45 Kommandierende Fakten über Winston Churchill

45 Kommandierende Fakten über Winston Churchill

"Die Geschichte wird nett zu mir sein, denn ich beabsichtige, sie zu schreiben" -Winston Churchill

Jeder kennt Winston Churchill als den britischen Premierminister, der im Amt war der Zweite Weltkrieg, und der uns eine Menge zitierbarer Zitate lieferte. Aber was wissen wir über ihn als Person? Lies weiter, um 45 wichtige Fakten über diesen faszinierenden Mann herauszufinden.


45. Bring ihn einfach in Bubble Wrap

Churchill hat nach einem Schlaganfall 90 respektable 90 Lebenspunkte erreicht, aber er hat seinen Körper im Laufe der Jahre viel durchgemacht. Als er jung war, warf er sich in einem Spiel von einer Brücke, erleidet eine Gehirnerschütterung und reißt eine Niere. Als er älter war, ertrank er fast in einem See, rutschte seine Schulter aus, während er von einem Schiff stieg, fiel von einer Reihe von Pferden, stürzte ein Flugzeug und wurde von einem Auto angefahren. Vielleicht war er eine Katze und hatte neun Leben?

Msbouckbancroftenglisch

44. Schulte bekommen

Er war nicht der Größte in der Schule. Tatsächlich war er nur in Geschichte und englischer Zusammensetzung wirklich gut. Er war auch ziemlich schrecklich mit Fremdsprachen, und einmal sagte er schrieb nur zwei Dinge für eine zweistündige Latein-Prüfung: sein Name und die Nummer der ersten Frage. Ja, das ist ziemlich grob.

Unabhängig

43. Das dritte Mal ist der Charme-Kaum

Er wollte das Royal Military College in Sandhurst besuchen, aber seine Noten waren nicht gut genug. Er hat die Aufnahmeprüfungen zweimal nicht bestanden und das dritte Mal nach der Einstellung eines Militärlehrers bestanden. Schon damals schaffte er es nur knapp, sich für die Kavallerieklasse zu qualifizieren, weil sie niedrigere Standards hatten als die Infanterie.

RTE

42. Winston der Schriftsteller

Churchill verabschiedete sich von der Armee nach seinem Abschluss in Sandhurst, zuerst in Kuba. Er arbeitete für eine Londoner Zeitung und berichtete über den Aufstand im Land. Bald darauf wurde er Kriegskorrespondent und Militäroffizier und berichtete von Orten wie Indien, Sudan und Südafrika.

| FactinateAdvertisement

41. Und so beginnt es

Ein Jahr nach dieser Tortur kehrte er nach England zurück, um eine politische Karriere zu beginnen. Er hatte sein erstes Kabinett im Jahre 1908 und wurde 1911 der Erste Lord der Admiralität. Diese Rolle war im Wesentlichen wie der Sekretär der Marine in den USA.

Mercatornet

40. Königliche Entscheidungen

Im Laufe seiner politischen Karriere gab es sechs Monarchen, die über das Commonwealth herrschten: Victoria, Edward VII, George V, Edward VIII, George VI und die aktuelle Königin Elizabeth II.

Wikimedia

39. Vierte Zeit ist der Charme

Bevor er Clementine Ogilvy Hozier vorschlug und 1908 heiratete, schlug Churchill drei anderen Frauen vor. Drei! Sie alle lehnten ab. Fragen Sie sich, ob sie diese Entscheidung jemals bereut haben?

Karpetshow

38. #OMG

Churchill gilt als erster Empfänger des Begriffs "OMG". Er wurde in einem Brief von Lord Fisher an Churchill im September 1917 verwendet.

WSJ

37. Tank You Very Much

Die Briten haben den Panzer im September 1916 zum ersten Mal im Kampf eingesetzt und Churchill ist bekannt dafür, dass er bei seiner Entwicklung geholfen hat.

Zeit

36. Eine prominente Post

Churchill wurde im Mai 1940 zum Premierminister ernannt - nachdem der Zweite Weltkrieg begonnen hatte. Er tat sein Bestes, um sein Land zu sammeln und die Stimmung hoch zu halten. In nur vier Monaten hielt er eine Reihe von Reden mit vielen zittreichen Momenten. Nur einen Monat nach seinem Posten sagte er: "Wir werden unsere Insel verteidigen, was auch immer die Kosten sein mögen. Wir werden an den Stränden kämpfen, wir werden auf dem Landeplatz kämpfen, wir werden auf den Feldern kämpfen und auf den Straßen werden wir in den Hügeln kämpfen. Wir werden uns niemals ergeben. "

NosopranoAdvertisement

35. Winthton

Und während er für seine Reden berühmt war, hatte er tatsächlich eine Sprachbehinderung. Er hatte es besonders schwer mit dem Buchstaben "s".

34. Schritt halten mit den Nachrichten

Wegen dieser Behinderung studierte er alle aktuellen Themen und mögliche Interaktionen und Gespräche, die von ihnen aufgeworfen werden könnten. Auf diese Weise würde er vorbereitet sein und helfen, das Hindernis zu verhindern.

Mittel

33. Danke, aber nein Danke

Churchill und seine Konservative Partei wurden 1945 abgewählt, bevor Japan kapitulierte und der Krieg noch andauerte. "Sie haben das perfekte Recht, uns rauszuschmeißen", sagte er, nachdem er von einem Erdrutsch besiegt worden war. Er wurde 1951 an die Macht zurückgewählt, musste aber wegen gesundheitlicher Bedenken weniger als vier Jahre später zurücktreten.

Winston Churchill

32. Sowjetische Kämpfe

Während des Zweiten Weltkriegs verbündete Churchill sein Land mit der Sowjetunion, wollte aber nach dem Ende nichts mehr damit zu tun haben. Er brachte sogar den Begriff "Eiserner Vorhang" als eine Möglichkeit, sie zu beschreiben. Er glaubte, Moskau habe die gesamte Sowjetunion unter Kontrolle und sorgte dafür, dass jeder seine Meinung kannte. Der Begriff wurde danach von den meisten westlichen Nationen verwendet.

Showme

31. Futuristischer Flyer

Er hatte eine interessante Art, sich während des Zweiten Weltkriegs fortzubewegen: eine unter Druck stehende Kammer. Seine Gesundheit war nicht so gut, deshalb musste die "Life Pod" benutzt werden, wenn er fliegen musste. Es hatte ein Telefon, Aschenbecher und Luftzirkulationssystem, damit er immer noch rauchen konnte. Prioritäten!

Widelec

30. Maschinengewehr Winston

Er war auch ziemlich hardcore, als es im selben Krieg mit dem Boot zu reisen begann. Sein Rettungsboot hatte ein Maschinengewehr, so dass er "der Gefangennahme um jeden Preis widerstehen konnte."

Weare the mightyAdvertisement

29. Winston the Writer, Take Two

Obwohl Churchill nicht der Beste in der Schule war, schrieb er als Erwachsener eine ganze Reihe von Büchern. Er schrieb eine Biographie über seinen Vater, Lord Randolph Churchill, der der Herzog von Marlborough war, und eine Reihe von Werken über beide Weltkriege. Er schrieb auch einen Roman, den seine Freunde nicht lesen wollten, und erzählte es ihnen auch. War es eine Vertrauenskrise oder schrieb er schlechte Dinge über sie?

Churchill Büchersammler

28. Das hätte eine Katastrophe sein können

Es gibt ein Foto von Churchill, wo er ziemlich mürrisch aussieht. Der Grund? Der Fotograf Yousef Karsh hatte gerade eine Zigarre direkt aus Churchills Mund genommen.

27. Komm nicht zwischen einen Mann und seine Wünsche

Ihm gefiel es nicht, wegen seines religiösen Glaubens vor dem saudischen König nicht trinken zu dürfen. Churchill sagte: "Meine Religion hat einen absoluten heiligen Ritus vorgeschrieben, der Zigarren raucht und Alkohol trinkt, bevor, danach und wenn nötig, während aller Mahlzeiten und der Intervalle zwischen ihnen." Im Grunde konnte man nicht zwischen den Mann und seine Zigarren oder Alkohol gelangen .

Wcfcourier

26. Bestechungsgeld einer Mutter

Seine Mutter hasste es, dass er rauchte. Sie schrieb sogar einen Brief an ihn, als er 15 war, und versprach ihm ein Pony und eine Waffe, wenn er es für sechs Monate aufgab. Er tat es, und sobald die sechs Monate vorüber waren, nahm er seine Gewohnheit schnell wieder auf.

Die Zeiten

25. A Smoking Good Honour

So bekannt für das Rauchen von Zigarren, hatte er tatsächlich einen Namen nach ihm. Die kubanische "Churchill" Zigarre ist etwa sieben Zentimeter lang und 19 Millimeter breit.

Raptis Rare Books

24. American Ancestry

Obwohl sein Vater britischer Adel war, war seine Mutter eine amerikanische Prominente aus New York. Dies hatte wahrscheinlich damit zu tun, dass Churchill 1963 zum amerikanischen Ehrenbürger ernannt wurde, der ersten Person, die diese Auszeichnung erhielt. Vielleicht waren sie auch Inspiration für den Grafen und Gräfin von Grantham in Downton Abbey ?

MentalflossAdvertisement

23. Glück der Iren

Vielleicht ist er in Oxfordshire in England geboren, aber Churchill ist in Dublin, Irland, aufgewachsen. Sein Großvater beschäftigte seinen Vater in der Gegend.

22. Er sieht tote Menschen

Churchill behauptet, den Geist des amerikanischen Präsidenten Abraham Lincoln im Weißen Haus gesehen zu haben. Er war jedoch nicht der einzige. Ronald Reagans Tochter und Theodore Roosevelt sagen auch, dass sie Lincolns Geist gesehen haben.

NY dailynews

21. Er ist zu sexy für seine Kleidung

Vielleicht ist das der Grund, warum er Geister sah? Als Churchill 1941 im Weißen Haus weilte, trank er anscheinend Brandy und hing während des größten Teils seiner persönlichen Zeit nackt herum. Jedem sein eigenes!

Cravelocal

20. Komfort und Stil

Wenn er nicht nackt war, hast du ihn vielleicht in einem Strampelanzug gefunden. Oder zumindest ein Einteiler-Outfit aus dem Krieg. Es war als "Sirenenanzug" bekannt und wurde im Falle eines Luftangriffs aus praktischen Gründen benutzt. Er ließ sie aus ein paar Materialien wie Wolle, Leinwand und sogar Samt machen.

Der Rechen

19. Hielt er seine eigenen Zitate?

Er war ein Bücherwurm und ein Sammler von Zitaten. Er war bekannt dafür, dass er auch in langen Textstellen alle wichtigen Punkte finden konnte. "Die Zitate, wenn sie in die Erinnerung eingraviert sind, geben dir gute Gedanken", sagte er.

Guru

18. Nobel und Adel

Etwa in der Mitte seiner zweiten Amtszeit als Premierminister erhielt Churchill den Nobelpreis für Literatur. Er erhielt die prestigeträchtige Auszeichnung für "seine Beherrschung der historischen und biographischen Beschreibung sowie für brillante Redekunst bei der Verteidigung erhabener menschlicher Werte". Er war mehrere Male vor dem eigentlichen Anhaften betrachtet worden. Im selben Jahr wurde er von der Königin zum Ritter geschlagen.

Chu

17. Wordy Winston

Er hat ein paar Wörter geschrieben. Der erste war "Gipfel" im Jahr 1950, und der zweite "quisling", um einen Verräter zu beschreiben. Er war mit letzterem nicht so kreativ, wie es von Vidkun Quisling, einem faschistischen militärischen Führer, kam.

16. Es ist nie zu spät etwas Neues zu beginnen.

Er muss ein kreatives Gehirn haben, weil er mit 40 angefangen hat zu malen. In 48 Jahren malte er mehr als 500 Werke! Er sagte einmal: "Wenn ich in den Himmel komme, möchte ich einen beträchtlichen Teil meiner ersten Million Jahre im Malen verbringen."

Die Zeiten

15. Die Kämpfe waren sehr real

Er litt sein ganzes Leben lang an Depressionen und nannte es den "schwarzen Hund". Auch seine Kinder waren von psychischen Gesundheitsproblemen betroffen, wobei eine Tochter Selbstmord beging und eine andere an Alkoholismus litt. Seine persönliche geistige Gesundheit litt, als er älter wurde, und sein allgemeiner Gesundheitszustand verschlechterte sich nach mehreren Schlaganfällen.

Scroll

14. Oh, die Kontroverse

Churchill favorisierte Eugenik - die nun völlig entstellte Überzeugung, dass Dinge wie Kriminalität und Intelligenz in der Genetik basierten, also sollte die Züchtung auf diejenigen mit den besten Genen beschränkt sein. Er trug zum Mental Deficiency Act von 1913 bei, wo er versuchte einzubauen, dass diejenigen, die schwachsinnig waren, sterilisiert werden sollten anstatt ins Krankenhaus zu gehen. Zum Glück wurde dies geändert, bevor das Gesetz tatsächlich in Kraft trat.

Politifact

13. Selbst das Beste von uns bricht zusammen

Obwohl er dafür bekannt war, eigensinnig und standhaft in seinem Verhalten zu sein, war er sehr emotional. Wenn er schlechte Nachrichten erhielt, war er dafür bekannt, dass er weinte und manchmal Tränen zurückhalten musste, wenn er Reden hielt.

12. Immer auf dem Sprung

Ein paar andere Interessen von ihm einschließlich Maurer-und Landschaftsbau. "Ich baute mit meinen eigenen Händen einen großen Teil von zwei Häuschen und ausgedehnten Gemüsegartenwänden, und machte alle Arten von Steingärten und Wasserwerken und ein großes Schwimmbad", sagte er.

Ny Bücher

11. Chart-Topper

Nicht einmal, aber zweimal hat Churchill es in die Musikcharts geschafft, nur nicht während seines Lebens. Der erste war eine Zusammenstellung von Reden, die er machte und 1965 nach seinem Tod veröffentlicht wurde. Das zweite Mal war Teil einer 70. Jubiläums-Compilation für die Battle of Britain.

| Beschreibe

10. ZIEGE. Brit Edition

In einer Umfrage der BBC im Jahr 2002 hat Churchill den ersten Platz in einer Liste der größten Briten aller Zeiten belegt.

Flickr

9. Kein anderer wie er

Nach seinem Tod wurde er auch mit seiner eigenen Münze geehrt. Es ist ziemlich selten, dass ein Staatsmann so geehrt wird, aber es wurde gebührend berücksichtigt. Er wurde auch 50 Jahre später wieder geehrt. Eine weitere Leistung, da er der einzige Staatsmann ist, der zweimal so verehrt wird.

Agaunews

8. Erzählen Sie seine Geschichte

Churchill wurde mehrmals von einer Reihe von Schauspielern auf der Leinwand (groß und klein) porträtiert. Richard Burton, Christian Slater, John Lithgow und Gary Oldman sind alle diejenigen, die den verstorbenen Briten darstellen, ob im Fernsehen oder im Film.

7. Zahlung Tribut

Nach seinem Tod verkündete die Königin, dass Churchills Leiche für drei Tage in der Westminster Hall in einem Zustand bleiben würde, was im Allgemeinen nur für Mitglieder der königlichen Familie erlaubt ist. Er hatte auch eine Staatsbegräbnis, eines der größten jemals in der britischen Geschichte statt. Vertreter aus 112 Ländern wurden eingeladen, wobei China der einzige ist, der ablehnt. Über 350 Millionen Menschen aus der ganzen Welt sahen zu, dass das amerikanische Publikum größer war als dasjenige, das für die Beerdigung von US-Präsident John F. Kennedy eingestimmt hatte. Churchill wurde in der Verschwörung seiner Familie neben seinen beiden Eltern begraben.

Winston Churchill

6. Gefangener des Krieges nicht mehr

Als er 1899 nach Südafrika kam, verschlechterte sich die Lage etwas. Der Zug, über den er gefahren war, wurde von Buren überfallen, die Nachkommen der holländischen Siedler waren und sich gegen die Briten erhoben. Churchill wurde in ein Gefangenenlager gebracht, aber es gelang ihm ziemlich schnell zu entkommen. Während der Nacht kletterte er über eine Mauer und reiste soeben, da er keine konkreten Pläne für seine Flucht hatte.

NY Times

5. Kann ihn nicht fernhalten

Glück war mit ihm, und er stieß auf das Haus eines britischen Kohlenbergbauern. Drei Tage lang war er in einem Minenschacht versteckt, bevor er auf einen mit Wolle gefüllten Eisenbahnwaggon nach Mosambik gesetzt wurde. Nachdem er dort angekommen war, sprang er zurück auf ein Schiff nach Südafrika und zurück an die Front.

Wikimedia

4. Ein epischer Fehlschlag

Als erster Lord organisierte Churchill während des Ersten Weltkriegs einen Angriff auf das Osmanische Reich, der sich als kostspielig erwies. Es sollte die Briten dazu bringen, sich mit ihren russischen Verbündeten zu treffen, doch das Osmanische Reich versenkte drei ihrer Schiffe in Gallipoli nahe dem heutigen Istanbul. Drei weitere Schiffe wurden beschädigt, und alle anderen zogen sich zurück. Churchill verlor seine Rolle wegen dieses gescheiterten Angriffs, aber würde schließlich seinen Ruf wiedererlangen.

Geschichte

3. Die Meinungen sind vollständig seine eigenen

Zumindest würde er seine Twitter-Biografie veröffentlichen, wenn er heute hier wäre. Er war ziemlich eigensinnig, besonders wenn es um Gandhi ging. Churchill sagte, er sei "ein aufrührerischer Anwalt des Mittleren Tempels, der sich nun als Fakir eines im Osten wohlbekannten Typs ausgibt". Churchill hätte Gandhi auch während eines Hungerstreiks sterben lassen. Er verachtete auch nicht nur Gandhi. Er nannte auch Zulus, Afghanen und Derwische "Wilde und barbarische Völker".

Repubblica

2. Nicht einer seiner besten Momente

Trotz des hervorragenden Rufs, den Churchill nach seinem Tod erhalten hat, waren es nicht alle Kriegsführungen und Reden. Churchill war einer der Gründe, warum 1943 Millionen von Indern aufgrund von Hungersnöten starben. Er exportierte Nahrungsmittel aus Indien, anstatt Nahrungsmittelrationen freizugeben, einer der Faktoren, die die von Menschen verursachte Hungersnot so schrecklich machten.

Geschichte

1. Beschuldige den Krieg

Er war ziemlich verärgert über die Prohibition, als sie in den USA in Kraft war. Er nannte es "einen Affront gegen die ganze Geschichte der Menschheit." Ol 'Churchy könnte definitiv ein wenig dramatisch sein, wenn es um das Hacken ging.

Das tägliche Biest

Lassen Sie Ihren Kommentar