44 Erfinderische Fakten über Thomas Edison

44 Erfinderische Fakten über Thomas Edison

"Die Gelegenheit wird von den meisten Menschen vermisst, weil sie in Overalls gekleidet ist und wie Arbeit aussieht." Thomas Edison

Thomas Edison war unglaublich intelligenter Mann, besonders wenn Sie herausfinden, dass er über 1.000 Patente auf seinen Namen hat und in die Hall of Fame der National Inventors aufgenommen wurde. Aber was gibt es sonst noch über ihn zu wissen außer seinem kreativen Geist und seinen wichtigen Erfindungen? Lesen Sie weiter, um erfinderische Fakten über Thomas Edison zu lernen.


44. School's Out Forever

Obwohl er in Ohio geboren wurde, zog seine Familie nach Michigan, als er noch sehr jung war. Seine Mutter, die eine ehemalige Lehrerin war, beschloss, ihn zu unterrichten, nachdem er festgestellt hatte, dass es ihm in der Schule nicht so gut ging. Das war erst nach drei Monaten Unterricht! Er war leicht abgelenkt und hyperaktiv, sodass seine Lehrer nicht wussten, wie er ihn kontrollieren sollte. Überraschend, oder?

Amazon

43. Ich mag große Gehirne und ich kann nicht lügen

Okay, vielleicht hatte er nur ein großes Gehirn. Sein Kopf galt als größer als normal und er hatte eine breite Stirn. Um so besser zum Nachdenken?

Flickr

42. Mommas Junge

Wir können seiner Mutter wahrscheinlich dafür danken, dass sie seine Neugier gefördert hat. Edison sagte von ihr: »Meine Mutter hat mich gemacht. Sie war so ehrlich, so sicher von mir, und ich hatte das Gefühl, jemanden zu haben, für den ich leben konnte. Ich durfte niemanden enttäuschen. "Sie hat ihn nicht nur zu Hause unterrichtet, sondern ihm auch ein Buch über chemische Experimente zu Hause geschenkt nur neun. Er hat alles erledigt.

YouTube

41. Du kannst mich anrufen Al

Du würdest denken, dass seine Familie ihn Tom oder Tommy genannt hätte, als er ein Junge war, aber du liegst tatsächlich falsch. Mit seinem zweiten Vornamen Alva nannten sie ihn Al!

YouTube Advertisement

40. Art Thou

Ursprünglich wollte er Schauspieler werden, vor allem wegen seines Interesses an William Shakespeare. Er verfolgte diesen Weg nicht, weil er zu schüchtern war und seine hohe Stimme nicht mochte.

Odyssey

39. Backward to Forward

Er liebte es zu lesen. Er versuchte, jedes einzelne Buch in der Bibliothek zu lesen, beginnend mit dem allerletzten Buch auf dem untersten Regal.

Getty images

38. Anmerkungen zu Notizen zu Notizen

Er entwickelte seine eigene Bibliothek, nur aus der Anzahl der Notizbücher, die er aufbewahrte. Es gibt mehr als 4.000 Hefte mit Zeichnungen, Skizzen und Korrespondenzen mit seinen sorgfältigen und detaillierten Notizen, insgesamt mehr als fünf Millionen Dokumente!

Neme-s

37. Eine gute Sache führt zu einer anderen

Er war von klein auf unternehmerisch tätig und beschloss, in Züge zu gehen und Zeitungen, Süßigkeiten und Gemüse zu verkaufen. Eines Tages rettete er tatsächlich ein Kind aus einem außer Kontrolle geratenen Zug, und der Vater des Kindes war so dankbar für seine Taten, dass er beschloss, Edison zum Telegrafisten auszubilden. Diese Rolle hat dazu beigetragen, ein Interesse an der Kommunikation in Edison zu schaffen, das später in vielen seiner Erfindungen nachgewiesen wurde.

Reddit

36. Seine zivile Pflicht erfüllen

Aufgrund seiner Tätigkeit als Telegraphist reiste er durch das Land, vor allem weil die Fachkräfte aufgrund des Bürgerkriegs stark nachgefragt waren. Während dieser Zeit bastelte Edison oft an der Ausrüstung, in der Hoffnung, es besser zu machen.

Fine Art America

35. Heiß von der Presse!

Edison hatte einen Job, der als junger Teenager kurze Zeit Zeitungen verkaufte, als er beschloss, sein eigenes zu gründen. Er schrieb aktuelle Geschichten im Grand Trunk Herald und verkaufte die Exemplare an die Fahrer im Zug zwischen seiner Heimatstadt und Detroit. Er baute auch eine Druckerpresse und ein Labor in einem der Ersatzautos.

RetroedtechAdvertisement

34. Kein Platz für Hörgeschädigte

Edison arbeitete einige Zeit für The Associated Press, musste aber aus verschiedenen Gründen gehen, da sein Hörverlust und der Technologiewandel darunter waren. Danach arbeitete er für die Western Union Company.

Ppie100

33. Ich kann erklären ... Okay, nein, ich kann nicht

Seine Zeit bei Western Union wurde wegen eines nächtlichen Experiments, das schief gelaufen war, abgebrochen. Er wollte die Nachtschichten arbeiten, um mehr Experimente zu machen. Unglücklicherweise verschüttete er Schwefelsäure, während er mit einer Batterie arbeitete, und er lief durch Dielen auf den Schreibtisch seines Chefs.

Plexyes

32. Zugwagen Go Poof

Also das Ersatzauto für seine eigenen Kreationen? Nun, es fing eines Tages Feuer, nachdem eines seiner Experimente ein chemisches Feuer ausgelöst hatte. Er musste den Zug verlassen und wieder Zeitungen verkaufen. Es gibt eine Geschichte, dass einer der Dirigenten Edison auf beiden Ohren wegen dieses Feuers traf.

Getty Bilder

31. Der Wizard of Menlo Park

Edison zog schließlich nach New Jersey und baute seine Forschungslabors in Menlo Park. Unglaublicherweise waren seine Labore die ersten, die speziell für die Zwecke der Erfindung entwickelt und eingeweiht wurden. Seine Mitarbeiter waren auch Erfinder und halfen, Edisons Ideen zu verwirklichen. Diese Labors waren wahrscheinlich anspruchsvoller als seine erste. Das war im Keller seiner Familie, als er gerade 10 Jahre alt war.

30. Penny für deine Gedanken

Er verbrachte den Großteil seiner Freizeit in diesem ersten Heimlabor. Sein Vater versuchte erfolglos, ihn mit einem Penny zu bestechen, um woanders hinzugehen und vielleicht sogar zu lesen. Es hat bis zu einem gewissen Grad funktioniert. Er benutzte das Geld, um mehr Chemikalien zu kaufen, damit er mehr Experimente durchführen konnte. Er benannte auch alle seine Flaschen als Gift, so dass niemand sie berühren würde.

Getty Bilder

29. Musik bringt die Menschen zusammen

Edisons erste große Erfindung brachte uns Musik und die Fähigkeit, sie wiederzugeben - den Phonographen! Die erste Aufnahme im Phonographen? "Maria hatte ein kleines Lamm", gelesen von niemand anderem als Edison selbst.

Anzeige

28. Es ist die Moving Picture Box!

Edison war auch maßgeblich an der Erstellung der Filmbox beteiligt, die dazu beigetragen hat, den Prozess der Filmherstellung zu erleichtern. Es hat vielleicht beim Filmemachen geholfen, aber Edisons ursprüngliche Absicht war es, dabei zu helfen, die letzten Worte und Wünsche der Sterbenden zu bewahren.

Menschen der Note 10p

27. Kämpfen aus der roten Ecke!

Eines der Dinge, die er im Jahr 1884 aufgenommen hat, um seine Filmkamera zu promoten, war das Boxen mit zwei Katzen. Okay, wo können wir das sehen und welche Katze hat gewonnen?

26. Der Originalfilm Pirate

Ironischerweise hat er Hunderte von Raubkopien des Films Eine Reise zum Mond gemacht, die seinen Schöpfer, Georges Méliès, bankrott machten.

Fanart

25. Out of Dodge

Haben Sie sich jemals gefragt, warum Hollywood die Filmindustrie beheimatet? Es ist Edison schuld. Das neunte Berufungsgericht in Kalifornien hatte den Ruf, gegen Patentansprüche zu stimmen, und Edison kontrollierte mit seinen Patenten praktisch alle Filmherstellungsprozesse in New Jersey. Also gingen die Filmemacher nach Westen.

Mentalfloss

24. Wir wollen keinen Abstimmungszähler!

Obwohl seine erste große Erfindung der Phonograph war, war ein elektronischer Stimmrecorder tatsächlich seine erste richtige Erfindung. Das ging nicht so gut, weil der Gesetzgeber mehr Zeit brauchte, um die Wähler zu beeinflussen, und wenn der Wahlprozess beschleunigt würde, wie bei Edisons Erfindung, wären sie nicht in der Lage. Von diesem Moment an beschloss Edison, nichts Neues anzufangen, es sei denn, er glaubte, dass die Öffentlichkeit tatsächlich Interesse daran haben würde.

Getty Images

23. Wer Sie Gunna anrufen? Nicht Edison!

Edison wollte Ausrüstung erschaffen, um Geister zu jagen. Nicht wirklich! Leider starb einer seiner Assistenten während des Testprozesses.

JamesseeborWerbung

22. Immer sonnig in Edisonland

Er war sicherlich ein Mann vor seiner Zeit. Er hatte große Hoffnungen für die Solarenergie. "Ich würde mein Geld auf die Sonne und Sonnenenergie setzen", sagte er einmal. "Was für eine Kraftquelle! Ich hoffe, wir müssen nicht warten, bis Öl und Kohle ausgehen, bevor wir damit fertig werden. "Wenn er jetzt nur noch am Leben wäre!

Lenationaldz

21. Kannst du mich jetzt hören?

Edison war auch dafür bekannt, die Ideen anderer zu übernehmen und zu versuchen, sie besser zu machen. Einer dieser Fälle war das von Alexander Graham Bell erfundene Telefon. Das Problem mit Bells Telefon war, wie schwach das Signal war, etwas, das er nicht beheben konnte, bevor es an die Öffentlichkeit ging. Nachdem Edison daran herumgebastelt und ein paar Dinge geändert hatte, kam Bell mit seinen eigenen Änderungen zurück und half, es als kommerzielles Produkt zu verkaufen.

Geschichte

20. Wie romantisch!

Edison war zweimal verheiratet. Mit seiner zweiten Frau wollte er, dass sie in der Lage waren zu kommunizieren, wenn andere da waren, wie ihre Familie zum Beispiel, also lehrte er ihren Morsecode. Auf diese Weise konnten sie sich gegenseitig in die Hände tippen, und niemand würde wissen, wovon sie redeten.

Twiblue

19. Sie kamen von einem guten Platz

Apropos des Morsealphabets, Edison nannte zwei seiner Kinder aus seiner ersten Ehe "Dot" und "Dash.

18. Seine Liebe verlieren

Seine erste Frau, Mary, starb, als sie nur 29 Jahre alt war. Es gibt ein paar verschiedene Geschichten hinter dem Grund, einer ist Typhus und der andere ist eine Morphin-Überdosis. Morphin war damals eine übliche Droge und wurde oft verwendet. Edison versuchte seine Frau mit Schockbehandlungen zu behandeln, aber es würde nichts bringen. Er machte sich selbst die Schuld für ihren Tod und dachte, er sei nicht so oft zu Hause, wie er hätte sein sollen.

17. Wie lange hätte das gedauert?

Also, Edison mochte Morsecode wirklich. Er schlug Mary vor, sie nach nur zwei Monaten zu benutzen! Sie war 16 und er 24, als sie am 25. Dezember 1871 heirateten.

Getty Bilder

16. Lover, kein Kämpfer

Edison steuerte während des Ersten Weltkriegs auf Ersuchen der amerikanischen Regierung eine Reihe von Projekten bei. Er war Leiter des Naval Consulting Board, arbeitete aber nur an Projekten, die defensiv waren. "Ich bin stolz darauf, dass ich nie Waffen zum Töten erfunden habe", sagte er.

Getty Bilder

15. Sharing is Caring

Es hieß, Edison und Nikola Tesla hätten beide 1915 den Nobelpreis erhalten, aber beide lehnten ab. Der Grund? Weder wollten sie mit anderen teilen.

Matrixdisclosure

14. Kampf der Gehirne

Also, vielleicht hatten sie ein böses Blut. Es wird gesagt, dass Edison Tesla $ 50.000 anbot, um die DC-Motoren des ehemaligen zu verbessern. Er ging auf sein Wort zurück und spielte es als "amerikanischen Humor" aus. Edison dachte auch, dass Teslas Radargeräte für den Ersten Weltkrieg nutzlos waren, wegen des Unwillens zwischen ihnen.

Alle breiten Hintergrundbilder

13. Wenn Sie sie nicht schlagen können,

Die Edison General Electric Company vereinte sich 1891 mit ihrem Erzfeind, der Thomson-Houston Company. Beide Unternehmen fanden ihre Konkurrenz untereinander und mit anderen Firmen zu groß , so zusammen zu kommen, war die beste Wahl für jeden. Die General Electric Company gilt immer noch als eines der erfolgreichsten Unternehmen aller Zeiten.

Financnitregi

12. Konkreter Dschungel Wo Häuser gebaut werden

Konnten Sie sich jemals in einem konkreten Haus leben sehen? Edison hat es getan. Tatsächlich dachte er, seine Concerte-Häuser würden die Wohnungssituation in New York lösen. Er dachte sogar, dass die Dinge im Inneren des Hauses auch aus Beton gemacht sein könnten, wie deine Wanne und Bilderrahmen. Unnötig zu sagen, dass es sich nicht durchgesetzt hat.

Hacketts Stadtleben

11. Was ist in einem Punkt?

Wir lassen Sie über diesen nächsten Richter entscheiden. Edison hatte laut einer Mutual Life Insurance Police von 1911 fünf Punkte auf seinem linken Unterarm tätowiert. So schuf er, was allgemein als die erste Tätowiermaschine gilt. Hier kommt deine eigene Meinung ins Spiel. Niemand hat jemals die Bedeutung hinter diesen fünf Punkten herausgefunden.

Deviant art

10. Setzen Sie einen Stopper auf den Tod

Sie können Edisons letzten Atemzug sehen, wenn Sie wollen. Sein Freund, Henry Ford, beschloss, es in ein Reagenzglas zu füllen, und es ist jetzt im Ford Museum ausgestellt. Niemand hat eine Ahnung, warum er sich dafür entschieden hat. Es gab auch Abgüsse seiner Hände und eine Gips-Totenmaske.

Science alert

9. Eine Kerze anzünden - Electric Version

Und als Edison vorbeiging, ließ seine Frau die Reporter vom Schlafzimmerfenster aus wissen, indem sie einfach ein Licht anknipste. Es wird berichtet, dass seine letzten Worte waren: "Es ist sehr schön dort drüben."

Autodesk

8. Wer muss sich zurückziehen?

Edison arbeitete bis zu seinen letzten Jahren weiter. Sein letztes Patent wurde Ende Januar 1931 eingereicht und er starb im Oktober an Komplikationen von Diabetes im Alter von 84 Jahren. Er starb in seinem Haus in New Jersey und wurde sogar hinter ihm begraben. Nachdem sich die Nachricht vom Tod verbreitet hatte, wurden elektrische Lichter im ganzen Land und sogar um die ganze Welt für eine Minute zu seinen Ehren gedimmt.

Beste Animationen

7. Ein Tag, der für das Brainy gemacht wurde

Der 11. Februar wurde vom Kongress der Vereinigten Staaten im Jahr 1983 zum Tag der Erfinder erklärt. Dieser Tag wurde speziell ausgewählt, weil es zufällig Edisons Geburtstag ist.

Edison muckers

6. Natur gegen Schöpfer

Edisons religiöse Ansichten wurden als offen und atheistisch beschrieben, aber er hätte sich nicht als Atheist eingestuft. "Ich glaube nicht an den Gott der Theologen; aber dass es eine höchste Intelligenz gibt, daran zweifle ich nicht. "Der atheistische Glaube kam zustande, weil er glaubte, dass die Natur für unser Sein verantwortlich sei und sagte:" Wenn Gott mich erschaffen hat - der sagenumwobene Gott der drei Qualitäten, von denen ich gesprochen habe: Gnade, Freundlichkeit, Liebe - Er hat auch den Fisch gemacht, den ich fange und esse. Und wo kommen Seine Gnade, Freundlichkeit und Liebe für diesen Fisch herein? Nein; die Natur hat uns gemacht - die Natur hat alles - nicht die Götter der Religionen. "

5. Es ist für die Wissenschaft, oder?

Einige Dinge, die er getan hat, waren ein bisschen kontrovers. Zum Beispiel benutzte er Elektrizität, um Tiere öffentlich zu töten, und half bei der Finanzierung eines elektrischen Stuhls. Er wollte zeigen, wie Wechselstrom, der von seinem Rivalen Nikola Tesla verfochten wurde, gefährlicher war als der Gleichstrom, den er benutzte.

Tumblr

4. Eine schöne Kreatur herabbringen

Eine solche Zeit war der Fall eines Elefanten namens Topsy. Topsy war ein Zirkuselefant, der 1911 drei Menschen tötete, von denen einer ein misshandelnder Trainer war. Die Besitzer entschieden, dass sie wollten, dass Topsy hingerichtet wurde, aber Tierschützer schossen die Idee herunter, sie zu hängen. Dorthin trat Edison ein. Er schlug einen Stromschlag vor, und die Besitzer gingen darauf ein. Vor einem Live-Publikum von 1500 Menschen fütterten sie ihre Zyanid-infundierten Karotten und sendeten dann 6.000 Volt Wechselstrom durch sie. Es wird gesagt, dass sie innerhalb von Sekunden verschwunden war und keinen Ton von sich gab.

Raphicwitness

3. Kannst du mich jetzt hören?

Vielleicht nicht ganz überraschend. Er war taub und begann erst zu sprechen, als er vier war. Die Schwerhörigkeit wurde durch Scharlach und Ohrinfektionen verursacht, aber er sagt, dass er wegen eines Zugunglücks das Gehör verloren hat. Es könnte auch ein erbliches Problem gewesen sein, da sein Vater und ein Bruder ebenfalls Hörverlust hatten. Er erhielt die Möglichkeit, eine Korrekturoperation für seine Anhörung durchzuführen, lehnte aber ab. Er hatte sich an die Stille gewöhnt und wollte sich nicht mehr an das Denken der Welt erinnern.

Utusan

2. Sein Lichtkegel-Moment - buchstäblich

Die Lichter über oder neben dir gerade? Edison erfand diese. Er kann nicht für die allerersten Glühbirnen angerechnet werden, die einem Kanadier vor fünf Jahren gegeben werden müssen. Er verkaufte das Patent für die Glühbirne für $ 5.000 an Edison. Edison benutzte dann diese ursprüngliche Birne, um ein praktischeres Modell zu erfinden. Wissen Sie, die Gefertigten, für die Sie in den Laden gehen müssen? Diejenigen! Er erfand auch die kleinen Dinge (na ja, nicht ganz so klein im großen Schema der Dinge), die mit der Glühbirne einhergehen, wie Ein- und Ausschalter für Lichtsteckdosen und Sicherheitszündschnüre.

Share America

1. Unbekannte Gefahren

Edison war einer der Wissenschaftler, der Pionierarbeit in der Röntgentechnologie leistete und zahllose Tests an seinem Assistenten Clarence Dally durchführte. Zu der Zeit, als Edison die Gefahren der Röntgenstrahlung kannte, war es für Dally zu spät. Die Tests an seinen Händen ließen sie schwarz und fürchterlich entstellt erscheinen. Es wurde versucht, die Ausbreitung von Dallys Krebs aufzuhalten, indem zuerst seine Finger, dann seine Hände, dann sein Arm am Ellenbogen und schließlich an der Schulter amputiert wurden, aber es war viel zu spät, und er würde schließlich an Mediastinalkarzinom sterben Folge seiner massiven Strahlenexposition. Nach dem schmerzhaften Tod von Dally, gelobte Edison, nie wieder mit X-Rays zu arbeiten.

Pinterest

Lassen Sie Ihren Kommentar