27 Bezaubernde Fakten über Hermine Granger

27 Bezaubernde Fakten über Hermine Granger

"Bücher! Und Klugheit! Es gibt wichtigere Dinge - Freundschaft! Und Mut! "Hermine Granger

Hermine Granger ist die cleverste Hexe ihrer Generation und so viel mehr als nur ein Sidekick zu Harry Potter und Ron Weasley. Sie befreit ihre Zauberfreunde regelmäßig von ihren Klugheiten, magischen Fähigkeiten und schnell denkenden Lösungen, obwohl sie selbst kein Zaubererblut hat.


27. Das Mädchen hinter der Magie

Hermine Jean Granger wurde am 19. September 1979 geboren. Sie begann im Alter von 11 Jahren 1991 in Hogwarts.

26. Eine unwahrscheinliche Hexe

Grangers Eltern sind beide Muggel - keine Zauberer - die als Zahnärzte arbeiten. Im Alter von 11 Jahren entdeckte sie, dass sie eine Hexe war und wurde nach Hogwarts geschickt, um dort zu studieren.

25. Was ist in einem Namen?

Der Name "Hermine" ist in der griechischen Mythologie verwurzelt: Er kommt von Hermes, dem Botengott, der in der Lage war, zwischen der Welt der Menschen und der Götter zu leben. Ebenso ist Granger in der Lage, zwischen der Muggel- und der Zaubererwelt zu wechseln.

24. Hermi-who?

Während ihre Zaubererkameraden keine Schwierigkeiten haben, ihren Vornamen auszusprechen, tun es einige Muggel-Fans immer noch. Die korrekte Aussprache ist sie-meine-oh-nee, wie Granger selbst Victor Krum in Der Feuerkelch mitteilt.

Her-meine-oh-nee!

Anzeige

23. Eine erste Begegnung

Granger traf Harry Potter und Ron Weasley zum ersten Mal auf dem Weg zu ihrer neuen Schule im Hogwarts Express, während er Neville Longbottom half, seine verlorene Haustierkröte zu finden.

22. Finden Sie ihren Platz

Genau wie ihr Freund Harry Potter, kämpfte der Sprechende Hut darum, zu entscheiden, welchem ​​Haus in Hogwarts Granger am besten gehörte: Ravenclaw oder Gryffindor. Die schlaue Hexe fand sich fast in der bookistischen, weisen Ravenclaw-Kohorte wieder, aber nach vier Minuten des Nachdenkens entschied der Hut schließlich, dass sie besser zu Gryffindors Charakterzügen passte - Kühnheit, Nervosität und Ritterlichkeit.

21. Wirklich versteinern

Granger ist in ihrem zweiten Jahr dem Tod nur knapp ausgewichen, als sie von dem Basilisken versteinert wurde, nachdem er ihn im Spiegel gesehen hatte. Hätte sie ihm direkt ins Auge gesehen, wäre sie gestorben.

Filmstütze!

20. Magie machen

Grangers Zauberstab ist 10 ¾ Zoll groß und besteht aus Weinrebenholz mit einem Drachenherzkern.

19. Nobody's Perfect

Sie war es gewohnt, in jeder Klasse das Haustier zu sein, aber Granger kämpfte in einem: Wahrsagen, bei dem es darum ging, die Zukunft durch Teeblätter, Kristallkugeln und andere Methoden zu erzählen. Granger nannte es "wollig" und "eine Menge Rätselraten". Granger endete, als Professor Trelawney andeutete, dass sie einfach nicht die Fähigkeiten zum Wahrsagen hatte.

Werbung

18. Flying Solo

Granger sollte eine jüngere Schwester haben, aber Autorin JK Rowling verließ ihre Kreation zu spät und entschied so, dass Hermine ein Einzelkind bleiben sollte.

17. Die Regeln brechen

Granger war die treibende Kraft bei der Gründung von Dumbledores Armee, einer geheimen Organisation, die Schülern praktische Zaubersprüche für Verteidigung gegen die Dunklen Künste lehrt, nachdem Hogwarts Hochinquisitor Dolores Umbridge entschieden hatte, dass Schüler nur Theorie lernen sollten.

16. Return To Sender

Granger erhielt Hassmail, nachdem die Journalistin Rita Skeeter geschrieben hatte, dass sie die Herzen von Potter und Krum gebrochen hatte. Empörte Leser schickten Granger "Heuler", die Beleidigungen kreischten, die der ganze Speisesaal hören konnte. Ein anderer Leser schrieb Bubotuber Eiter, der auf Granger niederprasselte und sie medizinisch behandeln ließ.

Rita Skeeter

15. Nicht ganz richtig

Grangers Nachname sollte ursprünglich "Puckle" lauten, aber es war nicht die richtige Entscheidung für ihren Charakter.

14. Ein lebendiger Albtraum

Grangers schlimmste Angst ist, schlechte Noten in der Schule zu bekommen. Nachdem sie einen Kofferraum mit einem Irrwicht betreten hatte - eine magische Kreatur, die sich in die schlimmste Angst einer Person verwandelte - als Teil ihrer Verteidigung gegen die dunklen Künste, rannte sie schreiend davon. Der Irrwicht hatte sich in Professor McGonagall verwandelt und ihr gesagt, dass sie alles versäumt hatte.

13. Ich rieche eine Ratte

Granger adoptierte eine flauschige orange Katze namens Crookshanks, die niemand sonst in der Zoohandlung zu haben schien. Weil er Halbnäsin war - eine magische Kreatur -, wusste Crookshanks, dass Ron Weasleys Haustierratte, Scabbers, eigentlich Peter Pettigrew in seiner Animagusform war.

Anzeige

12. Graduation Day

Grangers Studien wurden durch den Zweiten Zaubererkrieg (1995-1998) unterbrochen, aber sie kehrte 1998 nach Hogwarts zurück, um ihre NEWT (Nastly Exhausting Wizarding Test) Prüfungen abzulegen. Sie war die einzige ihrer drei Freunde Mach die Tests.

11. Ein Land im Untergrund

Nachdem ihre Eltern die Zaubererwelt besucht hatten, änderte Granger ihre Erinnerungen, um sie dazu zu bringen, die Erfahrung zu vergessen und sie nach Australien zu schicken. Nach dem Zweiten Zaubererkrieg ging sie hin und fand sie - und stellte ihre Erinnerungen wieder her.

10. On The Otter Hand ...

Haben Sie sich jemals gefragt, warum Grangers Patronus ein Otter ist? Es ist nicht, weil sie süß oder schwimmfähig ist: Es stellt sich heraus, dass der Otter Rowlings Lieblingstier ist.

9. Brush With Death

Granger hat nur knapp überlebt, als Bellatrix Lestrange im Scharmützel von Malfoy Manor während des Zweiten Zaubererkrieges gefoltert wurde. Sie wurde von Potter und Weasley gerettet, mit Hilfe von Dobby dem Hauselfen.

8. Life Imitates Art

Die britische Schauspielerin Emma Watson wuchs in den Harry-Potter-Filmen als Granger auf und ist zu einer echten Hermine geworden. Wie ihre Figur ist Watson ein hochintelligenter Bücherwurm und geht an der Ivy League University Brown zur Schule. Watson hat auch keine Angst davor, für das einzustehen, an das sie glaubt. Während Granger die SPEW (Gesellschaft zur Förderung der elfischen Wohlfahrt) ins Leben rief, ist Watson UN-Botschafterin des Guten Willens.

7. Ein schlechtes Gebräu

Nach dem Brauen von Vielsafttrank, damit sie, Weasley und Potter drei Mitglieder von Slytherin "werden" konnten, landete Granger im Krankenhaus: Es stellte sich heraus, dass ihre Haarprobe - eine entscheidende Zutat - nicht von Millicent stammte Bulstrode, aber von einer Katze. Granger brauchte einige Zeit, um sich zu erholen.

Werbung

6. Karrierefrau

Mit ihren Gehirnen und ihrem Talent hätte sich Granger bei jedem Job auszeichnen können. Sie verfolgte zunächst ihre Leidenschaft für die Befreiung von Hauselfen und trat der Abteilung für die Regulierung und Kontrolle magischer Geschöpfe bei, bevor sie eine Karriere in der Rechtswissenschaft mit der Abteilung für magische Strafverfolgung begann. Sie wurde später der Minister für Magie.

5. Feenhafte Patin

Granger ist Patin für Potter und Ginny Weasleys Sohn, James Sirius Potter.

4. Hässliches Entlein

Als Kind hatte Granger buschiges braunes Haar und große Vorderzähne, die enorm anwuchsen, nachdem sie im dritten Jahr von Draco Malfoy verflucht worden war. Als die Oberin der Schule, Madam Pomfrey, den Fluch löschte, ließ Granger Pomfrey die Zähne noch ein wenig zuschnappen. Granger begann auch, Sleekeazys Haartrank zu benutzen, um ihre Haare zu glätten.

3. Wenn ich die Zeit zurückdrehen könnte

Nur wenige Zauberer dürfen durch die Zeit reisen, aber Granger ist eine von ihnen: In ihrem dritten Jahr gewährte das Zaubereiministerium ihr einen seltenen Zeitumkehrer, damit sie mehr Unterricht nehmen konnte als menschlich möglich. Alle Zeitumkehrer wurden später während einer Schlacht in der Mysteriumsabteilung zerstört.

Viele Fans haben auf das Zeitumkehrplotloch hingewiesen: Hermine (oder Dumbledore, oder Auroren vom Zaubereiministerium) hätte die Zeit benutzen sollen - Turner, um Voldemort zu stoppen, bevor er gefährlich wurde, pleite die meisten Fans nicht erkennen, dass Zauberer tatsächlich Zeitumkehrer nicht verwenden können, um die Geschichte drastisch zu ändern. Dies wird im Pottermore-Moment "Der Zeitumkehrer" angesprochen, wo gezeigt wird, dass Zeitumkehrer nicht dazu verwendet werden können, größere Änderungen zu bewirken, ohne dass sich daraus schwerwiegende (aber nicht näher bezeichnete) Konsequenzen ergeben.

2. Glücklicherweise heiratete Granger schließlich

Ron Weasley, einen ihrer beiden besten Freunde. Das Paar hat zwei Kinder: Rose und Hugo.

1. Liebesdreieck

Sollte Granger sich stattdessen mit Harry Potter eingelebt haben? Rowling hat inzwischen ergeben, dass sie sich in ihrem Matchmaking vielleicht geirrt hat - und sie gibt zu, dass Granger und Weasley wahrscheinlich eine Beziehungsberatung brauchten!

Quelle: 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17, 18, 19, 20, 21, 22, 23

Lassen Sie Ihren Kommentar