32 Fakten über den Klang der Musik, der die Hügel zum Leben erweckt.

32 Fakten über den Klang der Musik, der die Hügel zum Leben erweckt.

"Die Hügel sind lebendig ... mit dem Klang der Musik."

Der Klang der Musik ist unbestreitbar Das Musical, das 1965 debütierte. Mit Musik von Richard Rodgers und Texten von Oscar Hammerstein verfolgt der Film die Abenteuer von Maria, einer Nonne von Julie Andrews, die als Gouvernante für eine große Familie in Österreich arbeitet und sich verliebt mit dem verwitweten Patriarchen, gespielt von Christopher Plummer. Was weißt du wirklich über The Sound of Music ? Viel Spaß mit dem a


32. Emotionen am Set

Charmian Carr, die 21-jährige Schauspielerin, die Liesl spielte, enthüllte in ihrer Autobiographie, dass sie in den 35-jährigen Christopher Plummer verliebt war, der ihren Vater, Captain von Trapp, spielte 31. Ein Lied vor seiner Zeit

Julie Andrews sang "Supercalifragilisticexpialidocious" zu ihren jugendlichen Co-Stars in dem Film. Da Mary Poppins zum Zeitpunkt der Dreharbeiten noch nicht veröffentlicht wurde, nahmen die Kinder an, dass die Schauspielerin das Lied nur für sie gemacht hatte.

30. Video der Jahre

Als The Sound of Music auf dem Heimvideomarkt veröffentlicht wurde, erlebte es ein zweites Leben der Anbetung. Das Video blieb fast fünf Jahre in den Charts.

29. Jeden Morgen grüßt du mich

Das geliebte Lied Edelweiss war das letzte Lied, das Oscar Hammerstein vor seinem Tod 1960 schrieb.

Anzeige

28. Zum falschen Ort wandern ...

Wenn die von Trapps über die Berge gewandert wären, wie der Film in ihren Schlussaufnahmen zeigt, wären sie in Deutschland, in der Nähe von Adolf Hitlers Bergrückzug, gelandet. Das war natürlich nicht das Ziel, das sie beabsichtigten.

27. Paternale Ausdauer

Christopher Plummer (Captain von Trapp) war kein Fan der Sound of Music-Dreherfahrung, die er als extrem herausfordernd bezeichnete, um es gelinde auszudrücken. Er verglich die Arbeit mit Julie Andrews mit "jeden Tag mit einer großen Karte zum Valentinstag über den Kopf geschlagen" und angeblich so viel zu essen, um seine Verzweiflung zu verbergen, dass seine Kostüme wieder angepasst werden mussten.

26. Das Lächeln behalten

Die Schauspielerin, die die kleine Marta (Debbie Turner) spielte, verlor im Laufe der Dreharbeiten mehrere Zähne. Wann immer sie es tat, wurden sie durch falsche Zähne ersetzt.

Sieh dir diese perligen Weißen an.

25. Lost in translation

In Hongkong wurde der Sound of Music mit dem Titel Fairy Music Blow Duftender Ort, Place Hear betitelt. Im wörtlichen Argentinien war es als der rebellische Novize bekannt, und in Westdeutschland wurde es mit dem Titel My Song, My Dream veröffentlicht.

24. Bunte Anerkennung

The Sound of Music gewann 1966 den besten Bild-Oscar. Die Übertragung dieser Show war bemerkenswert, weil sie zum ersten Mal die Academy Awards in Farbe ablieferte.

23. Stolpern Andrews nach oben

Die Reise, die Maria erleidet, wenn sie über den Hof zum Von Trapp-Domizil rennt, wurde nicht ins Drehbuch geschrieben. Der Regisseur entschied sich dafür, es zu behalten, weil er fühlte, dass der Fehltritt zur Nervosität des Charakters für die Szene hinzukam.

Werbung

22. Ein freundlicherer Pop

Der echte Vater des Clans von Trapp war in der Tat nicht so hartnäckig wie Christopher Plummer ihn im Film spielt. In der Tat, Maria von Trapp traf sich angeblich mit Regisseur Robert Wise, um zu diskutieren, seine scharfen Kanten zu erweichen. Wise weigerte sich zu rühren.

21. Sie zeichnete sie entlang

Julie Andrews wusste vor The Sound of Music nicht, wie man Gitarre spielt. Sie hat speziell für den Film gelernt.

20. Erste und letzte

Die erste für den Film gedrehte Musiknummer war "Favorite Things". Eine der zuletzt aufgenommenen Szenen war die "You are Sixteen" -Nummer.

19. Tragische Unterhaltung

Vor Jahren soll BBC The Sound of Music zu den Filmen ausgesucht haben, die im Falle eines Atomschlags für britische Bürger ausgestrahlt werden sollten. Seine sanfte, fröhliche Geschichte galt als gutes Gegenmittel für die sinkende Moral der Überlebenden.

18. Die wahre Geschichte

Die reale Beziehung zwischen Maria und Georg von Trapp war nicht annähernd so romantisch wie im Film dargestellt. Als der Kapitän im wirklichen Leben vorschlug, schrieb Maria in ihren Memoiren von 1948: "Ich war wirklich und wirklich nicht verliebt. Ich mochte ihn, aber ich liebte ihn nicht. Wie auch immer, ich liebte die Kinder. Und so habe ich in gewisser Weise die Kinder geheiratet. "

17. Ich hätte ein Kandidat sein können

Julie Andrews war weit von der ersten oder einzigen Schauspielerin, die für die Rolle von Maria in Betracht gezogen wurde. Berichten zufolge umwirkten Studio-Manager auch Audrey Hepburn und Doris Day für die Rolle. Sowohl Sean Connery als auch Bing Crosby lehnten die Rolle von Captain von Trapp ab. Fred Astaire galt für die Rolle von Max und Grace Kelly für die Baroness. Mia Farrow hat auch für die Partie von Leisl vorgesprochen.

Anzeige

16. Brown trumpft blond

Angela Cartwright wurde ursprünglich gebeten, eine blonde Perücke zu tragen, um für die Rolle von Louisa zu lesen. Letztendlich wurde sie als braunhaarige Brigitta besetzt.

15. Bürgermeistertreffen

Der Filmregisseur traf sich vor den Dreharbeiten mit dem Bürgermeister von Salzburg, um zu erfahren, wie seine Bürger auf die Anwesenheit von Nazi-Sturmtruppen und Fahnen auf den Straßen reagieren würden, nur 25 Jahre nach der tatsächlichen Tat .

So denkt Kapitän von Trapp.

14. 21 weiter 22

Die Schauspielerin, die Liesl (Charmian Carr) gespielt hat, war eigentlich 21, und nicht 16, die 17 Jahre alt wird, wie ihr beliebtes Lied vermuten lässt, als der Film gedreht wurde.

13. Kid stuff

Die Produzenten haben eine beachtliche Lizenz für die Nachkommen der Familie erhalten. Alle Namen und Alter der von Trapp Kinder wurden in der Filmversion geändert. Und der echte von Trapps hatte einen ältesten Sohn, keine älteste Tochter. In der Tat war Liesls Charakter völlige Fiktion.

12. Special cameo

Die reale Maria von Trapp, ihre Tochter und Enkelin tauchen im Hintergrund der "Ich habe Zuversicht" -Szene auf, in der Maria das Kloster für das von Trapp nach Hause verlässt.

11. Ein Besuch aus Deutschland

Nachdem die wahren Trapps aus Österreich geflohen waren, wurde ihr Zuhause von Heinrich Himmler besetzt. Adolf Hitler soll dort oft seine rechte Hand besucht haben.

Die eigentliche Villa Trapp.

Anzeige

10. Eine helfende Hand

Das Spektakel der von Trapps, die in den letzten Szenen des Films ihr stilles Auto von der Abtei wegdrängten, wurde von der unsichtbaren Präsenz einer Handvoll starker Österreicher unterstützt und unterstützt Ziehen Sie das Fahrzeug mit Seilen von vorne.

9. Wachsende Sorgen

Weil die Schauspielerin, die das jüngste Kind von Trapp spielte, Gretl (Kym Karath) im Laufe der Dreharbeiten so viel Gewicht einbrachte, erklärte Plummer sie zu schwer, um sich für die kulminierende Bergkletterszene auf seine Schultern zu hieven. So erscheint ein helleres Stuntdoppel in dieser Aufnahme.

8. Packen sie in

The Sound of Music war in Südkorea so beliebt, dass einige Theater den Film mehrmals am Tag zeigten. Um seine Popularität noch weiter auszunutzen, schnitt ein unternehmungslustiger Theaterbesitzer die musikalischen Nummern ab, so dass seine kürzere Lauflänge mehr tägliche Vorführungen erlaubte.

7. In der Familie bleiben

Die Tradition der Familie von Trapp setzt sich fort. Die jüngere Generation - die Urenkel der Hauptdarsteller des Films - singen immer noch professionell in den Staaten.

6. Italienischer Feiertag

Das packende Drama der scheinbaren Zu-Fuß-Flucht der Trapps über die Alpen war Fiktion. Die wahre Familie hat offenbar ihre Freiheit dadurch gewonnen, dass sie im Urlaub nach Italien fuhr, nur einen Tag bevor Österreich ihre Grenzen schloss. Aus Italien reisten sie in die Vereinigten Staaten, wo sie als Von Trapp Family Singers unterschrieben wurden.

5. Zu der Truppe

ergänzten Hauptmann von Trapp und Maria die sieben Kinder aus seiner ersten Ehe mit drei eigenen Kindern, von denen die letzte 1939 geboren wurde.

4. Woher kommen diese Pfeifen?

Maria war nicht diejenige, die den echten von Trapp Kindern das Singen beibrachte. Im Jahr 1935 kam ein junger Priester namens Pater Franz Wasner in die Villa von Trapp und hörte die Familie in vierteiliger Harmonie singen. Wasner glaubte, dass sie Potenzial haben, also begann er, ihnen komplizierteres Material beizubringen.

3. Wachsende Sorgen 2

Die Schauspielerin, die Louisa spielte (Heather Menzies-Urich), war etwa drei Zoll größer als der Schauspieler, der Friedrich (Nicholas Hammond) spielte. Zumindest war sie am Anfang des Drehzyklus. Um das auszugleichen, ließ der Regisseur Hammond Heel Lifts tragen. Aber am Ende des Drehs war er sechs Zoll gewachsen, also filmte er ohne Schuhe.

2. Das Jahrhundert retten

Twentieth Century Fox kämpfte finanziell nach dem explosiven Scheitern, das Kleopatra war, im Jahr 1963. Der Sound of Music wird weithin als der Ort vor einem bestimmten Fehler gerettet gefeiert.

1. Keeping casual

Zu ​​keinem Zeitpunkt des Films benutzt Maria Captain von Trapps Vornamen Georg. Stattdessen bezeichnet sie ihn als Captain, Darling und Sir.

Lassen Sie Ihren Kommentar