42 Ausgebildete Fakten über Malala Yousafzai

42 Ausgebildete Fakten über Malala Yousafzai

Obwohl erst 20 Jahre alt, scheint die Kinderrechtsaktivistin und Friedensnobelpreisträgerin Malala Yousafzai bereits mehrere Leben gelebt zu haben. Sie wurde in Mingora in Pakistan geboren und trotzt den Taliban, als die Gruppe in das Swat-Tal fegte. Als Reaktion auf ihre öffentliche Kampagne für Bildungsrechte wurde sie im Jahr 2012 von einem Taliban-Scharfschützen erschossen. Malala überlebte, um ihre eigene Schule fortzusetzen und ihr Eintreten für die Bildungsrechte von Kindern wieder aufzunehmen. Als Gewinnerin zahlreicher Auszeichnungen für ihren internationalen öffentlichen Dienst ist Malala außerdem Schriftstellerin, Sprecherin und Aktivistin der Stiftung, die ihren Namen trägt. Hier sind 42 Fakten, die Sie vielleicht nicht über Malala wissen.


42. Was ist in einem Namen?

Malalas Kühnheit verkörpert sich in der Geschichte ihres Namensvetters Malalai von Maiwand, einer paschtunischen Kriegerin, die 1880 während des Zweiten Anglo-Afghanischen Krieges die Briten besiegen half. Der Name Malala bedeutet "Trauer".

Flickr

41. Lebensschule

Schon in jungen Jahren begann Malalas Liebe zum Lernen, als sie ihren Vater Ziauddin schon als Kleinkind zur Khushal-Schule begleitete, die er leitete. Ziauddin, ein Dichter und Gemeinschaftsaktivist, nannte die Schule für einen Paschtunenkrieger-Dichter, und war ein überzeugter Verfechter der Ausbildung für Mädchen und glühender Anhänger der Bestrebungen seiner Tochter.

TED

40. Ihre Lieblingssachen

Als sie elf Jahre alt war, las Malala Stephen Hawking Eine kurze Geschichte der Zeit , um sich von ihrer Angst vor den Taliban abzulenken. Malala zitiert Der Alchemist von Paulo Coelho als ihr Lieblingsbuch, aber auch die beliebte Twilight Saga von Stephenie Meyer. Trotz ihrer intellektuellen Interessen war ihre Lieblings-TV-Show während ihrer Vor-Jugend-Zeit eine Reality-Show mit dem Namen Mein Traumjunge wird kommen, um mich zu heiraten . Abe Books

39. Die Tochter ihres Vaters

Malala und ihr Vater hatten eine besondere Beziehung, und sie sprach offen mit ihm über ihre Beobachtungen des Lebens in der paschtunischen Kultur. Schon früh fragte Malala ihren Vater nach Bräuchen in Bezug auf die Behandlung von Frauen, einschließlich der üblichen Praxis des Schlagens von Frauen, der Entführung und des Swara, einer Praxis, bei der Männer Konflikte lösten, indem sie Frauen austauschten. Ihr Vater stimmte mit Malala über diese Bräuche überein und ermutigte sie immer, sich für ihre Rechte einzusetzen.

Getty Images Advertisement

38. Petty Thief

Sie mag jetzt einen heiligen Ruf haben, aber Malala hatte als junge Diebin Erfolg und stahl Schmuck und Schmuck von einem Mädchen in ihrer Klasse. In ihrer Autobiographie

I Am Malala gesteht sie, dass es zunächst ein Nervenkitzel war, sich aber zu einem Zwang entwickelte, bis sie erwischt und zum Aufhören gezwungen wurde. Michelle Syedwps

37. Aussprechen

Malala war erst 11 Jahre alt, als sie im Presseclub in Peshawar eine Rede hielt mit dem Titel "Wie wollen die Taliban mein Grundrecht auf Bildung wegnehmen?" Es war 2008, und die Taliban hatten begonnen, die Kontrolle zu übernehmen das Swat-Tal, Schulen für Mädchen zu schließen. Einige kritisierten ihren Vater dafür, dass er sie ins Forum gebracht hatte, aber wie immer unterstützte Ziauddin die Entschlossenheit seiner Tochter, gehört zu werden.

Der Stern

36. Blutsauger [

] Als Malala zum ersten Mal Mitglieder der Taliban mit ihren extrem langen Bärten und einschüchternden schwarzen Turbanen traf, dachte sie, sie seien wie die Vampire in der

Twilight Saga, die sie gerne las. 35 . Inspiration

Im Gegensatz zu Malalas frühreifen Alphabetisierung hat ihre Mutter Tor Pekai "mit sechs Jahren begonnen und die Schule beendet", heißt es in der Autobiografie ihrer Tochter. Inspiriert von Malala und in der Hoffnung, ihren Horizont in England, wo die Familie jetzt lebt, zu erweitern, begann Tor Pekai die Schule zu besuchen, und sie kann nun Englisch lesen und schreiben.

Harper's Bazaar

34. Dangerous Mission

Im Jahr 2008, als die Aufmerksamkeit der Welt auf die Übernahme des Swat Valley durch die Taliban gelenkt wurde, wollte die BBC eine Schülerin finden, die über ihre Erfahrungen aus dem Leben unter der extremistischen Gruppe berichtete. Malalas Vater wurde um eine Empfehlung gebeten. Als das erste Mädchen den Job aus Sicherheitsgründen ablehnte, meldete sich Malala freiwillig. Sie schrieb unter dem Pseudonym Gul Makai; Gul Makai war eine Heldin aus einem paschtunischen Märchen, und der Name bedeutet "Kornblume".

Glamour

33. Cold Fear

Malalas erster Blogbeitrag für die BBC trug den Titel "I Am Afraid". In der Post schrieb sie: "Ich hatte gestern mit Militärhubschraubern und den Taliban einen schrecklichen Traum." Ihre eigene Klasse in der Schule war seit dem 27. Lebensjahr rückläufig Schüler auf 11. Eines Tages auf dem Heimweg von der Schule war sie entsetzt, als sie die Stimme eines Mannes hörte, der sagte: "Ich werde dich töten." Er sprach mit jemand anderem über sein Handy, aber sie glaubte in diesem Moment dass er mit ihr sprach.

Metro Werbung

32. Die letzten Ausbrüche

Bis Ende 2008 wurden mehr als 400 Schulen, hauptsächlich für Mädchen, von den Taliban zerstört. Malala besuchte weiterhin die Schule ihres Vaters, bis er vom lokalen Taliban-Führer Maulana Fazlullah dazu aufgefordert wurde, sie zu schließen.

Kids Rights

31. Intermezzo de Peace

Nachdem die Taliban 2009 von der pakistanischen Armee teilweise zerstört worden waren, wurde Malala für ihr mutiges Eintreten für die Rechte von Kindern geehrt. Einige umgebaute Schulen wurden nach ihr benannt. 2012 erhielt sie den Nationalen Jugendfriedenspreis.

Haiku Deck

30. Klasse entlassen

Malalas Teilnahme an einem Dokumentarfilm, der 2009 über die Schließung der letzten Mädchenschulen im Swat-Tal gedreht wurde, machte die Taliban wütend. Ihre Kampagne für Mädchenbildung wurde vom Taliban-Sprecher Ehsanullah Ehsan als "Obszönität" bezeichnet.

Thought Catalogue 29. Wir warnen Sie Malala erhielt Morddrohungen, als die Taliban versuchten, sie zum Schweigen zu bringen. Einige der Drohungen erschienen in Zeitungen, und einige wurden tatsächlich unter der Tür ihres Hauses geliefert.

Blog Malala

28. "Es sollte eine Lektion sein"

Es gab "keine andere Option", als Malala zu töten, behauptete Taliban-Sprecher Sirajuddin Ahmad nach dem Attentat am 9. Oktober 2012. An diesem Tag bestieg eine Militante ihren Schulbus und suchte sie auf Name, und schoss ihr in den Kopf und verletzte sie kritisch. "Sie ist zu einem Symbol der westlichen Kultur in der Region geworden; sie propagierte es offen ", behauptete ein anderer Sprecher. Er schwor, dass die Taliban sie töten würden, wenn sie überlebte, und warnte: "Lass das eine Lehre sein." Zwei weitere junge Mädchen wurden ebenfalls bei dem Angriff verwundet. Malala war 15 Jahre alt.

Wände Kind

27. Innerhalb eines Zolls ihres Lebens

Die eine Kugel, die Malala traf, traf ihren Kopf und fuhr dann ihr Gesicht in ihre Schulter hinunter. Sie wurde schließlich zu einer speziellen pädiatrischen Einheit im Queen Elizabeth Medical Center in Birmingham, England evakuiert. Während des ganzen Prozesses wurde ein Teil ihres Schädels entfernt, so dass ihr Gehirn anschwellen konnte. Ärzte berichteten, dass die Kugel nur wenige Zentimeter ihres Lebens abnahm.

TehelkaWerbung

26. Begräbnisvereinbarungen

Malalas Vater fing tatsächlich an, in den Tagen nach ihrem Angriff Pläne für ihre Beerdigung zu machen. Später bezeichnete er ihre Genesung als "Wunder" und sagte, dass sie überlebte, weil es Engel an seiner Seite gab.

NY Times

25. Irgendwo Über dem Regenbogen

Lesen

Der Wunderbare Zauberer von Oz

half Malala, mit Kopfschmerzen und fehlender Konzentration fertig zu werden, als sie sich erholte. Sie hat geschrieben, dass Dorothys Suche nach Hause ihre Reise in Richtung Wellness widerspiegelt. Das Buch war eines von 25 Büchern, die ihr der ehemalige britische Premierminister Gordon Brown schenkte.

Pinterest 24. Bounty Die weltweite Verurteilung der Taliban folgte dem Angriff. Pakistanische Provinzbeamte boten der Person, die die an dem Überfall beteiligten Personen festnehmen konnte, eine Belohnung von 100.000 US-Dollar.

RFE / RL

23. Ein himmlischer Tribut

Im Jahr 2015 wurde ein Asteroid zu Ehren von Malala benannt. Der Asteroid, der zwischen Mars und Jupiter umkreist, wurde von der NASA-Astronomin Amy Mainzer entdeckt. Der Asteroid wird offiziell 316201 Malala genannt.

IBTimes

22. Jüngste

Malala ist die jüngste Person, die jemals den Friedensnobelpreis erhalten hat. Im Jahr 2014 teilte sie die angesehene Auszeichnung mit dem indischen Fürsprecher für Kinderrechte Kailash Satyarthi "für ihren Kampf gegen die Unterdrückung von Kindern und Jugendlichen und für das Recht aller Kinder auf Bildung." Bei der Preisverleihung in Oslo sagte Malala, dass sie es wahrscheinlich ist die erste Friedensnobelpreisträgerin, die immer noch mit ihren jüngeren Brüdern kämpft.

Getty Images

21. Material Girl und Malala

Madonna bot sogar Malala nach dem Angriff der Taliban einen (etwas tauben Tauben) Tribut an. Bei einem Konzert während ihrer MDNA-Tournee zog die Popstarin ihr Shirt aus und rollte ihre Hose herunter, um den Namen "Malala" auf ihrem Rücken zu enthüllen. Sie widmete dem Kinderrechtsaktivisten das nächste Lied "Human Nature".

Madonna MadworldWerbung

20. Finanzierung der Zukunft

Nach Malalas Genesung gründeten sie und ihr Vater den Malala Fund, dessen Ziel es ist, "jedem Kind das Recht auf 12 Jahre kostenlose, sichere und qualitativ hochwertige Bildung" zu ermöglichen. Der erste Zuschuss des Fonds wurde bereitgestellt die Ausbildung von 40 Mädchen aus Malalas Dorf, damit sie nicht zu Hausarbeit gezwungen werden.

@MalalaFund

19. Sphäre des Einflusses

Im Jahr 2013 wurde Malala von

Time

Magazin als einer der "einflussreichsten Menschen des Jahres" benannt. Andere auf der Liste in diesem Jahr enthalten: Papst Franziskus, Barack und Michelle Obama, Steven Spielberg, Jay Z und Beyoncé. Im folgenden Jahr wurde sie als einer von

Time s "Most 25 Influential Teens" aufgeführt. Getty Images 18. Jugendübernahme Malala hielt eine kraftvolle Rede bei der Jugendübernahme der Vereinten Nationen, in der sie sich offen gegen Extremisten stellte und für kostenlose Bildung für Kinder auf der ganzen Welt eintrat. Sie beendete ihre Rede mit den mitreißenden Worten: "Ein Kind, ein Lehrer, ein Stift und ein Buch können die Welt verändern. Bildung ist die einzige Lösung. Bildung zuerst. "

Getty Images

17. Geschichte eines Lebens

Im Jahr 2013 veröffentlichte Malala mit Hilfe der britischen Journalistin Christina Lamb ihre Autobiographie,

Ich bin Malala: Das Mädchen, das für die Erziehung aufstand und von den Taliban

erschossen wurde ihr Leben von der Kindheit bis zum Anschlag auf ihr Leben im Jahr 2012.

Antonela Sofia Barbu 16. Ein Bannerjahr Auch 2013 erhielt Malala den Sacharow-Preis für geistige Freiheit. Im selben Jahr erhielt sie auch den Internationalen Kinderfriedenspreis.

NDLA

15. Doktor Yousafzai

Malala hat bereits einen Ehrendoktortitel der Universität von Edinburgh (2013) und zwei Ehrendoktortitel von King's College in Halifax, Kanada und der Universität von Ottawa, Kanada erhalten.

Pinterest

14. In Good Company

Im Jahr 2017 wurde Malala die jüngste Person, die vor einer gemeinsamen Sitzung des kanadischen Parlaments sprach, und die jüngste erhielt die Ehrenbürgerschaft des Landes. Andere Empfänger dieser seltenen Ehre sind Nelson Mandela, der Dalai Lama, Aung San Suu Kyi, Raoul Wallenberg und der spirituelle Führer Karim Aga Khan IV.

CTV News

13. Friedensbotschafterin

Einmal mehr brach Malala die Altersgrenze, als sie der jüngste Friedensbote wurde, die höchste Auszeichnung der Vereinten Nationen.

Getty Images

12. Pictures a Better World

Im Jahr 2017 wurde Malalas erstes Kinderbildbuch veröffentlicht. Unter dem Titel

Malalas Zauberbleistift

reflektiert das Buch den Kindheitswunsch der Autorin nach einem verzauberten Bleistift, mit dem sie die Übel der Welt auslöschen und als besseren Ort neu erschaffen konnte.

Global Citizen 11 . Grammy Award 2015 wurde die Audioversion von Malalas Memoiren

I Am Malal

a mit einem Grammy für das beste Kinderalbum ausgezeichnet. Die Erzählung wurde von der preisgekrönten Kinderbuchautorin Neela Vaswani aufgenommen.

Der indische Express 10. Fashion Icon Malala hat auch die Modewelt inspiriert. Die modische Accessoire-Marke TOMS® hat einen Schal kreiert, der von der Aktivistin und ihrer Arbeit inspiriert wurde. Der Schal trägt einen islamischen Druck und Malalas ikonisches Zitat: "Ein Kind, ein Lehrer, ein Buch und ein Stift können die Welt verändern." Alle Erlöse aus den Schalkäufen gehen direkt zum Malala Fund.

Treiben

9. Boys Not Allowed

Als sie nach ihrem neuen Leben in Großbritannien gefragt wurde, bemerkte Malala, dass sie nie wie ihre typisch englischen Gegenstücke sein könnte. Sie sagte, dass sie sich immer den Wünschen ihres Vaters beugen würde, der, obwohl ein kühner Befürworter der Rechte seiner Tochter, immer noch kulturell "ein paschtunischer Vater" sei. Das bedeutete, dass sie kein Handy benutzen konnte, das sie immer tragen sollte ein Kopftuch in der Öffentlichkeit, und konnte keinen Freund haben.

Gemeinschaftstabelle

8. Gelegentliches Mitgefühl

Trotz des Terrors, den Malala bei ihrem Lebensversuch erlitten hat, hat sie erklärt, dass sie den Mann, der sie erschossen hat, nicht hasst. "Selbst wenn eine Waffe in meiner Hand ist und er vor mir steht, würde ich ihn nicht erschießen", erklärte sie. Sie erklärte, dass dieses Mitgefühl etwas ist, was sie aus den Lehren von Muhammad, Jesus und dem Buddha - und von ihren Eltern - gelernt hat.

HD Hintergrundbilder

7. Typischer Teenager

Obwohl Malala in vielerlei Hinsicht außergewöhnlich ist, ist sie immer noch ein normaler Teenager und hat die Faszination eines normalen Teenagers für Prominente zugegeben. Sie hat die Bilder des pakistanischen Kricketspielers Shahid Afridi, des Schauspielers Brad Pitt und des Tennisstars Roger Federer gegoogelt.

Tribune

6. Ein Leben dokumentieren

Im Jahr 2015 wurde

Er benannte mich Malala

, eine Dokumentation, veröffentlicht. Der Film hebt Malalas Beziehung zu ihrem Vater und ihre fortgesetzte Kampagne für Kindererziehungsrechte hervor. Der Film wurde in die Kategorie der besten Dokumentarfilme der Oscars gewählt.

National Geographic Channel 5. Eine Hommage für Kinder Im Jahr 2017 erhielten Schüler in Cubillos de Sil, einem Dorf im Nordwesten Spaniens, vom Stadtrat die Möglichkeit, einen neuen Park zu Ehren einer Frau ihrer Wahl zu benennen. Sie wählten den berühmtesten Anwalt der Welt für Kinderrechte und gründeten damit den Parque Malala Makai.

La Nueva Crónica

4. Die Haters

Nicht jeder in Pakistan liebt Malala. Im Jahr 2014 startete eine Vereinigung von Schulen einen "I Am Not Malala" -Tag und behauptete, dass der Nobelpreisträger ein Agent des Westens sei, um Pakistan in Verlegenheit zu bringen. Ihre Memoiren wurden von der All-Pakistan Private Schools Federation wegen ihres unpatriotischen und "anti-islamischen Inhalts" verboten.

Times of Ahmad

3. Elusive Justice

Obwohl zwei Personen, die im Zusammenhang mit dem Malala-Anschlag standen, 2015 von einem pakistanischen Gericht zu einer lebenslangen Freiheitsstrafe verurteilt wurden, wurden acht weitere freigesprochen mit der Behauptung, dass "nicht genügend Beweise vorgelegt" worden seien Wer den Angriff befahl, wurde von pakistanischen Sicherheitskräften getötet.

UN

2. Happy Tweet

Im Herbst 2017 trat Malala in Großbritanniens prestigeträchtige Oxford University ein. Ihr erster Tweet, der von der Universität gepostet wurde, feierte den Moment und erhielt innerhalb von ein paar Stunden über 220.000 Likes. Malala konzentriert sich auf das Studium von Philosophie, Politik und Wirtschaft

Telegraph

1. Die Wahrheit zur Macht sprechen

Malala hat sich nicht nur gegen die Taliban gestellt; Sie trat auch Präsident Obama gegenüber. Während eines privaten Treffens im Weißen Haus sagte sie ihm, er solle amerikanische Drohnenangriffe gegen Militante in Pakistan stoppen. Sie behauptete, dass unschuldige Zivilisten getötet würden und dass die Angriffe zu Groll führten und den Terrorismus anheizten.

Getty Images

Lassen Sie Ihren Kommentar