45 Wahre Fakten über die größten Lügen in der Geschichte

45 Wahre Fakten über die größten Lügen in der Geschichte

"Geschichte ist ein Bündel von Lügen über Ereignisse, die nie von Leuten erzählt wurden, die nicht dort waren."

-George Santayana

Von persönlichen Angelegenheiten über finanzielle Pläne bis hin zu Ereignissen, die nie stattgefunden haben, hat die Welt im Laufe der Geschichte immer wieder enorme Lügen erfahren. Im Folgenden finden Sie 45 wahre Fakten über die größten Lügen in der Geschichte.


45. Also hat er den Kirschbaum nicht abgehackt?

Irgendwann wurde den meisten Kindern die Geschichte von George Washington und dem Kirschbaum erzählt. Die Geschichte soll Washingtons Ehrlichkeit veranschaulichen, aber es stellt sich heraus, dass sie vollständig von Washingtons Biographen erfunden wurde.

44. Eine leichte Übertreibung

Jeder kennt den berühmten Ruf von Paul Revere: "Die Briten kommen! Die Briten kommen! "Während seiner Mitternachtsfahrt, aber er sagte das nie, oder ritt überhaupt durch Concord. Nach seinem Tod im Alter von 76 Jahren machte der Dichter Henry Wadsworth Longfellow Revere berühmt mit seinem Gedicht "Midnight Ride", in dem er die wahren Ereignisse überzeichnete.

43. Wir bauen überhaupt keine Mauer!

Auf der Am selben Tag, an dem der Bau der Mauer begann, behauptete der deutsche kommunistische Führer Walter Ulbricht öffentlich: "Niemand hat die Absicht, eine Mauer zu bauen." Die Mauer stand fast dreißig Jahre lang und trennte die Stadt (und die Familien) vor ihrer Niederwerfung.

42. Nicht für den alltäglichen Gebrauch

Moderne Porträts von Wikingern porträtieren sie mit den gehörnten Helmen, die man normalerweise mit ihnen assoziiert, aber das ist nicht der Fall. Während die gehörnten Helme existierten, waren sie aus der Bronzezeit und wurden für

rituelle religiöse Zeremonien verwendet.

Anzeige

41. Es war nicht für die Liebe

Die Geschichte von Van Goghs abgetrenntem Ohr ist legendär in der Kunstwelt, aber er hat es weder selbst abgeschnitten noch an seine Freundin geschickt. Historiker glauben nun, dass sein Freund und Malerkollege Paul Gaugin sich mit seinem Schwert das Ohr abschnitt, als die beiden in einen Kampf verwickelt wurden.

Van Goghs Ohr-Idee für einen Pool

40. Ich bin kein Crook!

Der Watergate-Skandal ist berühmt, hauptsächlich wegen Nixons Beharren darauf, dass er nicht schuldig ist. Als die Wahrheit gebrochen wurde und er in seiner Lüge gefangen wurde, brach Nixon im Fernsehen aus, weinte und trat die Präsidentschaft zurück.

39. Sicher, der Krieg kann abgewendet werden

Als Premierminister Großbritanniens in den 1930er Jahren beschloss Nevil Chamberlin, die Drohungen von Hitlers Mein Kampf und seine anderen Erklärungen zu ignorieren, um den Frieden zu erhalten. Hitler und Chamberlin trafen sich zweimal, um über die Umverteilung der Deutschen unter tschechischer Herrschaft zu diskutieren, und Hitler versicherte Chamberlin, der Krieg könne durch die Neuverteilung verhindert werden. Hitler hatte die deutsche Armee bereits mobilisiert, um die Tschechoslowakei anzugreifen, und hoffte, dass Chamberlin die Tschechen daran hindern würde, sich zu mobilisieren, und so einen überraschenden deutschen Angriff erlaubte.

38. Das unsinkbare Schiff

White Star Line, die Besitzer des unglückseligen Schiffes RMS Titanic , behauptete, das Schiff sei unsinkbar. In Wirklichkeit lagen die Sicherheitsmerkmale unter dem Standard der Zeit, und der Eisberg bewies, dass er definitiv sinken konnte.

37. Es war nicht so schwer

Die meisten Leute glauben, dass Knights Plattenrüstung extrem schwer ist, aber das war nicht wahr. Die Panzerung war wirklich nur zwischen 30 und 50 Pfund schwer, was ziemlich leicht ist, wenn man bedenkt, dass sie dazu entwickelt wurde, keine Schwerter und andere tödliche Waffen mehr zu schlagen.

36. Nur gute Nachrichten!

Während des Vietnamkrieges versteckte Lyndon B. Johnson absichtlich negative Informationen über den Fortgang des Krieges, um die "starke Unterstützung der amerikanischen Öffentlichkeit" als Mittel zur Friedensverhandlung zu nutzen. Alles, was diesem Bild widersprach, wurde unterdrückt, und die militärischen Führer waren gezwungen, nur gute Nachrichten zu melden.

Anzeige

35. Ein genialer Betrüger

Han van Meegrens Kunst wurde von Kritikern geschwenkt, und um sie von seinem Talent zu überzeugen, entwickelte er einen genialen Plan. Er schmiedete die Werke berühmter Künstler und gab sie als seine eigenen Meisterwerke weiter. Die ganze Welt kaufte in seinen Plan und er machte Millionen. Obwohl er schließlich erwischt wurde, sind seine Fälschungen nun wertvoll für sich selbst.

34. Hören Sie auf, das zu verehren!

Einige Historiker glaubten, Napoleons Soldaten hätten die Nase der Sphinx abgeschossen, aber die Nase war Hunderte von Jahren weg, bevor er geboren wurde. Es war der religiöse Führer Muhammad Al-Sa'im Ad-Dahr, der die Nase zerstörte, als er Leute sah, die die Sphinx anbeteten. Die muslimische Religion verbietet die Verehrung von Idolen.

33. Es ist unter Kontrolle!

Drei Tage nach dem Unfall von Tschernobyl im Jahr 1986 gab die sowjetische Regierung zu, dass 32 Menschen gestorben waren, kritisierte aber später die westliche Reaktion und sagte, dass es unnötig sei und die Strahlung unter Kontrolle sei. Die Beamten der kommunistischen Partei evakuierten heimlich ihre Familien und befahlen allen anderen, zu bleiben. Die genaue Anzahl der Todesfälle ist noch unbekannt.

32. Eine schlechte Zeit, Katholik zu sein!

Im England des 17. Jahrhunderts hatten die Tudor-Monarchen den Protestantismus zur Nationalreligion erklärt, und die Spannung zwischen Protestanten und Katholiken war hoch. Ein abtrünniger Protestant namens Titus Oates leitete eine falsche Verschwörung namens "The Popish Plot" und überzeugte die Engländer davon, dass die Katholiken beabsichtigten, den König zu ermorden. Viele Katholiken wurden hingerichtet, bevor der Plan von Oates aufgedeckt wurde.

31. Sie waren schon immer so

Wie Stonehenge gebaut wurde und von wem ist eines der größten Geheimnisse der Welt, aber haben sie wirklich seit 4000 Jahren in der gleichen Position gestanden? Das Denkmal wurde mehrmals restauriert, und es gibt Hinweise darauf, dass mehrere Steine ​​ersetzt und wieder aufgebaut wurden.

30. Ein modernes Schneeballsystem

Bernie Madoff ist ein ehemaliger Börsenmakler und Anlageberater, der eine 150-jährige Haftstrafe verbüßt, weil er eines der größten finanziellen Schneeballsysteme der Geschichte durchführte. Er hat über einen Zeitraum von 17 Jahren Tausende von Menschen aus Dutzenden von Milliarden Dollar betrogen, ohne ersichtlichen Grund. Wie er vor Gericht sagte: "Ich hatte mehr als genug Geld, um meinen Lebensstil und den Lebensstil meiner Familie zu unterstützen. Dafür musste ich das nicht tun. "

Werbung

29. Leg dich nicht mit einem Sizilianer

Auf dem Höhepunkt des Peloponnesischen Krieges im Jahr 415 v. Chr. Entschied der athenische General Alcibiades (der selbst ein zwanghafter Lügner und Manipulator war), dass die Eroberung Siziliens den Krieg gewinnen würde, und verkaufte die Idee an seine Landsleute Athener. Ein weiser General namens Nikias hielt die Idee für voreilig und hoffnungslos, also übertrug er absichtlich die Zahl der Truppen, die erforderlich waren, um Sizilien zu erobern, in der Hoffnung, die Athener abzubringen. Die Lüge hat sie nicht davon abgehalten: Sie ermutigte die Athener, fast ihre gesamte Armee in die Schlacht zu schicken. Wie Nicias vorausgesagt hatte, war die Kampagne ein katastrophaler Fehlschlag. Die gesamte Streitmacht wurde im Kampf getötet, mit Ausnahme einiger hundert Deserteure.

28. Eine falsche Entdeckung

Im Jahre 1912 wurde in Piltdown, England, ein ungewöhnlicher Schädel entdeckt. Es wurde geglaubt, um die Überreste eines frühen Menschen zu sein, aber Jahrzehnte später wurde das Exemplar als Fälschung bewiesen. Es stellte sich heraus, dass es sich um einen Orang-Utan-Kiefer handelte, der auf einen menschlichen Schädel aufgepfropft war. Wer würde zu solchen Schwierigkeiten kommen, nur um Biologen zu täuschen?

27. Erzähl niemandem, dass wir den Code geknackt haben!

Im Zweiten Weltkrieg hat Alan Turing erfolgreich den Nazi-Enigma-Code geknackt, aber die Alliierten wollten nicht, dass die Deutschen wissen, dass sie ihn geknackt haben, also haben sie Ultra erschaffen. " Die Ultra-Kampagne war eine bewusste Serie von Lügen, die dazu dienten, die Nazis daran zu hindern, dass der Code intakt war. Die Täuschung hielt mehrere Jahre an und war laut Churchill der Grund, warum sie den Krieg gewonnen hatten.

26. Es waren nicht die Kartoffeln

Kranke Kartoffeln sind der Grund, warum man den Tod von Millionen von Iren, die zwischen 1845 und 1852 verhungerten, erklärt, aber das war der Auslöser - nicht die Ursache. Engländer verließen Boote voller Lebensmittel, die von karitativen Nationen auf der ganzen Welt nach Irland geschickt wurden, und irische Bauern waren gezwungen, ihre Ernte zu exportieren.

25. Schauen Sie sich nicht ein Geschenk Pferd in den Mund!

Die bekannteste Geschichte des Trojanischen Krieges ist die über das riesige Holzpferd, das erstmals in Die Odyssee erwähnt wird. In Wirklichkeit, während der Krieg ist real, und Troja ist tatsächlich niedergebrannt, das Pferd ist wahrscheinlich nichts weiter als ein Mythos, ein Ergebnis des Epos, das viele Jahre lang mündlich weitergegeben wurde, bevor es schließlich niedergeschrieben wurde.

24. Nicht nur schwarz und weiß

Pilger werden häufig in Schwarz-Weiß-Kleidung mit großen schwarzen Hüten dargestellt, aber nach Ansicht von Pilgrim-Experte Caleb Johnson trugen Pilger tatsächlich viele Arten von Stilen und Farben. Die Schwarz-Weiß-Idee kam von Malern des frühen 19. Jahrhunderts, die nicht wussten, was sie trugen, und sie in moderner und vertrauter Kleidung darstellten.

Anzeige

22. Sie wurden nicht verbrannt

Während der Hexenprozesse von Salem wurden mehr als 200 Menschen beschuldigt und als Hexen versucht, aber keine amerikanischen Hexen kamen ums Leben, weil sie auf dem Scheiterhaufen verbrannt wurden. Brandwunden waren in Europa beliebt, wo 19 Hexen mit Feuer hingerichtet wurden.

21. Der Apfel traf ihn nie

Die Geschichte, wie Sir Isaac Newton seine Gravitationstheorie formulierte, beinhaltet gewöhnlich einen Apfel, der auf seinen Kopf fällt, während er unter einem Baum sitzt. Das ist nur teilweise richtig. Newton formte seine Theorie, nachdem er im Garten seiner Mutter einen Apfel fallen sah, aber der Teil, der ihn auf den Kopf traf, ist ein Mythos.

20. Nicht nur eine südliche Sache

Trotz der Geschichtsbücher war Sklaverei nicht einzigartig im amerikanischen Süden. Während des 18. Jahrhunderts florierte der koloniale Norden mit Sklaverei. Im Jahr 1740 war 1/5 der Bevölkerung von New York City Sklaven. Erst im Jahr 1804 schafften die nördlichen Staaten die Sklaverei ab, und das geschah nicht auf einmal. 1840 hatte Connecticut noch 17 registrierte Sklaven.

19. Bezahlte Arbeit

Es gibt seit langem den Glauben, dass die ägyptischen Pyramiden von Sklaven (oder Außerirdischen) gebaut wurden, aber 2010 machten Archäologen eine Entdeckung, die diesen Mythos entlarvte. Gräber von Pyramidenbauern wurden im Hinterhof der Pyramiden entdeckt, und die Art, wie sie begraben wurden, und ihre Nähe zu den Pyramiden legte nahe, dass sie beide bezahlt und respektiert wurden.

18. Kein Misserfolg Immerhin.

Lange wurde allgemein geglaubt, Einstein habe Mathe versagt. In der Tat ist das Gegenteil der Fall. Als er 15 war, beherrschte Einstein bereits Differential- und Integralrechnung, und er entwickelte eine Alternative für die pythagoräische Theorie zum Spaß.

17. Ein unheilvoller Vorläufer

Antisemitismus war Ende des 19. Jahrhunderts in Europa weit verbreitet, und der dekorierte französisch-jüdische Armeekapitän Alfred Dreyfus wurde fälschlicherweise wegen Landesverrats für den Verkauf von Geheimnissen an die Deutschen verurteilt. Er blieb bis 1906 auf der Gefängniskolonie Teufelsinsel inhaftiert, bis seine Verteidiger unter der Leitung des Schriftstellers Emile Zola ihn entlasten konnten.

16. Er hat sie, ich schwöre!

Sadam Hussein besaß keine Massenvernichtungswaffen. Diese Information, die oft als eine Lüge zitiert wird, die verwendet wird, um für den Krieg zu argumentieren, wurde von vielen großen Geheimdiensten direkt widerlegt. Die Bedrohungsanalyse der Massenvernichtungswaffen basierte im Wesentlichen auf Berichten von Ahmed Alwan al-Janabi (ein Mann, den der deutsche Geheimdienst die CIA gewarnt hatte und eindeutig erklärte, dass er unzuverlässig sei) und Muhammad Harith, einem ehemaligen irakischen Geheimdienstbeamten. Ihre Informationen wurden vom britischen Geheimdienst zehn Monate vor dem Krieg als vollständige Fabrikation abgetan.

15. Ich bin sie!

Als die Leiche von Anastasia Romanov nach der Ermordung ihrer Familie nicht wiederhergestellt werden konnte, verbreitete sich die Geschichte, dass die jüngste Romanow-Tochter irgendwie überlebt hatte. Viele Jahre später stellten sich viele Frauen als Anastasia vor, von denen Ana Anderson die berühmteste war. Der Überlebensmythos wurde 1991 revitalisiert, als man erfuhr, dass in einem Jekaterinberg-Grab nur neun Leichen von Angehörigen und Bediensteten der Romanow gefunden wurden, aber von einem Sohn oder einer Tochter nichts zu sehen war. Im Jahr 2007 haben Gentests den Mythos zum Stillstand gebracht: DNA-Beweise bewiesen, dass zwei in einem anderen Jekaterinberg-Grab gefundene Leichen zu den Romanov-Kindern gehörten.

14. Ich wusste, dass er bluffte!

1962 belog der sowjetische Führer Nikita Chruschtschow JFK, dass er bewaffnete nukleare Raketen in Kuba errichten wollte, aber Kennedy nannte seinen Bluff. 13 Tage lang wartete die Welt ängstlich auf einen Atomkrieg, doch dank einiger geschickter Verhandlungen mit Kennedy gelang es ihm, eine Einigung mit den Russen zu erzielen, und eine Krise wurde abgewendet.

13. Eine Plünderung falsch gemacht

Am 14. Juli feiern die Franzosen einen Tag der Unabhängigkeit, um den Sturm auf die Bastille zu markieren, um die unfair eingesperrten Menschen zu befreien und eine Revolution zu beginnen. Oder es wurde uns gesagt. Als die Revolutionäre an die Tür der Bastille kamen, war das Gefängnis größtenteils leer, und sie waren nicht für die Gefangenen da - sie waren dort, um mehr Schießpulver zu bekommen. Der Überfall wurde gewalttätig, und die Revolutionäre enthaupteten schließlich die Gefängniswärter und befreiten die übrigen Gefangenen.

12. Er hatte ein paar Fehler

Ghandi wird als Symbol des Friedens und als Verfechter der Bürgerrechte verehrt, aber nur wenige Menschen wissen von seiner nicht so glänzenden Seite. Als seine Frau an einer Lungenentzündung litt, informierten britische Ärzte Ghandi darüber, dass Penicillin sie heilen würde. Er weigerte sich, fremde Medizin in ihren Körper injizieren zu lassen, und sie starb kurz darauf. Bald danach fing Gandhi Malaria und erlaubte Ärzten, sein Leben mit Chinin zu retten. Er versuchte auch, alle Hinweise auf homosexuelle Traditionen aus indischen Tempeln in einem Akt zu entfernen, den er "Sexual Cleansing" nannte.

11. Es war nicht der 4.

Während die amerikanische Unabhängigkeit am 4. Juli gefeiert wird, wurde der Antrag, die Unabhängigkeit von Großbritannien zu erklären, vom Kongress am 2. Dezember gebilligt, und am 4. Juli wurde er ratifiziert. Das Dokument selbst wurde erst am 2. August 1776 unterzeichnet.

10. Übermäßige Gutschrift

JFK wird zugeschrieben, die Bürgerrechtsgesetzgebung durchgesetzt zu haben, aber der Kredit gehört tatsächlich Lyndon B Johnson. Kennedy versuchte den geplanten Marsch von Martin Luther King Jr. in Washington zu stoppen und schickte sogar VP Johnson nach Norwegen, weil er seine pro-bürgerrechtliche Politik nicht mochte. Nach der Ermordung Kennedys bemühte sich Johnson, die Bürgerrechtsgesetze zu verabschieden, und am Ende bekam Kennedy den Kredit.

9. Näher an der Gleichheit?

Die Geschichte von Frauen dreht sich oft um die Idee, dass Frauen mit Ausnahme der Arbeit in den Fabriken während des Zweiten Weltkrieges immer zu Hause blieben, während Männer arbeiteten. Vor der industriellen Revolution war Arbeit eine Erweiterung des Haushalts, und Männer und Frauen teilten die Aufgaben gleichmäßig auf. Viele Frauen blieben zu Hause, aber an der Wende zum 20. Jahrhundert hielten Frauen ein Viertel der Industriearbeit und die Hälfte der Agrararbeit.

8. Er erwähnt es nie.

1903 Albert Spalding, der Verlag und Sportartikel Kingpin der Zeitschrift begann zu beweisen, dass Baseball amerikanischen Ursprungs hatte. Er behauptete, in Cooperstown gewesen zu sein, als General Civil War General Abner Doubleday den Diamanten im Dreck skizzierte und die Regeln für das Spiel aufschrieb, aber sein enger Freund AG Mills konnte sich nicht erinnern, jemals darüber gesprochen zu haben, und Doubleday besuchte Westpoint - nicht Cooperstown . Alexander Cartwright war der wahre Erfinder, aber an Doubleday erinnern sich die Leute.

7. Massenhysterie

Im Jahr 1938, das Mercury Theater auf der Air Programm ausgestrahlt Orsen Well Radio-Anpassung von HG Well Krieg der Welten, und die lokalen Zeitungen zusammen mit der Nationalgarde gebaut ein paar Geschichten von Panik in einen Vorfall von Massenhysterie, um die Station schlecht aussehen zu lassen. Tatsächlich wurden nur sehr wenige Leute von der Sendung getäuscht, und es stellte sich heraus, dass nicht viele Leute überhaupt zuhörten, weil sie auf NBC auf den Bauchredner Edgar Bergen eingestellt waren.

6. Er hat nichts erfunden

Thomas Edison wird die Erfindung der Glühbirne zugeschrieben, aber die Wahrheit ist, dass er nicht der Erste war, der ein elektrisches Licht erzeugte. Er war Teil eines sehr kompetitiven Rennens, bei dem er Ideen anderer Erfinder, die auch an einer elektrischen Glühbirne arbeiteten, geborgt, manche sagen, gestohlen. Erfindung ist ein sehr komplexer sozialer Prozess, bei dem viele Menschen eine Idee basteln und perfektionieren und nur die letzte Person Anerkennung bekommt. Edison war ein sehr starker Vermarkter und er konnte die Botschaft vermitteln, dass er die Glühbirne erfunden hat und sie stecken geblieben ist.

5. Das Experiment, das niemals geschah

Um seine Theorie zu beweisen, dass der Blitz Elektrizität ist, führte Benjamin Franklin ein Experiment durch, bei dem er in einem Gewitter ausbrach und einen Drachen mit einem Blitzstab an der Spitze löste ein Metallschlüssel, der an die Schnur gebunden ist. Es ist wahr, dass Franklin ein Drachenexperiment vorgeschlagen hat, aber er hat es nie ausgeführt, und das Experiment hatte nichts mit Blitzen zu tun.

4. Das kann man hier nicht!

Der berühmte BH, der während der Frauenbefreiungsbewegung 1968 gebrannt hat, wird immer im Geschichtsunterricht aufgezogen, aber laut einem der Organisatoren des Protestes ist das nicht genau das, was passiert ist. Die Frauen wollten ihre Büstenhalter auf dem Holzsteg verbrennen, aber die Polizei ließ sie nicht, also warfen sie ihre BHs und Gürtel in eine Mülltonne, die sie dann in Brand steckten.

3. Er war nie dort

Christopher Columbus wird zugeschrieben, die Neue Welt Amerika zu entdecken, aber der erste Entdecker, um Amerika zu entdecken, war der nordische Entdecker Lief Ericson. Columbus hat niemals US-Boden betreten.

2. Ich hatte nie "Beziehungen" zu ihr!

Im Januar 1998 brach ein Bürgerjournalist die Geschichte, dass Bill Clinton eine Affäre mit Praktikantin Monica Lewinsky hatte. Clinton lehnte öffentlich die Vorwürfe ab und log unter Eid. Als die Staatsanwältin von Arkansas, Paula Jones, Clinton wegen sexueller Belästigung verklagte, während er Gouverneur war, unterwarf Ankläger Kenneth Star Clinton, und er wurde gezwungen, die Beziehung anzuerkennen. Während Bill Clintons Impeachment-Anhörungen wurde enthüllt, dass Bill eine Zigarre benutzte, um Monica Lewinsky zu erfreuen.

1. Die große Lüge

Als Hitler an die Macht kam, schuf er eine nationale umfassende Politik zur Eliminierung von Juden von der Erde, die "Endlösung" genannt wurde. Zu diesem Zweck organisierten er und die Nazis die "große Lüge", wo er sie nannte Deutsch: www.germnews.de/archive/gn/1995/11/27.html. Englisch: www.germnews.de/archive/dn/1995/02/15.html Die deutsche Presse hat die Lügen verbreitet, die Juden fuer alle Probleme Deutschlands verantwortlich machen und die Deutschen davon ueberzeugen, dass Juden Feinde seien

Lassen Sie Ihren Kommentar