Dollar zurückerhalten. Die Gesamtinvestitionsverluste wurden auf 20 Millionen Dollar oder 240 Millionen Dollar für die Inflation geschätzt.

Global Millennial

6. Ein drittes Gebot

Ponzi wurde schuldig gesprochen und erhielt eine relativ milde Strafe von fünf Jahren.

Agora

5. Nicht so schnell Buddy

Ponzi konnte nach nur dreieinhalb Jahren aus dem Gefängnis entlassen werden, wurde aber fast sofort wegen 22 Anklage wegen Diebstahls angeklagt.

hiveminer

4. Die Gerichtsverhandlung (en)

Nachdem er argumentiert hatte, dass die Anklage des Staates in böser Absicht war, da sie eine doppelte Gefahr darstellten und seine Argumente zurückgewiesen wurden, vertrat Ponzi sich selbst in einem Prozess wegen der ersten zehn Anklagepunkte wegen Diebstahls. Offenbar waren seine finanziellen Überzeugungen auf das Justizsystem übertragbar, da er von der Jury in allen Punkten freigesprochen wurde. Ein zweiter Prozess, für die nächsten fünf Anklagepunkte, fand eine festgefahrene Jury, und so dauerte es ein drittes Verfahren, um Ponzi über die verbleibenden sieben Anklagepunkte zu verurteilen, und er wurde zu sieben bis neun Jahren Gefängnis verurteilt.

museumsyndicate

3. FIN

Ponzi würde in Florida nach seiner Diebstahlüberzeugung erneut versuchen, das Land zu verlassen. Nachdem dies fehlgeschlagen war, diente er weitere sieben Jahre im Gefängnis in Massachusetts, kam aber letztendlich nach Italien zurück, wo er starb.

digitalcommonwealthAdvertisement

2. Schlussbemerkung

Man könnte denken, dass er Gewissensbisse gezeigt hätte, aber während er einem amerikanischen Reporter ein abschließendes Interview gab, sagte Ponzi: "Selbst wenn sie nie etwas dafür bekommen, ist es zu diesem Preis billig. Ohne Vorsatz hatte ich ihnen die beste Show gegeben, die seit der Landung der Pilger auf ihrem Territorium stattgefunden hat! Es war locker fünfzehn Millionen Dollar wert, um zuzusehen, wie ich das Ding hinstellte. "Ich bin mir nicht sicher, ob seine Opfer zustimmen würden.

giphy

1. PostScript

Fast 60 Jahre nach dem Tod von Ponzi erzählt eine der größten Geschichten des letzten Jahrzehnts eine ähnliche Geschichte von finanzieller Hybris. Dieser Investitionsskandal mit einer ähnlichen Struktur würde von Bernie Madoff entdeckt werden. Der ehemalige NASDAQ-Vorsitzende räumte ein, dass der Investment-Arm seiner Firma ein ausgeklügeltes Schneeballsystem sei, und Anleger verloren geschätzte 18 Milliarden Dollar.

radio.krcb

Lassen Sie Ihren Kommentar