30 Heftige Fakten über die Geschichte der Magd

30 Heftige Fakten über die Geschichte der Magd

" Nolite te bastardes carborundorum ." ("Lass dich nicht von den Bastarden niedermetzeln.") - ein lateinischer Witz, und Eine Regel für das Überleben in Margaret Atwood, Die Geschichte der Magd

Margaret Atwoods ikonenhafter Roman Die Geschichte der Magd hat seit seiner Veröffentlichung im Jahre 1985 unzählige Leser fasziniert. Der Roman spielt in der dystopischen Republik Gilead, eine totalitäre Theokratie, unter der die wenigen Frauen, die nach einer Fruchtbarkeitskrise aufgrund von Umweltzerstörung noch Kinder gebären können, als "Mägde" für reiche und mächtige Männer arbeiten. Diese bewegende Geschichte hat unzählige Anpassungen hervorgebracht, darunter eine Oper, eine Graphic Novel, eine Modelinie und zuletzt die gefeierte Fernsehserie von Hulu mit Elisabeth Moss. Motive und Slogans aus dem Roman wurden auch während politischer Märsche und Proteste gezeigt; Viele Menschen sehen Parallelen zwischen der dystopischen Gesellschaft des Romans und den aktuellen politischen Tendenzen. Im Folgenden finden Sie 30 Fakten über Die Geschichte der Magd .


30. Writing Eyes

Margaret Atwood schrieb Die Geschichte der Dienerin , als sie 1984 vor dem Fall der Berliner Mauer in West-Berlin lebte, und hat erklärt, dass diese Umgebung einige Inhalte ihres dystopischen Romans inspiriert. "Ich habe die Vorsicht erlebt", schrieb sie, "das Gefühl, bespitzelt zu werden, das Schweigen, die Veränderungen des Subjekts, die schräge Art, in der Menschen Informationen vermitteln, und diese hatten Einfluss auf das, was ich schrieb."

Telegraph

29. Die Kraft der Feder

Atwood komponierte den größten Teil des Buches in langen, gelben Notizblöcken, bevor er es auf einer gemieteten manuellen Schreibmaschine eintippte. Das passt seltsamerweise zu einer Geschichte, die in einer Zukunft spielt, in der Frauen keinen Zugang zu Schreibgeräten haben.

Slackerreform

28. Die Handschrift von Freds Geschichte

Atwoods ursprünglicher Titel für den Roman war "Offred", nach dem Erzähler und der Hauptfigur. Der Titel, den sie schließlich wählte, spielt sowohl auf Geoffrey Chaucers Die Canterbury Tales als auch auf Märchen und Volksmärchen an. Wie Atwood bemerkt: "Die Geschichte, die von der Hauptfigur erzählt wird, dient - für spätere oder entfernte Zuhörer - dem Unglaublichen, dem Fantastischen, ebenso wie die Geschichten derer, die weltbewegende Ereignisse überlebt haben."

Der Jakarta-Posten

27. Ghosts of Future Past

Obwohl Atwood nicht das Jahr angibt, in dem Roman stattfindet, können wir spekulieren, dass Offreds Erfahrung in dem Roman um das Jahr 2005 herum vorkommt (Offred ist 33 und wurde in den 1970ern geboren; 2005 wäre 20 gewesen Jahre in der Zukunft für die ersten Leser des Romans.) Die TV-Adaption verwendet Verweise auf zeitgenössische Dienste wie Uber und Tinder, um die Geschichte weiter voranzutreiben, was darauf hindeutet, dass die Revolution, die die Republik Gilead etablieren würde, in unserer eigenen nahen Zukunft liegt

Die tägliche BestieWerbung

26. Seedy Roots

Die Geschichte der Dienerin spielt in einer Version von Cambridge, Massachusetts. Wie Atwood geschrieben hat, obwohl Cambridge das "Haus der Harvard-Universität ist, jetzt eine führende liberale Bildungseinrichtung," war es "einmal ein puritanisches theologisches Priesterseminar." Atwood griff auf die puritanischen Wurzeln des 17. Jahrhunderts zurück, um die theokratische Republik auszudenken Gilead in ihrem Roman.

Filmkarten

25. Ein wütender Maenaden-Mob

Einer von Atwoods Inspiration für das "Particulution" -Ritual im Roman - eine Hinrichtung durch Mob-Gewalt - war das dionysische Fest im antiken Griechenland. Angeblich würden die weiblichen Anhänger des Dionysos, genannt Mänaden, auf ein Opferopfer zulaufen, um ihn auseinander zu reißen, so wie es die Handmädchen tun sollen. In Euripides ' Die Bakchen zum Beispiel wird die Königin von Theben von Dionysos wütend gemacht und reißt mit bloßen Händen den Kopf ihres eigenen Sohnes ab. Autsch!

Crysta Links

24. Konsistente Zustimmung Bewertung

Die Handmaid's Tal e ist seit seiner Veröffentlichung im Jahr 1985 nie vergriffen.

Huffington post

23. Eine explodierende Bombe

Zwischen der Wahl von Donald Trump im November 2016 und seiner Amtseinführung Anfang 2017 stiegen die Verkäufe der Anchor Books Ausgabe von The Handmaid's Tale um 200 Prozent. Russell Perreault, der Leiter der Werbung für Anchor Books, bemerkte, dass viele Leute das Buch kauften, obwohl sie es bereits gelesen hatten. "Jetzt lesen sie alle wieder und schauen aus einer anderen Perspektive", sagte er. Atwoods Roman führte die Bestsellerliste von Amazon Anfang Februar 2017 an.

Elleuk

22. Keine Gebrauchsanweisung

Während der weltweiten Frauenwanderungen am 21. Januar 2017 trugen viele Frauen Plakate und Schilder, die auf Atwoods Roman Bezug nahmen. Ihre Slogans enthalten " Das Tal der Dienerin e ist KEINE Bedienungsanleitung!" Und "NEIN! in die Republik Gilead! "

Missourian

21. Spekulativer Erfolg

Atwoods Buch war 1987 der erste Gewinner des Arthur C. Clarke Award für Science-Fiction. Trotz der offiziellen Bezeichnung dieser Auszeichnung besteht Atwood darauf, dass das Genre ihres Romans "spekulativ" und nicht "Wissenschaft" sei "Fiktion: Die dystopische Zukunft, die sie sich vorstellt, wird vollständig aus realen historischen und zeitgenössischen Ereignissen extrapoliert, die irgendwo irgendwann stattfanden, anstatt als wahre" Science-Fiction "erfunden zu sein.

VOXAdvertisement

20. Fragen?

Atwood schrieb kürzlich eine Erweiterung des Romans für ein Special Edition Hörbuch von Claire Danes und von Audible im April 2017 veröffentlicht. Das ursprüngliche Buch endet mit einer Frage: "Gibt es Fragen?" Die neue Hörbuch-Version enthält die Q & A-Sitzung, die gefolgt wäre, gefolgt von einer vollständigen Besetzung.

Youtube

19. The Opera Offreds

Die Handschrift der Dienerin wurde vom dänischen Komponisten Poul Ruders und dem britischen Librettisten Paul Bentley als Oper adaptiert. Sie wurde 2000 an der Royal Danish Opera uraufgeführt. In der Oper spielen zwei verschiedene Frauen die Rolle von Offred, eine für die Gegenwart in Gilead und die andere für die Rückblenden ihres Lebens vor der Revolution.

Neu Yorker

18. Red Swan

Im Jahr 2015 adaptierte das Royal Winnipeg Ballet Die Hand der Magd als Ballett mit der New Yorker Choreografin Lila York.

Die Tanzströmung

17. Inspiring Transgressions

Die Montrealer Band Lakes of Canada ließ sich von The Handmaid's Tale für ihr Album Transgressions inspirieren. Das Album enthält Songs wie "Eden", "The Fall", "Die Söhne von Gilead" und "Isebels Cry".

Indiemontreal

16. Die Übernahme der Mägde durch die Mägde

Verweise auf Die Geschichte der Magd hat auch zahlreiche andere Erzählungen infiltriert. In der Folge von Brooklyn Nine-Nine mit dem Titel "HalloVeen" (Staffel 5, Folge 4) orchestriert Jake Peralta (gespielt von Andy Samberg) zum Beispiel einen Handmaid's Tale -inspirierten Streich im Rahmen eines jährlichen Büroüberfalls.

Uproxx

15. Graphic Material

Die erste Graphic Novel-Adaption von The Handmaid's Tale ist derzeit in Arbeit und soll 2017 erscheinen. Atwood arbeitet mit der Künstlerin Renee Nault am Projekt.

Papier zurück parisWerbung

14. The Handmaid's Fail

Die erste Adaption von Atwoods Roman auf dem Bildschirm war ein Film des Nobelpreisträgers Harold Pinter aus dem Jahr 1990 mit Natasha Richardson als Offred, Faye Dunaway als Serena Joy und Robert Duvall als Commander. Trotz dieser mit Stars gespickten Besetzung war der Film kein Erfolg: Peter Travers von Rolling Stone nannte es "nur eine piss-arme Aufrischung von Die Stepford Wives mit Größenwahn." Also gut.

Rollingstone

13. Offred nimmt die High Line

Im April 2017 entwarf die Designfirma Pentagram eine interaktive Installation, inspiriert von The Handmaid's Tale auf der High Line in New York City. Hulu beauftragte das Kunstwerk mit der Premiere der Fernsehshow zusammenfallen. Die Installation beherbergte 4.000 Exemplare von Atwoods Roman, frei für jeden Passanten zu nehmen. Als ein Buch genommen wurde, wurde ein eingeschriebenes Zitat aus dem Roman auf dem Regal darunter enthüllt. Jedes Regal hatte auch ein hinterleuchtetes Panel mit einem lebensgroßen Bild von Offred.

Untappedcities

12. Verbot der "Hoffnungslosigkeit"

Die Geschichte der Dienerin war lange Zeit eines der am meisten verbotenen und am meisten gefährdeten Bücher in High Schools in den Vereinigten Staaten. Von 1990 bis war es die Nummer 37 auf der Liste der 100 herausfordernd / verbotenen Bücher, und von 2000 bis 2009 war es die Nummer 88. Zu den scheinbar anstößigen Inhalten des Romans gehören zum Beispiel "[p] rofanity; reißerische Passagen über Sex; Äußerungen, die Minderheiten, Gott, Frauen und Behinderte diffamieren; Gewalt; Hoffnungslosigkeit; ... Grafik Sex, "und Material, das ist" altersunangemessen; ... vulgär; Offensive gegenüber Christen; gewaltsam grafisch und moralisch korrupt. "

Blogspot

11. Biblical Dressings

Atwood griff auf biblische Bilder für die unverwechselbar gefärbten Kleidungsstücke ihrer totalitären Gesellschaft zurück. Die Mägde tragen rote Umhänge, die an die Sünden von Maria Magdalena erinnern, während die Frauen blaue Kleider tragen, die an die Reinheit der Jungfrau Maria erinnern.

Vanity fair

10. Cleanser Terror

Die unverwechselbaren weißen Hauben der Mägde - "Flügel" genannt - waren zum Teil von dem Bild auf dem Old Dutch Cleanser Paket in den 1940er Jahren einer Frau mit ihrem Gesicht durch eine große weiße Kappe versteckt inspiriert. Atwood hat erklärt, dass dieses Bild "sie als Kind [erschreckte]."

Hollywood Reporter

9. Trendsetting Millinery

Vaquera, ein in New York ansässiges Social-Activist-Modelabel, kreierte im Frühjahr 2017 eine von The Handmaid's Tale inspirierte Kollektion. Die in einer theatralischen Modenschau modellierte Kollektion Hüte, Jacken, Kleider und Jumpsuits aus rotem und weißem Stoff, die alle an Atwoods Darstellung der weiblichen Unterdrückung erinnern sollen. Und die Gileadean Modewelle hört hier nicht auf: Vera Wang hat in ihrer Frühjahrs-Kollektion 2018 auch Handmaid's Tale -inspirierte übergroße Hauben integriert.

NytimesAdvertisement

8. Rückerstattungsrechte

Im März 2017 trugen Mitglieder einer Protestgruppe in Texas Nachbildungen der Uniformen der Mätresse zu Treffen der Legislative des Bundesstaates, wo ein Gesetzesentwurf debattiert wurde, der den Zugang zu Abtreibungen einschränken würde. Später im Jahr trugen Anhänger von Planned Parenthood rote Roben und weiße Kapuzen, um gegen die von den Republikanern unterstützte Gesundheitsreform des Senats in Washington zu protestieren; Demonstranten in Ohio, New Hampshire und Missouri haben sich auch als Handmädchen verkleidet, um gegen andere Gesetze zu protestieren, die den Zugang zu Abtreibungen einschränken und die reproduktiven Rechte von Frauen einschränken würden.

Statesman

7. Dancing Handmaids

Bei den Primetime Emmys 2017 hatte Moderator Stephen Colbert eine Song-and-Dance-Nummer mit männlichen und weiblichen Tänzern in glitzernden roten Anzügen und den weißen geflügeltem Hut der Magd.

Seattletimes

6. Streaming Erfolg

Die Hulu-Adaption von Die Magd der Tugend gewann 2017 fünf Primetime-Emmys, darunter "Outstanding Drama Series". Es war die erste Show, die von einer Streaming-Site produziert wurde, um diese prestigeträchtigste Auszeichnung zu gewinnen. Netflix lehnte tatsächlich eine frühere Version der Anpassung ab: "Es war nicht in der kreativen Form, die es heute ist", kommentierte Chief Content Officer Ted Sarandos.

Latimes

5. Heftige Frauen

Reed Morano, der Regisseur der ersten drei Episoden der Hulu Handmaid's Tale , war auch Kameramann für Beyoncés Limonade .

Der Rand

4 . Jetzt legen Sie Ihre Hände hoch

Morano gewann einen Primetime Emmy für die beste Regie in einer Drama Series für ihre Arbeit an The Handmaid's Tale . Sie ist erst die dritte Frau, die in dieser Kategorie siegte, und die erste seit 1995. Bemerkenswert ist, dass zwei ihrer Mit-Finalisten für die Beste Regie 2017 ebenfalls Frauen waren; eine von ihnen, Kate Dennis, wurde auch nominiert für Die Geschichte der Magd .

Sorte

3. Bare Truth

Elisabeth Moss, die Offred in der Hulu-Adaption spielt, filmte die meisten Szenen ohne Make-up. Wie Atwood ausführte, "erlaubte dies", dass das Schauspiel direkter war ... weil jedes kleine Zucken und Zischen sichtbar war.

Latimes

2. Isolation visualisieren

Morgano und der Kameramann der Serie, Colin Watkinson, nutzten eine spezielle Kamera (ein 28-mm-Zeiss 2.1), um die begrenzte und isolierte Sichtweise von Offred - die der Roman durch ihre Ich-Erzählung vermittelt - zu filmen. ups von Moss. Sie nahmen ihr Gesicht oft sehr detailliert vor einem verschwommenen Hintergrund auf; dies unterstreicht sowohl die Intensität von Offreds Innenleben als auch die verworrene Realität ihrer Außenwelt.

Sorte

1. Es wird Knock Your Bonnets Off

Atwood war nicht nur ein beratender Produzent für die Hulu-Serie, sie hat auch einen Cameo in der Pilotfolge. Sie spielt eine Tante - eine ältere Frau, die für das Training der Handmädchen verantwortlich ist -, die Elisabeth Moss ins Gesicht schlägt. "Sie wollte nicht, aber dann hat sie sich wirklich darauf eingelassen", erinnerte sich Moss lachend. Showrunner Bruce Miller fügte hinzu: "Sie hat ihre kleine Haube umgerissen und es war alles wirklich, es war peinlich."

Vulture

Lassen Sie Ihren Kommentar