65 Bizarre Fakten über berühmte Wissenschaftler.

65 Bizarre Fakten über berühmte Wissenschaftler.

"Wenn Sie ein nettes Mädchen umwerben, scheint eine Stunde wie eine Sekunde. Wenn du auf einer glühenden Asche sitzt, erscheint eine Sekunde wie eine Stunde. Das ist Relativität. "- Albert Einstein

Ein Wissenschaftler ist eine Person, die sich einer systematischen Aktivität widmet, um Wissen zu erwerben, das die natürliche Welt beschreibt und vorhersagt. Die Person kann ein Experte in einem oder mehreren Bereichen der Wissenschaft sein. Der Begriff Wissenschaftler wurde vom Theologen William Whewell geprägt. Wissenschaftler forschen für ein umfassenderes Verständnis der Natur, einschließlich der physikalischen, mathematischen, technologischen und sozialen Bereiche.

Es sind berühmte Wissenschaftler, die uns dahin gebracht haben, wo wir heute sind. Hier sind einige Fakten über brillante (und oft exzentrische) Wissenschaftler der Geschichte.


65. Relative Politik

Albert Einstein lehnte die Präsidentschaft Israels ab und sagte, er habe keinen Kopf für Probleme.

Albert Einstein, Sommer 1939 Nassau Point, Long Island, NY, Original und koloriertes Foto.

64. "Fathead"

Einstein wurde tatsächlich mit seiner Noggin geboren, die so groß war, dass die Großmutter murmelte: "Viel zu dickes Baby. Viel zu fett ".

Wie wir uns einbilden, könnte Einstein wie ein Baby ausgesehen haben.

63. Darling Lina

Einstein spielte seine Violine beim Vogelbeobachten - und weinte. Er nannte sein Instrument Lina.

62. Gut isst

Das ist nicht die einzige seltsame Angewohnheit, die das Genie hatte. Sein Chauffeur berichtete, Einstein habe einen Heuschrecken vom Boden geholt und gegessen.

Anzeige

61. Zu brillant für sein Hemd

Ben Franklin zeigte seinen Nachbarn morgens um 5.00 Uhr seinen Geburtstagskostüm, während er in der Nähe eines offenen Fensters saß und schrieb. Er behauptete, die Luft habe seine Kreativität geweckt.

60. "Gehirnwäsche" in einer Wanne

Dr. Yoshiro Nakamatsu, der mehr als 3300 Erfindungen in seinem 73 Jahre alten Leben patentieren ließ, bekam seine Kreativität, indem er sich stundenlang unter Wasser sank. Punkt? "Das Gehirn von Sauerstoff verhungern. Null-Punkt-fünf Sekunden vor dem Tod visualisiere ich eine Erfindung. " 59. Badezimmer für das Gehirn

Dr. Nakamatsu meditierte auch in einem mit 24-karätigem Gold gefliesten Badezimmer, da - laut ihm - goldene Fliesen Radiowellen blockierten, die sein Denken verletzten.

58. Singen zum Pulver

Sigmund Freud, Kokainsüchtiger, veröffentlichte seine

Kokainpapiere (1887), ein "Loblied auf diese magische Substanz". 57. Teslas Geschmäcke

Nikola Tesla, Physiker, verabscheute übergewichtige Frauen und Schmuck jeglicher Art - besonders Perlen.

56. Das Interview

Forscher, die für Thomas Edison arbeiten wollten, mussten Suppe probieren. Wenn sie es vor der Verkostung würzten, wurden sie gefeuert, da es zeigte, dass sie voreingenommen waren. Bevor wir anfangen zu denken, Thomas Edison ist cool, erinnern wir uns, dass er auch einen Zirkuselefanten tötete.

Anzeige

55. Isaac Newton, Super Cop

Nachdem Newton als einer der größten Köpfe der Welt anerkannt wurde, wurde er Englands Warden of the Mint ernannt. Sein Job war es, Fälle gegen Fälscher zu finden und zu bauen, und er führte es mit einem besonders gut verbundenen Fälscher namens William Chaloner durch.

Newton ging Dirty Harry voll und bestach Bestechungsgelder für Informationen über Chaloner. Er stützte sich auch auf die Ehefrauen und Mätressen von Chaloners krummen Mitstreitern wegen Geheimdienst.

Schließlich sammelte Newton genug Informationen, um Chaloner zu überführen, der für seine Verbrechen gehängt wurde. Newton war nicht am Aufhängen.

54. 84 Jahre alte Jungfrau

Obwohl Isaac Newton 84 Jahre alt wurde, heiratete er nie. Manche glauben sogar, dass er seine Jungfräulichkeit nie verloren hat. Aber es gibt keine schlüssige Art zu erzählen.

53. Es ist echt für mich!

Newton war wirklich in Alchemie. Was ist Alchemie? Es ist der pseudowissenschaftliche Vorläufer der Chemie, der versucht, unedle Metalle in seltene Metalle zu verwandeln, ein Elixier des Lebens zu schaffen und andere verrückte Beschäftigungen. Er schrieb 169 Bücher zu diesem Thema, aber keines wurde zu seinen Lebzeiten veröffentlicht.

52. Gott und Wissenschaft

Newton liebte die Bibel und las sie obsessiv. Newton schrieb mehr über Religion als über Wissenschaft oder Mathematik.

51. Farmer Newton

Isaac wäre fast Bauer geworden. Als er im Alter von 17 Jahren von der Schule zurückkehrte, bestand seine Mutter darauf, dass er die Familienfarm übernahm. Er war jedoch ein schrecklicher Bauer, und bald darauf überzeugte sein Onkel Newtons Mutter, ihn zum Trinity College zu schicken.

50. In feierlicher Erinnerung ...

Isaac Newtons Vater, der auch Isaac Newton hieß, starb 3 Monate vor Isaac Newton.

Anzeige

49. Nicht weit vom Baum

Wie weit stand Isaac, als er einen Apfel fallen sah und postulierte, dass es dieselbe unsichtbare Kraft ist, die auf dem Mond wirkt. Der Apfel fiel niemals auf seinen Kopf.

48. ScIeNtist

Newton glaubte, er sei ein großer Sünder. Er schrieb sogar eine Liste von 48 Sünden, von denen er annahm, dass er sie sein ganzes Leben lang begangen hatte, einschließlich der Schläge auf seine Schwester.

47. Nervous Nelly

Newton hatte zwei Nervenzusammenbrüche in seinem Leben, einmal im Jahre 1678, und wieder im Jahre 1693. Historiker beschuldigen den zweiten Zusammenbruch wegen seiner Alchemiepraxis einer chemischen Vergiftung. Newtons wissenschaftliche Forschung endete nach dem zweiten Zusammenbruch.

46. Du bist Willkommen

Newton wurde von der Schule nach Hause geschickt, um die Beulenpest zu vermeiden, als er etwa 22 Jahre alt war. Es war während dieser Tage zu Hause, die Kalkül erfunden. Denken Sie daran, Kalkül von der High School, und wie nützlich es war?

45. Der verrückte Wissenschaftler und der zweiköpfige Hund

1954 enthüllte der sowjetische Chirurg Vladimir Demikhov der Welt sein Meisterstück: einen zweiköpfigen Hund. Er schuf 19 weitere in den nächsten 15 Jahren.

Obwohl Demikhovs Forschungen (zu Recht) nach entsetzlicher Tierquälerei gerufen wurden, half es dabei, den Weg zu menschlichen Organtransplantationen zu ebnen.

44. "Was ist meine Adresse?"

Einsteins Sekretärin erhielt einmal einen anonymen Anruf und fragte, wo Einstein wohnte. Der Sekretär wollte nicht antworten. Der Anrufer gab zu, dass er selbst Einstein war, der seine Adresse vergessen hatte.

Anzeige

43. Nur zwei Worte!

Richard Feynman setzte einen Freund ein, der mehr als zwei Wörter gleichzeitig von Paul Dirac, dem berühmten, aber schweigsamen Physiker, bekommen konnte. Nachdem er einige Stunden lang ohne Erfolg mit ihm gesprochen hatte, enthüllte Richard Dirac sein Versagen. Dieser lächelte und sagte: "Du hast verloren."

Paul Dirac.


42. Erzählen Sie mir nicht, dass ich reich bin

Henry Cavendish (1731-1810), englischer Chemiker und Physiker, war von seinem ererbten Vermögen so sehr betroffen, dass er seinem Bankier verbot, die Zeit des hervorragenden Wissenschaftlers zu verschwenden, indem er ihn daran erinnerte .

41. Gynophobie

Frauen erschreckt Cavendish. Er warnte seine Mägde davor, sich aus den Augen zu lassen und kommunizierte mit seiner Haushälterin nur durch Notizen auf seinem Küchentisch. Diejenigen, die protestierten, wurden gefeuert.

40. Lock it Up

Richard Feynman, Physiker, wurde ein Meister der Knacken Tresore nach der Arbeit an dem Atombombenprojekt in Los Alamos in den 1940er Jahren, wo jeder verpflichtet war, vertrauliche Dokumente in Safes zu halten. Es begann als eine intellektuelle Neugierde: Er fragte sich, ob er herausfinden könnte, wie man diese Safes öffnet.

Er wurde so gut in seinem Handwerk, dass er sich - um seiner Legende nach zu kultivieren - Werkzeuge als Ablenkungsmanöver und so zu tun, dass sichere Jobs länger brauchten, als sie wirklich taten.

Richard Feynman.

39. Sexiest Körper der Arbeit

Neil DeGrasse Tyson beschrieb einmal sein Highschool-Selbst als "ein Nerd, der deinen Hintern treten konnte." Sein muskulöser Körperbau, zusammen mit seinem Charme und guten Aussehen errang ihm die Auszeichnung "Sexiest Astrophysicist Alive" von

Menschen Magazin. Kein Argument hier. Young Neil DeGrasse Tyson (rechts).

38. Pluto No Mo '

Tyson war an der Spitze der Bewegung, um Pluto als Planeten zu deklassifizieren. Er tat dies, indem er sich 2006 weigerte, Pluto als Planet im Hayden-Planetarium zu bezeichnen. Wenn du recht hast, hast du recht, Neil.

Wie wir uns vorstellen, hat Pluto die Nachrichten aufgenommen.

37. Super Friends

Tyson wurde von DC kontaktiert, um in einem Comic mit Superman zu erscheinen, wo er dem verbrecherfeindlichen Alien helfen würde, einen Blick auf seinen Heimatplaneten zu erhaschen. Tyson sagte nicht nur Ja, er bot an, die Geschichte in der Wissenschaft zu begründen.

36. Reboot

Tyson war Gastgeber des Neustarts der beliebten

Cosmos -Serie, die ursprünglich von Tysons Mentor Carl Sagan gehostet wurde. Sagans Frau Ann Druyan, die als Autorin der Originalserie arbeitete, schrieb ebenfalls für den Neustart. Die Geschichte wiederholt sich. 35. Meme Me

Tyson wurde zu einem Internet-Meme, nachdem er in einer Folge von

The Colbert Report erschienen war. Das "wir haben einen knallharten hier drüben" war einer der beliebtesten und vorherrschenden Meme der frühen 2010er Jahre. 34. Lichtgeschwindigkeit, fast

Nach dem Meme-Lawing-Auftritt twitterte Tysons Tochter das Interview in super slo-mo. Tyson twitterte später, dass er nach einigen Berechnungen seiner "Geek-Tochter" feststellte, dass Tyson auf dem Slow-Mo-Video aussehen würde, wenn er mit 85% der Lichtgeschwindigkeit unterwegs wäre.

33. Star (k) Nackt

Tyson wurde fast ein exotischer Tänzer. Nachdem er getanzt und über die Universität gerungen hatte, überlegte er, ob er in einem Club des Typs Chippendales für zusätzliches Geld tanzen sollte.

32. Größter Fan

Der Pathologe, der Einsteins Autopsie durchgeführt hat, stahl sein Gehirn und behielt es 20 Jahre lang in einem Glas. Wir sind uns ziemlich sicher, dass das nicht legal oder nützlich ist.

31. Bye Bye Bounty

Einsteins Nobelpreisgeld ging an seine Ex-Frau als Teil einer Scheidungsvereinbarung. Es gab keine Rapper, die Einstein sagen sollten, dass er damals einen Prenup bekommen sollte.

30. Dummy

Einstein hat seine erste Aufnahmeprüfung bestanden. Er wiederholte das nächste Jahr und konnte die Prüfung erfolgreich ablegen. Wenn es Ihnen zunächst nicht gelingt ...

29. Brainy

Einsteins Gehirn hatte einen Parietallappen, der 15% größer war als der eines durchschnittlichen Menschen. Der Parietallappen ist verantwortlich für die Verarbeitung von sensorischen Informationen sowie Sprache und Mathematik. Jetzt fängt es an zu summieren.

28. Einigkeit

Einstein verurteilte die Rassentrennung und ging sogar so weit, es eine "Krankheit der Weißen" zu nennen. Einstein verbrachte einen Großteil seines Lebens damit, gegen Rassismus in Amerika vorzugehen. Einstein war auch einer von über 5.000 Menschen, die eine Petition unterschrieben hatten, um das deutsche Homosexuellenverbot aufzuheben. Weiter so, Al!

27. Tot oder lebendig

Die Eingeborenen legten Einstein $ 5.000 Kopfgeld auf den Kopf. Das sind etwa 85.000 US-Dollar, bereinigt um die Inflation. Aber das ist nicht alles, was man in Betracht zieht ...

26. Beeil dich, Minister. Ich habe Arbeit zu tun.

Marie Curie bestand darauf, ein marineblaues Kleid für ihre Hochzeit zu tragen. "Ich habe kein Kleid außer dem, das ich jeden Tag trage. Wenn du so freundlich bist, mir eines zu geben, lass es bitte praktisch und dunkel sein, damit ich es später anziehen kann, um ins Labor zu gehen. "Tatsächlich trug sie es später später in ihrem Labor.

25. Ausgelassen

Marie hat viel mit ihrem Mann Pierre getan. Als ihre Arbeit dem Nobelpreiskomitee vorgelegt wurde, wurde Maries Name aufgrund des vorherrschenden Sexismus zu dieser Zeit nie erwähnt. Schließlich wurde es geändert und Marie wurde die erste Frau, die den Nobelpreis gewann.

24. Selbstlos

Marie und ihr Ehemann haben nie versucht, ihre Entdeckungen zu finanzieren. Marie teilte offen ihre Arbeit und Techniken mit Wissenschaftlern und interessierten Industrieparteien. Schließlich wurde das grün leuchtende Radium so populär, dass es für 100.000 $ pro Gramm verkauft wurde. Marie konnte sich das Ding, das sie entdeckte, nicht mehr leisten und konnte nicht weiter forschen.

23. Smarties

Nachdem die Französische Akademie der Wissenschaften Maries Namen beschmiert hatte, um sie davon abzuhalten, ihren zweiten Nobelpreis anzunehmen, versank Marie in einer Depression. Zu diesem Zeitpunkt erhielt sie einen Brief von ihrem Kumpel Albert Einstein, in dem er ihr erzählte, wie sehr er ihre Stärke und ihren Intellekt bewunderte und nicht die Boulevardblätter las, die über sie geschrieben wurden. Sie trat kurz darauf aus ihrer Depression hervor und feierte mit der Annahme ihres zweiten Nobelpreises.

22. Paramarie

Marie stellte ihre Arbeit zur Seite, als der erste Weltkrieg ausbrach. Sie half beim Entwerfen und Ausstatten von Krankenwagen mit dem Namen "Little Curies". Die Krankenwagen benutzten Radium, um einfache Röntgenaufnahmen durchzuführen, um Medizinern dabei zu helfen, Schrapnelle aus dem Körper von Soldaten zu finden und zu entfernen. Man schätzt, dass ihre Arbeit dazu beigetragen hat, das Leben von einer Million Soldaten zu retten.

21. Ahnungslos

Sowohl Marie als auch ihr Ehemann waren völlig im Dunkeln, wenn es um die Gefahren radioaktiven Materials ging. Obwohl beide an chronischen Schmerzen litten, war keiner der beiden der Ansicht, dass der Umgang mit radioaktiven Substanzen die Ursache war. Einige ihrer ursprünglichen Laborgeräte sind immer noch so radioaktiv und können nicht sicher betrachtet oder untersucht werden.

20. Bohnen, Bohnen, Die magische Frucht

Pythagoras verbot seinen Anhängern, Bohnen zu berühren oder zu essen. Die Legende besagt, dass dies den Tod des Mathematikers verursachte, da er sich weigerte, in einem Bohnenfeld Zuflucht zu suchen - woraufhin seine Angreifer ihm die Kehle durchschnitten.

19. Riecht wie Stahl

Der dänische Astronom Tycho Brahe aus dem 16. Jahrhundert verlor im Duell die Nase. Er zog stattdessen einen Metall an.

18. One-Star Hotel

Menschenrechtsaktivisten würden heute nach Brahe sein! Er legte einen Zwerg unter seinen Tisch, wo er ihn gelegentlich beissen ließ.

Tycho Brahe Modell des Sonnensystems.

17. Getötet von Höflichkeit

Während er über Tische sprach, wollte Brahe sich nicht entschuldigen, während eines königlichen Banketts im Oktober 1601 das Badezimmer zu benutzen, weil er fürchtete, es wäre unhöflich. Ergebnis: eine Niereninfektion, die 11 Tage später zu einer platzenden Blase und schließlich zum Tod führt.

Aktuelles Modell des Sonnensystems.

16. Unberührbar!

Nikola Tesla vermied es, Haare, Perlenohrringe oder irgendetwas anderes zu berühren.

15. Um uns herum

Tesla ging dreimal um ein Gebäude herum, bevor er es betrat.

14. Achtzehn Servietten

Für jede Mahlzeit verwendete Tesla genau 18 Servietten, um seine Tasse, seinen Teller und sein Besteck zu polieren.

13. Captain Planet

Nikola Tesla war besorgt, dass die Menschen den Planeten schnell verbrauchen würden, und war ein Befürworter erneuerbarer Energien. Er erforschte Methoden, um den Einfluss des Verbrauchs fossiler Brennstoffe zu minimieren. Das war viel früher als Earth Day.

12. Teslad

Tesla wurde während eines Gewitters geboren. Die Hebamme nahm den Sturm als schlechtes Omen und sagte, Nikola wäre ein "Kind der Dunkelheit", zu dem Nikolaus Mutter sagte: "Nein, er wird ein Kind des Lichts sein." Wer versucht, ein neugeborenes Baby zu schikanieren?

11 . Humanistesla

Tesla war ein Humanist, was bedeutet, dass er daran glaubte, das Leben für alle Menschen zu verbessern. Deshalb ist Nikola leider ein armer Mann gestorben, der nie von seinen Erfindungen und Entdeckungen profitiert hat.

10. Stellen Sie sich das vor

Nikola hatte eine große Vorstellungskraft und dachte an ein Netzwerk von Informationen, die an Handheld-Geräte übertragen wurden, oder wie Sie vielleicht wissen, das Internet. Das war im Jahr 1901, und obwohl er nicht die Werkzeuge hatte, um es zu schaffen, hatte er immer noch die Idee. Er stellte sich sogar vor, aber erfand niemals Röntgen- und Radarsysteme.

9. Fotografisch

Teslas Erinnerungsvermögen war eidetisch, was bedeutet, dass er sich ganze Bücher im Detail erinnern konnte. Das ist ein denkwürdiges Talent.

8. Alien Property

Als Tesla 1943 starb, ergriff das Büro des Alien Property seine Besitztümer. Obwohl das meiste davon später an seine Familie zurückgegeben wurde, bleibt ein Teil davon noch geheim. Was hat Tesla erfunden, was wir nie erfahren haben?

7. Keine Sprache sprechen? Kein Problem.

Der Physiker Robert Oppenheimer war ein Universalgelehrter und sprach acht Sprachen fließend. Im Jahr 1931 bat er einen Kollegen der Universität von Kalifornien, eine Klasse zu unterrichten und den Schülern ein Buch als Requisite zu geben. Später an diesem Tag beschwerte sich der Kollege, der Text sei niederländisch. Oppenheimers Antwort? "Aber es ist einfach Dutch!"

6. Zu schlecht Er konnte nicht einfach Siri fragen ...

Der Architekt und Wissenschaftler Buckminster Fuller trug drei Uhren, um die Zeit in verschiedenen Zeitzonen zu bestimmen.

5. Das entmutigende Tagebuch

88 Jahre lang verfolgte Fuller alle 15 Minuten sein Leben in seinem Tagebuch. Die an der Stanford University aufbewahrten Bücher stapeln 270 Fuß.

4. Aufgeschlossen

Paul Erdős, Mathematiker, war seiner Arbeit so zugetan, dass er nie heiratete, aus einem Koffer lebte und ohne Vorankündigung vor den Türen seiner Kollegen auftauchte und sagte: "Mein Gehirn ist offen."

3. Granitblöcke & Milch.

Der britische Mathematiker und Elektroingenieur Oliver Heaviside hat sein Haus mit riesigen Granitblöcken ausgestattet, seine Nägel scharlachrot gestrichen und tagelang nur Milch getrunken.

2. Nimm das Cab!

Andre-Marie Ampere wurde von Zerstreutheit geplagt. Eines Tages, während er sich auf ein mathematisches Problem konzentrierte, kam er in einem stationären Taxi auf der Straße an. Die Rückseite des Taxis war eine bequeme Tafel, und als er ein Stück Kreide herauspickte, bedeckte er es mit Berechnungen. Leider ging das Taxi nach einer Weile los und Ampere sah hilflos zu, wie seine Lösung davonraste.

1. Heiratsvertrag

Einsteins Heiratsvertrag enthielt folgende Bedingungen: "Sie werden dafür sorgen, dass meine Kleidung und Wäsche in gutem Zustand sind; dass ich meine drei Mahlzeiten regelmäßig in meinem Zimmer erhalten werde; dass mein Schlafzimmer und mein Arbeitszimmer sauber gehalten werden, und vor allem, dass mein Schreibtisch nur für mich benutzt wird ". Seine Frau stimmte zu.

Lassen Sie Ihren Kommentar