39 Gefährliche Fakten über die Polarforschung

39 Gefährliche Fakten über die Polarforschung

"Es liegt in unserer Natur zu erforschen, ins Unbekannte zu gelangen. Das einzig wahre Versagen wäre, überhaupt nicht zu erforschen. "-Ernest Shackleton

Es dauerte einige Zeit, bis die Menschheit fähig war, den gesamten Planeten Erde zu durchqueren und alles zu überleben, was Mutter Natur uns entgegenwerfen konnte Wir konnten uns nicht aufhalten. Die Polarexploration war eine der letzten Grenzen unserer Welt, denn die unglaublich harten Bedingungen sind nicht einmal für die Besten von uns geeignet und es kostet viele Leben in der Verfolgung von Kartierungen. Vom Verrückten zum Unglaublichen zum Traurigen zum WTF, hier sind einige der interessantesten Fakten über die Polarforschung.


39. Penguin Party

Als Teil der Terra Nova Expedition beobachtete George Murray Levick die Paarungsrituale von Pinguinen. Während seiner Beobachtungen stellte er fest, dass die männlichen Pinguine sexuellen Zwang durchführten, Sex mit anderen Männchen hatten und Nekrophilie toter Weibchen praktizierten. Da diese Notizen für ihre Zeit zu unanständig waren, nahm sie alles auf Griechisch auf, so dass nur ein "gebildeter Gentleman" sie lesen konnte. Erst 2012 wurden diese Notizen veröffentlicht.

Spiegel

38. Pole Mapping

Die Entdeckungs-Expedition startete die Karrieren vieler führender Entdecker, die am heroischen Zeitalter der Antarktisexploration teilnahmen, und war ein Unterfangen, das auch wissenschaftliche Ziele verfolgte. Die Crew, geführt von Robert Falcon Scott und mit Ernest Shackleton und Edward Wilson, marschierte in Richtung des Südpols, in der Hoffnung, das Polar Plateau zu entdecken, wo sich der geografische Pol befindet.

Was ist los mit Ellis

37 . Entdeckungserfolge

Die Discovery Exploration war ein großer Erfolg, da sie in der Lage waren, den Kontinent mit seinen Bergen zu kartografieren und ein unglaubliches trockenes Tal zu finden, das für unmöglich gehalten wurde. Sie konnten auch wissenschaftliche Beweise dafür liefern, dass der Kontinent einst ein Teil des Superkontinents Gondwanaland war, als er versteinerte Blätter fand. Eine weitere wichtige Entdeckung war die Verwendung von Robben- und Pinguinfleisch zur Behandlung von Skorbut, eine ernsthafte Bedrohung bei der Exploration.

cool antarctica

36. Watscheln in die Zukunft

Die vielleicht berühmteste Entdeckung der Discovery Exploration war jedoch die erste Kaiserpinguinkolonie in Cape Crozier. Könntest du dir ein Leben ohne Kaiserpinguine vorstellen? Es ist schwer zu wissen, wie Menschen all diese Jahre ohne Pinguine in ihrem Leben überlebt haben - oder Morgan Freeman in dieser Hinsicht.

norbert wuAdvertisement

35. Ein Riss in der Familie

Während dieser Erkundung hatten Shackleton und Scott einen großen Fall, nachdem Shackleton während der Reise krank geworden war, was aufgrund der ernsthaften harten Bedingungen schwer zu verhindern war. Shackleton, damals nur 27, wurde schließlich von der Reise nach Hause geschickt.

unabhängig

34. Pole to Pole

Die Entdeckungsexpedition war die erste sanktionierte britische Erkundung des südlichsten Teils unseres Planeten seit den Reisen von James Clark Ross vor 60 Jahren. Ross war Teil des Teams, das den Standort des Magnetischen Nordpols gefunden hatte, bevor er die Reise in den Süden antrat.

Historischer Atlas des Britischen Empire

33. Kann keinen Berg versenken

James Clark Ross unternahm drei Reisen in die Antarktis und befehligte jedes Mal zwei Schiffe, die HMS Erebus und den berüchtigten HMS Terror. Diese zwei Schiffe wurden genommen, weil sie Bomberkriegsschiffe waren, die spezifisch dafür entworfen waren, der Zerstörung der Kriegsführung zu widerstehen. Als er entdeckte, dass der Kontinent Zwillingsvulkane hatte, nannte er sie nach seinen zwei Schiffen Mount Erebus und Mount Terror.

wikipedia

32. Fast verloren für immer

Später würde Sir John Franklin den Erebus und den Terror für eine unglückselige Expedition ausstatten, um die Nordwestpassage zu entdecken. Erst 2014 wurde der Erebus gefunden und der Terror blieb bis 2016 verschollen.

reddit

31. Ich muss tun, was du tun musst

Es wurde berichtet, dass die verlorene Mannschaft von Sir John Franklin in Kontakt mit dem lokalen Inuit-Stamm gewesen war, und es gibt Beweise, dass sie nicht nur einen langen, grausamen Tod erlitten haben Kannibalismus, um zu versuchen zu überleben.

runde Häuser

30. Weg zum Erfolg

Robert Falcon Scott - übrigens, nehmen wir uns einen Moment Zeit, um diesen glorreichen Namen zu würdigen - wurde zum Nationalhelden. Allerdings nahm er seine Antarktisreise nicht wegen des Entdeckungswillens auf, sondern weil er dachte, es wäre ein guter Weg zum beruflichen Aufstieg.

chimu adventsAdvertisement

29. Rückflug

Obwohl er während der Entdeckungsexploration bereits Meilensteinarbeit in der Antarktis geleistet hatte, erreichte Scott den geografischen Südpol nicht. Er wollte immer noch der Erste sein, also machte er sich auf die Terra Nova Expedition. Als Scott jedoch beschloss, Ponys anstelle von Hunden zu nehmen, um ihre Schlitten zu ziehen, machte er sich selbst und die Terra Nova Expedition zu Tode.

cool antarctica

28. Race To The Pole

Dieser unglückselige Trip war alles andere als erfolgreich und erwies sich als fatal. Die Terra Nova Expedition war im Wesentlichen ein Rennen mit dem norwegischen Entdecker Roald Amundsen, um zum Südpol zu gelangen. Obwohl Scott und seine Firma es tatsächlich schafften, die Pole zu erreichen, fanden sie bei ihrer Ankunft heraus, dass Amundsen 34 Tage zuvor angekommen war.

sorpolen

27. Liebe für die Natur

Scotts einziges Kind war Sir Peter Scott. Sie kennen ihn vielleicht besser als Gründer des WWF. Nein, nicht dieser, sondern der World Wildlife Fund.

Britische Vögel

26. Sieger

Amorsen konnte das Rennen zum geographischen Südpol mit besserer Vorbereitung gewinnen. Er benutzte leichte Schlitten, die von Hunden geführt wurden, erlangte bessere Kleidung und hatte effizientere Ausrüstung für das Gelände, einschließlich Ski.

ozeanweite Expeditionen

25. Lerne den lokalen Weg

Amundsen war aufgrund seiner früheren Expeditionen teilweise besser vorbereitet. Da er der Erste war, der die Nordwestpassage fand, stieß er auf lokale Netsilik Inuit, die ihm beibrachten, wie man das arktische Klima mit Schlittenhunden überlebt und dass es besser war, eine Tierhaut für Kleidung zu verwenden, als die schweren Wollparkas habe bis dahin gebraucht.

made man

24. Hörbar

Amundsen wäre zwar der Erste am Südpol, aber nicht sein erster Plan. Er war tatsächlich auf dem Weg zum Nordpol, als er Wind bekam, dass die Amerikaner Frederick Cook und Robert E. Peary ihn bereits erreicht hatten. Nachdem er erkannt hatte, dass er nicht der Erste am Nordpol sein würde, wechselte er den Kurs und versuchte sein Gesicht zu wahren, indem er der Erste am Südpol war.

die erste Anzeige

23. Geheime Pläne

Amundsen gewann das Rennen um den Südpol, aber er hatte seine Entscheidung, den Kurs zu wechseln, geheim gehalten, weil er seine Geldgeber nicht erschrecken wollte, die ihn unter dem Glauben unterstützten, er würde sein zum Nordpol gehen. Er erzählte seiner Mannschaft nicht einmal von dem Plan, bis sie ihren Anlaufhafen verlassen hatten.

kompasiana

22. Was Momma nicht weiß, wird sie nicht verletzen

Amundsen würde sowohl den Nord- als auch den Südpol erreichen, aber seine Karriere als Entdecker ist fast nie passiert. Mit dem Traum, ein Entdecker zu sein, hatte Amundsen ursprünglich studiert, um Arzt zu werden, wie es der Wunsch seiner Mutter war. Als die Mutter starb, ließ Amundsen den Arzt fallen und beschloss, seinen Träumen zu folgen.

la soga

21. Erste Europäer

Die Erforschung der Arktis ist keine moderne Sache - sie wurde in den obigen Beispielen nur sehr gut dokumentiert. Offensichtlich haben es die Inuitvölker extrem tief in die Arktis und viel früher als die Europäer geschafft. Auch die nordische Legende Erik der Rote war der Erste, der Grönland entdeckte. Aus einem unruhigen Hintergrund kommend, wurde Erik 982 aus Island verbannt und entschied, dass er diese Zeit nutzen könnte, um die Landmasse zu erkunden, die angeblich westlich von Island lag.

flickr

20. Es ist grün dort drüben

Als er nach seiner Verbannung nach Island zurückkehrte, erzählte Erik von einem "grünen Land", um Leute dazu zu bringen, mit ihm zu kommen und eine Siedlung zu gründen. Das war natürlich nicht unbedingt der Fall, denn die Bedingungen waren manchmal schlechter als Island, aber es funktionierte. Nachdem nur noch 14 ihrer 25 Schiffe die Reise nach Westen überstanden hatten, wurden zwei Kolonien eingerichtet.

antike Seiten

19. Bad Omen

Einer von Eriks Söhnen würde seinen Erkundungsschritten folgen. Leif Erikson war nicht der erste Wikinger, der den Anblick Nordamerikas erblickte, aber er war der Erste, der "Vinland" erforschte - die Nordspitze des heutigen Neufundlands. Bevor er den nordamerikanischen Kontinent erkunden wollte, lud Leif seinen Vater ein, mitzukommen, doch nachdem er auf dem Weg vom Pferd zum Pferd gefallen war, hatte er das Gefühl, ein Omen zu sein, um mit seinem Sohn auf Reisen zu gehen Zahnseide

18. There Were Three

Obwohl Amundsen und Scott im Mittelpunkt aller Aufmerksamkeit für ihr Rennen zum Südpol standen, nahm der japanische Entdecker Shirase Nobu eine winzige Besatzung von sieben Leuten mit in die Antarktis und wurde als erster auf der Halbinsel bekannt als Edward VII, im Jahr 1911. Allerdings würden sie nicht den Südpol erreichen.

te araAdvertisement

17. Schwert der Freundschaft

Während Nobus Expedition hatten sie ein paar abenteuerliche Run-Ins. Zuerst stießen sie unerwartet auf eines von Amundsens Schiffen. Dann, während sie in Sydney auf den Winter warteten, wurde Nobu eng mit Tannatt Edgeworth David befreundet, einem Geologen, der in der Antarktis Feldarbeit geleistet hatte. Edgeworth David war in der Lage, Nobu dabei zu helfen, mit den rassistischen Behörden zu verhandeln und sicherte ihrer Besatzung Sicherheit. Um seine Dankbarkeit auszudrücken, überreichte Nobu Edgeworth David ein Samurai-Schwert aus dem 17. Jahrhundert, das in den Händen des Meisterschmieds Mutsu no Kami Kaneyasu gefertigt wurde.

Australian Museum

16. Nur die zwei von uns

Richard Weber ist ein Polarforscher, der 6 Mal an den Nordpol gereist ist, mehr als jeder andere in der Geschichte. Dazu gehört auch, dass du es einmal mit nur einer anderen Person machst. Dies war das erste Mal, dass ein Team, das so klein war wie zwei Leute, einen der Pole erreichte. Neben Ward Hunt war das Zwei-Mann-Team auch die erste und einzige, die ohne fremde Hilfe eine Nordpolexpedition durchführte.

kickass canadians

15. Flag Planting

Obwohl US-U-Boote 1958 als Erste den Grund des Nordpolarmeeres erreichten, hielt das ein russisches U-Boot 2007 nicht davon ab, die russische Flagge zu pflanzen.

Militär

14. Welcher Pole?

Es gibt tatsächlich zwei Südpole, die die Dinge ein wenig verwirrend machen können. Wenn man sich auf den "Südpol" bezieht, meint man gewöhnlich den geografischen Südpol, der genau am Grund der Erde liegt. Der andere "Südpol" ist der magnetische Südpol, der ständig wandert, während sich das Magnetfeld der Erde ständig verschiebt. Gleiches gilt für den Nordpol.

allenai

13. Wandering Pole

Der südliche Magnetpol, der von Polardrift betroffen ist, bewegt sich derzeit mit einer Geschwindigkeit von 10 bis 15 Kilometern pro Jahr nordwestwärts und befindet sich derzeit außerhalb des antarktischen Kreises mit einer Entfernung von 3.000 Meilen vom geographischen Südpol. In Bezug auf den magnetischen Nordpol bewegt er sich zwischen 55 und 60 Kilometer pro Jahr nach Russland. Wenn wir wissen, was wir jetzt wissen, sollte sich vielleicht jemand damit beschäftigen ...

noaa

12. Opposite Pole Attraction

Gegensätze ziehen sich an, das ist uns allen bewusst. Es sollte also nicht die größte Überraschung sein zu erfahren, dass der magnetische Südpol der Erde physisch der magnetische Nordpol ist. Außerdem sind Nord- und Südpol nicht antipodisch, was bedeutet, dass sie nicht direkt auf den Erdmittelpunkt ausgerichtet sind. Kompliziert, nicht wahr?

Nastroenie

11. Es ist nicht genug

Edgeworth David war der Mann, der die erste Expedition leitete, um den magnetischen Südpol erfolgreich zu finden. Wenn Sie das für beeindruckend halten, wie wäre es damit: David führte auch die erste Besteigung des aktiven Vulkans der Antarktis, Mount Erebus, durch und musste einen Schneesturm durchstoßen, um den Gipfel zu erreichen. Lassen Sie mich wiederholen, Edgeworth David ging in die Antarktis und kletterte auf einen aktiven Vulkan. Ja, dieser Mann verdient alle Auszeichnungen.

wikipedia

10. Speziell angefertigt

Das Schiff, das Roald Amundsen auf dem Weg zur Erforschung der Arktis befehligte, war die Fram. Dieses Schiff wurde treffend genannt - "fram" bedeutet "vorwärts" -, weil es speziell für die Bekämpfung von Packeis entwickelt wurde, indem es den Druck des Eises nutzte, um sich selbst anzutreiben, effektiv über das schwimmende Eis aufstieg und sich weiter vorantrieb. Ursprünglich in den 1890er Jahren hergestellt, ist das Schiff berühmt dafür, das meistgereiste Holzschiff der Geschichte zu sein.

coole Antarktis

9. Stuck

Die erste Reise, die die Fram unternahm, war nicht das, was man als Erfolg bezeichnen würde, da sie tatsächlich in der Arktis gefangen war. Obwohl es speziell für die Arktis entwickelt wurde, war die Strömung nicht stark genug, um das Schiff vorwärts zu treiben, und wurde schließlich zu einer schwimmenden Eisfläche oder einer "Eisscholle".

cormac james

8. Bereite dich auf das Schlimmste vor

Fridtjof Nansen war der Entdecker, der diese Expedition leitete, und er ließ sich von den hohen Erwartungen an die Fram nicht als Geisel nehmen. Stattdessen bereitete er sich darauf vor, in der Arktis stecken zu bleiben, und machte das Schiff im Wesentlichen zu einer "arktischen Eisstation", indem es es als Drehkreuz nutzte, um Informationen über die Region zu sammeln.

unhcr stories

7. Icey Beard

Kennst du das Bild des männlichen Polarforschers mit einem voll gefrorenen Bart? Nun, heute gilt das als "der volle Nansen", zu Ehren des großen Forschers.

atlas obscura

6. Überraschungs-Dinner

Während seiner Endurance-Expedition mussten Ernest Shackleton und seine Crew Zeit finden, um die kleinen Dinge durch all die Not zu feiern. Während einer besonderen Feier - einer Schaltjahrfeier - wurden sie von einem Seeloparden angegriffen. Oder zumindest nannten sie es so? Vielleicht meinten sie Leopardensiegel. Kein Problem, Frank Wild sorgte mit seinem Gewehr dafür, und sie fanden schnell heraus, dass der Meeresleopard gerade einen Haufen Fisch gegessen hatte. Dieser Fisch war noch nicht verdaut, was bedeutete, dass die Crew in ein komplettes Gericht gestolpert war, um sich für ihre Feier zu verwöhnen.

pinterest

5. Three Poles Challenge

Sir Edmund Hillary ist bekannt als der erste westliche Mann, der den Mount Everest erklimmt, mit der Hilfe des nepalesischen Sherpa Tenzing Norgay. Während dies Hillary berühmt machte, ist es sogar noch beeindruckender, dass er als Erster jemals den Mount Everest erreichte und auch die Nord- und Südpolen erreichte.

outdoors magazyn

4. Motor Hilfe

Hillary war ein Teil der ersten Antarktis-Expedition, die den Südpol erreichte, seit Amundsen und Scott dies 50 Jahre zuvor getan hatten, und war der erste, der dies mit Kraftfahrzeugen tat. Dann, im Jahr 1985, wurde seine Reise zum Nordpol beendet, indem er ein Flugzeug neben dem legendären Astronauten Neil Armstrong flog.

loff

3. Feces To The Rescue

Ein Forscher zu sein bedeutet, das Beste aus dem zu machen, was eine Situation dir gibt. Manchmal bedeutet das, dass du deinen eigenen Mist benutzen musst, um zu überleben. Der berühmte Entdecker Peter Freuchen, der in den 1950er Jahren in Grönland unter einer Lawine steckte, konnte sich selbst befreien und überlebte einen Dolch aus seiner eigenen Hütte.

goodizen

2. Selbstopfer

Manchmal musst du eins für das Team nehmen, und wenn du ein Antarktisforscher bist, kann das sogar dein eigenes Leben bedeuten. Während der Terra Nova-Expedition kam Kapitän Lawrence Oates mit einem Brand und heftigen Erfrierungen in Kontakt und erkannte, dass die Aufrechterhaltung der Gesellschaft mit dem Rest seiner Gruppe auch ihr Leben gefährden würde. Er machte dann einen Akt der Selbstaufopferung und ging in einen Schneesturm, um die Überlebenschancen seiner Mannschaft zu verbessern. Es geht mit dem Schiff runter und dann gibt es das.

die Geschichte drücken

1. Zu Ihnen, Herr Präsident

Im Jahre 1852 wurde Edward Belcher nach Sir John Franklins verlorener Expedition mit fünf Schiffen geschickt. Vier dieser fünf Schiffe würden dem Packeis erliegen und aufgegeben werden. Schließlich fand ein amerikanischer Walfänger eines der Schiffe, die HMS Resolute, und brachte es in das Vereinigte Königreich zurück. Als Geschenk fertigte Königin Victoria später einen Schreibtisch aus dem Schiffsholz und überreichte ihn Präsident Rutherford B. Hayes. Dieser Schreibtisch sitzt heute im Oval Office und wird seit Jimmy Carter von jedem Präsidenten benutzt (außer George HW Bush, der den Resolute-Schreibtisch im Weißen Haus hatte, aber einen anderen im Oval Office benutzte).

weiß Hausgeschichte

Lassen Sie Ihren Kommentar