42 Slapstick Fakten über Charlie Chaplin

42 Slapstick Fakten über Charlie Chaplin

"Ich bleibe nur eine Sache, und nur eine Sache, und das ist ein Clown. Es bringt mich auf eine viel höhere Ebene als jeder Politiker. "

Wenn Sie an Charlie Chaplin denken, könnte Ihre Meinung zu Stummfilmen und seiner Unterschrift Melone gehen. Und vergiss den Schnurrbart nicht! Aber es gibt viel mehr zu diesem stillen Komiker, als dem Auge (und Ohr) begegnet. Hier sind 42 nicht so stille Fakten über diesen charmanten Mann.


42. Ein Stern ist geboren

Chaplin wurde 1889 geboren, aber seine Eltern trennten sich, als er noch sehr jung war. Sein Vater zog von England nach New York um. Seine Mutter, Hannah, versuchte danach ihre Karriere auf der Bühne wieder in Gang zu bringen, aber ihre Stimme versagte oft. In diesen Fällen schickte der Inspizient einen fünfjährigen Chaplin hinaus, um für die Menge zu singen.

Getty Images

Erste Reihe, dritte von links

41. Ist er oder nicht? Er?

Es gibt ein Gerücht, dass Chaplin tatsächlich jüdisch ist. Manche sagen, sein richtiger Name ist Israel Thorstein und er wurde in Frankreich geboren. Da die Einwanderungsdaten damals zu gering waren, kann niemand wirklich sagen, wo er geboren wurde oder unter welchen Umständen.

Puzzled Pagan Presents

40. Eine Schicksalswende

Wer hätte das gedacht Thunk, dass das Gehen zu einem Sumoringen Match das Leben einer Person retten könnte? Für Chaplin hat es getan. Der japanische Premierminister Inukai Tsuyoshi hatte seine Attentäter ausgesandt, um Chaplin zu töten. In einer interessanten Wendung des Schicksals ging Chaplin zu einem Sumo-Match mit keinem anderen als dem Sohn des Premierministers und entkam nur knapp dem grausamen Schicksal.

Japaner

39. Eine Karriere schaffen

Obwohl er zum ersten Mal erschien Auf der Bühne, als er fünf war, war Chaplin acht, als er seine Karriere wirklich begann. Er tourte mit den Eight Lancashire Lads, und als er 18 war, tourte er mit einer Varieté-Truppe. Von dort ging er 1913 nach Kalifornien, wo er bei den Keystone Studios unter Vertrag nahm und 35 Filme drehte. Er hatte sogar Syd als seinen Manager ernannt.

Café PowellWerbung

38. Keine Ruhe für die Besetzten

Seine Karriere schien dann abzuheben. 1914 ging er nach Essanay und spielte in 15 weiteren Filmen, bevor er 1916 zu Mutual wechselte, wo er 12 Filme drehte. Er verließ Mutual 1917 für First National Studios und gründete später Chaplin Studios.

Flickr

37. Die Rolle des Lebens

Seine bekannteste Rolle war die des kleinen Tramps. Über einen Zeitraum von 26 Jahren war The Tramp der Star von rund 70 Filmen, Kurzfilmen und Features. Eine seiner Töchter, Geraldine, sagte, dass ihr Vater so viel Angst hatte, dass er nach seinem Tod nicht mehr in Erinnerung bleiben würde. Er ließ The Tramp sogar in den 1970ern auf Produkten erscheinen.

The Imaginative Conservative

36. Spielen Sie diese Funky Music

Denken Sie daran, wenn Sie das nächste Mal etwas finden, und entscheiden Sie, es auszuprobieren: Chaplin wurde von seinem Job als Butler gefeuert, weil er eine Trompete im Dachboden seines Arbeitgebers fand und begann, sie zu spielen

Giphy

35. Die Gerichte, nicht die Grünen

Er war ein großer Tennisfan und spielte diesen Sport sogar, bis er in den Siebzigern war. Eine Sportart, die er hasste? Golf. Er nannte es ein "Spiel, das ich nicht ausstehen kann."

Commons Wikimedia

34. Dinge in die Hände nehmen

Gemeinsam mit Douglas Fairbanks, Mary Pickford und D.W. Griffith, Chaplin schuf United Artists im Jahr 1919. United Artists wurde gegründet, um ihre eigenen Filme zu finanzieren und ihre kreative Kontrolle zu behalten. Chaplin verkaufte seine Anteile an der Firma 1955, nur acht Jahre, bevor das Unternehmen den ersten James Bond Film veröffentlichte.

Vogue

33. Unnatürlich richtig

Chaplin war natürlich ein lefty. Du wirst in seinen Filmen bemerken, dass er Dinge mit seiner linken Hand macht, wie Geige spielen oder Steine ​​werfen. Wie auch andere Linkshänder war er gezwungen, mit der rechten Hand schreiben zu lernen, weil er damals Schreibgeräte besaß. In einem Film, der die Gründung der United Artists dokumentiert, sieht man ihn mit der rechten Hand schreiben.

Yahoo News KanadaWerbung

32. Von einem Profi lernen

Einer von Chaplins Freunden, Granville Redmond, half dem Komiker dabei, Pantomimen-Techniken für die Kamera zu lernen. Redmond war der perfekte Mann für den Job, da er taub war.

31. Wenn du nicht mit uns bist, bist du gegen uns

Während des Ersten Weltkriegs beschuldigten die Engländer Chaplin, ein Feigling zu sein. Er hatte sich auch nie als amerikanischer Staatsbürger beworben, bestand aber darauf, dass er ein "zahlender Besucher" des Landes sei. Sogar der Chef des FBI, J. Edgar Hoover, hielt Chaplin für misstrauisch und glaubte, Chaplin habe die kommunistische Propaganda über seine Filme verbreitet.

Das tägliche Biest

30. Politisch abgelehnt

Das Unamerikanische Aktivitätskomitee des Repräsentantenhauses (HUAC) forderte Chaplin 1947 wegen seiner vermuteten Verbindungen zu Russland und Kommunisten auf. Sie glaubten, er habe den Russen während des Zweiten Weltkriegs geholfen. HUAC beendete schließlich ihren Ruf nach Chaplins Aussage, aber ihm wurde 1952 immer noch der Wiedereintritt in die USA verweigert, nachdem er für eine Filmpremiere nach London gegangen war. Zu dieser Zeit zogen Chaplin und seine Familie in die Schweiz.

ThoughtCo

29. Sein Schicksal zementieren

Obwohl er seine Handabdrücke, Fußabdrücke und seine Unterschrift im chinesischen Theater in Zement aufbewahrte, weiß niemand, wo dieser Zementbrocken jetzt ist. Nachdem er in Ungnade gefallen war, wurde er entfernt und nie gefunden.

Sonya und Travis

28. Irische Augen lächeln

Es gibt einen Ort, an dem du den Schauspieler ehren kannst - du nur müssen nach Irland reisen. Das Dorf Waterville, in dem Chaplin und seine Familie in den 1960er Jahren ihre Sommer verbrachten, startete 2011 das Charlie Chaplin Comedy Film Festival und findet jeden August statt. Es gibt Filmwettbewerbe und eine Bronzestatue des Mannes selbst!

Wikimedia Commons

27. Leben auf dem Display

Wenn Sie lieber die Schweiz besuchen möchten, gibt es in seinem alten Haus in Corsier ein Museum -sur-Vevey, das seit 2016 geöffnet ist. Sie können seine Filme anschauen, Wachsfiguren sehen und sogar im Restaurant namens "The Tramp" essen.

El EspañolWerbung

26. The House That Hollywood Built

Chaplin entwarf sein Haus in Beverly Hills allein, und es wurde "Breakaway House" genannt. Es wurde von Studio Schreiner gebaut, und nach einer Weile begann es auseinanderzufallen. Seine Gäste waren immer noch begeistert, und Chaplin führte weiterhin Filmvorführungen seiner Filme durch.

Sehr geehrter Herr Gable

25. Am Ende des Tages

Er genoss es auch, 45 Minuten zu verbringen in seiner Sauna nach einem langen Arbeitstag. Manchmal, wenn er sich genug erfrischt fühlte, würde er sich anziehen und zum Abendessen ausgehen. Aber wenn er zu müde war, ging er einfach in sein Zimmer und ließ sich von seinem Stab sein Abendessen bringen.

Das Gespräch

24. Du bist nicht der Vater, aber ...

Chaplin hatte eine kurze Beziehung mit einem 22-jährigen namens Joan Barry, aber es endete nicht gut. Nachdem sie sich getrennt hatten, erzählte sie Chaplin, sie sei schwanger und das Baby sei sein. Obwohl er einen Vaterschaftstest ablegte, der bewies, dass er nicht der Vater war, waren diese Tests zu dieser Zeit vor Gericht nicht zulässig und er musste jede Woche 75 $ bezahlen, bis Barrys Kind 21 wurde.

Calisphere

23 . Spreading That Chaplin Vibe

Trotz dieses Dramas hatte Chaplin tatsächlich eigene Kinder - 11 um genau zu sein! Und mit vier verschiedenen Frauen. Leider starb sein erstes Kind nur wenige Tage nach der Geburt, und diese erste Ehe mit Mildred Harris dauerte nur zwei Jahre. Seine vierte Frau, Oona, gab ihm acht Kinder!

Getty Images

22. House of Stark

Eine seiner Enkelinnen, auch Oona genannt, ist eine eigenständige Schauspielerin. Sie könnten sie an Orten wie Game of Thrones, wo sie Talisa Stark gespielt hat, erkennen. Von ihrem Großvater sagte sie: "Wenn Leute [Charles Chaplin] sagen, ich denke immer noch an den Typen mit dem Schnurrbart, der Melone und dem lustigen Spaziergang, denke ich nicht an einen alten Mann, der mein Großvater war."

Youtube

21. Sugar Daddy

Chaplin war ein bisschen älter als alle vier seiner Frauen. Tatsächlich war seine vierte Frau Oona erst 17, als sie den 54-jährigen Chaplin heiratete.

Getty Images Advertisement

20. Kredit, wo Kredit fällig ist

Er hatte ein paar Premieren in seiner Zeit. Er war der erste Schauspieler, der das Cover von zierteTime ( 1925), und er war der erste Schauspieler, der einen Comic über ihn schrieb; Pa's Importierter Schwiegersohn wurde 1916 von Ed Carey veröffentlicht.

Tumblr

19. Wohlverdient

Bei den 44. Oscar-Verleihungen erhielt Chaplin einen Ehren-Oscar und kehrte aus seinem jahrzehntelangen selbst gewählten Exil in die Staaten zurück. Es war sehr emotional für ihn: "Vielen Dank", sagte er. "Dies ist ein emotionaler Moment für mich. Worte scheinen so sinnlos und so schwach. Ich kann nur Danke für die Ehre sagen, mich hier eingeladen zu haben, und ihr seid alle wundervolle, süße Menschen. Danke. "

NY Daily News

18. The Honour Is All Theirs

Als er bei den Oscars geehrt wurde, erhielt Chaplin eine 12-minütige Standing Ovation - die längste in der Geschichte der Academy Awards.

Reddit

17. Mach es richtig oder gar nicht

Chaplin war der Perfektionist und würde keinen seiner Filme veröffentlichen, bis er zu 100% zufrieden war. Er verwendete jedoch nie ein funktionierendes Skript und ging Ideen in Gedanken durch, arbeitete und überarbeitete die Geschichte, was oft zu stundenlangen Aufnahmen führte, die nicht verwendet wurden.

Getty Images

16. Zeigen Sie ihm das Geld

Chaplins Gewinn stieg in kurzer Zeit innerhalb von fünf Jahren sehr schnell an. Im Jahr 1913 machte er so wenig wie $ 150 pro Woche, aber bis 1918 machte er mehr als $ 150.000 pro Film.

Fake Million

15. Charmanter Charlie

Es wurde lange angenommen, dass Chaplin und Buster Keaton eine Fehde hatten, aber als alles gesagt und getan war, gab es einen offensichtlichen Respekt füreinander. Keatons Karriere nahm ab, als er 1928 bei MGM unter Vertrag genommen wurde und pleite war, als Chaplin ihn für den Film Limelight engagierte. Keaton sagte, dass Chaplin "der größte stille Komiker aller Zeiten" sei.

Schiefer

14. Mutual Distaste

Marlon Brando hatte gemischte Gefühle gegenüber Chaplin. Das Paar arbeitete zusammen an dem Film Eine Gräfin aus Hongkong . Brando, obwohl er den talentierten Comedian nannte, nannte ihn auch "den sadistischsten Mann", den er getroffen hatte. Chaplin sagte seinerseits, dass es unmöglich sei, mit Brando zu arbeiten.

Openload Movies

13. Du kannst das nicht machen

Hast du schon von Die Katze gehört? Es basiert auf einem realen Vorfall mit Chaplin, William Randolph Hearst, Thomas H. Ince und Marion Davies. Lange Geschichte kurz (und Spoiler Alarm), die Geschichte geht, dass, während auf Hearst Boot, Hearst gefangen seinen Geliebten, Davies, Sex mit Chaplin in einer Kabine. Hearst verfolgte, und Chaplin rannte auf das Deck. Heart schwang eine Waffe und schoss Ince stattdessen und tötete ihn. Aber das ist nur eine Version der Geschichte.

Pinterest

12. M-O-U-S-E

Chaplin hatte große Beziehungen zu Disney, bis zu dem Punkt, an dem Mickey Mouse teilweise auf ihm basierte! Er arbeitete auch als Verleiher für die Filmgesellschaft.

@GreatnessFacts

11. Einen Mörder treffen

Chaplin war möglicherweise versehentlich mit jemandem zusammen, der Jack the Ripper hätte sein können. Als Chaplin 13 Jahre alt war, hielt er an einem Ort namens Crown Public House an, um den Vermieter um ein Glas Wasser zu bitten. Dieser Wirt war George Chapman - ein Mann, der drei seiner Frauen tötete, indem er sie vergiftete und auch ein Kandidat für die Identität des berüchtigten Londoner Serienmörders Jack the Ripper war.

Lifewire

10. Um so besser, dich zu sehen, mein Lieber

Welche Farbe hatten seine Augen? Nun, wenn man sich seine schwarz-weißen Filme anschaut und seine Augen mit Make-up bedeckt, dann würde man denken, sie wären braun. Nicht wahr! Sie waren wirklich blau. Er schrieb in seiner Autobiographie, dass die Menschen immer von dieser Tatsache betroffen waren.

The Wire

9. Just One More Take, I Can Do It!

Schauspieler gehen manchmal zu weit, in ihren Rollen, und Chaplin ist keine Ausnahme. Er war einmal wegen eines Insulinschocks im Krankenhaus. Warum? Nun, er hat eine Szene für The Gold Rush 63 Mal neu gedreht und musste immer wieder einen Prop-Boot aus schwarzem Lakritz essen.

Die Rote Liste

8. Wer hat es besser?

Der Schnurrbart. Chaplin ist ziemlich bekannt dafür, aber auch Adolf Hitler. Letzterer wurde fälschlicherweise gesagt, dass Chaplin jüdisch sei, weshalb er ihn automatisch ablehnte. Oh, und Chaplins Schnurrbart? Es war eine Fälschung!

Belgischer Filmfreak

7. Die einzige Ausnahme, um Ihrem Bauch zu vertrauen

Fast hätte Chaplin beschlossen, seinen Film zu drehen. Der große Diktator. Er machte sich Sorgen, dass die Menschen Hitlers Spott nicht lustig fanden oder dass es einfach so wäre verboten. Präsident Franklin D. Roosevelt hat Chaplin tatsächlich angerufen und ihm gesagt, er solle damit fortfahren. Der Comedian verbrachte den modernen Gegenwert von 25 Millionen Dollar aus seinem eigenen Geld, um den Film zu machen.

Colston Hall

6. Top Drei, mindestens

Sieht Charlie Chaplin wie Charlie Chaplin aus? Gut, Richter eines Wettbewerbs haben so gedacht. Irgendwie. Es gibt eine Geschichte, die sich herumgesprochen hat, dass Chaplin in einen ähnlichen Wettbewerb für sich selbst eingetreten ist, und je nach der Version der Geschichte, die Sie glauben, in die zweite oder dritte Kategorie kam.

Eat drink films

5. Wird der echte Charlie Chaplin bitte aufstehen?

Es gibt ein Sprichwort, dass Nachahmung die aufrichtigste Form der Schmeichelei ist, und das mag hier der Fall sein. Ein seltsames Filmgenre entstand in der zweiten Hälfte der 1910er Jahre, als Schauspieler sich als Chaplin ausgaben. Die Schauspieler, die von Billie Ritchie, Stan Jefferson und Billy West reichten, wurden so gemacht, dass sie genau wie Chaplin aussahen, und die Filmdistributoren waren unnachgiebig, dass sie ihn tatsächlich waren, als sie die Filme promoten.

Moma

4. Verloren in einem Brief

Kurz nach seinem Tod wurde die Natur von Chaplins Geburt in Frage gestellt, als seine Familie 2011 einen Brief fand. Dieser Brief, der in einer Schublade lag, wurde von einem Mann namens Jack Hill geschrieben. Hill stellt fest, dass Chaplin in einer Zigeunerkarawane geboren wurde, die Hill's Tante gehörte, die zu dieser Zeit auch Zigeunerkönigin war.

Pinterest

3. Momma Knows Best

Chaplins Interesse an Comedy kann teilweise seiner Mutter zugeschrieben werden. Er war als Kind sehr krank geworden und musste Wochen im Bett verbringen. Während er sich erholte, setzte sich seine Mutter ans Fenster und übertrug alles, was sie für ihren Sohn sah.

Joke All You Can

2. Nicht das Beste der Kindheit

Unglücklicherweise litt Chaplins Mutter unter einem mentalen Gesundheitskampf und wurde schließlich 1903 in Cane Hill Asylum untergebracht, wo sie blieb, bis Chaplin sie 1921 nach Kalifornien zog. Wegen all dem, Chaplin und Syd , sein Halbbruder, verbrachte viel Zeit in Wohltätigkeitseinrichtungen und Arbeitshäusern.

Daily Mail

1. Der Fall der Körperfresser

Nachdem Chaplin gestorben war, gruben Graveobber seinen Körper und hielten ihn Lösegeld. Die Diebe forderten 600.000 Dollar für seine Rückkehr, aber Chaplins Witwe Oona schüchterte sie aus: Sie ließ ihre Telefone klopfen. Die Polizei fand die beiden Männer verantwortlich und sie gestanden alles. Danach wurde Chaplin in einem von Zement umgebenen Gewölbe umgebettet.

Famous Biographies

Lassen Sie Ihren Kommentar