43 Cool Fakten über Jamaika

43 Cool Fakten über Jamaika

Jamaika ist eine wunderschöne, englischsprachige Insel in der Karibik, die Touristen jedes Jahr mit offenen Armen empfängt. Jamaikas fröhliche, friedliche Atmosphäre kombiniert mit atemberaubender Natur machen es zu einem wunderbaren Ort für einen Besuch.


43. Smiling, Happy People

Jamaika ist das drittglücklichste Land der Welt, hinter Costa Rica und der Dominikanischen Republik. Jamaika hat eine große Gesundheitsversorgung, eine lange Lebenserwartung und eine hohe Lebensqualität.

42. Gott schütze die Königin

Jamaika ist ein eigenes unabhängiges Land, aber es ist auch Teil des Britischen Commonwealth; Königin Elizabeth II ist der symbolische Kopf von Jamaika.

41. Flying Proud

Jamaikas Nationalflagge ist schwarz, grün und gelb. Das macht Jamaika zu einem der wenigen Länder, die eine Flagge haben, die nicht die gleiche Farbe wie die Vereinigten Staaten hat. Schwarz steht für Mühsal, Grün steht für Hoffnung und Landwirtschaft, und Gelb steht für Reichtum und die Schönheit der Sonne.

40. Origin Story

Die Ureinwohner Jamaikas sind als Arawaks oder Tainos bekannt und kamen vor 2.500 Jahren aus Südamerika. Ihr Name für die Insel war "Xaymaca". Die ursprünglichen Einwohner wuchsen Mais, Süßkartoffeln und Obst.

Anzeige

39 Das Land gesegnet durch Gold

Christopher Columbus erfuhr von den Kubanern über Jamaika, die behaupteten dass es ein sehr "gesegneter" Ort war, der mit Gold gefüllt war. Kolumbus reiste 1494 zur Insel, aber obwohl er die Arawak-Leute versklavte, um nach dem Schatz zu suchen, fand er kein Gold. Jamaika hatte keins.

38. Eroberer

Dank Columbus wurde Jamaika zusammen mit anderen Inseln in Westindien eine Kolonie von Spanien. Jahrelang lebten nur wenige Menschen auf der Insel, und es wurde hauptsächlich als Ort für spanische Reisende genutzt, um zu stoppen und ihre Vorräte wieder aufzufüllen.

37. Endlich frei

1655 griffen die Engländer Jamaika an und gewannen. Die in spanischem Besitz befindlichen afrikanischen Sklaven wurden befreit, und sie durften in Jamaika leben. Während des Angriffs flohen diese Sklaven jedoch in die Berge, bis es für sie sicher war, wieder herauszukommen. Dies brachte ihnen den Namen "Maroons" ein, der aus dem spanischen Wort cimarrones, oder "mountaineers" stammt. Dieser Spitzname ist der Ursprung der englischen Phrase "marooned" oder jemand, der allein auf einem verlassenen Gebiet liegt Insel.

36. Shiver Me Timbers

Ein Pirat namens Henry Morgan begann 1655, die spanischen Schiffe anzugreifen, und seine Mannschaft plünderte ihr Gold und ihren Schatz. Das machte es den Spaniern noch schwerer, sich gegen die Engländer zu wehren. Im Jahr 1673 ernannte England offiziell Morgan Lieutenant Governor von Jamaika. Die Rummarke Captain Morgan ist nach ihm benannt.

35. Blut, Schweiß und Tränen

Die Engländer begannen, von Jamaika zu profitieren, indem sie Sklaven aus Afrika mitbrachten, auf Plantagen arbeiteten und die daraus entstehenden Sklavenprodukte in andere Länder verkauften.

34. Gehe nicht ohne einen Kampf

Während dieser Zeit war die überwiegende Mehrheit der jamaikanischen Bevölkerung afrikanische Sklaven und Sklaven in der Unterzahl Meister. Dies führte zu mehreren Aufständen, einschließlich der Maroon Wars. Immerhin waren die kastanienbraunen Menschen einige Jahre frei, bevor die Engländer begannen, mehr Sklaven zu bringen. Schließlich, im Jahr 1808, schaffte England die Sklaverei ab, mit dem Abolitionsgesetz, das 1838 in Kraft trat.

Anzeige

33. In This Together

1962 wurde das nationale Motto von Jamaika "Aus vielen, einem Volk".

32. Witch Doctors

Obeah ist eine jamaikanische Form des Voodoo, die in Haiti entstand und jahrelang praktiziert wurde; Obeah blühte besonders während der Sklaverei. Die Praxis ist jetzt illegal, obwohl moderne Befürworter immer noch für ihr Recht kämpfen, es als Religion zu praktizieren.

31. Up, Up und Away

Jamaika hat eine riesige Flugzeugindustrie. Mehrere Unternehmen sind auf die Reparatur und Herstellung von Flugzeugen spezialisiert.

30. Auf dem Bauernhof

Da es das ganze Jahr über warm ist, ist Jamaika der perfekte Ort für die Landwirtschaft. Jamaikas größte Exporte sind: Mais, Süßkartoffeln, Zucker, Bananen und Kaffee. Das Land produziert Blue Mountain Coffee, einen der begehrtesten und teuersten Kaffees der Welt.

29. Alles wird gut

In Jamaika entwickelte sich ska zu Rocksteady, das sich schließlich in Reggae verwandelte, der zu einem ikonischen jamaikanischen Sound wurde. Die Rastafari-Bewegung verwendete Reggae, um ihre politischen Ansichten durch Musik zu predigen. Heute gibt es jedes Jahr über 2.000 Reggae-Festivals auf der ganzen Welt.

28. One Love

Reggae Künstler Bob Marley wurde in St. Ann Parish, Jamaika geboren. Es gibt ein Mausoleum, das Marley in Jamaika gewidmet ist, das Touristen besuchen können. Es gibt auch einen "Kissenrock" in den rastafarianischen Farben rot, gelb und grün, wo Bob Marley dafür bekannt war, seinen Kopf zu legen und sich inspirieren zu lassen.

Anzeige

27. Erinnerungen an die Legende

In Kingston, Jamaika, gibt es ein ganzes Museum, das Bob Marley gewidmet ist. Es war sein Haus von 1975 bis 1981, als er starb. Seine Frau Rita beschloss, das Haus als Museum zu bewahren, damit die Fans einen Einblick in das Leben einer Reggae-Legende bekommen. Wenn Sie besuchen, bietet die Unterkunft auch ein Theater, einen Souvenirladen und ein Café.

26. Serene Surroundings

Cane River Falls ist eine wunderschöne Gegend, die neben einem Strand liegt, wo Bob Marley mit seinen Freunden trainierte. Sie würden früh aufstehen und neben den Wasserfällen joggen, bevor sie mit der Musikaufnahme begannen. Cane River Falls ist immer noch ein beliebter Ort für Touristen zu besuchen und zu wandern.

25. The Flash

Jamaika beheimatet den schnellsten Mann der Welt: Usain Bolt. Bolt hat auch die meisten Auszeichnungen von jedem Athleten in Jamaika gewonnen.

24. Hilfe!

In den Vereinigten Staaten ist die Notrufnummer für jede Situation 911. In Jamaika gibt es jedoch unterschiedliche Zahlen für verschiedene Situationen. Wenn Sie einen Krankenwagen brauchen oder etwas in Flammen steht, wählen Sie 110. Wenn Sie die Polizei brauchen, wählen Sie 119.

23. Cha-Ching

Jamaikas Währung ist der Jamaikanische Dollar. Viele Hotels und Touristenattraktionen akzeptieren jedoch US-Dollar. Ein Jamaikanischer Dollar ist nur etwa ein Cent in US-Währung.

22. Golden Eye

Ian Fleming, der Mann, der die James-Bond-Romane schrieb, kaufte ein Haus in Jamaika und nannte es "Goldenes Auge". Fleming schrieb 14 seiner Romane, während er im Haus lebte. Jetzt können Touristen eine Nacht in der Fleming Villa mieten: Das Haus hat einen eigenen kleinen Privatstrand, einen Pool und bietet Platz für bis zu 10 Personen.

Anzeige

21. Blumen überall

Über 200 Arten von Orchideen wachsen auf der Insel; 73 Arten sind in Jamaika heimisch.

20. Slithery Friends

Es gibt acht verschiedene Schlangenarten auf der Insel, die es nur in Jamaika gibt, darunter eine massive gelbe Boa Constrictor. Zum Glück ist keiner von ihnen giftig.

19. Sand and Sun

Es gibt 50 öffentliche Strände in Jamaika, was es zu einem perfekten Ort für einen Urlaub macht. Jamaika gehört jedes Jahr zu den Top 5 Urlaubszielen.

18. Hallo?

Die amerikanische Telefongesellschaft AT & T hat tatsächlich Jamaikas Telefonsystem kopiert, das damals weit überlegen war.

17. Heilwasser

Es gibt mehrere Orte auf der Insel, die Mineralbäder und heiße Quellen haben; diese Hotspots sollen therapeutische Eigenschaften haben.

16. Liebe und Frieden

Bob Marley war Rastafari, ein Glaube, der seinen Ursprung in Jamaika hatte. Von den 2,7 Millionen Menschen auf der Insel praktizieren jedoch nur 24.020 Menschen die Religion.

15. Cool Jams

Jamaika veranstaltet jedes Jahr im Juli ein 4 Tage langes Musikfestival namens Reggae Sumfest. Dies ist eine perfekte Zeit für Reggae-Fans.

14. Hey Jamaica, wir haben ein Bob-Team

Der Disney-Film Cool Runnings basiert auf der wahren Geschichte des ersten jamaikanischen Bob-Teams. Die meisten Ereignisse im Film sind fiktiv, aber 1988 entschied Jamaika wirklich, dass sie mit ihrem eigenen Bob-Team an den Olympischen Spielen teilnehmen und in Calgary, Kanada, antreten würden. Alles begann damit, dass zwei amerikanische Geschäftsleute Jamaika besuchten und bemerkten, dass Push-Cart-Rennen populär waren. Sie bemerkten die Ähnlichkeiten zum Bobfahren und beschlossen, die erste Nationalmannschaft zu gründen.

13. Double sehen

Jamaika hat mehr Zwillinge und Drillinge als irgendwo sonst auf der Welt.

12. Snow Birds

Die beliebteste (und teuerste) Touristensaison in Jamaika ist im Dezember, wenn es in Großbritannien und Nordamerika kalt und in Jamaika trocken ist. Ein Besuch im Juli ist die günstigste Zeit.

11. Bar Hopping

Jamaika beherbergt die höchste Anzahl an Rumbars pro Quadratmeile, was es zu einem der besten Orte auf der Welt macht, um verschiedene Arten von Rum zu probieren.

10. Juicy

Cranberries gelten in Jamaika als Luxus. Cranberry-Saft ist ein großer Durstlöscher in der Hitze und ein beliebter Chaser für Rum.

9. Amen

Jamaika ist ein sehr christliches Land und es hat mehr Kirchen pro Quadratkilometer als jeder andere Ort der Welt. Jeden Morgen müssen Schüler, die öffentliche Schulen besuchen, das Vaterunser rezitieren.

8. Choo Choo

1845 wurde Jamaika das erste westliche Land außerhalb Europas und Nordamerikas, das ein Eisenbahnsystem baute.

7. Leafy Friends

In den letzten Jahren gab es einen Vorstoß für Frauen, ihre Plazenta nach der Geburt zu essen, obwohl es keine bestätigten gesundheitlichen Vorteile gibt, aber in Jamaika gibt es eine interessante Tradition, wo Familien tatsächlich eine Babyplazenta vergraben und einen Baum pflanzen Spitze davon. Dieser Baum gehört dann offiziell zum neugeborenen Kind.

6. Fußballer

Im Jahr 1997 nahm Jamaika am World Cup-Fußballturnier teil. Sie waren das erste englischsprachige karibische Land, das der Veranstaltung beitrat.

5. Cooking Up A Storm

Einige der traditionellen Gerichte Jamaikas umfassen Curry-Ziegen Hammelfleisch, Jerk Chicken und Bohnen. Das Nationalgericht ist Ackee und Saltfish.

4. Ruhe in Frieden

Wann immer jemand stirbt, dauern Begräbnisse und Erweckungen in der Regel neun Tage. Während dieser Zeit besuchen Familienmitglieder das Leben der Verstorbenen und essen gemeinsam große Mahlzeiten.

3. Grüße

Ein richtiger Gruß in Jamaika ist ein fester Händedruck beim Blick in die Augen. Man hält es auch für höflich, eine neue Bekannte "Herr" oder "Frau" mit ihrem Nachnamen anzurufen; Es ist höflich zu warten, bis man eingeladen wird, die Vornamen der Leute zu benutzen.

2. Yummy

Bei Hochzeiten ist es Tradition, Rumfruchtkuchen herzustellen. Scheiben werden für Freunde und Familienmitglieder aufbewahrt, die es nicht schaffen und als Geschenke versenden können.

1. Die Legende

Die Dichterin Louise Bennett-Coverly ist eine der wichtigsten und einflussreichsten jamaikanischen Schriftstellerinnen. Ihre Arbeit wird in jamaikanischen Schulen unterrichtet, und sie bleibt ein bekannter Name.

Lassen Sie Ihren Kommentar