32 Wenig bekannte Fakten über London

32 Wenig bekannte Fakten über London

London ist die Hauptstadt und größte Stadt in England in Bezug auf Land und Bevölkerung. Es wurde ursprünglich von den Römern gegründet, die es Londinium nannten. Seit dem 19. Jahrhundert bezieht sich "London" auch auf die weitläufige Metropole rund um die alte Stadt Londinium. London ist seit mehr als zwei Jahrtausenden eine bedeutende Siedlung. Die Fakten über diese alte Stadt könnten auch zwei Jahrtausende dauern, aber wir beschlossen, sie ein wenig zu reduzieren. Hier ist unsere Liste mit wenig bekannten Fakten über London.


32. Palace of Westminster

Die Houses of Parliament sind offiziell als der Palast von Westminster bekannt und es ist der größte Palast des Landes. Der Palace of Westminster verfügt über acht Bars, sechs Restaurants, 1.000 Zimmer, 100 Treppen, 11 Innenhöfe, einen Friseursalon und eine Schießanlage. Technisch ist es illegal im Palast zu sterben.

Getty Images

31. Westminster Abbey

Viele berühmte historische Persönlichkeiten sind in Westminster Abbey begraben. Das Grab des Dichters Edmund Spenser ist dort und es soll Gerüchten zufolge unveröffentlichte Werke anderer bekannter Dichter und Autoren wie Shakespeare enthalten. Andere bemerkenswerte Gräber in der Abtei schließen Sir Isaac Newton und Geoffrey Chaucer ein.

Getty Images

30. Big Ben ist eine Glocke

Big Ben ist die Glocke, nicht der Glockenturm. Sein Gong ist in der Taste von E.

Country Living

Big Ben ist innerhalb

29. Einige einzigartige Straßennamen

Cock Lane, in der Nähe von Holborn Viaduct, erhielt seinen Namen nicht wegen einer Verbindung mit Geflügel, sondern weil es die einzige Straße war, die im Mittelalter zur Prostitution zugelassen wurde. Andere ungewöhnliche Straßennamen in London gehören Ha Ha Road in Greenwich, Hookers Straße in Walthamstow, Quaggy Walk in Blackheath, und Cyclops Mews und Uamvar Street in Limehouse.

MapioAdvertisement

28. Apple Records

Die Beatles spielten ihr letztes Konzert auf dem Dach von Apple Corps, dem von ihnen gegründeten Label, in der Saville Row 3. Es ist jetzt ein Abercrombie & Fitch Store. Wir denken, dass es das ist, was sie gewollt hätten.

Sgt en Abbey Road

27. Brook Street

Jimi Hendrix lebte in der Brook Street 23, die als Büro benutzt wurde, aber jetzt in ein Museum umgewandelt wird. Zwei Türen weiter in der Brook Street 25, wo der berühmte Komponist Händel von 1723 bis zu seinem Tod 1759 lebte, wurde diese Wohnung trotz Abercrombies besten Bemühungen bereits zum Museum.

Wikimedia Commons

26. Friendly Neighbourhood Pubs

London ist voll von Pubs in der Nachbarschaft, die in jeder Gemeinde ein Grundnahrungsmittel sind. Viele dieser Pubs sind mit berühmten Künstlern, Schriftstellern und Dichtern verbunden. Die Fitzroy Tavern in der Charlotte Street war berühmt für Dylan Thomas, George Orwell und den Satanisten Aleister Crowley, der dort einen Cocktail erfunden hatte.

Michael Haag

25. Dickens 'Haus

Nur ein Haus, in dem Charles Dickens noch lebt, steht in der Doughty Street 48, die heute ein Museum ist. Er lebte dort von 1837 und 1839, und dort schrieb er Oliver Twist und The Pickwick Papers .

Richard P Gibbs

24. Jimis letzte Show

Ronnie Scotts Jazz Club in der Frith Street war der Schauplatz von Jimi Hendrix 'letztem öffentlichen Auftritt 1970.

Cluj-AM

23. Das größte Gebäude der Welt

Sie könnten entweder die Große Pyramide in Gizeh oder die Freiheitsstatue im Millennium Dome, heute bekannt als die O2 Arena, nach Maß der Bodenfläche, die größte ihrer Art in der Welt.

StubHubAdvertisement

22. Nelsons Säule

Bevor die Statue von Nelson 1842 oben auf der 17 Fuß hohen Säule auf dem Trafalgar Square aufgestellt wurde, aßen 14 Steinmetze oben zu Abend. Hitler wollte Nelsons Säule demontieren und in Berlin wieder aufbauen.

Wikipedia

21. Der Lesesaal

Im Lesesaal des British Museum schrieb Karl Marx Das Kapital dazwischen, sich sehr betrunken zu fühlen und Friedrich Engels zu bitten, ihm mehr Geld zu leihen.

Londonist

20. The Lonely Road

Bis 1994 gab es in der City of London keine "Road" s. Dies liegt daran, dass die City of London nur eine Grafschaft innerhalb der heutigen Metropole London ist. Jetzt gibt es nur noch eine Straße, die Goswell Road, die 1994 Teil der Square Mile wurde, nachdem die Grenzen der Stadt geändert wurden. Es gibt viele Wege, Straßen und Wege, aber öffentliche Wege wurden im Allgemeinen erst im 16. Jahrhundert als Straßen bezeichnet. Aber Sie können sich selbst sagen, was ist mit Abbey Road, das ist in London. Es ist in der Metropole von London, nicht in der City of London.

Fonditos

19. Buried Treasure

Unter der Kleopatra-Nadel am Damm befindet sich eine Zeitkapsel aus dem Jahr 1878, in der Zigarren, eine Rasierklinge, ein Portrait von Königin Victoria, Kopien von 10 Tageszeitungen und Bilder von 12 "englischen Schönheiten des Tages" enthalten sein sollen. .

Youtube

18. Lebenszeiten des Dienstes

Der Erinnerer der Königin ist der älteste ständig existierende legale Posten in England und Wales. Er präsidiert Zeremonien, die klingen wie aus einem Fantasy-Roman wie dem Trial of the Pyx, wo Goldschmiede eingeschworen werden, um Münzen von der Royal Mint zu wiegen.

The Royal Mint Blog

17. Arsenal Station

Arsenal ist die einzige Fußballmannschaft in London, die eine U-Bahnstation nach ihnen benannt hat. Die Station hieß Gillespie Road und wurde 1932 umbenannt, nachdem das Team von Woolwich nach North London gezogen war.

Pinterest Advertisement

16. Rough Times

Mehr als 1.000 Leichen sind unter der Aldgate-Station in einer Pestgrube aus dem Jahr 1665 vergraben.

Wikipedia

15. London Busse

Londoner Busse waren nicht immer rot. Vor 1907 hatten verschiedene Routen unterschiedlich farbige Busse.

The Independent

14. Synchronized Destruction

Auf dem Chelsea Embankment und der Albert Bridge gibt es ein Schild, das marschierenden Truppen befiehlt, ihren Schritt als Kreuz zu brechen. Das regelmäßige Muster der marschierenden Truppen kann Schwingungen erzeugen, die so stark werden können, dass sie die Strukturen abreißen können.

City Metric

13. London Bridge

Die ursprüngliche mittelalterliche London Bridge war mehr als 600 Jahre in Gebrauch; Sie zeigte Köpfe, die mehr als die Hälfte der Zeit auf Stacheln standen, darunter Guy Fawkes und William Wallace.

Historic Mysteries

12. Tower Bridge ist für Unternehmen geschlossen.

Bis 1910 konnten Sie über den Gehweg auf der Spitze der Tower Bridge gehen. Es war "wegen mangelnder Nutzung" geschlossen, aber angeblich auch, weil es bei Prostituierten beliebt wurde.

Europosters

11. Alle Straßen führen nach Rom

Die älteste Kirche der Stadt, All Hallows by the Tower, in der Nähe des Tower Hill, wurde 675 gegründet. Die Unterkirche hat römische Pflaster aus dem 2. Jahrhundert n. Chr.

Britain From AboveAdvertisement

10. Ihr Taxifahrer hat einen PhD in Taxiing

Um die '' 'Kenntnis von London' , den irrsinnig schwierigen Londoner Geographie-Test, der von schwarzen Taxifahrern in der Stadt verlangt wird, zu bestehen, müssen Sie 320 Grundrouten beherrschen von den 25.000 Straßen, die innerhalb dieser Routen verstreut sind, und etwa 20.000 Sehenswürdigkeiten und Orten in einem Umkreis von sechs Meilen von Charing Cross. Wenn Sie jemanden auf einem Motorroller mit einer fluoreszierenden Jacke und einer großen Karte sehen, könnte es ein potenzieller Taxifahrer sein, der für die Prüfung "Wissen" lernt. Es dauert normalerweise zwischen zwei und vier Jahren, um es vollständig zu lernen.

CNET

9. Was für ein Witz!

Ein früherer Name für den Spitalfields District war Lolsworth.

Prospect Residential

8. PETA Approved Fun!

Hund und Ente ist ein beliebter britischer Pub-Name, dank eines Spiels, bei dem Hunde einer Ente nachjagen, deren Flügel abgeschnitten wurden, so dass sie nur durch Eintauchen in einen Teich entkommen konnte. Dies wurde in der Balls Pond Road, in der Nähe von Islington, ua in der ganzen Stadt gespielt.

Eater Austin

7. Mutterland!

Stalin, Lenin und Trotzki trafen sich 1907 in der inzwischen abgerissenen Bruderschaftskirche an der Southgate Road in Hackney zu einem Treffen der Sozialdemokratischen Arbeiterpartei Russlands. Jetzt befindet sich eine Tesco Metro auf der Website.

Besuch West End

6. The Underworld

Es gibt mehrere verlassene U-Bahn-Stationen, von denen viele für das Filmen von Spielfilmen verwendet werden und sogar private Partys veranstalten, einschließlich Strand, geschlossen im Jahr 1994; Down Street, 1932 geschlossen; Brompton Road, 1934 geschlossen; und Mark Lane, die jetzt eine All Bar One ist, aber einst Teil des heutigen Tower Hill war.

Youtube

5. Rund um den Mulberry Bush

Viele glauben, dass der Kinderlied "Pop Goes the Weasel" sich auf die Verpfändung eines Anzugs bezieht, um für Getränke zu bezahlen. "Auf und ab die City Road, in und aus dem Eagle" bezieht sich auf den Eagle Pub an der Ecke von City Road und Shepherdess Walk, auf dem die Songtexte auf einem Schild stehen. Ironischerweise hat das Lied "London Bridge is Falling down" keine Verbindung zu London Bridge oder anderen Brücken.

Pinterest

4. Eine friedliche Ananas

Sir Christopher Wren wollte ursprünglich eine steinerne Ananas auf die Kuppel der St. Paul's Cathedral legen. Auf den beiden westlichen Türmen stehen Ananas. Er sah sie als "ein Symbol für Frieden, Wohlstand und Gastfreundschaft".

St. Pauls Cathedral

Keine Ananas

3. Die Leute wollten nicht immer den Tower von London besuchen ...

Der Weiße Turm, der dem ganzen Schloss seinen Namen gibt, wurde 1078 von Wilhelm dem Eroberer erbaut und war ein beleidigtes Symbol der Unterdrückung, das London von London zugefügt wurde neue herrschende Elite. Das Schloss wurde von 1100 bis 1952 als Gefängnis genutzt, obwohl das nicht der Hauptzweck war. Ein großer Palast in seiner frühen Geschichte, diente als königliche Residenz Der Turm ist ein Komplex von mehreren Gebäuden in zwei konzentrischen Ringen von Wehrmauern und einem Graben. Die letzte Person, die im Tower von London hingerichtet wurde, war 1941 der deutsche Soldat Josef Jakobs.

Wikipedia

2. RIP Fluffy

Im Hyde Park gibt es einen Tierfriedhof. Einige der Grabsteine, die hier gefunden werden können, stammen aus dem 19. Jahrhundert. Dieser Friedhof wurde ursprünglich im geheimen erstellt, aber der Wunsch, das Haustier der Familie förmlich zu begraben, fing schnell an. Dort sind jetzt über 300 Gräber.

Smith & Chips

1. Hoppla ...

In London gibt es ein Denkmal für einen Nazihund. Sie können das Grab von Giro, dem Hund des deutschen Botschafters, sehen, der 1934 "versehentlich durch Stromschlag getötet wurde", am Denkmal des Herzogs von York vor der Pall Mall, wo die deutsche Botschaft bis zum Ausbruch des Weltkrieges stand II.

Kunst und Tourismus

Lassen Sie Ihren Kommentar