42 Gewinnende Fakten über den Miss Universe Pageant

42 Gewinnende Fakten über den Miss Universe Pageant

Demi-Leigh Nel-Peters aus Südafrika wurde am 26. November 2017 beim 66. jährlichen Miss Universe-Festzug zum Miss Universe 2017 gekürt. Der Wettbewerb fand statt am Planet Hollywood in Las Vegas, Nevada. Nel-Peters wird ein Jahr lang regieren, in Luxus leben und für die Organisation für wohltätige Zwecke auf der ganzen Welt sprechen. Um ihre Krönung zu feiern, werfen wir einen Blick auf Vergangenheit und Gegenwart des glamourösen Wettbewerbs. Hier sind 42 wunderschöne Fakten über den Miss Universe Pageant.


42. Ähm, was?

Der Begriff "Miss Universe" wurde erstmals 1926 vom International Pageant of Pulchritude verwendet. Falls Sie es nicht wussten, "Pulchritude" bedeutet "Schönheit". Der Festzug dauerte bis 1935, als er aufgrund der Weltwirtschaftskrise und des Beginns des Zweiten Weltkriegs endete.

Missosology

41. Gegründet in Vergeltung

Der aktuelle Miss Universe Festzug wurde 1952 gegründet. Der Gründer war Pacific Knitting Mills, der Catalina Swimwear herstellte. Sie waren die ehemaligen Sponsoren der Miss Amerika Festzug, aber als Yolanda Betbeze, Miss America 1951, sich weigerte, für Werbefotos in der Bademode zu posieren, reagierte Pacific Knitting Mills mit der Gründung ihrer eigenen separaten Festzug.

Business Insider India

40. First Beauty

Der Gewinner des ersten Miss Universe Festzugs war Armi Kuusela aus Finnland. Sie (inoffiziell) gab ihre Krone kurz vor Abschluss ihres Jahres auf, um zu heiraten.

Yle

39. Nummernsystem

Fräulein Kuusela gewann 1952 den ersten Wettbewerb, wurde aber 1953 als Miss Universe bekannt - weil die ursprünglichen Sieger des Wettbewerbs um das Jahr datiert waren, nachdem sie gewonnen hatten. Dieses System wurde 1958 geändert.

PinterestAdvertisement

38. Im Fernsehen

Der Miss Universe Festzug wurde 1955 zum ersten Mal im Fernsehen ausgestrahlt. CBS begann Miss Radio Universe 1960 als kombinierte Sendung mit Miss USA zu senden, dann 1965 als separate Wettbewerbe.

de10.com.mx

37. Changing Hands

Donald Trump kaufte 1996 die Betreiberfirma Miss Universe, Inc. und änderte 1998 den Namen in Miss Universe Organization. Er verlagerte auch den Hauptsitz von Los Angeles nach New York City.

CTPost

36. Trump Controversy

NBC überboten CBS für die Ausstrahlungsrechte, die Miss Universe im Jahr 2003 ausgestrahlt wurden - sie lüfteten das Programm bis 2014, als sie zusammen mit Univision alle Geschäfte, die sie mit Trump hatten, als Reaktion auf abfällige Kommentare abbrachen Mexikanische Einwanderer im Jahr 2015 während seiner Präsidentschaftskampagne. Trump erwarb den 50% igen Anteil, den NBC an der Miss Universe Organisation hatte, und machte ihn zum alleinigen Besitzer. Nur drei Tage später verkaufte er die gesamte Firma an WME / IMG.

Flow

35. Die meisten Gewinne

Die USA führt die Welt in Miss Universe gewinnt, mit acht. Venezuela folgt mit sieben Titeln, Puerto Rico mit fünf und die Philippinen und Schweden mit je drei.

ctvnews.ca

Nur sieben Gewinner des Miss Universe-Wettbewerbs haben dies in ihrem Heimatland getan. Sechs kamen aus den USA, und Denise Quiñones gewann als Vertreterin von Puerto Rico, als der Wettbewerb 2001 stattfand.

Pinterest

33. Age Matters

Der aktuelle Miss Universe Wettbewerb ist offen für Frauen zwischen 18 und 26 Jahren. Der älteste Gewinner war Brook Lee aus den USA (Miss Universe 1997) mit 26 Jahren und 128 Tagen. Der jüngste Gewinner war die erste finnische Armi Kuusela, Miss Universe 1953, mit 17 Jahren und 303 Tage alt, bevor Altersbeschränkungen eingeführt wurden.

The Miss Universe Pageant Fakten

32. Die großen Drei

Nur drei Länder haben seit 1952 an jedem Miss Universum-Wettbewerb teilgenommen: Deutschland, Frankreich und Kanada.

BustleAdvertisement

31. Höchste und Kürzeste

Die höchste Gewinnerin von Miss Universe war die Amelia Vega aus der Dominikanischen Republik, die Miss Universe 2003 gewann. Sie stand auf beeindruckenden 6'2 "- nicht einmal ihre Absätze. Die kürzesten Gewinner waren Miss Universe 1958, Kolumbiens Luz Marina Zuluaga und Miss Universe 1965, Thailands Apasra Hongsakula. Beide standen 5'4 ".

30. Mix-Up

Jaws fielen um die Welt, als Steve Harvey, Moderator des Miss Universe-Wettbewerbs 2015, seine Cue-Karten falsch interpretierte und den falschen Gewinner krönte. Die Krone wurde auf den Kopf von Miss Colombia Ariadna Gutiérrez Arévalo gelegt, bevor die Verwechslung korrigiert wurde, als sie Miss Philippinen, Pia Alonzo Wurtzbach, rechtmäßig gegeben wurde.

USA Today

29. Back To Back

Venezuela ist das einzige Land, das die Krone von Miss Universe gewinnt, als Stefanía Fernández 2009 von der früheren Gewinnerin Miss Universum 2008 Dayana Mendoza gekrönt wurde. Dies war das erste Mal, dass die Krone zwischen Frauen aus demselben Land weitergegeben wurde.

The Telegraph

28. Langes Warten

Demi-Leigh Nel-Peters aus Südafrika wurde zur Miss Universe 2017 gekürt, die nach dem letzten Sieg Südafrikas 1978 39 Jahre auf die Krone warten musste. Die längste Wartezeit zwischen den Siegen geht an Frankreich mit 63 Dürre zwischen den Siegen 1953 und 2016.

ABS-CBN News

27. Suspended

Miss Puerto Rico 2015, Schicksal Velez, hat auch ein oder zwei Dinge über Poise zu lernen. Sie twitterte diskriminierende Kommentare über Muslime beim Filmemacher Michael Moore. Ihre Kommentare lösten Kontroversen aus und führten zu einer unbestimmten Suspendierung durch die Miss Puerto Rico Organisation, die eine Erklärung veröffentlichte, in der klargestellt wurde, dass ihre Worte nicht die Integrität und Wertschätzung unseres Programms darstellen.

The Himalayan Times

26. Neues Unternehmen

Während Miss Universe vielleicht irreführend ist - technisch können nur Frauen vom Planeten Erde eintreten - wird der Wettbewerb noch universeller, mit mehr Ländern. 2017 kamen Teilnehmer aus Nepal, Laos und Kambodscha hinzu der Festzug zum ersten Mal überhaupt.

missosologyAdvertisement

25. Mehr Beauties

Die Miss Universe 2017 Competition hat die meisten Bewerbungen aller Zeiten verzeichnet. 92 verschiedene Länder aus der ganzen Welt schickten Kandidaten um die Krone zu kämpfen.

International Business Times

24. Busted!

2006 Miss Great Britain Danielle Lloyd hat vielleicht ihren Mann bekommen, aber es hat ihr die Krone gekostet. Sie wurde ihres Titels beraubt, nachdem bekannt wurde, dass sie in einer Beziehung mit Fußballspieler Teddy Sheringham war, und war, während er ein Richter im Festzug war. Lloyd hatte den Austragungsort-Organisatoren gesagt, dass sie Sheringham nur getroffen hatte, nachdem der Festzug begonnen hatte, was sich später als falsch herausstellte. Sie zeichnete auch den Zorn des Festzugs, als enthüllt wurde, dass sie auf dem Cover von Playboy erscheinen würde, was auch ein Festzug-No-No ist.

23. Hmmmm ....

Der Miss Teen USA Wettbewerb wird von der Miss Universe Organisation geführt, und im Jahr 2007 wurde Miss Lauren Caitlin Upton viral, nachdem sie auf eine ihrer Interviewfragen eine verblüffende Antwort gegeben hatte. Die Richterin Aimee Teegarden fragte Upton, warum sie glaubt, dass ein Fünftel der Amerikaner die USA nicht auf einer Karte finden kann. "Ich persönlich glaube, dass US-Amerikaner dazu nicht in der Lage sind, weil einige Menschen in unserem Land keine Karten haben", sagte Upton in einer unverständlichen Antwort, die auch Hinweise auf "den Irak" und "asiatische Länder" enthielt Englisch: www.germnews.de/archive/dn/1995/02/16.html Sie sagte der Presse, sie sei nach dem Fauxpatsch so deprimiert gewesen, dass sie einen Selbstmord erwog.

Treiben

22. Sore Loser

Schönheitswettbewerb Gewinner sollen Anmut und Haltung sowie gutes Aussehen besitzen. Der Zweitplatzierte des Miss Amazone-Turniers 2015 hatte eindeutig nur Letzteres - nachdem sie zunächst den Sieger umarmt hatte, trat die Vizemeisterin Sheislane Hayalla vor und riss dem Gegner die Krone vom Kopf, warf sie auf die Bühne und stürmte davon. Sie behauptete später, dass ihre Handlungen gerechtfertigt seien und beschuldigte den Gewinner Carol Toledo, Richter bestochen zu haben.

The Bubble

21. Falsche Pretences

Festzug-Regeln verbieten einem Teilnehmer häufig, verheiratet zu sein oder Kinder zu haben, und 1957 wurde Leona Gage Maryland (Leona Gage of Maryland) ihres Fräulein USA Titels aus diesen beiden Gründen beraubt. Sie trug ihre Krone nur einen Tag lang, bevor die Beamten des Umstands herausfanden, dass sie mit 14 Jahren zweimal verheiratet war (obwohl die erste Ehe annulliert worden war), und auch zwei Kinder zur Welt gebracht hatte, die zweite im Alter von 16 Jahren irgendwelche Regeln, es wurde auch offenbart, dass sie über ihr Alter gelogen hatte (sie berichtete, dass sie 21 war, als sie tatsächlich 18 war). Gage hatte bereits mit dem Miss Universe Wettbewerb begonnen und platzierte sich in den Top 15 Halbfinalisten. Weil es für ihren Zweitplatzierten aus der Miss USA zu spät war, sie zu ersetzen, wurde sie ganz fallen gelassen und ihr Platz in den Top 15 ging an Miss Argentina.

NY tägliche Nachrichten

20. Andere Titel

Zusätzlich zur Miss Universe-Krone gibt der Wettbewerb noch mehrere Titel, darunter den ersten und zweiten Platz, Miss Congeniality und Best National Costume, obwohl in der Vergangenheit Auszeichnungen für Miss Photogenic, Best Swimsuit vergeben wurden , und Best Style.

Genevieve ValentineWerbung

19. Fehleinschätzung

Steve Harvey ist nicht die einzige Person, die bei diesem Wettbewerb versagt: Miss Universe Canada-Gewinnerin Denise Garrido wurde 2013 nach der Entdeckung eines Buchungsfehlers ungekrönt. Die Richter hatten ihre Punkte falsch berechnet, und eine Prüfung ergab, dass Riza Santos der rechtmäßige Gewinner war. 24 Stunden nach dem Wettbewerb wurde Santos korrekt als Miss Universe Canada gekrönt.

The Hollywood Reporter

18. Was sie tut

Nach ihrem Sieg wird erwartet, dass die regierende Miss Universe im Auftrag der Organisation reist und erscheint, um auf karitative Zwecke aufmerksam zu machen. Sie erhält ein Jahresgehalt und eine Wohnung in New York City, plus viel Swag von Sponsoren, darunter Kleidung, Schmuck, Schuhe, Hautpflege und zahnärztliche Leistungen, sowie ein Jahr Stipendium an der New York Film Academy College of Visual Performing Arts obwohl es unklar ist, wann sie die Zeit finden würde, die Schule zu besuchen!

Notey

17. Einen Tauchgang machen

Es ist wirklich ein Wunder, wie es den Teilnehmern gelingt, in diesen High Heels zu laufen, aber nicht alle schaffen es ohne Probleme. Miss Miss USA Rachel Smith stolperte während des Miss Universe 2007 Wettbewerbs und fiel während des Abendkleidteils des Wettbewerbs. Sie gewann schnell ihre Fassung zurück und schaffte es sogar, den 5. Platz zu erreichen. Im nächsten Jahr machte Miss USA Crystle Stewart das gleiche und stolperte während des Abendkleidwettbewerbs, obwohl sie fortfuhr, Achter zu werden.

thepageantplanet.com

16. Kandidatenauswahl

Wie kommt man in den Miss Universe-Wettbewerb? Naja, all die Damen, die den Bühnenbereich schon als Gewinner geehrt haben. In ihren Heimatländern können Medienorganisationen auf die Rechte für die Durchführung lokaler Miss Universe-Wettbewerbe bieten. Sie senden dann den Gewinner als Delegierten, um ihr Land in der endgültigen Miss Universe Festzug zu vertreten. Es gibt jedoch Ausnahmen - von 2000 bis 2004 wurde der Kandidat aus Australien durch Casting-Aufruf von einer Modelagentur ausgewählt.

Der Sydney Morning Herald

15. Was passiert

Der Miss Universe-Festzug findet normalerweise über zwei Wochen statt, obwohl er früher einen ganzen Monat dauerte. Gelegentlich wird der Wettbewerb von dem Land veranstaltet, das die vorherige Krone gewonnen hat (wie es beim Eurovision-Wettbewerb der Fall ist), wird aber oft in den Vereinigten Staaten abgehalten, der Heimatbasis der Miss-Universe-Organisation. Die Teilnehmer werden nach vielen Faktoren beurteilt, einschließlich der Gelassenheit in Einzelinterviews sowie der Schönheit in Badeanzug- und Abendkleidwettbewerben.

NY Daily News

14. Miss Russia Dethroned

Im Jahr 2002 wurde Miss Universe Oxana Fedorova nach nur vier Monaten entlassen - das erste Mal, dass Russland den Titel "Miss Universe" gewonnen hatte, und das erste Mal in 52 Jahren hatte die Organisation eine Krone widerrufen. Sie gaben an, dass sie ihre Pflichten nicht erfüllen könne, da sie oft beschäftigt und nicht in der Lage sei zu reisen. Fedorova behauptet jedoch, sie habe aus eigenem Antrieb gekündigt, weil sie ihr Studium fortsetzen wolle. Die Krone ging an die Vizemeisterin Justine Pasek aus Panama.

Daily Star

13. Der Boykott

Trotz der Tatsache, dass der Gewinner des Jahres 2002 ihrer Krone beraubt wurde, wurde Russland 2013 zum Austragungsort des Wettbewerbs gewählt. Das Land stand unter Beschuss wegen seiner diskriminierenden Gesetze gegen Homosexuelle, und die Wahlorganisation nahm Kritik an der Entscheidung der Co-Moderator des Vorjahres, Andy Cohen, der offen schwul ist. Er weigerte sich, Gastgeber zu sein und rief zu einem Boykott auf, obwohl der Festzug schließlich von MSNBC-Anchor Thomas Roberts mitveranstaltet wurde, der auch offen schwul ist.

Realität verschwommen

12. Zu fett, um zu regieren

Im Jahr 1996 nahm die Miss Universe Gewinnerin Alicia Machado aus Venezuela nach ihrem Sieg an Gewicht zu - die 46 Pfund, die sie in weniger als einem Jahr erlangte, wurden auf der 5'9 "Schönheit als unakzeptabel betrachtet die Organisation mit der Aufhebung ihrer Krone. Trump rief Fitness-Experten an und sie nahm durch eine Kombination aus Diät und Bewegung Gewicht ab, aber sie war in ihrer Kritik an Trump sehr engagiert. Im Gegenzug hat er das Feuer genommen, weil er von Machado sprach und sie als "Fressmaschine" bezeichnete. Er nannte sie "Miss Piggy" und nannte sie "Miss Housekeeping", eine rassistische Bemerkung über ihr Latina-Erbe.

11. The Big Four

Miss Universe ist nicht der einzige internationale Schönheitswettbewerb - zusammen mit Miss World, Miss International Beauty und Miss Earth gehört sie zu den so genannten "Big Four". Miss World ist technisch die älteste -it debütierte 1951, ein Jahr bevor Miss Universe offiziell in seiner jetzigen Form gegründet wurde.

ABS-CBN News

10. Ein Hattrick ... oder ein Kronentrick

Brasilien war das erste Land, das alle Big Four Schönheitswettbewerbe gewann, als sein Kandidat Miss Earth 2004 gewann. Venezuela wurde das zweite 2005 und mit ihrem Sieg von Miss Earth in 2013 wurde das erste Land, das alle Big Four Festzüge mehrfach gewann.

Missosology

9. Alles auf einmal

Leider ist es praktisch unmöglich, alle Big Four-Titel in einem einzigen Jahr zu gewinnen, vor allem wegen des Timings. Nachdem Demi-Leigh Nel-Peters den Titel der Miss South Africa gewonnen hatte, hatte sie 2017 das Recht, sowohl in Miss World als auch in Miss Universe anzutreten, aber da die Termine der Festspiele übereinstimmten, wurde sie nur an Miss Universe geschickt.

reviewonline.co.za

8. Eine königliche Tiara

Die erste Krone von Miss Universe war die einzige, die dem königlichen Besitz gehörte. Die Romanow-Krone gehörte früher der heute verstorbenen russischen Königsfamilie. Diese Krone wurde nur im ersten Miss Universe Festzug verwendet, so zierte nur der Kopf der ersten Miss Universe, Armi Kuusela von Finnland.

Everyday Facts

7. Rückkehr des Phönix

Nel-Peters von Südafrika wurde von der Gewinnerin des Vorjahres, Iris Mittenaere aus Frankreich, zur Miss Universe gekrönt. Mittenaere gab jedoch eine andere Krone als die, die sie während ihrer Amtszeit trug. Mittenaere wurde mit der DIC-Krone aus Diamanten, blauen Saphiren und Blautopas gekrönt, um der Skyline von Manhattan zu ähneln. Nel-Peters wurde mit der Mikimoto "Phoenix" Krone gekrönt, die ursprünglich von 2002-2007 verwendet wurde. Die Mikimoto-Krone weist 500 naturfarbene Diamanten und 140 Akoya-Perlen auf und symbolisiert den Aufgang des Phönix. Es wird auf 250.000 $ geschätzt.

tiryimyim.in

6. Im Jahr 2015 sorgten United

Pageant-Kandidaten für einen weiteren Aufruhr: Miss Lebanon Saly Greige und Miss Israel Doron Matalon veröffentlichten im Januar ein Selfie. Die Länder Libanon und Israel befinden sich technisch im Krieg und die libanesische Regierung verbietet ihren Bürgern jeglichen Kontakt mit Israelis.

Der Hollywood Reporter

5. Sabotage!

Fräulein Puerto Rico Ingrid Marie Rivera hat 2008 die Miss Universe-Krone gewonnen, trotz aller Bemühungen, sie zu entgleisen. Sie sagte der Polizei, dass, während sie ihre Fassung vor den Richtern aufrechterhielt, ihr Körper mit geschwollenen und roten Flecken bedeckt war, als sie nach dem Wettkampf ihr Kleid auszog. Ihr Kleid und ihr Badeanzug waren positiv auf Pfefferspray getestet, und ein Freiwilliger wurde wegen eines Sabotageversuchs verdächtigt.

NY Daily News

4. Wohlverdiente Entschuldigung

Vanessa Williams, die erste schwarze Frau, die Miss America gewann, musste 1983 ihre Krone aufgeben, nachdem Nacktfotos von ihr in der September-Ausgabe 1984 von Penthouse veröffentlicht worden waren. Festrollenregeln besagen, dass die Gewinnerin "während ihrer Regierungszeit keine Nackt- oder Oben-ohne-Aufträge annehmen oder vornehmen wird, egal ob bezahlt oder nicht." Allerdings wurden Williams Fotos lange vor dem Festzug aufgenommen - und sie wurden nicht an Penthouse verkauft von ihr. Williams erhielt eine offizielle Entschuldigung von Festzug-Beamten, live in der Luft während der Miss America Festzug im Jahr 2015.

parade.com

3. Wie es begann

Der frühere Besitzer einer Miss Universe-Organisation (und derzeitiger US-Präsident) Donald Trump hatte eine lange und öffentliche Twitter-Fehde mit TV-Persönlichkeit Rosie O'Donnell, aber nur wenige erinnern sich, wie alles begann: Rosie O'Donnell kritisierte Trump The View für seine Entscheidung, Miss USA Tara Conner nicht zu entlassen, nachdem sie über ihren Drogenkonsum, ihren Alkoholkonsum und ihre sexuellen Aktivitäten aufgeklärt hatte.

CNN.

2. Stripped

Im Jahr 2016 wurde die regierende Miss Universe Honduras, Sirey Morán, ihrer Krone beraubt und daran gehindert, am Miss Universe-Hauptwettkampf teilzunehmen. Der Festzug behauptet, dass sie ihrem Vertrag nicht gefolgt war, und auf Ereignissen erschien, ohne sie zuerst mit ihnen zu klären. Morán behauptet, dass Carlos Riviera, der Direktor der Organisation, die die Rechte an den Umzügen in Honduras besitzt, sie physisch angegriffen habe, als sie versuchte, eine Unterhaltung mit ihrem Handy aufzunehmen.

Die Festzugköniginnen

1. Disqualifiziert

Jenna Talackova war 2012 auf dem Weg in die Top 12 des Miss Universe Canada-Wettbewerbs, als sie disqualifiziert wurde, nachdem Beamte herausfanden, dass sie sich einer Geschlechtsumwandlung unterzogen hatte. Talackova antwortete mit einer Klage - und gewann - und jetzt akzeptiert die Miss Universe Transgender-Kandidaten. Talackova schaffte es nur unter die Top 12, erhielt aber den Titel Miss Congeniality.

Huffington Post Canada

Lassen Sie Ihren Kommentar