40 Interessante Fakten über Toronto

40 Interessante Fakten über Toronto

Toronto ist die bevölkerungsreichste Stadt Kanadas, die Provinzhauptstadt von Ontario und das Zentrum des Großraums Toronto, der bevölkerungsreichsten Metropole Kanadas. Toronto ist die viertgrößte Stadt in Nordamerika basierend auf der Bevölkerung innerhalb der Stadtgrenzen. Toronto durchquert nur Mexiko-Stadt, New York City und Los Angeles, obwohl es das fünftgrößte (nach Chicago) ist, wenn es nach der Größe seines Stadtgebiets eingestuft wird. Als etablierte Weltstadt ist Toronto ein internationales Zentrum für Wirtschaft, Finanzen, Kunst und Kultur und gilt als eine der multikulturellsten und kosmopolitischsten Städte der Welt. Genießen Sie diese interessanten Fakten über Toronto


40. Versteckte Roboter

In der ganzen Stadt gibt es Transformatorenhäuser. Haben Sie jemals ein urig aussehendes Haus mit einem hohen Zaun im hinteren Teil und keinem Briefkasten gesehen? Ja, das ist nicht wirklich ein Haus. In Toronto verstreut gibt es eine Menge versteckter Transformatoren, von denen sich viele in unscheinbaren Wohnhäusern befinden.

Blogto

39.

Dundas wurde aus verschiedenen Straßen zusammengesetzt. Im frühen 20. Jahrhundert fehlte der Stadt eine Haupt-Ost-West-Durchgangsstraße zwischen College und Queen Street, die große Probleme für den Verkehrsfluss verursachte. Um das Problem zu lösen, beschloss die Stadt, eine ganze Reihe kleinerer Straßen in eine Hauptstraße umzubenennen und zu verbinden, die heutige Dundas Street.

Tor von Toronto

38.

Unter der Brücke ist eine Brücke Park Trinity Bellwoods. Wenn Sie von Dundas aus auf der Crawford Street Richtung Süden fahren, fällt Ihnen auf, dass sich die Straße für einen Abschnitt von etwa 25 Metern erheblich verengt. Unter dieser Strecke liegt die alte Crawford Street Bridge, die den Garrison Creek bis in die 1960er Jahre umfasste, als sie von der Bloor-Danforth U-Bahn-Linie mit Erde gefüllt wurde. Eine zweite vergrabene Brücke existiert in der Harbord Street westlich von Grace, deren Nordgeländer noch heute zu sehen ist.

Kunst Amerika

37.

In Toronto gibt es 250 private Straßen und Gassen Bewohner behalten auf ihrem eigenen Groschen bei. Einige sind wie die halb verborgene Gemeinschaft von Wychwood Park gated, während andere über viele offensichtliche Markierungen verfügen.

BookingAdvertisement

36.

Toronto hat ein Haus, das in zwei Hälften gesägt wurde. Du kannst 20 Mal vorbeilaufen und es nicht bemerken, aber wenn du es einmal getan hast, sieht es wie eine optische Täuschung aus. Die Hälfte dieses Hauses in der 54 1/2 St. Patrick Street wurde an einen Bauträger verkauft, während die andere Hälfte bis heute erhalten ist.

Neue Regionen Toronto

35.

Zurück auf dem Höhepunkt der Kälte Krieg, TTC-U-Bahn-Tunnel wurden ernsthaft für den Einsatz als mögliche Atombunker im Falle eines Angriffs auf Toronto oder benachbarten Städten wie Detroit oder Buffalo in Betracht gezogen. Nun, das ist ein Rezept für einen postapokalyptischen Horrorfilm, wenn ich je einen gesehen habe.

Urban Toronto

34.

Unter unseren Straßen gibt es Waschräume. Obwohl es nicht mehr in Betrieb war, hatte Toronto um die Jahrhundertwende eine Reihe von unterirdischen öffentlichen Toiletten. Der bekannteste von ihnen war in den Straßen von Spadina und Queen und kann auf vielen Fotos aus der Zeit gesehen werden.

Web Urbanist

33.

Der Toronto Zoo mietete 2013 zwei riesige Panda's aus China für 1 Dollar Millionen pro Jahr. Jedes Mal, wenn ein Junges geboren wird (zwei bis jetzt!), Fallen zusätzliche 200.000 Dollar an. Das ist alles auf der Nahrung, die fast $ 200.000 pro Jahr kosten kann.

Hiveminer

32.

Die multikulturelle Bevölkerung der GTA wird voraussichtlich 9 Millionen Menschen bis 2036 erreichen. Toronto begrüßt über 40 Millionen Besucher jährlich, mit einem Gesamtbesucheraufwand von $ 7,2 Milliarden während ihrer Besuche. Über 180 Sprachen und Dialekte werden in der Stadt gesprochen.

YouTube

31.

Die Toronto Islands, nur eine kurze Fahrt mit der Fähre von der Innenstadt von Toronto entfernt, bilden die größte autofreie Stadt Nordamerikas. Sie sind auch ein sehr beliebtes Erholungsgebiet und Heimat des Billy Bishop Toronto City Airport. Toronto Island liegt auf einem 900 Hektar großen schwimmenden Sandsack! Center Island ist auch der Ort, an dem Babe Ruth seinen ersten professionellen Home Run gemacht hat! Es dient als städtische Oase für Bewohner und Touristen.

BlogtoAdvertisement

30.

Die niedrigste notierte Temperatur, die Toronto jemals hatte, war 1943 -31,3 ° C (ohne Windchill). In Toronto gibt es 301 messbare Sonnentage. Dezember hat die wenigsten Tage (19), während Juli / August die meisten Tage (30) haben. Toronto hat einen durchschnittlichen jährlichen Niederschlag von etwa 831 mm, wobei der Sommer die feuchteste Jahreszeit in Toronto ist.

Getty images

29.

Toronto ist die einzige Stadt in Kanada, die 7 Sportarten in der Major League vertritt. Das Rogers Center ist das erste Stadion der Welt mit einem vollständig versenkbaren Dach. Die Toronto Maple Leafs haben die größte Fangemeinde in der NHL, obwohl sie seit 1967 keinen Stanley Cup gewonnen haben. Weitere Toronto Teams sind: Raptors (Basketball), Argonauts (Fußball), Blue Jays (Baseball), Marlies (Hockey) , Rock (Lacrosse) und FC (Fußball).

Moms Pump Hier

28.

Es gibt mehr als 1.600 benannte Parks aus über 8.000 Hektar Land (Schluchten, Täler, Wälder, Parks, Strände, Golfplätze, Zielparks, Parkettes) und über 200 km Wege, von denen viele zum Radfahren und Wandern geeignet sind.

Getty Images

27.

Der Toronto Pearson International Airport ist der verkehrsreichste Flughafen Kanadas. Im Jahr 2015 haben 41 Millionen Reisende den Flughafen passiert. Nach Schätzungen von 2013 begrüßte Toronto 13,69 Millionen Übernachtungsgäste. 1,42 Millionen Besucher kamen aus Überseemärkten (alle Länder außer Kanada und den USA) mit weiteren 2,18 Millionen Amerikanern, die über Nacht blieben - ein Anstieg um 1,7 Prozent gegenüber 2012 und ein Anstieg um 9,7 Prozent gegenüber 2010 (Tourism Toronto, 2013).

Travel shelper

26.

Die Stadt beherbergt auch über 50 Hauptattraktionen, darunter Kunstmuseen, Kulturerbestätten, Kulturzentren und Zoos. Hunderte von Veranstaltungen, Festivals, Regatten und Marathons finden das ganze Jahr über statt. Der Zoo von Toronto ist der größte Zoo in Kanada und der drittgrößte der Welt und beherbergt 16.000 Tiere von 491 verschiedenen Arten.

Kidsinto

25.

Laut mehrerer Toronto ist Toronto die sicherste Metropole in Nordamerika. Ein nordamerikanisches Tief von 78,4 Gewaltverbrechen wurde letztes Jahr verzeichnet, verglichen mit einem Höchststand von 2.122,9 in Detroit. Im Gegenzug rangiert die EIU Toronto in Bezug auf Sicherheit, öffentliche Verkehrsmittel und Sauberkeit als die viertbeliebteste Stadt der Welt.

PinterestAdvertisement

24.

Die obersten fünf sichtbaren Minderheiten in Toronto sind Südasiaten (12% der Bevölkerung), Chinesen (11,4%), Schwarze (8,4%), Filipino (4,1%) und Lateinamerikaner (2,6%). Etwa die Hälfte der Bevölkerung von Toronto wurde außerhalb von Kanada geboren. BBC Radio nannte Toronto "die multikulturellste Stadt der Welt" über London.

Nuigal Weg

23.

Der Herzschrittmacher, ist ein lebensrettendes Gerät von Winnipeg Ingenieur John Hopps, der das erste Herz entwickelt Schrittmacher im Jahr 1950 auf der Grundlage von Untersuchungen von Dr. Wilfred G. Bigelow und Dr. John C. Callaghan am Banting-Institut in Toronto. Hopps und Bigelow profitierten von ihrer Arbeit in mehrfacher Hinsicht: Laut dem National Research Council erhielten beide später Herzschrittmacher.

Verywell

22.

Fragen Sie die meisten Kanadier, das ist die längste Straße der Welt, und die meisten werden sagen, Yonge St. Leider ist es nicht offiziell wahr. Das Guinness-Buch der Rekorde nahm den begehrten Titel weg. Der Streit dreht sich darum, ob die Yonge St. und der Highway 11, der in Rainy River an der Grenze zwischen Ontario und Minnesota endet, identisch sind. Ohne die Extralänge endet die Yonge St. offiziell in Barrie.

Blogto

21.

In Toronto gibt es mehr als 23.700 Künstler, das sind fast doppelt so viele Künstler wie in jeder anderen kanadischen Stadt. Die Filmindustrie in Toronto beschäftigt 28.000 Arbeitsplätze und bringt jährlich rund 1,5 Milliarden Dollar ein. Etwa 25% der Hollywood-Filme werden in Toronto gedreht.

Redripley

20.

Die Toronto Stock Exchange wurde im Oktober 1861 von 24 Männern gegründet. An der Börse gab es nur 18 Aktien, hauptsächlich Banken und Immobilienunternehmen. Laut Invetopedia.com gab es zu dieser Zeit eine tägliche 30-minütige Handelssitzung, während der nur ein paar Transaktionen stattfanden. TSX ist jetzt die siebtgrößte Börse der Welt (basierend auf der Marktkapitalisierung). Toronto ist das größte Finanzzentrum in Kanada und das viertgrößte Wirtschaftszentrum in ganz Nordamerika.

Fool

19.

Seit 1803 ist der St. Lawrence Market das pulsierende Herz und der kulinarische Mittelpunkt der Stadt Toronto. Es ist das lebende Symbol und der Anker der Nachbarschaft und für die Familien, die hier leben. Es ist ein Ort, um sich zu verbinden, Geschichten zu erzählen und natürlich gutes Essen zu entdecken.

Wellness 4 happinessAdvertisement

18.

Toronto ist die drittgrößte Stadt für englisches Theater und liegt direkt hinter New York und London. Toronto beherbergt die größte Anzahl von Theater- und Performing Arts-Organisationen in Kanada und eines der größten Kulturzentren in Nordamerika. Die Canadian Opera Company, das National Ballet of Canada, Mirvish Productions und Dancap Productions treten in über zehn großen Theatern auf.

Intelligente Woche

17.

Der PATH ist das größte zusammenhängende unterirdische Einkaufszentrum in Nordamerika über 1200 Geschäfte. Laut Guinness World Records ist PATH der größte unterirdische Gang der Welt mit insgesamt 29 km Einzelhandelsfläche. Der PATH verbindet 50 Bürotürme, 5 U-Bahnhöfe, sechs Hotels und ein Bahnterminal.

Videoblöcke

16.

Die Stadt Toronto produziert mehr als 30 jährliche Festivals und kulturelle Veranstaltungen, darunter Scotiabank Nuit Blanche, Winterlicious und Summerlicious und Doors Open Toronto, die die Lebendigkeit und Vielfalt von Toronto feiern. Anfang August findet in Toronto Carabana statt, ein Festival, das die karibische Kultur feiert, die größte eintägige Parade Nordamerikas. Die Parade umfasst 3,6 km und beherbergt jährlich über eine Million Zuschauer.

Der Star

15.

Das Toronto International Film Festival (TIFF) wurde ursprünglich das "Festival of Festivals" genannt. 1976 wurde TIFF von Bill Marshall (der die erfolgreiche Bürgermeisterkampagne von David Crombie leitete), Henk van der Kolk (der "stille Geschäftspartner") und dem verstorbenen, großartigen Dusty Cohl (Torontos unermüdlichster Kämpfer) mitbegründet. Tickets für das erste Festival kosten nur $ 2, und Screenings finden im Ontario Place Cinesphere statt.

The Canadian Encyclopedia

14.

Toronto hat die größte Bevölkerung von Italienern außerhalb Italiens. Als Italien 2006 den WM-Pokal zur Weltspitze der Fußballnationalmannschaft machte, verwandelte sich die St. Clair Street in eine große Party. Einige der besten italienischen Restaurants in Toronto gehören Buca, Gusto 101, Campagnolo, Enoteca Sociale, 7 Zahlen und Sotto Sotto.

Sky Scraper Seite

13.

Drake - vielleicht der berühmteste Hip-Hop-Star auf der Planet jetzt - ist jetzt auch mit Toronto. Und Torontos berühmtester Sohn scheint sicher einer der einflussreichsten Prominenten zu sein, von seiner Liste der A-Liste-Freunde, über seinen Instagram-Account mit mehr als 22 Millionen Followern bis hin zu seinem Chart-Top-Album "Views" jemals erwarten, dass der CN Tower auf dem Cover von Number One Album sein wird? - und er möchte, dass die Welt Toronto genauso liebt wie er selbst.

Mittel

12.

Nationale Ikone, technischer Wunder, der CN Tower ist Torontos "Muss" -Struktur. Rakete an die Spitze in einer spannenden 58-Sekunden-Fahrt an Bord von Aufzügen mit Glasfront. Spektakuläre Ausblicke aus vier Beobachtungsbereichen sind LookOut, der weltberühmte Glass Floor und Outdoor SkyTerrace und SkyPod, der höchste. Erleben Sie den aufregenden Edgewalk, den höchsten Outdoor-Walk der Welt auf einem Gebäude. Zu den Restaurants gehören die preisgekrönte kanadische Küche und der atemberaubende Rundumblick im 360 Restaurant sowie die familienfreundliche Messe im Horizons Toronto, in der die multikulturellen Aromen der Stadtteile von Toronto gefeiert werden. Geschenkladen bietet einzigartige kanadische Kunsthandwerker und Souvenirshopping.

Toronto Local Movers

11.

Toronto hat insgesamt etwa 10 Millionen Bäume, von denen etwa 4 Millionen Bäume in öffentlichem Besitz sind. Dazu gehören etwa 600.000 Straßenbäume (z. B. an öffentlichen Wegen auf Boulevards und kommerziellen Bäumen auf Gehwegen usw.) und 3,5 Millionen Bäume in Parks, Schluchten und anderen Naturgebieten.

Inhabitat

10.

Der Die Stadt Toronto bietet 595.000 Unterrichtsstunden Freizeitprogramme, 42.000 Stunden Freizeit-Freizeitprogramme und verschiedene Dienstleistungen und Einrichtungen für Menschen jeden Alters und jeder Fähigkeit an, um einen aktiven und gesunden Lebensstil zu fördern. Es gibt 39 Zentren, die ausgewählte Freizeitprogramme kostenlos anbieten.

Learn-To-Row - Hanlan

9.

100 Bibliotheksfilialen in der Stadt, die für ungefähr 270.816 Stunden geöffnet sind, mit geschätzten 19.3 Millionen Visits, 6.3 Millionen Workstation-Anwendungen und 1.5 Millionen Wireless-Sitzungen. Toronto Bibliotheken erhalten 26,3 Millionen virtuelle Besuche für Online-Bibliotheksdienste.

Mtnbiker404

8.

Ein kürzlich veröffentlichter Bericht der Economist Intelligence Unit analysierte Städte auf der ganzen Welt zu Parametern wie Kultur, Gesundheit, wirtschaftliche Stabilität, Bildung, Umwelt und Infrastruktur. Es rangiert die Stadt von Toronto 4. für Lebensfähigkeit. Toronto hatte eine hohe Punktzahl, wenn es um Gesundheit, Bildung und Stabilität ging.

Getty Images

7.

Torontos Universitäten sind weltberühmt. Einige seiner Universitäten, wie die Universität von Toronto, McMaster und Western, sind sogar in der Liste der Top 200 Universitäten der Welt aufgeführt. 64 Prozent der Einwohner von Toronto im Alter zwischen 25 und 64 Jahren haben eine postsekundäre Ausbildung. Von den fast 150.000 Studenten, die 2012 in Ryerson, York, UOIT und U of T eingeschrieben waren, waren 12.074 Studenten in Masterstudiengängen eingeschrieben, 8.137 studierten für ihre PhDs und 129.352 waren im Grundstudium eingeschrieben.

Cuhk

6.

Toronto hat mehrere Luxushotels, darunter das Ritz Carlton, das Trump International Hotel & Tower Toronto, das Thompson Toronto, das Hazelton Hotel, das Le Hotel Germain, das Shangri-La Hotel und das Four Seasons Hotel. Eine Rekordzahl an Hotelübernachtungen wurde verkauft - 9,22 Millionen - ein Plus von 2,8 Prozent gegenüber 2012, was einer durchschnittlichen Hotelbelegung von 69,3 Prozent im Jahr 2013 entspricht. Toronto hat mehr als 43.000 Hotelzimmer.

Thompson Hotels

5.

Die Stadt beheimatet mehr als 80 Filmfestivals, 200 professionelle darstellende Kunstorganisationen, international anerkannte Symphonie-, Ballett- und Opernkompanien, unzählige kommerzielle und gemeinnützige Galerien und Museen und vieles mehr. Das 2014 umgesetzte Cultural Hotspot-Projekt feiert und fördert Torontos Stadtviertel als kulturelle und wirtschaftliche Ziele.

Singaporefinest

4.

Die einzigartige Identität Torontos beruht auf Vielfalt und einem reichen Kulturangebot, das es zu entwickeln und zu erhalten gilt. Torontos 10 stadteigene Museen beherbergen 147.000 Artefakte und 1 Million archäologische Exponate in ihren historischen Sammlungen. Mehr als 200 städtische Kunstwerke und historische Denkmäler bereichern Torontos Stadtlandschaft mit künstlerischem Flair.

Apparis

3.

Die Lichterkavallerie auf dem Nathan Phillips Square ist eine alljährliche Urlaubstradition mit der ersten Illumination von Torontos offizieller Weihnachtsbaum, Live-Auftritte von einigen der besten kanadischen Künstler, ein spektakuläres Feuerwerk und Eislauf-Partys auf der ikonischen Außenbahn.

Narcity

2.

Die Karriere des ehemaligen Bürgermeisters Rob Ford endete in Toronto in einem medienberaubten Inferno, als ein Video von ihm auftauchte und Crack-Kokain rauchte. Post-Skandal, Ford gab zu, die Substanz zu verwenden. Er fügte hinzu: "Bin ich ein Süchtiger? Nein. Habe ich es versucht? Wahrscheinlich in einer meiner betrunkenen Benommenheiten, wahrscheinlich vor ungefähr einem Jahr. Ich habe deine Frage beantwortet. Sie stellen die Frage richtig, ich werde es beantworten. Ja, ich habe Fehler gemacht. Jetzt kann ich mich nur entschuldigen und weitermachen. "

Viele Torontonians unterstützten Ford trotz seiner Übertretungen und erkannten seinen offenen Umgang mit der Politik und seine guten Taten für die Stadt. Ford starb am 22. März 2016 nach einem Kampf mit einer seltenen und aggressiven Form von Krebs. Torontos gegenwärtiger Bürgermeister John Tory veröffentlichte eine Aussage, die sagt: "Ich kenne Rob Ford seit vielen Jahren. Er war ein Mann, der seine Meinung sagte und wegen seiner tief empfundenen Überzeugungen in sein Amt kandidierte. "

CTV news

1.

Seit der letzten Eiszeit leben Menschen in Toronto. Die Stadtgemeinschaft stammt aus dem Jahr 1793, als britische Kolonialbeamte die Stadt York an der damaligen Grenze zu Kanada gründeten. Dieses Dorf entwickelte sich 1834 zur Stadt Toronto, und durch seine spätere Entwicklung und Erweiterung hat sich Toronto zu einem der lebenswertesten und multikulturellsten Städte der Welt entwickelt.

Getty Bilder

Lassen Sie Ihren Kommentar

Beliebte Beiträge

Tipp Der Redaktion

Kategorie