37 Verräterische Fakten über Usurpatoren

37 Verräterische Fakten über Usurpatoren

"Verräter, die sich durchsetzen, sind Patrioten; Usurpatoren, die Erfolg haben, sind göttliche Kaiser. "- Gore Vidal

Es gibt viele Wege, die jemand nehmen kann, um an die Macht zu kommen, aber keiner ist vielleicht umstrittener als der Akt der Usurpation. Macht an sich zu reißen, ist der Weg für jemanden, der keinen legitimen Anspruch hat, dies zu tun. Wie Sie sehen werden, waren Usurpatoren nicht auf eine bestimmte Region beschränkt und kamen in vielen köstlich hinterhältigen Formen vor.


37. Das Jahr der vier Kaiser

Im Jahr 68 wurde Nero der erste römische Herrscher, der Selbstmord beging, nachdem er erfuhr, dass er als öffentlicher Feind zum Tode verurteilt wurde und Rom in einen Bürgerkrieg eintrat. Dies bewirkte einen Domino-Effekt von Möchtegern-Kaisern, die den Thron beanspruchten: zuerst Galba, dann Otho, dann Vitellius und schließlich Vespasian. In allen Unruhen wurde Otho bald der zweite römische Herrscher, der Selbstmord beging.

36. Flava Flavian

Vespasian würde fortfahren, die stabile flavische Dynastie zu gründen, eine Dynastie, die Rom reformieren und dauerhafte kulturelle Sehenswürdigkeiten wie das Kolosseum (das Flavische Amphitheater) schaffen sollte.

35. Bloody Church

Eric IX von Schweden hat viel getan, um das Christentum in der nordischen Region zu verbreiten und wurde sogar als Heiliger verehrt. Wie wir alle wissen, bedeutet einflussreich nicht unbedingt, dass Sie nicht ermordet werden. Erics Usurpator Magnus II. Überfiel und tötete den rechtmäßigen König, nachdem Eric eine Kirche verlassen hatte, was dazu führte, dass Magnus 'Hintern auf den Thron gesetzt wurde. Hoffe es hat sich gelohnt: Dude regierte nur für ein Jahr.

Eric IX von Schweden

34. Losing Count

Magnus wurde von Karl VII. Von Schweden erschlagen. Charles hatte auch den Mord an Eric IX unterstützt, aber er durfte nicht allzu glücklich mit Magnus gewesen sein, also nahm er den Thron für sich. Charles war tatsächlich der erste Charles von Schweden, aber weil ein späterer Charles entschied, ganz nillilly mit dem monarchischen Nummerierungssystem zu gehen, ist der Gebrauch von Charles VII als sein Titel jetzt weit verbreitet.

Anzeige

33. Du hast meinen Vater getötet, bereite dich auf den Tod vor

Nun, Karl-der-was-auch-nicht-alles hat nicht lange gehalten, und Knut Eriksson - wie du sehen kannst, der Sohn unseres alten Freundes Eric - rächte sich für den Tod seines Vaters. Er erschien auf der Burg von Karl VII. Und tötete ihn, um den Thron zu gewinnen. Er regierte 23 Jahre und beendete die kurzen Machtwechsel, die in den vergangenen Jahren in ganz Schweden Blutvergießen verursachten. Knut war der erste schwedische König seit Philipp, der vor etwa 77 Jahren starb, um einen natürlichen Tod zu sterben.

32. Nein, Schweden ist protestantisch

Im 16. und 17. Jahrhundert gab es in Schweden religiöse Skandale und dynastische Streitigkeiten, als die Reformation und die Gegenreformation tobten. Karl IX. Trat für den protestantischen Freiheitskampf ein und provozierte einen Bürgerkrieg, der mit der Ernennung zum König im Jahr 1604 enden sollte. Er blieb als König erfolglos, war aber die Brücke zu seinem Sohn Gustav Adolf, der Schweden als europäische Großmacht errichten sollte . Übrigens, wenn Sie zählen, dieser war der Charles, der das schwedische König Nummerierungssystem für alle anderen vermasselt hat; Karl IX. Nahm seine Nummerierung aus einer fiktiven Geschichte Schwedens.

31. Nephew gegen Onkel

Es war nicht gut genug, um der Regent eines jungen Königs zu sein, so zwang der vietnamesische General Dương Tam Kha seinen Neffen, nach dem Tod seines Vaters vom Thron zurückzutreten und nahm es für sich. Es würde jedoch nicht so lange dauern, wie eine Meuterei war, als sein Neffe schließlich die Armee gegen Kha stellte. Nichtsdestoweniger lachte Kha zuletzt: Historische Beweise deuten darauf hin, dass seine Tochter später Witwe Kaiserin wurde.

30. Eine Geschichte von zwei Vietnams

Mit bescheidenen Anfängen als Sohn eines Fischers stieg Mạc Đang Dung durch das Militär an die Macht. Während des 16. Jahrhunderts erlebte Vietnam viele imperiale Veränderungen, und die Kaiser regierten oft mit Despotismus. Viele wurden ermordet, und schließlich stieg Dung zur Macht. Er würde jedoch die Tradition des Regierens durch rücksichtslose Methoden fortführen und Vietnam in zwei Teile spalten, was in der Zukunft schwerwiegende Folgen haben würde.

29. Prinz von Wales

Als Owain Gwynedd, König von Gwynedd, Nordwales, auf dem Thron saß, hatte er eine große Anzahl von unehelichen Söhnen. Der erfolgreichste dieser Söhne war Dafydd, der auf der Suche nach der Macht nach dem Tod seines Vaters mit seinen Brüdern einen freikämpferischen Kampf mit Gefangenschaft, Töten, Fliehen, Flucht und vielleicht sogar einem Sieg führen würde auch nur gute alte natürliche Todesursachen. Ein Bruder, Rhodri, würde schließlich zurückkehren und das halbe Königreich einnehmen. Der Patriarch der Familie, Owain Gwynedd, wurde als erster "Prince of Wales" genannt.

Owain Gwynedd

28. Easy Does It

Während das Vijayanagara-Reich des alten Südindien in einem Chaoszustand war, nahm Saluva Narasimha es auf sich, einen Staatsstreich zu starten, um den Thron zu erobern und die Saluva-Dynastie zu Königshäusern zu erheben. Anscheinend war das Königreich aufgrund der Anarchie, in der es sich befand, unglaublich leicht: Als Saluvas Emissär in die Reichshauptstadt auftrat, fand er die Stadt bis zum Harem völlig unbewacht.

Anzeige

27. Liebe mich zum Thron

Als der junge König Yotfa getötet wurde, salbte seine Mutter, die damals Regent war, ihren Geliebten Worawongsathirat auf den Thron. Die Historiker stimmen nicht überein, ob es ein Versuch war, dem Haus von Uthong, dem die Geliebten ursprünglich angehörten, den Thron zurückzugeben, oder ob es eine Verletzung der Moral war. Es würde aber nicht viel ausmachen, da beide nach 42 Tagen ermordet wurden. Ihre Köpfe wurden auf Spikes gesetzt und für Geier zum Essen gelassen.

26. Es ist Wang, Mang

Wahrscheinlich der beste Name auf dieser Liste, stieg Wang Mang nach dem Aufbau eines großen Personenkultes und der Vergiftung des 13-jährigen Imperators Ping an die Macht. Mang übernahm dann die Kontrolle über das Reich und gründete die Xin-Dynastie. Aber nachdem er den jungen Kaiser vergiftet hatte, schrieb Mang einen geheimen Brief an die Götter, um sein Leben als Ersatz anzubieten. Das hinderte den Kaiser natürlich nicht daran, zu sterben. Mangs soziale und wirtschaftliche Reformen waren jedoch einflussreich und gelten als uralter Vorläufer des Sozialismus.

25. Drei Königreiche

Cao Pi zwang Kaiser Xian, ihm den Thron zu geben, der das Ende der Han-Dynastie und den Beginn der berühmten Dreikönigszeit in der chinesischen Geschichte markierte. Während seiner Machtergreifung etablierte er ein Modell, das den Thron drei Mal formell ablehnte, bevor er die Führung annahm, die spätere Usurpatoren folgten. Oh nein, das solltest du wirklich nicht haben.

24. Frauen über Reich

Sima Yan, Kaiser Wu von Jin, gründete die Jin-Dynastie, indem er Cao Huan (eine Beziehung von Cao Pi) zwang, ihm den Thron zu geben. Er war bekannt für Extravaganz und für die Übernahme von 10.000 Konkubinen. Anstatt sich auf die Verwaltung zu konzentrieren, verbrachte er seine Tage damit, herauszufinden, mit wem er Sex haben sollte. Er würde auf einem von Ziegen gezogenen Wagen fahren, und wo immer der Wagen anhielt, würde er dort sein, wo er Sex haben würde, und eine nahegelegene Frau wählen. Entscheidungen, Entscheidungen.

23. Das Schicksal Chinas

Liu Yu hat den Thron des Kaisers von Wu an sich gerissen und gilt als einer der größten Generäle seiner Zeit. Er ist verantwortlich für die Erhaltung eines unabhängigen südchinesischen Staates, der aufgrund seiner Stabilisierung nordasiatische Stämme in seine Gesellschaft integrieren konnte. Dadurch konnte China dem Schicksal Roms entfliehen, in dem die germanischen Stämme bei ihrem Fall durch das Reich rissen.

22. First Lady

Kaiserin Wu Zetian, die einzige anerkannte Kaiserin, die seit über zwei Jahrtausenden in China regiert, war ursprünglich eine Konkubine des ehemaligen Kaisers, bevor sie die Macht durch ein ausgedehntes Spionagenetzwerk konsolidierte. China würde unter seiner Herrschaft seine territoriale Reichweite auf beispiellose Längen ausweiten.

Anzeige

21. Apfel fällt nicht weit

Zhu Wen war ein erfolgreicher General, der sich selbst zum Kaiser proklamierte, nachdem er zusammen mit fast allen seiner Kinder den letzten Kaiser der Tang-Dynastie ermordet hatte. Zhu Wen verschonte einen 13-jährigen Jungen - aber nur so konnte er ihn auf den Thron setzen und ihn zum Abdanken zwingen und den Thron für sich einnehmen. Fünf Jahre nach seiner Himmelfahrt wird Zhu Wens Sohn ihn umbringen und den Thron besteigen.

Zhu Wen Oper

20. Der letzte König von Ägypten

Amasis II., Der letzte der großen einheimischen Pharaonen Ägyptens (vor der Eroberung Ägyptens durch die Perser), begann als General, der eine militärische Revolte für den derzeitigen Herrscher Apries niederzuschlagen hatte. Statt dessen wurde Amasis von den Rebellen zum König erklärt und reagierte, indem er Apries stürzte und den Thron bestieg. Amasis wurde in der königlichen Nekropole von Sais begraben, aber sein Grab wurde nie wiedergefunden.

19. Der Bastard

Wilhelm der Eroberer, ein unehelicher Sohn eines normannischen Herzogs, war der erste normannische König von England. Aufgrund seines Status kämpfte er um seine Herrschaft und verbrachte seine gesamte Regierungszeit damit, die Macht zu erhalten. Seine Usurpation fand statt, als er nach dem Tod von St. Edward dem Bekenner in England einmarschierte und in England die normannische Herrschaft einführte, indem er Harold II., Den letzten angelsächsischen König von England, tötete. William the Conqueror ist auf dem berühmten Teppich von Bayeux abgebildet, der die normannische Eroberung zeigt.

18. Failed Anarchy

Obwohl Stephen, der König von England, den Eid der Kaiserin Matilda auf den Thron nach dem Tod Heinrichs I. (ihres Vaters) unterstützte, übernahm er den Thron für sich Königreich war eine Priorität. Statt Ordnung zu bewahren, führte es zu einem Bürgerkrieg, bekannt als "die Anarchie", und obwohl er von einigen als König anerkannt wurde, scheiterte er letztlich und erkannte Matildas Sohn Henry als seinen Nachfolger. Stephen ist unsympathisch im Buch und in der Miniserie Die Säulen der Erde dargestellt.

17. Opa

Heinrich IV. Erhob sich nach turbulenten Jahren der Herrschaft seines Cousins ​​Richard II. Auf den Thron. Richard verbannte Henry und zerquetschte sein Erbe, und Henry reagierte, indem er England einmarschierte, während Richard in Irland war, und schnell Macht festigte. Henry war der erste König Englands seit über 300 Jahren (seit der normannischen Eroberung) ein englischer Muttersprachler.

Ein Stück, Henry IV

16. Rosenkrieg

Ein weiterer Heinrich für die Liste, Heinrich VII. War der Gewinner des langen, blutigen Rosenkriegs. Henry würde der letzte König von England sein, um den Thron auf dem Schlachtfeld zu erobern. Er etablierte auch die Herrschaft des Hauses Tudor und sorgte damit für eine ununterbrochene Premium-Fernsehunterhaltung für künftige Generationen.

Henry VII

Anzeige

15. Orange ist das Neue England

Was passiert, wenn ein König im England des 17. Jahrhunderts religiöse Toleranz predigt? Besagter König wird gestürzt - warum hat Toleranz, wenn eine Gruppe dominieren kann? Der fragliche König war Jakob II. Von England, und 1688 fand die Glorious Revolution statt, bei der Parlamentsmitglieder einen Antrag auf einen Wechsel von Wilhelm von Oranien, einem Gegner der katholischen Herrschaft, einleiteten, um mit seiner Frau Mary II aus den Niederlanden zu kommen. und setz dich auf den Thron. Nachdem sie die Monarchie erobert hatten, erließen sie ein Gesetz, das zukünftigen Monarchen die Möglichkeit verweigerte, einen Katholiken zu heiraten oder zu heiraten. Dieses Gesetz galt bis 2015.

14. Shorty Got Kingdoms

Pippin der Kurze war dafür verantwortlich, das Königreich der Franken zu erweitern und seinem Sohn Karl dem Großen den Weg zu ebnen (man könnte von ihm gehört haben), um der "Vater Europas" zu werden Der Tod ihres Vaters, Pippin und sein Bruder installierten einen Marionettenkönig. Pepin gelang es schließlich, gelangweilt zu sein, indem er einfach die Fäden zog und den Thron für sich allein übernahm. Um ehrlich zu sein, Pippin wäre vielleicht groß gewesen, und wir könnten ihn einfach durch eine schreckliche Übersetzung nennen - aber hey, das ist Geschichte!

13. Vorzeitige Usurpation

Als Avidius Cassius, Gouverneur von Syrien, ein Gerücht von Marcus N 'Tod hörte, erklärte er sich zum König. Im ganzen Osten sammelte er rasch Unterstützung und plante, nach Rom zu marschieren. Das einzige? Marcus war nicht tot. Als Cassius das erfuhr, fuhr er fort und wurde anschließend von seinen eigenen Truppen nach nur 100 Tagen "Macht" ermordet. Schätze, du findest wirklich heraus, wer deine Freunde sind.

Marcus Aurelius

12. All Yours, Louie

Nach 21 Jahren Exil nach der Französischen Revolution kehrte Louis Philippe I. nach Frankreich zurück, um die Chance zu ergreifen, König im Gefolge der Julirevolution zu werden. Ursprünglich angeklagt, den zehnjährigen Enkelsohn des ehemaligen Königs Karl I. als Erbe anzukündigen, ergriff er stattdessen den Thron für sich. Wie Süßigkeiten von einem Baby nehmen. Aber die Dinge würden nicht so einfach sein: Während seiner Herrschaft hatte er sieben Attentate auf sein Leben und wurde nach einer weiteren Revolution im Jahr 1848 abgesetzt.

11. Mein Vater ist wer?!

Sverre Sigurdsson machte sich daran, sein Schicksal zu erfüllen, nachdem seine Mutter enthüllt hatte, dass er tatsächlich der Sohn eines ehemaligen Königs war. Das war alles, was Sverre hören musste, um sein Leben als Priester zu beenden, und er ging auf die Suche nach dem Thron. Er tat dies mit großem Erfolg und hinterließ ein Vermächtnis als einer der wichtigsten Herrscher in der norwegischen Geschichte. Sverre begann als Anführer der Birkebeiners, einer Gruppe von Rebellen, die sich nach der Tatsache benannten, dass sie von der Opposition gehänselt wurden, weil sie so arm waren, dass sie Schuhe aus Birkenrinde trugen.

10. Hier ist Johnny

60 Jahre lang unter spanischer Herrschaft zu sein, machte den Portugiesen keinen Spaß, und 1640 nutzten sie ein abgelenktes Spanien, das sich mit einer Revolution in Katalonien beschäftigte (bekannt?) Und einen Staatsstreich durchführte gegen den spanischen Vertreter in Portugal. John IV. Von Portugal war der Hauptnutznießer dieser Revolte, da er zur richtigen Zeit mit dem richtigen Blut am richtigen Ort war und als König eingesetzt wurde. Dennoch hatte Portugal am Vorabend seines Todes seinen territorialen Höhepunkt erreicht.

9. Frauen können auch absolute Könige sein

Katharina die Große, die das Goldene Zeitalter des Russischen Reiches und die russische Aufklärung einleitete, kam durch einen Staatsstreich an die Macht und ließ ihren Ehemann Peter III. Was als unblutiger Coup begann, wurde sauer, als der Bruder von Catherines Geliebten den ehemaligen König ermordete. Catherine könnte jedoch bekannter sein für das, was sie nicht getan hat: Obwohl Gerüchte immer noch bestehen, dass sie starb, als sie versuchte, mit einem Pferd zu kopulieren, sind diese offensichtlich falsch.

8. Banditenkönig

Im Fall des Ersten Weltkriegs hinterließ die Auflösung des Osmanischen Reichs durch die alliierten Mächte im Nahen Osten ein Vakuum, das dazu führte, dass viele Fraktionen aufkamen und um die Macht kämpften. Einer der berühmtesten Männer, die an die Macht kamen, war Habibullah Kalakani. Amanullah Khan wurde zum Nationalhelden für den Sieg über die Briten und den Versuch, Afghanistan zu modernisieren, aber nach einer Reihe von Revolten aufgrund seines Machtwillens übernahm Habibullah die Herrschaft des Pustertan. Er wurde nach nur neun Monaten gestürzt und ermordet.

7. Falscher Dmitry: Teil I

Zarewitsch Dmitrij Iwanowitsch war der jüngste Sohn von Iwan dem Schrecklichen und starb an einer mysteriösen Stichwunde. Jahre nach seinem Tod behauptete eine Reihe von Prätendenten, sie seien Dmitry, und sie seien tatsächlich dem Attentat entkommen. Der erste von diesen war ein Typ, der in den Geschichtsbüchern manchmal tatsächlich Falscher Dmitri I genannt wird; er war der einzige Zar, der durch einen Feldzug auf den Thron kam.

Zarewitsch Dmitrij Iwanowitsch, der echte.

6. Falscher Dmitri: Teil II

Der zweite Prätendent, der durch die Unterstützung der Witwe von Falscher Dmitry I. zur Macht aufstieg, erhielt Unterstützung vom gemeinen Volk. Obwohl er keine Ähnlichkeit mit dem ersten falschen Dmitry hatte, behauptete er auch, dem Attentat entkommen zu sein und sich als König niedergelassen zu haben. Er wurde vom Thron gedrängt, setzte aber seinen Einsatz fort, bis er sich eines Nachts betrank und ermordet wurde. So geht es in Russland.

Zweite und Falsche Dmitry I. Witwe

5. Falsche Dmitry: Teil III

Sie sind zu dritt. Dieser Dmitry erhielt Unterstützung von den verwüstenden Kosaken, die ihn Zar nannten. Nur zwei Monate, nachdem er das Kreuz geküsst hatte, wurde er ergriffen, nach Moskau gebracht und hingerichtet, wodurch die Zeit der Dmitrys vertagt wurde.

Der Mord am letzten Dmitrij

4. Hawaii 5-0

Das alte Königreich Hawai'i wurde sechs Jahrhunderte lang von derselben Familie regiert - bis Alapa'i Nui kam und die beiden Söhne des ehemaligen Herrschers, die um den Thron kämpften, stürzte. Dies führte zu einer der blutigsten Perioden der hawaiianischen Geschichte, als Alapainui in vielen Schlachten mit den Königen der benachbarten Inseln kämpfte, die sich alle gegenseitig dominieren wollten. Trotzdem wurde Alapainui als ein guter Herrscher angesehen.

3. Sandwich Islands

Alapainui regierte bis zu seinem Tod, zu welchem ​​Zeitpunkt sein Sohn nur von Kalani'opu'u an sich gerissen werden konnte. Kalani'opu'u war der König, als der erste Kontakt mit Europäern zustande kam, als James Cook während der Fahrt durch den Pazifik ankam. Cook wurde auf der Insel ermordet, nachdem er versucht hatte, den König zu entführen, nachdem eines seiner Langboote gestohlen worden war.

2. Arabischer römischer König

Im heutigen Syrien geboren, kam Philipp der Araber mit Hilfe seines Bruders Priscus, einer Prätorianergarde für Gordian III, an die Macht. Die Brüder hatten Pläne, den jugendlichen Kaiser zu kontrollieren, aber als er bald darauf an mysteriösen Umständen starb, ergriff Philip den Thron.

Philipp der Araber.

1. Napoleon der Diktator

Nach Jahren, in denen er sein Genie und seine Macht auf dem Schlachtfeld unter Beweis stellte, kehrte Napoleon aus Ägypten nach Frankreich zurück. Er würde die Begrüßung durch den Helden gebrauchen und es zum Ersten Konsul Frankreichs machen. Er entwarf daraufhin im Rahmen einer Republik eine Verfassung, benutzte sie jedoch, um seine Diktatur zu verschleiern. 1804 wurde Napoleon zum Kaiser gewählt. Wie Pippin war Napoleon nicht so kurz - der verbreitete Glaube, er sei ein kleiner Mann, sei wahrscheinlich nur das Ergebnis von Propaganda; er stand ungefähr 5 Fuß 6 Zoll, die zu seiner Zeit der durchschnittlichen Höhe nah. Eine andere falsche Behauptung über Napoleon: viele (glaubwürdig) haben behauptet, dass Napoleon seine Frau nicht liebte, und pflegte zu sagen "Nicht heute Nacht, Josephine "wenn sie versuchen würde Sex zu initiieren. Aber Ausschnitte aus Napoleons Briefen an seine Frau, die wie Sexting im 18. Jahrhundert lesen, scheinen das Gegenteil zu beweisen. In einem von ihnen sagte er sogar: "Ich werde allein und weit, weit weg sein. Aber du kommst, nicht wahr? Du wirst hier neben mir sein, in meinen Armen, an meiner Brust, an meinem Mund? Nimm Flügel und komm, komm ... Ein Kuss auf dein Herz, und noch viel tiefer, viel tiefer! "

Lassen Sie Ihren Kommentar