31 Skurrile Tatsachen über Kulte

31 Skurrile Tatsachen über Kulte

Wenn man die Skala von ein bisschen nach draussen bis zum Wahnsinn durchzieht, entstehen immer dann Kulte, wenn es beeinflussbare Leute gibt und ein Anführer mit funkigen Ideen und der Ausstrahlung, sie zu verkaufen

Hier sind ein paar Dinge über Kulte, die Sie vielleicht nicht gewusst haben.


31. Götter sind von der Venus

Aetherius ist eine New Age - Religion, die von dem britischen Yogameister Dr. George King in den 1950er Jahren gegründet wurde und auf der Überzeugung basiert, dass eine Reihe von "Kosmischen Meistern", hauptsächlich von Venus und Saturn, die Welt beherrschen Schicksal der Menschheit.

30. Du Betscha

Einer der berühmtesten Kulte, Scientology, wurde von L. Ron Hubbard gegründet, einem Science-Fiction-Autor, der angeblich mit seinem Kollegen Robert A. Heinlein eine Wette abgeschlossen hatte, um zu sehen, welcher von ihnen eine Religion gründen könnte. Hubbard gewann. Die Erde ist verloren.

29. Wenn Michael Bay eine Religion war

Die Scientology-Überläufer haben enthüllt, dass Scientologen glauben, dass vor 75 Millionen Jahren Xenu, der Diktator der "Galaktischen Konföderation", Milliarden von Aliens erstarrte, sie auf die Erde warf und sie dann in einen Vulkan stürzte . Die Geister dieser Außerirdischen, genannt Thetans, wandern durch die Erde und verursachen uns spirituellen Schaden. Auch hier möchten wir Sie daran erinnern, dass Hubbard ein Science-Fiction-Autor war. Und anscheinend, ein sehr guter.

Der böse Lord Xenu, wie von South Park dargestellt.

28. Bezahlen um zu beten

Damit ihre Mitglieder spirituelle Fortschritte erzielen können, verlangt die Scientology Kirche große Spenden von ihren Mitgliedern, um zu erfahren, was wir Ihnen gerade gesagt haben, was wir mit einer Google-Suche fanden.

Werbung

27. Durch das Hubbard-Teleskop

Bekannt für Erpressung und Mobbing befahl die Scientology-Kirche sogar die Überwachung von Matt Parker und Trey Stone nach ihrer Episode von South Park über Scientology. Sie fanden heraus, dass sowohl Parker als auch Stone ziemlich langweilige Typen sind. Die Kirche mischte sich auch bekanntlich in Louis Theroux ein, als er seinen Dokumentarfilm, Mein Scientology-Film, drehte.

Scientologen, die Louis Theroux filmen

26. Gleich, aber anders

Die Vereinigungskirche (deren Nachfolger als Moonies bekannt sind) wurde 1954 vom koreanischen Volk Sun Myung Moon gegründet und folgt vielen grundlegenden Prinzipien des Christentums, aber mit ein paar exzentrischen Wendungen ...

25. Schuldfrei!

Die Segenszeremonie ist das berühmteste Ritual der Vereinigungskirche. Es ist eine groß angelegte Hochzeitszeremonie, die die anwesenden Paare und alle danach geborenen Kinder von den Folgen der Erbsünde befreit. Die Ursünde stammt aus dem Fall des Menschen, als Adam die Frucht vom Baum der Erkenntnis aß.

24. Die To-Do-Liste

Moon stellte sich selbst als das Zweite Kommen Christi vor, und sein Ziel war es, das Werk zu vollenden, das durch die Kreuzigung, die den Punkt der Kreuzigung verfehlt, unangetastet geblieben ist.

23. Es ist alles schwarz und weiß

Die Familie Manson war einer der berüchtigtsten Kulte in Amerika. In den 1960er Jahren von Charles Manson gegründet, predigte er, dass es einen drohenden Rassenkrieg geben würde, in dem die Schwarzen die Weißen schlachten würden, und wenn es vorbei war, würde er als Anführer auftreten.

23. The Power of Music

Manson glaubte, dass die Beatles (ja, diese Beatles) über diesen bevorstehenden Krieg Bescheid wussten und versuchten, ihm und der Familie kodierte Nachrichten durch das White Album zu schicken, insbesondere das Lied Helter Skelter.

The Manson Familie

Anzeige

22. Ausdünnung macht nicht Sinn

Die Remnant-Gemeinschaft wurde von der Ernährungswissenschaftlerin Gwen Shamblin in den 1990er Jahren gegründet und lehrt, dass weniger Essen im Einklang mit der Selbstaufopferung Christi steht und Überessen eine Sünde ist. Wenn das wahr wäre, warum würde dann eine von Christi Supermächten ein wenig Nahrung in viel Nahrung für alle verwandeln?

21. Eine klebrige Situation

Die Remnant-Gemeinschaft geriet unter Beschuss, nachdem ein Kind aufgrund von "Disziplinarmaßnahmen" seiner Eltern unter Shamblin-Richtlinien gestorben war. Diese Aktionen beinhalteten gewaltsames Einklemmen und Auspeitschen mit großen Klebestiften.

20. Schritt halten mit den Joneses

Der Volkstempel wurde von "Reverend" James Warren Jones als Versuch gegründet, ein sozialistisches Paradies zu schaffen. Um die IRS und negative Presse zu vermeiden, nahm Jones seine gehirngewaschenen Anhänger in den Dschungel Guyanas und bildete eine Siedlung namens Jonestown.

19. Jonestown liegt direkt neben Crazytown

Der kalifornische Kongressabgeordnete Leo Ryan ging mit einem Fernsehteam nach Guyana, um zu dokumentieren, was vor sich ging. Nachdem er gesehen hatte, wie schlimm es war, versuchte er zusammen mit einigen Einwohnern von Jonestown, die ebenfalls gehen wollten, in die USA zurückzukehren. Jones 'Wächter eröffneten das Feuer auf sie.

18. Sie tranken den Kool-Aid

Nach Ryans Tod sagte Jones seinen Anhängern, dass die Kommune nicht mehr in der Lage sein würde, zu funktionieren, und er überzeugte sie, einen Cocktail aus Zyanid, Beruhigungsmitteln und Beruhigungsmitteln zu trinken. Über 900 Menschen begingen Selbstmord in einem als Jonestown Massacre bekannten Ereignis.

17. Weil ich auf einer Raumfähre abreise

Heaven's Gate wurde von Marshall Applewhite angeführt, der glaubte, dass die Erde gereinigt und recycelt werden würde und der einzige Weg, nicht gereinigt zu werden, war, ihre Körper zu verlassen und weiterzufahren ein Raumschiff, das dem Hale-Bopp-Kometen auf der Spur war. Neununddreißig Mitglieder von Heaven's Gate begingen Selbstmord, um ihre physischen Formen abzulegen und diese interstellare Fahrt zu spiritueller Glückseligkeit zu bringen. Sogar auf einer Flucht in den Himmel haben sie Gepäcklimits.

Heaven's Gate Gemeinde geführt von Applewhite

Anzeige

16. Verabschiede dich von deinem kleinen Freund

Applewhite, der Gründer von Heaven's Gate, und sieben weitere Mitglieder des Kults wurden freiwillig kastriert, um zölibatär zu bleiben und jede Andeutung von Sinnlichkeit zu vermeiden. Mit anderen Worten, sie brauchten ihre Nüsse nicht, weil sie nussig genug waren.

Marshall Applewhite

15. Das Tor des Himmels

Es gab einen Überlebenden von Heaven's Gate und er glaubt immer noch an die Grundsätze des Kults und behält tatsächlich seine Website bei. Anscheinend hat er noch nichts von Wix.com gehört.

14. Apocalypse Now

Zweig Davidians religiöse Sekte waren Anhänger von David Koresh, der eine berühmte Konfrontation gegen das FBI und die ATF in Waco, Texas hatte, die zu einer 51-tägigen Belagerung führte, die über 80 Menschen bei einem Feuergefecht ums Leben brachte, darunter Koresh. Seine Anhänger glaubten, die Apokalypse sei auf ihnen. Was stimmte. Es war nur sehr begrenzt.

Das Ende der Waco-Belagerung mit dem Zweig Davidianer in Flammen

13. Und alle Frauen sind hier Meine Frauen

Innerhalb dieser Sekte wurden alle Ehen aufgelöst und nur Koresh und seine ausgewählten "Bräute" durften Sex haben, was der wichtigste Faktor scheint, der Koresh beeinflusst, seinen Kult zu gründen.

12. Wenn Downward Dog ernst wird

Der japanische Kult Aum Shinrikyo ("Supreme Truth") wurde 1984 von Shoko Asahara gegründet und begann als Yoga und Meditationskurs, bevor er sich in etwas etwas unheilvolleres verwandelte. Aum Shinrikyo war verantwortlich für die Ermordung eines Anti-Kult-Anwalts und seiner Familie sowie für Sarin-Gas-Angriffe in Nagano und Tokio, die zum Tod von 20 Menschen und Tausenden von Verletzungen führten. Als die Polizei ihre Einrichtungen überfiel, fanden sie Chemikalien, die genug Sarin-Gas produzieren konnten, um 4 Millionen Menschen zu töten.

Shoko Asahara

11. Auf der Grundlage des Gesetzes

Ho Nein Hana Sanpogyo war ein weiterer japanischer Kult und gründete sich auf die Idee des "Fußlesens". Die Anhänger erfuhren, dass ihre Probleme mit einer Fußuntersuchung diagnostiziert werden könnten und dass sie ohne eine ordnungsgemäße Prüfung sterben könnten . Der Kult zerfiel, nachdem Anhänger bei der $ 900 Prüfungsgebühr verärgert waren.

Anzeige

10. Das Tao von Poo

Chen Tao war ein Kult, der von einem ehemaligen Professor Hong-Ming Chen gebildet wurde, der glaubte, dass das Universum 4,5 Billionen Jahre alt war, dass wir alle drei Seelen hatten und dass die Menschheit mehr als einmal von Gott gerettet wurde Wer reist in einer fliegenden Untertasse. Die Gruppe löste sich auf, nachdem ihr Gründer fälschlicherweise vorausgesagt hatte, dass Gott am 31. März um 12:01 Uhr im Fernsehen erscheinen würde und ignorierte die erste Regel religiöser Vorhersagen: Sei niemals spezifisch. Hong-Ming Chen 9. Hattest du damals einen Gürteltierhelm getragen?

Die universelle und triumphierende Kirche glaubte, dass ihre Anführer mit "Aufgestiegenen Meistern" kommunizieren, die Geister von toten Heiligen und mythologischen Gestalten waren. Obwohl dies den meisten Religionen nicht zu weit entfernt erscheint, glaubten sie auch, dass Alufolie von Alufolie angezogen wurde und dass Karotten die "Nahrung der Meister" waren.

In der Kirche universal und triumphierend

8. Ein zeitlich begrenztes Angebot

Die Kirche Universal und Triumphal zog die Aufmerksamkeit des FBI auf sich, als sie in den späten 80er Jahren während des Kalten Krieges mit der Lagerung von Waffen und dem Bau von Atombunkern begannen. Um fair zu sein, sie waren nicht die Einzigen, die das taten. Die Regierung missbilligte jedoch die Kirche, die einen sowjetischen Raketenangriff voraussagte, der die Kirchenmitglieder nicht dazu überreden konnte, 12.000 Dollar pro Kopf zu verdienen, um sich in einem Tierheim zu verstecken. Kopien machen

Die Raelians wurden 1974 vom französischen Journalisten Claude Vorilhon gegründet und sind ein weiterer UFO-Kult, der glaubte, das Leben auf der Erde sei von Außerirdischen namens Elohim erschaffen worden. Sie erlangten nationale Aufmerksamkeit, als sie behaupteten, sie hätten erfolgreich eine Frau geklont.

6. Wheeee!

Die Gemeinschaft der Freunde ist eine Sekte in Kalifornien, in der ihre Mitglieder glauben, dass sie die einzigen sind, die ein bevorstehendes Armageddon überleben werden, solange sie strenge Regeln befolgen, wie Schwimmen, Witze und Rauchen . Klingt nach Spaß.

Fellowship of Friends Anführer Robert Earl Burton

5. Laderäume

Die berühmten "Frachtkulte" entstanden während des Zweiten Weltkriegs unter isolierten Stämmen im Südpazifik. Sie begannen, als Einheimische fremde Flugzeuge sahen, die Fracht luden. Die Stämme schufen Rituale und errichteten symbolische Landebahnen, um mehr Fracht anzuziehen. Im Wesentlichen sahen sie das technologisch fortgeschrittene amerikanische Militär als ihren Gott. So wie das Militär es mag.

4. Sie sind spät für ein sehr wichtiges Datum

Die Bewegung für die Wiederherstellung der Zehn Gebote Gottes sagte ihren Anhängern, dass die Apokalypse im Jahr 2000 kommen würde, aber als dieser Tag ohne Zwischenfall kam und ging, zogen sie die Torpfosten nach 17. März

th

. Als das nicht funktionierte, ermordeten sie alle ihre Mitglieder, verbrannten 530 von ihnen in einer Kirche und vergifteten und erstach Hunderte von anderen. Offensichtlich kamen sie nie dazu, das Gebot zu lesen, das sagte: "Du sollst nicht töten."

3. Loose Cars, schnelle Frauen Bhagwan Shree Rajneesh war der Gründer einer Oregonian Kult-Gemeinschaft namens Rajneeshpuram und predigte Unzucht und Ausschweifung. Sie umworteten Kontroversen, nachdem sie versucht hatten, die Kommunalwahl zu beeinflussen, indem sie Obdachlose dazu brachten, ihre Interessen zu vertreten, und versuchten, die Einwohner von Dalles, Oregon, mit Salmonellen zu vergiften, um die Wähler auf die Wahlen zu beschränken. Vielleicht hatten sie einfach keine Babys Der Orden des Sonnentempels war ein kanadischer Kult, der glaubte, dass sie die Traditionen der Tempelritter fortsetzten. Sie machten Schlagzeilen, nachdem in Quebec ein junges Paar und ihr Baby ermordet worden waren, von denen sie behaupteten, es sei der Antichrist. Und hier dachten wir, die Kanadier wären nett.

Das Ritual des Ordens vom Sonnentempel.

1. Die Kleidung macht den Kult

Die Freiheitsbrüder, die 1902 in Saskatchewan gegründet wurden, glaubten an drei verschiedene Dinge: gemeinschaftliches Leben, Anarchie und Nacktheit. Es ist ziemlich beeindruckend, dass sie den ersten Winter in Saskatchewan überstanden haben, weil sie Kleidung nicht mögen. Die Freedomities sind bekannt für ihre allnackten Proteste gegen den Materialismus und später für die nackten Bombenangriffe auf öffentliche Gebäude.

Lassen Sie Ihren Kommentar