57 Geschüttelt-nicht-gerührt Fakten über James Bond.

57 Geschüttelt-nicht-gerührt Fakten über James Bond.

Der Name ist Bond. James Bond.

26 Filme, sieben Bonds, bisher mehr als 7 Milliarden Dollar Ticketverkauf. Keine Notwendigkeit, dich vorzustellen, Bond - James-Bond - die Chancen, dass hier jeder weiß, wer du bist.

Aber bleib dran. Wie viel wissen wir wirklich über den Mann des Mysteriums, der einen Smoking angelegt hat, um die Welt so oft zu retten? Genießen Sie diese erschütterten Fakten über den Kerl, der sich auf Cocktailpartys als "eine Art lizensierter Problemlöser" bezeichnet. 57. Suit up. Pierce Brosnan, der James Bond spielen wollte, durfte in keinem anderen Film einen Smoking tragen.


56. Der Spion, der in Filmen geliebt wurde

Ab 2017 gibt es 25 Filme im James-Bond-Franchise, ab 1963

Dr. Nein

bis 2015 Spectre . Ein 2699er Bond-Film, 1967er Casino Royale, David Niven als älterer James Bond - aber es ist eine Satire des Charakters und wird nicht als Teil des offiziellen Bond betrachtet Kanon. 55. Das wird eine Menge Martinis kaufen. 2012 Skyfall

hält den Rekord für den umsatzstärksten Bond-Film, der weltweit 1,1 Milliarden US-Dollar an Ticketverkäufen zieht. Insgesamt hat das James-Bond-Film-Franchise eine weltweite Verkaufsstelle von 7 Milliarden US-Dollar und liegt damit hinter

Star Wars , Harry Potter und den Marvel-Universe-Filmen. 54 . Ein exklusiver Club (der einzige, der Bond mag) Bisher haben sieben Schauspieler 007 auf Film gespielt: Sean Connery (7-mal), David Niven (1), George Lazenby (1), Roger Moore (7), Timothy Dalton (2), Pierce Brosnan (4) und Daniel Craig (4). Alle Schauspieler, die Bond in der Vergangenheit gespielt haben, waren 6'1 "bis 6'2", außer Daniel Craig, der 5'10 "ist. Werbung

53. Magst du deine Martinis erschüttert?

Als einer der am längsten laufenden und profitabelsten Filmcharaktere hat James Bond eine Menge hochkarätiger Schauspieler für die Rolle gesehen. Einige der berühmteren könnte-haben-gewesen-Bonds gehören: Patrick McGoohan, Christopher Lee, Clint Eastwood, Burt Reynolds, Adam West, Tom Jones, Mel Gibson, Sam Neill, Hugh Grant, Gerard Butler und Sean Bean (wer sei ein Bösewicht in 1995

Goldeneye

). Cary Grant - der elegante Hauptdarsteller, den Fleming als das physische Vorbild für seinen Charakter ansah - wurde für die Rolle in Betracht gezogen, aber Grant lehnte ab, da er fürchtete, er sei zu alt, um es zu schaffen.

52. Sprechen Sie über eine bestimmte Reihe von Fähigkeiten ... Der in Irland geborene Schauspieler Liam Neeson, der zu der Zeit für Filme wie Darkman

und

Schindlers Liste bekannt war, wurde von Produzenten heftig umworben Nach Timothy Dalton wurde er der nächste James Bond. In einem Zeitungsinterview 2014 sagte er: "Es war vor 18 oder 19 Jahren und meine zukünftige Frau sagte: 'Wenn du James Bond spielst, werden wir nicht heiraten.' Und ich musste das an Bord nehmen, weil ich sie heiraten wollte. "Neeson fügte hinzu, dass er es nicht bedauerte, die Rolle abzulehnen, und es ist fair, den Stern von , The Grey zu sagen und Das A-Team hat seither seinen Job gelindert. 51. Eine ereignisreiche Kindheit Ian Fleming schrieb Bonds Nachruf auf den Roman Du lebst nur zweimal

. Daraus lernen wir: Bonds Eltern waren Andrew Bond, ein Schotte, und Monique Delacroix, eine Schweizerin; der Senior Bond arbeitete für eine Waffenfirma und reiste oft mit seiner Familie; beide Eltern starben, als Bond 11 war; und er lebte mit einer Tante in England. Bond studierte am Eton and Fettes College in Edinburgh, schloss mit 17 die High School ab und wurde in die Royal Navy rekrutiert. Das Motto der Familie Bond? "Die Welt ist nicht genug."

50. Ein Vogelbeobachter, was? Nun, das ist ... irgendwie gefährlich. Autor Ian Fleming sagte, er habe den Namen "James Bond" gewählt, weil er für seinen fiktiven Spion einen "kurzen, unromantischen, angelsächsischen und doch sehr männlichen Namen" wollte. Bonds Namensgeber ist der Ornithologe Dr. James Bond, dessen Name Fleming aus einem Vogelbeobachtungshandbuch entnahm. 49. Wie die Schreibkräfte sagen die Lehrer: "Schreib was du weißt."

Während Bonds Name vielleicht auf einem Ornithologen basierte, kann man nicht leugnen, dass ein Großteil des Charakters aus Flemings eigenen Erfahrungen stammte. Es gibt keine Beweise dafür, dass Fleming ein Auto mit Schleudersitz besaß, aber er und Bond waren Kommandeure in der britischen Marine ... bevorzugten Kaffee zu Tee ... bevorzugten, dass ihre Martinis nicht gerührt wurden ... oh, und da ist Fleming, der als Spion arbeitet. Sobald er in Naval Intelligence rekrutiert wurde, wurde er der persönliche Assistent von Konteradmiral John Godfrey - die wahrscheinlich als Inspiration für M. diente. Fleming sagte, Bond sei eine Mischung aus vielen Menschen, die er während seiner Zeit im Naval Intelligence kennengelernt hatte .)

48. Wahrscheinlich nicht die größte Gefahr in seiner Branche.

Fleming war auch ein starker Raucher und rauchte bis zu 80 Zigaretten am Tag. Bond ist ein starker Raucher in Flemings Romanen und hat sich im Laufe der Jahre häufig im Film entzündet; die Aufnahme einer echten Zigarettenmarke in 1989

Lizenz zum Töten

führte zu einer erforderlichen Warnung des Chirurgen Generals im Abspann. Das letzte Mal, dass Bond aufleuchtete, war eine Zigarre in 2002

Stirb an einem anderen Tag . Anzeige 47. "Ich kann das nicht machen und dann zweieinhalb Meilen laufen." Daniel Craig weigerte sich in mehreren Szenen in "Ein Quantum Trost" zu rauchen, obwohl das Drehbuch es verlangte. "Ich möchte nicht, dass er raucht", sagte er einer britischen Zeitung. "Fleming schrieb einen Bond, der 60 Zigaretten am Tag rauchte. Ich kann das nicht machen und dann zweieinhalb Meilen eine Straße runter laufen - es passt einfach nicht zusammen. "

46. Marktforschung im Stil der 1960er Jahre

Als Bond-Produzent Cubby Broccoli in den 1960er Jahren nach dem perfekten Schauspieler für James Bond suchte, sah er Sean Connery im Jahr 1959

Darby O'Gill und die kleinen Leute

. Besonders beeindruckt hat ihn, wie Connery im Höhepunkt des Films einen Faustkampf geführt hat. Aber er musste sicher sein, dass Connery den Sexappeal hatte, der weibliche Kinogänger anziehen würde, also brachte er seine Frau zu einer weiteren Vorführung des Films. Es genügt zu sagen, sie war beeindruckt.

45. So viel zu meinen Plänen, eine hübsche Leiche zu hinterlassen Im Jahr 1964 Goldfinger,

schickt der Hauptschurke eine verräterische Sekretärin, indem er ihren ganzen Körper mit Goldfarbe bemalt. Wie Bond erklärt, war ihre Todesursache Erstickung; Da der Körper durch Poren in der Haut atmet, wird durch die Blockierung all dieser Poren mit Farbe dem Körper Sauerstoff entzogen. Das ist nicht wahr; während eine Person eine negative Reaktion auf die Hautfarbe hat, können Sie nicht an Erstickung sterben, es sei denn, der Mund oder die Nase ist blockiert. Dennoch waren die Produzenten besorgt genug über das verlockende Schicksal, dass sie für alle Fälle ein sechs Zentimeter großes Stück des unbeschmutzten Bauchs der Schauspielerin Shirley Eaton hinterließen.

44. "Und Sie sind ...?" "Analytiker. Business Analytiker."

Der vollständige Name von Bonds Arbeitgeber, MI6, ist der Geheimdienst (das M kommt von seinem ursprünglichen Namen, "Military Intelligence, Abschnitt 6 "). Seine Existenz wurde von der britischen Regierung bis 1994 nicht offiziell anerkannt. Heute listet seine Website "Operational Data Analyst" und "Business Support Officer" unter ihren Karrierechancen für britische Bürger. 43. "Nein, Mr. Bond, eröffnen Sie eine Schokoladenfabrik." Das Drehbuch für 1967

You Only Twice

wurde von Roald Dahl, einem engen Freund von Fleming, geschrieben. Der Autor von

James und der Riesenpfirsich und Charlie und die Schokoladenfabrik wurde angetippt, um die Drehbuchadaption von Flemings Roman zu schreiben, obwohl er keine Erfahrung im Film hatte; Am Ende warf er den größten Teil der Handlung des Buches und brachte die Charaktere des Buches in eine ganz neue Geschichte. 42. Um ... autsch. 1996, während er seinen Film The Rock

promotete, sprach Sean Connery mit Jay Leno von The Tonight Show darüber, dass er während seiner Bond-Jahre am Set verletzt wurde. In Connerys eigenen Worten:

"Vor einigen Jahren wollten wir mit Steve Seagal, einem Mann, der sehr erfolgreich geworden ist, einen Film mit dem Titel" Never Say Never Again "drehen, und es bestand die Möglichkeit, dass ich ins Aikido ging und was hast du. Und ich bekam Steven, und wir hatten dieses Training in dem Gebäude, in dem ich eine Wohnung hatte und er war wirklich sehr, sehr gut und alles, und ich wurde ein bisschen großspurig, weil ich dachte, ich wüsste, was ich tat ... und er brach mein Handgelenk. " Das ist der gleiche Steven Seagal, der später in vielen Action-Bildern mitwirkte, in denen er eine Menge Verbrecher, Terroristen und andere Bösewichte verletzte (aber keine geheimen Geheimagenten). Connery scherzte, wie die Verletzung ihn davon abhielt, nach seiner Brieftasche zu greifen. Anzeige

41. Große Fans auf hohen Plätzen, Teil I

U.S. Präsident John F. Kennedy war ein großer James-Bond-Fan. In einem 1961 Interview mit

Life

nannte er

Aus Russland mit Liebe einen seiner Lieblingsromane. Der Verkauf boomte und der nächste Bond-Film wurde natürlich Aus Russland mit Liebe . Kennedy besichtigte Aus Russland mit Liebe im Weißen Haus am 21. November 1963 - einen Tag vor seiner schicksalhaften Fahrt in Dallas. 40. Große Fans in Höhen, Teil II Elvis Presley sah am 10. August 1977 bei einer Sonderbesichtigung im General Cinema in Whitehaven, Tennessee, Der Spion, der mich liebte

eifrige Filmfreaks sah sechs Tage später im Alter von 42 Jahren sterben.

39. Oh, Ironie. Du genießt deine Arbeit. Ein weiterer großer Fan von James Bond war Warren Zevon, der amerikanische Singer-Songwriter hinter Hits wie "Werewolves of London" und "Johnny Strikes Up the Band". Als seine Krebsdiagnose 2002 veröffentlicht wurde, "Ich will nur lange genug leben, um den nächsten James-Bond-Film zu sehen." Er erreichte dieses Ziel und lebte lange genug, um es zu sehen - ironischerweise war es Stirb an einem anderen Tag

.

38. Ziggy Stardust andererseits? Riesiger Bond-Fan.

David Bowie wurde 1985 die Rolle von Max Zorin angeboten Eine Aussicht auf einen Kill , aber er lehnte die Rolle ab stattdessen in

Labyrinth . Bowie sagte später, dass er das Drehbuch für "schrecklich" hielt und die Produzenten nicht von seiner Offenheit beeindruckt waren. 2003 gab er zu, dass er Bond-Filme im Allgemeinen nicht mochte und seit der Sean-Connery-Ära keinen mehr gesehen hatte. 37. Ungerade Linie, Sir. Oddjob spricht nie im Film Goldfinger

. Sein einziger Dialog ist ein "Aha!" Auf dem Golfplatz, "Ah", als er Männern befiehlt, Tilly abzuholen, nachdem er sie mit seinem Hut geschlagen hat, ein Grunzen, als er Bond eine Gasmaske hinter dem Army Truck reicht, und Ein Schrei am Ende seines Kampfes mit Bond. Der Quellenroman erklärt, dass er wegen einer Gaumenspalte nicht sprechen kann.

36. Sweet Wheels, bro. Für die Produktion von Goldfinger,

Aston Martin zögerte, den Filmemachern zwei ihrer Autos zur Verfügung zu stellen. Die Produzenten mussten für den Aston Martin bezahlen, aber nach dem Erfolg des Films, sowohl an der Kasse als auch für die Firma, mussten sie nie wieder Geld für ein Auto ausgeben.

Anzeige 35. Die Vorteile, Bond zu sein. Mit seinem DB5-Modell in

Goldfinger

waren Autos, die von Aston Martin geschaffen wurden, diejenigen, die dem James-Bond-Franchise am nächsten standen; Das DB10 Coupé von Aston Martin wurde speziell für das

Spectre gebaut. Für seinen Dienst darf Daniel Craig jeden beliebigen Aston Martin mitnehmen, wenn er möchte. 34. Danke für die Autos ... James Bond zerstörte 7 von 10 der stylischen Aston Martin DB10 zweitürigen Coupés, die speziell für Spectre

entwickelt wurden. Die Gesamtkosten dieser Fahrzeuge? $ 37 Millionen.

33. Sprich über eine Lizenz zum Töten Wer ist der tötendste James Bond da draußen? Bis jetzt ist die Aufzeichnung Pierce Brosnan, dessen Bildschirm insgesamt 135 tötet. 1995 Goldeneye

stapelt die höchste Zahl der Tötung, mit 47 Menschen auf dem Bildschirm von 007 getötet. Um fair zu sein, Bond wurde auf mehr als erschossen 5.000 Mal im Laufe seiner Karriere.

32. Halten Sie diese Note Als Shirley Bassey das Goldfinger

Titellied aufgenommen hat, sang sie, als der Vorspann auf einem Bildschirm vor ihr lief, damit sie den Gesang anpasste. Als sie ihre letzte hohe Note erreichte, liefen die Titel weiter, so dass sie gezwungen war, die Note zu halten, bis sie fast ohnmächtig wurde.

31. Anstelle von Pierce!? Andere Schauspieler, die 1995 in Bond gespielt wurden, GoldenEye,

einschließlich Liam Neeson, Mel Gibson und Sam Neill. An einem Punkt berichtete die Presse, dass Bonds Geschlecht getauscht werden würde, und Sharon Stone wurde für die Rolle gehalten.

30. Aus London mit Liebe Sean Connery reiste nie in die USA, um Goldfinger

zu filmen. In jeder Szene, in der er in den Vereinigten Staaten zu sein scheint, war er eigentlich in den Pinewood Studios außerhalb von London. Das erklärt, warum Bond einen Lichtschalter umdreht, um die goldene Leiche von Jill zu entdecken: Englische Lichtschalter werden im Allgemeinen angeschaltet, indem man sie herunterfährt anstatt wie amerikanische Schalter.

29. Beamen Sie mich hoch, Bond Goldfinger war der erste Film mit einem Laserstrahl. Das Drehbuch verlangte ursprünglich eine drehende Kreissäge (wie im Roman), aber die Filmemacher entschieden, dass das langweilig und unoriginell war.

28. Herrlich in Gold

Goldfinger trägt in jeder Szene außer einem gelben oder goldenen Kleidungsstück. Es gibt eine Szene, in der er die Uniform eines Oberstleutnants der United States Army trägt. In dieser Szene trägt er einen goldenen Revolver. 27. Naughty names

In

Goldfinger,

als sich die promiscutiv-benannte Mrs. Galore Bond vorstellt, antwortet er: "Ich muss träumen." Das Original-Drehbuch ließ Bond antworten: "Ich weiß, dass du es bist, aber was ist Ihr Name? "Dies wurde als zu suggestiv erachtet.

26. Geschüttelt, nicht gerührt Bonds alkoholisches Getränk der Wahl ist ein Vesper Martini, benannt nach Bonds erster Liebe. Es ist mit drei Maßen Gordon's Gin, ein Maß Wodka, die Hälfte von Kina Lillet, mit einer dünnen Scheibe Zitronenschale auf Eis geschüttelt. Es erscheint in vielen Bond-Romanen und Filmen und wird erstmals im Roman Casino Royale

beschrieben.

25. Ruhe in Frieden, Bond wird ohne dich nicht gleich klingen. Spectre ist der erste Bond-Film, der nicht mit dem ikonischen Trompetenspiel von Derek Watkins ausgestattet ist. Seit

Dr. Nein,

hatte Watkins auf dem Soundtrack jedes einzelnen Bond-Films gezeigt; er starb 2013, kurz nach der Veröffentlichung von Skyfall im Jahr 2012. 24. Sich für bessere Rassenbeziehungen einsetzen 1973 Live and Let Die

ist der erste Bond-Film, in dem 007 eine Liaison mit einer Afro-Amerikanerin hat (Rosie Carver, gespielt von Gloria Hendry). Als der Film in Südafrika veröffentlicht wurde, mussten alle ihre Liebesszenen aufgrund der Apartheidpolitik der südafrikanischen Regierung entfernt werden.

23. Kann keinen guten Bösewicht halten Gespielt von Schauspieler Richard Kiel, ist "Jaws" das einzige Mal, dass ein Handlanger in einem James-Bond-Film zurückkehrt. Jaws erschien zuerst in Der Spion, der mich liebte

(1977) und kehrte für 1979 zurück

Moonraker . Kiel, der bei 7'2 "stand, konnte seine metallenen Zähne nur etwa eine halbe Minute im Mund behalten. In einer berühmten Szene in Der Spion, der mich liebte , war die Kette, die er durchbohrte, tatsächlich aus Lakritze. 22. Domino! Die Rolle des Bond-Girls Domino in Thunderball

ist eine der am häufigsten für Bond-Rollen in der Geschichte vorgespielten Rollen. Hunderte von Schauspielerinnen wurden für die Rolle berücksichtigt, darunter Julie Christie, Raquel Welch und Faye Dunaway. Die Rolle ging schließlich an Claudine Auger, eine ehemalige Miss France.

21. Ist das eine Waffe in Ihrem Vorspann oder ... Die berühmte Waffenlauf-Sequenz, die jeden offiziellen James-Bond-Film startet, wird Maurice Binder zugeschrieben, einem Titeldesigner, der die Eröffnungstitel für 14 Bond-Filme geschaffen hat. Das Aussehen der Sequenz wurde mit einer Lochkamera erreicht, die durch ein richtiges Waffenrohr schoss. Dr. Nein

ist der einzige Film, der die Aufnahme am Anfang und am Ende enthält.

20. Die lange Regentschaft der Frauenstimmen Chris Cornells Vorspann "You Know My Name" im Jahr 2006 unter dem Namen Casino Royale

war der erste Bond-Song seit The Living Daylights von 1987 mit einem männlichen Sänger.

19. Ms sexy Mann Für 2006 Casino Royale,

diskutierten Michael Wilson und Regisseur Martin Campbell, ob Judi Denchs M alleine oder mit jemand anderem schlafen sollte. Sie beschlossen, jemanden mit ihr ins Bett zu legen, und der glückliche Mann, der für diese Rolle ausgewählt wurde, war der Transportkoordinator der Produktion.

18. Danke für den Tipp! Wenn du dem High-Stakes-Pokerspiel von 2006 nicht gefolgt bist Casino Royale

genau, Sie haben vielleicht nicht bemerkt, dass James Bond den Dealer mit einem halben Millionen Dollar Chip anschneidet, nachdem er gewonnen hat.

17. Flugzeug auf Eis Das Flugzeug, das in Spectre

den Berg hinunterrast, wurde auf Skidoos gebaut, also wird es tatsächlich gefahren. Acht verschiedene Flugzeuge waren an der Aufnahme der Sequenz beteiligt. Das Produktionsteam musste sich gegen das Wetter in Österreich wehren, das sie dazu zwang, 400 Tonnen Kunstschnee zu schaffen, um einen Teil des Berges vollständig zu bedecken.

16. Kein Blut, kein Ruhm. In einer von Spectres

Kampfsequenzen wurde es etwas zu real, als Daniel Craig Dave Bautista schlug und ihm eine blutige Nase verpasste.

15. Hop on in ... Während der Goldfinger

Premiere in Paris stieg ein verrückter Fan in das Auto, das Sean Connery fuhr. Dies veranlasste ihn, sich vor der

Thunderball Premiere zu drücken. 14. Safety First In Thunderball

war der Bell Rocket Belt, der in der Eröffnungssequenz des Films verwendet wurde, ein tatsächlich funktionierendes Jetpack. Filmemacher flogen zwei qualifizierte Piloten nach Frankreich, um sie zu bedienen. Bill Suitor, der das Jetpack vor der Kamera flog, wurde gefragt, ob es ihm nichts ausmachen würde, ohne Helm zu fliegen, so dass Bond cooler aussehen könnte, weil es nichts kühleres gibt, als deinen Verstand über die Straßen von London zu streuen. Aus Sicherheitsgründen lehnte der Freier ab, weshalb Connery im letzten Film einen Helm trug.

Es gab einige ziemlich dumme Gadgets, die in den Filmen verwendet wurden. Wir alle mögen Bond lieben, aber es macht auch Spaß, sich einige der nicht so tollen Spieler anzusehen, die in 007 vorgestellt wurden. Schau dir dieses Video der 5 lächerlichsten Bond-Gadgets an: 13. Hallo, Olivia Ms richtiger Name ist im Film

Skyfall

zu finden. Es ist ein wenig schwierig zu erkennen, aber es gibt eine Inschrift am unteren Rand der Box M sendet Bindung, die liest "Olivia Mansfield."

Andere Bond Filme und Bücher haben alternative Namen offenbart, aber die Serie wurde mit neu gestartet Casino Royale , das ist ihr offizieller Name in der aktuellen Filmreihe.

12. Rasieren wie eine Legende Der Verkauf von Rasiermessern stieg um 400%, nachdem James Bond mit einem in Skyfall

eingesetzt wurde.

11. "A rag man" ist ein Anagramm für "Anagram". In Skyfall

ist der Antagonist Raoul Silva ein Anagramm für "Eine rivalisierende Seele".

10. Endlich Erfolg! Raoul Silva war der erste Bond-Bösewicht, der sein Hauptziel erreichte: In diesem Fall ermordete er M. 9. Weitere Raketenprobleme

Die Erstellung von

Thunderball

war nicht ohne Pannen. Der Stuntman Bob Simmons griff die Szene auf, in der Fiona Volpe mit Raketen von einem Motorrad den Wagen von Graf Lippe in die Luft jagt. Bob Simmons wurde damit beauftragt, das Auto zu fahren, und sprang dann nach der Explosion heraus. Er sprang heraus, als der Wagen in einen Graben krachte und dann zu verschwinden schien. Als die Mannschaft verzweifelt nach ihm suchte, kroch er hinter Regisseur Terence Young und fragte ihn, ob er die Szene richtig gemacht hätte. Aufnahmen aus einem anderen Blickwinkel zeigten später, dass Simmons tatsächlich versucht hatte, im Graben aufzustehen und sich rückwärts in den brennenden Wagen zu werfen, bevor er durch die Beifahrertür dem Inferno entkam.

8. Kaboom! Gut gemacht, Thunderball Stunt-Crew ...

Die Thunderball -Szene, in der Largos Yacht in einen Felsen krachte und explodierte, ging nicht wie geplant. Die resultierende Explosion war viel größer als erwartet. Sie hatten die Yacht mit Raketentreibstoff beladen, ohne zu verstehen, wie mächtig das Zeug war. Die Explosion war so groß, dass das Boot in die Luft geschleudert wurde und fast auf der Spitze der Besatzung landete. Als die Crew nach der Aufnahme der Szene nach Nassau zurückkehrte, entdeckten sie, dass die Explosion auch Fenster entlang der Bay Street zerstört hatte. Sie waren 30 Meilen von Nassau entfernt, als die Explosion stattfand.

7. Phobien, Teil I Obwohl Roger Moore am Set viele Schusswaffen in der Hand hält und um sie herum ist, leidet er unter Hoplophobie, einer Angst vor Schusswaffen, die auf einen Unfall in der Kindheit zurückgeht, bei dem er von seinem Bruder mit einem Luftgewehr ins Bein geschossen wurde 6. Day of the Living

Die Macher von

Spectre

haben sich am Tag des Totenfestes in Mexico City für den Anfang des Films entschieden. Einige Requisiten waren bis zu 11 Meter hoch. Die Menge brauchte 3 Stunden, nur um für die Dreharbeiten zu sorgen, und über 1500 Statisten wurden eingestellt, die über 100 Maskenbildner benötigten.

5. Modernste Militärtechnologie In Thunderball

gibt Q Bond ein winziges Atemgerät, mit dem er mehrere Minuten unter Wasser überleben kann, ein nützliches Gerät, das Bond gut gebrauchen kann, wenn es in einem Pool gefangen ist Haufen Haie. Ein Mitglied der Royal Engineers erkannte sofort die militärischen Anwendungen dieser Technologie und rief Chefzeichner Peter Lamont an, um zu fragen, wie lange das Gerät tatsächlich funktionierte. "Solange du den Atem anhalten kannst", erwiderte Lamont. Der Ingenieur konterte, dass Bond mehrere Minuten unter Wasser stand. Lamont erklärte die Schönheit der Videobearbeitung, und der Ingenieur legte schließlich auf.

4. Phobien, Teil II Connery hat morbide Angst vor Spinnen, ein leichtes Problem, da einer der Stunts in Dr. No

beteiligt eine riesige Tarantel. Die Aufnahme der Spinne in Bonds Bett wurde mit einer Glasscheibe zwischen ihm und der Spinne gemacht, die in einem Schuss im Film zu sehen ist. Als es nicht realistisch genug aussah, wurden weitere Nahaufnahmen mit dem Stuntman Bob Simmons gedreht, der später sagte, dass die Tarantel - deren echter Name "Rosie" - über Bond kroch, der gruseligste Stunt war, den er jemals gespielt hatte .

3. Alles an einem Tag Arbeit Stuntman Bill Cumming bekam einen $ 450 Bonus, um in Largos Hai-verseuchten Pool in Thunderball

zu springen. Zum Glück überlebte er, um es zu sammeln.

2. Weitere Hai-Probleme Die Haie in Donnerkugeln

waren nicht gerade brav. Sean Connery scheute sich davor, ungeschützt mit lebenden Haien zu schwimmen, daher konstruierte Produktionsdesigner Ken Adam eine Unterwasserwand aus Plexiglas, mit einem Problem: Es gab einen vier Fuß breiten Spalt in der Trennwand und einer der Haie schwamm hindurch. Connery sagte, dass er knapp aus dem Pool entkam.

Für den Schuss, wo ein Hai in Richtung Bond schwimmt, während er aus dem Pool aussteigt und ihn um wenige Zentimeter verfehlt, entschied sich die Crew, einen toten Hai zu benutzen, um die Gefahr zu verringern. John Stears, Koordinator der Spezialeffekte, kam in den Pool, um den Hai zu kontrollieren, umgeben von anderen lebenden Haien. Plot Twist: Als sie zu schießen begannen, wurde klar, dass der Hai nicht wirklich tot war. Es fing an zu schlagen, und andere Haie bemerkten es. Ein Fressrausch brach aus und ließ Stears mitten in einem Blutbad zurück. Stears überlebte und gewann einen Oscar für die besten visuellen Effekte für Thunderball .

1. "Wir können hier keine Spione herumlaufen lassen!" Als sie herausfanden, dass die Szenen für Die Welt ist nicht genug

in der Nähe ihres Hauptquartiers gedreht würden, bewegte sich MI6 wegen Sicherheitsbedenken . Der britische Außenminister Robin Cook hat jedoch auf Drängen der Abgeordneten Janet Anderson beschlossen, sie zu überstimmen und den Dreh zu erlauben. "Nach allem, was Bond für Großbritannien getan hat, war es das Mindeste, was wir für Bond tun konnten", sagte er.

Lassen Sie Ihren Kommentar