42 Fakten über Harry Potter und der Orden des Phönix.

42 Fakten über Harry Potter und der Orden des Phönix.

Harry Potter und der Orden des Phönix ist das fünfte Buch der Serie und der fünfte Film der Serie . Es folgt Harry in seinem fünften Jahr in Hogwarts, als er lernt, sich bei Mädchen wohler zu fühlen, und wird sich des bevorstehenden Bösen bewusster, das die Sicherheit aller Menschen bedroht.

Hier sind 42 magische Fakten über Harry Potter And Der Orden des Phönix .


42. Casting

Evanna Lynch schlug 15.000 Mädchen für die Rolle von Luna, sie war Neunte in der Reihe der 29 Finalisten, und als es darum ging, die Audition-Videos anzusehen, hörte einer der Produzenten, David Barron, nach Evannas Vorsprechen auf und sagte: "Sie ist Luna." Wir können nicht mehr zustimmen, David.

41. Heroes

Daniel Radcliffe kam mit einem Vorschlag des Respekts zu einem Lehrer auf den Harry auf jeden Fall aufschaute, er würde bestimmte Arten von Kleidung tragen, die dem Outfit von Professor Lupin in seinen Lektionen aus Harry Potter und der Gefangener von Askaban, während seiner Lehren. Der Regisseur mochte den Vorschlag, dass er während dieser Szenen im Raum der Wünsche zur Grundlage seines Blicks wurde.

40. Brüste

Helena Bonham Carter, die Bellatrix Lestrange spielte, trug Hähnchenfilets, um ihre Brüste größer aussehen zu lassen.

39. Zur Rettung

In Harry Potter und die Kammer des Schreckens, als Ron, Fred und George Harry von den Dursleys befreien, sagt Ron, "Errette dich natürlich", sagt Moody in diesem Film dasselbe zu Harry . Hier ist ein Gedanke, hör auf in Schwierigkeiten zu kommen und du wirst nicht gerettet werden müssen, Leute!

Werbung

38. Frenemies

Obwohl sie im Film Feinde spielen, sind Emma Thompson und Imelda Staunton sehr gute Freunde, sie sind in vielen Filmen zusammen aufgetreten und leben einander gegenüber. Trotzdem glaubten wir, dass sie einander hassten, und das nennen wir gutes Schauspiel.

37. Pretty In Pink

Tonks Haare sollten wie im Buch rosa sein, aber die Filmemacher beschlossen, ihre Haare lila zu halten, weil sie das Gefühl hatten, dass die Farbe Pink mehr mit Umbridge verbunden war. Wir denken, dass ihre Haare in beiden Richtungen gut aussehen.

36. Buch Was ...

Obwohl dies das längste Buch der sieben Buchreihen ist, ist dies der zweitkürzeste Film der Harry Potter Filmreihe. Etwas muss in der Übersetzung verloren gegangen sein.

35. Fiktiv

Der Charakter Nigel wurde für den Film erstellt; er erscheint nicht in den Büchern, jedoch kombiniert er Elemente mit Colin Creevey und Dennis Creevey. Obwohl Colin in den Filmen auftaucht, tut Dennis das nicht. Man könnte also sagen, Nigel ist der neue Dennis.

34. Großvater

Das Porträt in Dumbledores Büro ist Phineas Nigellus Black, er ist Urgroßvater von Sirius Black, Bellatrix Lestrange und Narzissa Malfoy. Er ist auch Ur-Ur-Großvater von Draco Malfoy und Tonks. Phineas war ein vielbeschäftigter Mann.

33. Sterne in der Familie

Mehrere Mitglieder der Familie Black sind nach astronomischen Objekten benannt. Du kannst die Namen sehen, wenn Harry und Sirius im Stammbaumzimmer sind. Sirius, Regulus, Andromeda, Arcturus, Bellatrix und Cygnus.

Anzeige

32. Tangled

Der Film enthüllt mehrere Charaktere aus Sirius Blacks Familie, vor allem seine Cousine Bellatrix Lestrange, die mit Narcissa Malfoy verheiratet ist, Narzissa ist Draco Malfoys Mutter. Eine Verbindung, die in diesem Film nicht erwähnt wird, ist, dass Tonks auch Familie ist, sie ist die erste Cousine, die einmal entfernt wurde, da ihre Mutter Andromeda die Schwester von Bellatrix Lestrange und Narzissa Malfoy ist. Andromedas Name ist auf dem Wandteppich im Stammbaumzimmer zu sehen, aber ihr Porträt wurde verbrannt, weil ihre Familie sie von der Heirat mit einem muggelgeborenen Zauberer abriet. Tonks Name ist auch auf dem Wandteppich, aber es zeigt es nicht, also muss man wirklich danach suchen.

31. Zu schade

Rupert Grint war enttäuscht, dass der Quidditch-Nebenplan aus dem Film entfernt wurde, da er sich sehr darauf freute. Vielleicht war das Buch deshalb so lang, und der Film war so kurz.

30. Adlib

In der Szene, in der Harry, Ron und Hermine über Harrys Kuss mit Cho diskutieren, beginnen die drei am Ende der Szene zu knacken. Das war alles echtes Gelächter von den drei Schauspielern. Der Regisseur dachte, es sei gut für die Szene und rollte weiter. Das beste Schauspiel ist kein Schauspiel.

29. Ridin 'Dirty

Während der Dreharbeiten verbot Alan Rickman, dass Matthew Lewis (Neville Longbottom) und Rupert Grint (Ron Weasley) nicht mehr als 5 Meter von seinem neuen BMW entfernt waren, denn während der Dreharbeiten von Harry Potter und der Feuerkelch haben sie in seinem Auto einen Milchshake verschüttet. Das macht einfach viel Sinn.

28. Tiefe Wurzeln

J.K. Rowling stellte über 70 Namen für den schwarzen Stammbaum-Wandteppich zur Verfügung, komplett mit Einzelheiten über die Beziehungen zwischen jedem einzelnen Mitglied, die verbrannt werden sollten und so weiter. Es macht wirklich Spaß, ein Universum so detailliert zu sehen.

27. In

geschrieben Nach dem Original-Drehbuch war die Figur von Kreacher nicht in diesem Film enthalten. Aber nach J.K. Rowling las das Drehbuch, sie bestand mehr oder weniger darauf, dass er da sein musste, um ernsthafte Probleme mit zukünftigen Folgen der Serie zu vermeiden. Obwohl Kreacher keinen spürbaren Einfluss auf die Handlung oder Story hat, wie sie im Film präsentiert wird, wurden in letzter Minute einige Szenen mit ihm basierend auf dieser Bitte hinzugefügt. Schwer zu streiten mit der Person, die die Welt über die Wichtigkeit eines Charakters geschaffen hat.

Werbung

26. Sisters

Helen McCrory wurde ursprünglich als Bellatrix Lestrange besetzt, musste aber aufgrund einer Schwangerschaft von Helena Bonham Carter ersetzt werden. McCrory wurde später als Narcissa Malfoy, die Bellatrix Schwester ist, in Harry Potter und der Halbblutprinz .

25. Stilvoll

Da dieser Film Zauberstab-Duell auf Elite-Niveau beinhaltet, wurde ein spezieller "Zauberstab-Choreograph" (Paul Harris, der eigentlich ein professioneller Tanz-Choreograf ist) hinzugezogen, um den Stil und die Technik dieser höchst unorthodoxen Kampfweise zu entwerfen . Das Ergebnis besteht aus fünf grundlegenden Zauberbewegungen, die jeder der Darsteller dann leicht an seinen Charakter anpassen konnte. So würde Lucius Malfoy beispielsweise einen sehr formellen und etwas "steifen" Kampfstil haben, während Sirius Black einen spontaneren und spontaneren Straßenkampfstil verwendet.

24. Vermisst

Dumbledores Satz: "Bekämpfe ihn nicht, Harry, du kannst nicht gewinnen" wurde in fast jedem Trailer und TV-Spot prominent gezeigt, doch ist es weder in der endgültigen Version des Films, noch auf der DVD erweiterte Szenen. Dies ist nicht das erste oder das letzte Mal, dass eine Zeile oder Szene in einem Trailer erscheint, aber nicht der endgültige Schnitt des Films.

23. Do not Go!

Emma Watson hat ernsthaft darüber nachgedacht, ob sie nach dieser Episode weiterhin in der Filmreihe mitspielen soll, entschied sich aber dafür zu bleiben, nachdem sie bedenkt, dass es unbequem wäre, die Filme mit jemand anderem als Hermine zu sehen. Wir hätten es Emma nicht besser sagen können.

22. Passwort?!

Obwohl es im Film nicht zu sehen ist, ist der Code, mit dem das Zaubereiministerium von der Straße aus betreten wird, 62442, was das Wort MAGIC ausspricht. Nicht gerade magisch, oder?

21. Raum für Verbesserungen

Wenn sie den Raum der Wünsche entdecken, fragt Ron, ob es ein Badezimmer werden könnte, wenn der Benutzer es wirklich braucht. Dies ist ein Verweis auf den Roman Harry Potter und der Feuerkelch . In ihm wird der Raum der Wünsche zum ersten Mal erwähnt, nachdem er zu einer Toilette für Dumbledore geworden ist. Wenn du gehen musst, musst du gehen.

Werbung

20. Was war das?

Matthew Lewis (Neville Longbottom) erlitt beim Filmen der Stand-off-Szene im Zaubereiministerium ein perforiertes Trommelfell, nachdem er versehentlich den Kopf bewegt hatte, während Helena Bonham Carter ihren Zauberstab im Ohr hatte Art von Q-Tip ... zu einer Art Folter [sein Ohr] ", sagte Carter. Lewis war ein paar Tage danach taub in diesem Ohr, obwohl er in Interviews über den Vorfall lachte. Wir haben gehört, dass du für deine Kunst bluten musst, aber das ist lächerlich.

19. Imagination

Die Abteilung für Mysterien war der erste komplett computergenerierte Satz, der in der Serie verwendet wurde. Der Aufbau des Sets war praktisch zu teuer, da schätzungsweise 15000 Kristallkugeln benötigt wurden, und es hätte viel Zeit gekostet, sie zwischen den Aufnahmen zu reinigen und neu aufzustellen. Das bedeutet, dass die Schauspieler um grüne Bildschirme herumlaufen und so tun mussten als wären sie dort.

18. Schultage

J.K. Rowling war Lehrer gewesen, bevor er die Potter-Bücher schrieb, und dieser Film enthält einige Hinweise auf das britische Bildungssystem. In den späten 1980er und frühen 1990er Jahren erhielten Schüler im Alter von 16 Jahren in allen ihren Hauptfächern Prüfungen auf dem Niveau des O-Levels, für die sie ihr allgemeines Bildungszertifikat erhalten können. Dies entspricht den Ordinary Wizard Level (O.W.L.) Prüfungen in Hogwarts. Studenten, die vorhatten, an die Universität zu gehen, blieben zwei weitere Jahre, um ihre Advanced (A-Level) Prüfungen zu machen, die ungefähr mit N.E.W.T. (Exoticing Wizarding Test) Prüfungen.

17. Größer!

Das Set, das für Igor Karkaroffs Trialszene in Harry Potter und der Feuerkelch verwendet wurde, wurde in Harrys Prozess in diesem Film verdoppelt, während seine Symmetrie noch geschützt wurde. Ziemlich beeindruckend, wenn Sie uns fragen.

16. Handicapable

Da Alastor Moody (Brendan Gleeson) eine Beinprothese hat, konnte er auf dem Besenstiel nicht richtig ausbalancieren, da er die Steigbügel nicht benutzen konnte. Stattdessen hat sein Besen Pfosten an der Vorderseite, auf denen er seine Beine ruht, einen Sitz, der es ihm erlaubt, sich nach hinten zu lehnen, und einen Steuerknüppel für seine Hände. Die Anordnung ist sehr ähnlich zu Autos, die für Doppelamputierte hergestellt wurden, die anstelle von Pedalen eine Handsteuerung haben.

15. Kunst imitiert das Leben

Autor J.K. Rowling enthüllte, dass die Figur von Dolores Umbridge auf einer realen Person basierte, die sie "auf Anhieb" nicht leiden konnte und die "ihre Abneigung mit Interesse zurückgab", obwohl sie ehrlich nicht erklären konnte, warum sie sich so sehr hassten. Vielleicht war alles so pink?

14. Movie Magic

Mehr als 30.000 einzeln platzierte Kacheln wurden verwendet, um die Ministry of Magic Sets zu erstellen. Da echte Keramikfliesen für die Herstellung viel zu teuer gewesen wären, wurden sie stattdessen aus stark bemaltem Karton hergestellt.

13. Kann es nicht tun!

In der ursprünglichen Fassung des Romans sollte der Charakter von Arthur Weasley von Voldemort getötet werden, um Harry in die Mysteriumsabteilung zu locken. J.K. Rowling konnte es nicht schaffen, solch einen geliebten Charakter zu töten, also durfte Weasley überleben, wenn auch schwer verletzt. Interessanterweise wurde Arthur Weasley im letzten Roman wieder als getötet betrachtet (später angepasst als Harry Potter und die Heiligtümer des Todes: Teil 2 ), aber Rowling änderte ihre Meinung erneut.

12. Ungenau

Viele Fans standen der Szene kritisch gegenüber, in der Harry Voldemort am Bahnhof in einem Muggelkostüm sieht und sagt, dass es für Voldemort außer Frage steht, so etwas zu tun. Regisseur David Yates und Produzent David Heyman verteidigten die Szene, obwohl jeder unterschiedliche Ansichten dazu hatte. Yates erklärte, dass es Voldemorts Art war, Harry zu verspotten, dass Voldemort in einer Menge von Muggeln, die nicht erkennen würden, wie gefährlich er ist, in Sichtweite sein könnte. Heyman andererseits sagte, dass es eine Erfindung von Harrys Einbildung ist, die symbolisiert, dass Voldemort die Kontrolle über Harrys Geist übernimmt.

11. Brüder

Als sich Dumbledores Armee zum ersten Mal im Hog's Head Inn trifft, wird ein Barmann von einer Ziege begleitet, gespielt von Jim McManus und als "Barman" bezeichnet. Dieser Charakter wird später als Aberforth Dumbledore, der jüngere Bruder des Professors, identifiziert. Dieser Charakter kehrt in Harry Potter und die Heiligtümer des Todes: Teil 2 zurück und wird von Ciarán Hinds gespielt. Manche Leute ändern sich mit der Zeit.

10. Life Imitates Art

Matthew Lewis hat sich vor den Dreharbeiten zu Orden des Phönix mit einer Menge Harry-Potter-Fansites angemeldet, damit er versuchen kann, die Mentalität zu verstehen, von etwas total besessen zu sein. Er dachte, es würde ihm helfen, Nevilles Obsession mit der Kräuterkunde zu verstehen. Wir denken, diese Strategie hat sich definitiv ausgezahlt.

9. Ritzy

Jason Isaacs, der Lucius Malfoy spielt, bezeichnete seine Perücke als seine "Paris Hilton Perücke". Wir wussten bis jetzt nicht einmal, dass es eine Perücke war.

8. Movie Magic Teil II

Das Zaubereiministerium brauchte 22 Wochen um zu bauen, erscheint aber in dem Film für weniger als 10 Minuten. Es war so konstruiert, dass es explodierte, also durften die Darsteller ihre Handys nicht dabei haben, wenn sie dort gefilmt wurden, falls ihre Telefone die Explosion auslösten. Hazard Pay, jemand?

7. Günstiger von Grund auf

12 Grimmauld Place, das Stammhaus von Sirius Black, wurde von Grund auf neu gebaut, weil es billiger war, als ein echtes Haus zu mieten. Die Immobilienpreise in London sind so hoch, dass Hollywood-Blockbuster sie sich nicht leisten können!

6. Hot

Die letzte Szene des Films wurde in einem Raum mit Kaminen und Spiegeln gedreht. Jeder, der dort arbeitete, beschwerte sich darüber, dass es super heiß war. Wir hoffen, dass es sich für die Besetzung gelohnt hat, als sie den letzten Schnitt der Szene gesehen haben.

5. Zwiebeln

Radcliffes Gesicht, als Sirius Black stirbt, war das erste in einem der Harry-Potter-Filme, das Emma Watson zum Weinen brachte. Du bist nicht allein auf dieser Emma.

4. Filmmagie Teil III

In der Szene, in der Hermine einen Zauberspruch wirkt, der Ron rückwärts fliegen lässt, trug Rupert Grint ein Geschirr. Sie ließen ihn rückwärts fliegen, indem sie ihn an einen schweren Mann befestigten, der eine Leiter hinaufstieg. So glamourös!

3. Beschäftigt

Daniel Radcliffe nahm sich Zeit für Dreharbeiten zu einer Bühnenproduktion von Equus . Alan Rickman, den Radcliffe zuvor als einschüchternd empfunden hatte, unterbrach seine Ferien, um Radcliffe auf der Bühne zu sehen. Oh, Snape!

2. Angst vor dem Tod

JK Rowling ging auch, um das Stück zu sehen. Aber in der Nacht, in der sie kam, warf jemand im Publikum Radcliffe eine Eule zu. In dieser Nacht fragte Radcliffe nach dem Stück Rowling, ob Harry schließlich stirbt. Sie antwortete: "Du bekommst eine Todesszene."

1. Küssen Harry

Katie Leung (die Cho Chang spielte) war nervös, Daniel Radcliffe auf dem Bildschirm zu küssen, dass sie schlaflose Nächte darüber hatte. Am geplanten Tag für die Dreharbeiten der Szene kam Daniel mit einer Krankheit und die Dreharbeiten mussten verschoben werden, während er sich erholte. Was für ein Ärgernis!

Nachdem sie über den Kuss mit Daniel nachgedacht hat, sagte sie, ihr Bedauern sei ihre Frisur!

Auch Radcliffe kommentierte den Kuss in einem Interview und sagte: "Die Leute stellen sich vor, wenn man diese Sexszenen sieht oder sich küsst Szenen, sie sehen immer sexy und romantisch und leidenschaftlich aus, und es ist nicht. Es ist tatsächlich ziemlich klinisch. Du stehst dort so, und ihr Kopf ist genau da, und sie sagen: "Kannst du dich nach rechts bewegen, nein, nach links, und neige deinen Kopf ein wenig", und es wird, als ob du die Treppen hochgehst oder irgendwas tust andere Aktion. "

Lassen Sie Ihren Kommentar